Werden Fußballtalente in Österreich richtig gefördert?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von ParryHotter, 19 November 2010.

  1. ParryHotter

    ParryHotter New Member

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    Meine Meinung ist nunmal, dass ich den Österreichern es nicht zutraue, Fußballtalente anständig zu fördern.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19 November 2010
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Begründung her, bitteschön.

    Edit: Und schreib jetzt bitte nicht "weil die nur skifahren können" oder "weil die österreichische Bundesliga schwächer ist als die großen europäischen Ligen."
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 November 2010
  4. ParryHotter

    ParryHotter New Member

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    Alles irrelevant. Aber die Antwort ist ganz einfach. Mir fällt einfach kein anständiger österreichischer Fußballer ein. Arnautovic ist ein ... und außer dem ist ja wohl keiner nur annähernd populär oder ein guter Fußballer. Und selbst Arnautovic ist nicht überragend. Weder bei Twente, noch bei Inter und bei Bremen schonmal garnicht.

    Und wenn du ein Totschlagargument haben willst, schau dir die Nationalmannschaft an. Da spielen nur Österreicher und die reissen 0,0.

    edit: keine Beleidigungen bitte! - holgy
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19 November 2010
  5. marcelinho93

    marcelinho93 Member

    Beiträge:
    116
    Likes:
    2
    was denkst du eigentlich wer du bsit das du den österreichischen fussball so runter machen kannst ?? hasst du ahnung vom fussball mit sicherheit nicht sonst würdest du net so einen müll schreiben die trainingsbedingungen sind genauso gut wie in deutschland da hasste wohl noch kein traing gesehen. warum denkste kaufen die bayern talente aus österreich wie alaba oder knassmüller ?? der einzige ... hier bist ganz und alleine nur du!!

    edit: keine Beleidigungen bitte! - holgy
     
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Ahja, geht also doch in die Richtung: Weil Österreich nicht zur Weltspitze im Fußball gehört, werden also Jugendliche da nicht gefördert. Daran misst Du das also.
    Dann frage ich mich nur, wieso etliche Österreicher in der Bundesliga spielen und wie es Jugendliche in Österreich überhaupt in die höheren Ligen dort schaffen?

    Edit: Liebe Mods, lasst den Zauberbuben sich doch mal austoben, bitte. Ich würde schon ganz gerne lesen, was er mir so an den Kopf wirft. Ich brauch das :D
     
  7. De Fraitas Chavaz

    De Fraitas Chavaz Member

    Beiträge:
    42
    Likes:
    0
    Also so einen Threat zu eröffnen und dann so einen Müll schreiben,... anhaltslos einfach was in die Tasten geschlagen was dir wahrscheinlich jeder der Ahnung von Fussball hat nicht abnimmt und mit ner Stange von Gegenargumenten zurückwirft :suspekt: :lachweg:

    Österreich wurde by the way vor 2(?) jahren bei der U 20 WM im Halbfinale (wie das kleine finale ausging weiss ich leider nicht mehr) erst rausgeschmissen

    Man sagt International sogar das die U17 von Österreich die beste! U17 von Europa ist!

    zB Arnautovic wurde von Twente richtung Inter geholt von einem gewissen Herrn der den Namen Mourinho trägt. Der hat sich dabei was gedacht :top: Ausserdem ist Arnautovic mit Prödl (auch österreicher und überzeugender als Mertesacker im moment...) noch einer der besseren von Werder in der bisherigen Saison. Der geht seinen weg schon keine sorge ;)

    Pogatetz hat sich einen namen in england gemacht, ein paul scharner war bei liverpool im gespärch und spielt jetzt bei west brom.

    Wie oben schon beschrieben: Ein david alaba und knassmüller sind bei bayern und gelten als rohdiamante. Djuricin ist bei Hertha BSC und jeden ein begriff als - ja genau ;) - rohdiamant.

    Bei Twente spielt ein Marc Janko und noch einer dessen name mir momentan leider nicht einfällt (auf jedenfall erst 17, oder 18 und sorgt dort für mächtig furore)

    Weiters habe ich in vielen Sportblättern gelesen das Österreich momentan über 60 Jugendtalente (15-19 jahre alt) in Schulen von englischen (darunter bedeutungslose vereine wie Chelsea...:floet:), italienischen (Juventus, you know?:hammer2:) , deutschen und holländischen Teams hat.

    Wenn du willst such ich für dich sogar alle Namen raus und schreib sie hier rein:top:

    Also ich nehm mal deine Frage und geb dir hier die Antwort zusammengefasst aus Fakten die nicht lügen:

    NEIN! Im gegenteil! Die jungen Talente von Österreich wissen nun auch das man ins Ausland gehen kann - und tun das auch Flutwellen artig! Arnautovic, Alaba, Prödl und Co sind für mich eigentlich nur der Anfang einer rosigen Zukunft für die österreichischen Nationalmannschaft. Für die jungen gilt eben aber auch das sie sich durchbeissen müssen wie alle anderen auch.

    Im Allgemeinen aber denke ich das Österreich in den nächsten 10 Jahren wirklich was aufbauen kann! (zumindest wenn man das Format an Spielern betrachtet das da rauskommen wird)

    Auch wenn man Spiele wie das letzte gegen Belgien gesehen hat muss man sagen das ihr Fussball sich bis jetzt schon viel besser anschauen lässt! Was unter anderem auch an einem gewissen Arnautovic liegt dem du ja das Talent absprichst... (was leute bei inter, werder, twente usw anders sehen)

    So far...
     
  8. Brock_Lesnar

    Brock_Lesnar Active Member

    Beiträge:
    1.935
    Likes:
    0
    Danke für das Abnehmen der Arbeit, hatte keine Lust hier einen größeren Beitrag zu verfassen. Kurz zusammen gefasst: die Ergebnisse der Nachwuchsnationalmannschaften und die Anzahl an jungen Talenten im Ausland in Relation zur Einwohnerzahl von Österreich und dem im Vergleich zum Wintersport eher niedrigeren Stellenwert des Fußballs sollten aussagekräftig genug sein, um alle Aussagen des Threaderstellers zu widerlegen.
     
  9. nik_p

    nik_p Active Member

    Beiträge:
    192
    Likes:
    0
    Ich stimme meinen beiden Vorredner zu, jedoch lautet der Titel des Threads ja "Werden Fußballtalente IN Österreich richtig gefördet?".
    De Fraites sagt ja, richtigerweise, das Österreich eine rosige Zukunft hat, was Fußball anbelangt, jedoch spielen unzählige Talente in den Nachwuchsteams aus Ländern wie England, Deutschland, Italien usw.
    Somit liegt ParryHotter gar nicht so falsch, mit der Annahme das Talente IN Österreich ausreichend gefördert werden.
    Und das sage ich als Österreicher ;)
     
  10. Brock_Lesnar

    Brock_Lesnar Active Member

    Beiträge:
    1.935
    Likes:
    0
    Im Normalfall kommen diese Talente im Ausland aber von/aus österreichischen Vereinen/Akademien und wechseln erst an einem Zeitpunkt, wo sie anscheinend schon gut genug gefördert wurden, sonst würde ihnen der Sprung ins Ausland ja nicht gelingen.
     
  11. ParryHotter

    ParryHotter New Member

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    Ich sags mal so. Einige schreien hier rum und meinen ich hätte keine Ahnung und wäre intolerant usw. Allerdings sind sie sich anscheinend der Tragweite ihrer Aussagen nicht bewusst. Machen wir uns nix vor. Fußballerisch ist in Österreich nicht viel los. Weder die Nationalmanschaft, noch die Vereine oder österreichische Spieler im Ausland. Jetzt kommen diese Leute und sagen "Doooch, in Österreich wird genug getan, du hast keine Ahnung!". Ja, woran liegt es denn dann? Bleibt nur eine Alternative: Österreicher können generell kein Fußball spielen. Und das ist Bullshit. Da das aber wie gesagt die einzige andere Möglichkeit ist, muss ich allen die hier rumkrakelen beinahe faschistische Tendenzen unterstellen.
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Muah, Glückwunsch auf gar nichts eingegangen was Dir die anderen hier an Tatsachen geliefert haben sondern wieder schön ins Allgemeine auszuweichen versucht garniert mit der Darstellung als "verfolgter Wahrheitsverkünder".

    Machen wir uns nix vor. Argumentativ stehste jetzt in Deinem Eckchen und kommst nicht mehr raus :D
     
  13. ParryHotter

    ParryHotter New Member

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    Worauf soll ich eingehen? Auf irgendeine U-0,0-Mannschaft? Wiederleg erstmal meine Argumente, bevor du aus eigener Unfähigkeit anfängst die Diskussion mit Sprüchen wie "Argumentativ stehste jetzt in Deinem Eckchen und kommst nicht mehr raus" abzuwürgen. Ich stehe in keiner Ecke.
     
  14. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Und dann festgestellt, dass es ein Fehler war. Sah man an der Einsatzzeit. ;)
     
  15. ParryHotter

    ParryHotter New Member

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    Sowieso. Ich muss mich schon wundern, was einige hier verstehen. Ich käme nicht im Leben darauf zusagen, dass Österreicher schlechte Fußballer sind. Ich sage bloß, dass sie in Österreich nicht gefödert werden. Dann kommen ganz tolle Schlauköpfe und meinen ich hätte keine Ahnung. Zählen dann aber 100 Österreicher unter 20 auf, die im AUSLAND auf Internaten sind. Da muss ich mich echt fragen, was da abgeht in den Köpfen. Ich mein so rhetorisch ungeschickt kann man gar nicht sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 November 2010
  16. Brock_Lesnar

    Brock_Lesnar Active Member

    Beiträge:
    1.935
    Likes:
    0
    Kannst gerne einen anderen und objektiveren Indikator für die Stärke (oder eben Nicht-Stärke) des österreichischen Nachwuchsfußballs in die Runde schmeißen, wenn dir das nicht passt.
    Welche denn?
    Und ansonsten: dein "Argument" ist ja, dass die österreichische Nationalmannschaft nichts reißt (was widerum Blödsinn ist, weil sie zur Zeit die wohl besten Ergebnisse seit sicher zehn Jahren erzielen), von daher wär's relativ egal, ob man jetzt davon ausgeht, dass die Talente schon in Österreich richtig gefördert werden oder erst im Ausland zu Profis gemacht werden, weil in der Nationalelf ja sowohl Spieler spielen, die schon in jungen Jahren im Ausland waren, als auch diejenigen, die ihre Ausbildung im Inland bekamen.

    Abschlussfragen:
    1. Was muss ein Land, in dem Fußball (mit Abstand) nicht Nationalsport ist, dass nur 8 Millionen Einwohner hat und wo die Bewohner so einen Wohlstand genießen denn deiner Meinung nach fußballerisch erreichen? Ich sag mal, Schweden wär z.B. ein Land, das man von den Bedingungen her mit Österreich vergleichen kann, aber so viel stärker sind die momentan auch nicht.
    2. Wieso kommst du überhaupt darauf, dass Fußballtalente in Österreich so unzureichend gefördert werden? Die Bedingungen in den Akademien und die Trainer dort sind ja nicht bedeutend schlechter als die in Deutschland.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 November 2010
  17. ParryHotter

    ParryHotter New Member

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    Du willst mich auf'n Arm nehmen, oder? Ich habe doch schon darauf hingewiesen, dass offenstichtlich nicht richtig gelesen wird. Und jetzt kommst du. Aber noch mal für dich. Die Frage lautet: Werden Fußballtalente IN IN IN IN Österreich richtig gefördert?" und nicht:"Werden ÖSTERREICHISCHE Talente richtig gefördert?" Das ist ein Unterschied. Wenn ein Österreicher ins Chelsea-Internat wechselt genießt er natürlich eine super Ausbildung. Aber tut er das auch in Wien? Meine Meinung lautet: NEIN. Und nichts anderes steht hier zur Debatte.
     
  18. Brock_Lesnar

    Brock_Lesnar Active Member

    Beiträge:
    1.935
    Likes:
    0
    Troll?
    Aus meiner Antwort ist ganz klar abzulesen, dass ich deinen Beitrag genau gelesen habe und auch auf die Extra-Betonung des "IN IN IN IN Österreich" bin ich eingegangen, also antworte lieber auf die einzelnen Punkte meines Beitrags anstatt ständig auszuweichen.

    Aber ich bereite dir das ganze noch mal gerne auf, da du es anscheinend nicht ganz verstanden hast.
    Hier wollte ich zeigen, dass Talente, die ins Ausland wechseln schon vorher in Österreich gut genug gefördert wurden (denn diejenigen, die ins Ausland wechseln bekommen dort sowieso nur noch den "letzen Schliff"; Anmerkung: ich wollte hier NICHT wieder Einzelbeispiele für Talente im Ausland bringen sondern zeigen, dass die eigentliche Förderung IN ÖSTERREICH stattfindet):
    Hier entkräfte ich dein Argument mit der Nationalelf und bringe ein, dass es sinnlos ist, strikt zwischen österreichischen und ausländischen Akademien zu unterscheiden, wenn man dann als Argument die Nationalelf ins Spiel bringt (EXTRA FÜR DICH NOCH MAL ERKLÄRT: es geht natürlich um die Förderung IN IN IN IN Österreich, aber dann darfst du als Argument nicht die Nationalelf bringen, wo sowohl Spieler spielen, die im Ausland das Ende ihrer Ausbildung abschlossen, als auch solche, die in Österreich gefördert wurden, das war also nur eine Bemerkung auf dein Nationalmannschafts-"Argument" und NICHT etwas, was ich in die Diskussion einbringen wollte, um meinen Standpunkt darzulegen):
    UND JETZT, DA DU ALL DAS VERARBEITET HAST, BITTE DAS OBRIGE VERGESSEN UND AUF FOLGENDES ANTWORTEN (wenn du das dann auf annehmbare Weise gemacht hast, steig ich wieder in die Diskussion ein, bis dahin bin ich raus):
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 November 2010
  19. De Fraitas Chavaz

    De Fraitas Chavaz Member

    Beiträge:
    42
    Likes:
    0
    Wunderbar gemacht @ Brock :top: wenn er's jetzt nicht versteht wann dann...

    Junge Österreicher die ins Ausland wechseln kommen nicht aus dem Gummibaum gehüpft, die werden wie in Deutschland, Spanien, England etc. in den HAUSEIGENEN Jugendförderungen geformt!

    Dann gibt's nette Spiele gegen Aston Villa, Juventus, ManUtd usw. und die Spieler fallen auf - weil sie bei ihrer Mannschaft (Sturm, Rapid, Austria und was weiss ich wo noch) GUT GEFORMT WORDEN SIND IN ÖSTERREICH

    Leider gehst du tatsächlich auf keinen einzigen Punkt ein der von uns oben aufgezählt wurde und versuchst das dann auch noch (ziemlich schlecht) gerade zu rücken...

    Dabei schliesse ich mich auch gleich Brock an und sage solange du nicht Diskussionsfreudig bist und nun gute Gegenargumente lieferst hat sich das Thema für mich. Das ist ja so als ob man einem Sturkopf von Menschen der den Schnee rot sieht sagen möchte das er weiss ist.


    Zu Arnautovic noch:

    Bei Inter wurde er nicht "ausgemustert" weil er kein Talent hatte oder Mourinho sportlich enttäuschte...

    Arnautovic fand bei Mourinho keinen Anklang wegen seiner Eskapaden bzw seinem Charakter. Und wer Mourinho beobachtet hat (oder bei Real beobachtet) weiss das für ihn Disziplin das wichtigste ist neben Spaß.

    Nur leider sind Talent und Charakter 2 Paar Schuhe! (Erinnere mich an ein Interview wo Mourinho Arnautovic als "Kindskopf" bezeichnete der oft einfach vergisst wann Training ist usw.)

    Und ob Werder wirklich den richtigen Trainer hat um Arnautovic zu "zähmen" wage ich zu bezweifeln... Da müsste ein Van Gaal kommen und ihm das grüne hinter den Ohren rausziehen :D
     
  20. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Er wurde aussortiert weil sein Talent nicht in Form gebracht wurde. Weil es nicht richtig gefördert wurde? ;)
     
  21. ParryHotter

    ParryHotter New Member

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    Kannst gerne einen anderen und objektiveren Indikator für die Stärke (oder eben Nicht-Stärke) des österreichischen Nachwuchsfußballs in die Runde schmeißen, wenn dir das nicht passt.
    [UL="http://www.kicker.de/news/fussball/junioren/u20wm/u-20-weltmeisterschaft/2009/2/-1/spieltag.html"]U20-WM[/UL] Keine Österreicher
    [UL="http://www.kicker.de/news/fussball/nationalelf/startseite/u-19-europameisterschaft/2010/-1/2033/spieltag.html"]U19-EM[/UL] Österreicher mit 3 Punkten als Letzter der Gruppe ausgeschieden
    [UL="http://www.kicker.de/news/fussball/junioren/u17wm/u-17-weltmeisterschaft/2009/-1/0/spieltag.html"]U17-WM[/UL]Keine Österreicher

    Ich denke das ist schon recht aussagekräftig

    Was muss ein Land, in dem Fußball (mit Abstand) nicht Nationalsport ist, dass nur 8 Millionen Einwohner hat und wo die Bewohner so einen Wohlstand genießen denn deiner Meinung nach fußballerisch erreichen? Ich sag mal, Schweden wär z.B. ein Land, das man von den Bedingungen her mit Österreich vergleichen kann, aber so viel stärker sind die momentan auch nicht.

    Eine Frage, die völlig vom Thema abweicht. Ein Fußballtalent wird dann ausreichend gefördert, wenn es die gleiche Ausbildung erhält wie ähnlich Talentierte in anderen Ländern. Da geht es nicht um Einwohnerzahl, Volkssport oder Wohlstand.



    Wieso kommst du überhaupt darauf, dass Fußballtalente in Österreich so unzureichend gefördert werden? Die Bedingungen in den Akademien und die Trainer dort sind ja nicht bedeutend schlechter als die in Deutschland.

    Siehe die Ergebnisse der Jugendmannschaften
     
  22. Brock_Lesnar

    Brock_Lesnar Active Member

    Beiträge:
    1.935
    Likes:
    0
    Danke erst mal für die Antwort.

    Wenn du dir die schwächsten Ergebnisse rauspickst, schaut das ganze natürlich nicht recht gut aus. Zur U19-EM: drei Punkte sind angesichts der Teams, die dort teilnehmen recht viel (schau vor Allem, welche Teams da sonst noch teilnahmen; Kroatien schaffte es nur, weil sie Gastgeber waren, wenn ich mich Recht erinnere und die restlichen Mannschaften sind aus richtigen Fußballnationen). Österreich wurde übrigens nicht Letzter, es zählt der direkte Vergleich, damit wurde man Dritter und hat sich als eine von nur 6 europäischen Teams (Deutschland z.B. ist da nicht dabei) für die nächste U20-WM qualifiziert. Die U21 hat's dieses Jahr ebenfalls erst an den letzten beiden Spieltag versäumt, sich für die EM zu qualifizieren, nachdem man zwei Spiele in Folge recht unglücklich verlor und vom ersten auf den dritten Platz abrutschte (für Deutschland übrigens ist der Zug schon lange vorher abgefahren gewesen).
    Andere Ergebnisse aus den letzten Jahren (Jahreszahlen weiß ich nicht mehr genau):
    Halbfinale bei der U20-WM in Kanada (ich glaub 2007 oder 2008 war das; Prödl und Hoffer beispielsweise waren damals im Team) und bei irgendeiner U19-EM (glaub in Portugal war's, kann aber leicht sein, dass ich da völlig daneben liege) vor wenigen Jahren war man auch Dritter. Bei den Qualifikationen gibt man eigentlich auch immer als Ziel aus, dass man die Quali schafft (was jedes Mal realistisch ist) und man schafft's entweder oder eben knapp nicht. Kann mich nicht erinnern, wann man sich das letzte Mal wirklich blamiert hat. Sind denke ich ganz akzeptable Ergebnisse für ein Land, das mit den Sachen zu kämpfen hat, die ich im vorigen Beitrag genannt habe (Einwohnerzahl, Wohlstand, Volkssport).
    Doch, tut es sehr wohl, denn diese Faktoren beeinflussen, wie viele Talente es gibt und wie oft du so einen Ausreißer nach oben hast, wie Arnautovic mMn einer ist. Einen Vergleich, ob Spieler X mit einer Ausbildung in Deutschland ein wesentlich besserer Spieler geworden wäre, kannst du sowieso nur schwer ziehen. Ich behaupte eben, dass das nicht der Fall wäre bzw. der Unterschied nur marginal wäre.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 November 2010
  23. De Fraitas Chavaz

    De Fraitas Chavaz Member

    Beiträge:
    42
    Likes:
    0

    Nein sein Talent wurde wohl ausreichend gefördert (sieh mal was der am Ball kann, schaut zwar aus als ob er CR7 kopieren möchte aber trotz allem sehr gut. Schusstechnik kann sich wohl die ganze Bundesliga was abgucken, sehe keinen Spieler mit einer ähnlichen in der BL)

    Aber wie von mir erwähnt: Talent und das Ego sind 2 Paar Schuhe! (Ballotelli ist ein sehr gutes Beispiel, Mourinho hat Arnautovic mit Balotelli verglichen - vom auszuschöpfenden Potenzial her. Balotelli hat aber die Kurve bekommen nachdem er Inter verlassen hatte. Arnautovic wollte schon als er in Mailand ankam für ein Interview 1000 € haben)

    zu Österreich-Allgemein zurück:
    Also wie Brock oben schon geschrieben hat Österreichs Nachwuchs ist wohl seit 2006 immer wieder schrittweise besser geworden und auch International sehr geschätzt. Was willst du hier noch dagegen schreiben? Ist doch mittlerweile ne blödsinnige Diskussion geworden?

    Das mit der U-19 EM unterschreib ich jetzt auch so. Kannst aber bei der offiziellen Seite auch nachschlagen, Österreich hat sich als 3. qualifiziert für die WM.

    Ausserdem ist man 3. hinter England und Frankreich geworden (glaube Frankreich war sogar Veranstalter?) und man hat gegen England um einiges besser gespielt als der englische Nachwuchs und mit viel Pech verloren (glaube sogar 2 Lattenschüsse?)

    Du gräbst an der Statistik und machst dabei 2 Fehler:

    1. Du hast die Statistik (zu deinen Gunsten, ob Absicht oder nicht sei dahingestellt) falsch wiedergegeben.

    2. Du schreibst über die ganzen Endrunden bzw Qualis ohne wahrscheinlich 1 Spiel gesehen zu haben? Denn ansonsten würdest du wissen das in 95% der Fälle sehr viel Pech dabei war UND auch das die Jugendmannschaften allesamt mit sehr viel Respekt gegenüber den "Ösis" ins Spiel gegangen sind. (Die Schotten zB rechneten schon mit einem fixen ausscheiden als sie das letzte Gruppenspiel gegen Österreich hatten - weil das Team lt. Experten eines der besten Jugendteams in Europa ist)

    Aber ist doch egal was wir dir hier nun entgegensetzen und mit welchen Sachen du kommst - du bleibst doch ohnehin bei deiner Meinung? Am beste ist du gehst ins Büro von kA... zB Bayern und fragst was die vom österreichischen Nachwuchs halten?

    Oder ruf in Holland an und frag dort nach dem Stand?
     
  24. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Aus welcher Jugend kommt Arnautovic eigentlich? In Deutschland und ich schätze deshalb auch in anderen Ländern gehört auch mentales Training zur Talentausbildung.
    Seine Schusstechnik ist nichts wofür man ihn beneiden müsste. Knuckle-Shots sind schön und gut, jedoch nicht effizient. Robben, Kroos, Dzeko und einige andere haben eine weit bessere Schusstechnik. Auf auf Gedeih und Verderb einen Knuckle-Shot hinbekommen zu wollen ist nichts zum Vorzeigen.

    Balotelli, dessen Familienname sich übrigens nicht von Ball ableiten lässt, hat auch noch nichts erreicht. Von "Kurve bekommen" kann nicht die Rede sein. Er hat ein paar Spiele gemacht, teilweise ordentlich. Dann kam eine Verletzung. ;)
     
  25. Brock_Lesnar

    Brock_Lesnar Active Member

    Beiträge:
    1.935
    Likes:
    0
    Der Depp war in der Jugend von gleich mehreren Wiener Vereinen, wurde aber jedes Mal rausgeschmissen, bis Twente letztendlich auf ihn aufmerksam wurde (da war er aber glaub ich schon fast 18).
     
  26. De Fraitas Chavaz

    De Fraitas Chavaz Member

    Beiträge:
    42
    Likes:
    0
    Erstmal danke für den hinweis das ich balotelli tatsächlich 1x falsch geschrieben habe ^^ gut aufgepasst...

    Kurve gekratzt im Sinne von Eskapaden die er entweder nicht mehr liefert oder man hört davon einfach nichts mehr? (was ich bezweifle)

    Glaube arnautovic war zuletzt bei vienna? Wie brock schon geschrieben hat auch dort war er immer wieder auffällig...

    Naja du Schusstechnik sieht schon schwer nach CR aus, kann nicht behaupten das ich in der Bundesliga schon viele ähnliche flugkurven gesehen hab in letzter Zeit. (vor allem weil er nicht immer wieder die Mauer anschiesst bei seinen versuchen)

    Was den Abschluss angeht gebe ich dir recht, jedoch muss man da abwarten wie es mit Bremen weitergeht. Wenn die Spieler wieder ihre Form gefunden haben dann kommt der erfolgreiche Abschluss (bei jedem der dort Qualität hat, ob er jetzt Almeida, Pizarro oder arnautovic heißt) auch wieder.

    In der Nationalmannschaft sieht man das ganz gut. Da spielt arnautovic auch immer sehr ansehnlich, aber er ist eben (ohne großen Grund) ne Diva... Und das mit 21