Werden bei Aachen einzelne Spieler gemobbt?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 12 November 2007.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    "Das Phänomen, dass Spieler der eigenen Mannschaft systematisch ausgepfiffen werden, haben wir schon bei Emil Noll und Kristian Nicht erlebt. Wir alle haben schon bei vielen Vereinen gespielt - ein solches Fanverhalten hat keiner von uns je erlebt", schrieben die Profis.

    Alemannia-Profis kritisieren eigene Fans - fussballportal.de

    Also bei uns gibts auch Spieler die kaum ein Standing bei den Fans haben, aber diese werden wenigstens erst nach Ihrem ersten Fehlpass ausgepfiffen und nicht wie in Aaachen schon vor dem Anpfiff. :suspekt:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    PL wurde nicht vor dem Anpfiff ausgepfiffen, sondern bei seiner vermeintlichen Einwechslung. Das hat es zuletzt in DO (Kovac)auch gegeben und vor Jahren in MG (Pflipsen) ebenfalls mal. Tut aber erst mal nix zur Sache, soll nur heißen, dass man den erhobenen Zeigfinger schön unten lassen kann.
    Das Phänomen, dass bei Alemannia Spieler ausgepfiffen oder sogar gezielt gemobbt werden, kenn ich schon seit fast 25 Jahren. Werner Fuchs kritisierte diese Unart bereits in den 80er Jahren. Seltsamer Weise verschwand dieses asoziale Verhalten während der Drittklassigkeit und ist erst nach dem Aufstieg 1999 wieder aufgetaucht, T. Diane war Erste, der sein Fett weg bekam.
    In letzter Zeit hat es leider Überhand genommen. Endlich reagiert die Mannschaft und die sportliche Leitung, stellt sich schützend vor einem Spieler und prangert das Verhalten der tollen Fans öffentlich an. Die Gehirnamputierten lassen sich von den Gästefans aus Lautern in Grund und Boden singen, kriegen das Maul nicht auf. Dafür aber eigene Spieler auspfeifen, die nicht mal auf dem Platz sind.:hammer: Geile Typen!!!!
    Ich vermute jedoch, dass dieser Brief nix nützen wird, wahrscheinlich können diese Idioten nämlich nicht lesen, sollten sie tatsächlich lesen können, werden sie wohl auf Grund ihre geistigen (un)Beweglichkeit nicht kapieren worum es geht. Vielleicht sollten wir solche Maulhelden einfach mal um den Wellenbrecher wickeln.
     
  4. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Das blöde ist nur: Wenn ihr dabei erwischt werdet, dürfen die Deppen drinbleiben, und ihr bekommt Stadionverbot.
     
  5. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    Sry...aber der Herr Pflipsen hatte die Frechheit besessen, dass er auf entgangenes Urlaubsgeld geklagt hatte.... Bei einem damaligen Mio DM Gehalt.......war es einfach eine Frechheit, die er dann zurecht von den Fans aufs Maul geschmiert bekommen hat.
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Sag dazu, das dies in einer Zeit war wo wir 30 Millionen Schulden hatten und eigentlich keine Lizenz bekommen sollten. Da kam so ne Aktion natürlich zum richtigen Zeitpunkt. :suspekt:
     
  7. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84

    Sry, er wollte das haben, was ihn vertraglich zugesichert wurde, dabei spielt sein Mio DM Gehalt überhaupt keine Rolle. Eigentlich eine Frechheit des Vereins, nicht zahlen zu wollen und gleichzeitig mit dem Thema an die Öffentlichkeit zu gehen.
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Wenn mich nicht alles täuscht war aber er es, der damit an die Öffentlichkeit ging.
    Was damals bei uns ablief war mehr als eine Frechheit. :suspekt:
    Größenwahn und Hirngespinste! Gut das diese Ära vorbei ist.
     
  9. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    Ob ihm das nun zustand oder nicht! Es war eine Frechheit, wieviele Böcke er geschossen hat:

    Die Forderung nach dem Urlaubsgeld stellte er, obwohl der Klub mitten im Abstiegskampf war und zu diesem Zeitpunkt mehr als pleite war.
    Er jubelte Gladbach auch noch Spesenrechnungen unter, wo z.B. auch Zigaretten mit draufstanden.
    Mitten im Abstiegskampf setzte er den Verein so unter Durck, so dass er sich eine Ausstiegsklausel erstritt.
    Dann wollte er bei einem eventuellen Wechsel zu Eintracht Frankfurt mit an der Transfersumme partizipieren.......

    Er hat sich in dieser Zeit soviele Fehler erlaubt, so dass die gesamte Bundesliga ihn verschmähte, obwohl er ein "großes, ewiges Talent" war, und beileibe kein schlechter Spieler war.

    Und wie Andre´das schon zurecht sagte...er war es, der damit an die Öffentlichkeit ging......und mir ist das egal, ob er das nun zurecht einklagte oder nicht.
    Mit den gesamten obigen Aktionen hat er sich alles in Gladbach versaut.....