Wer wird DFB-Präsident?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von HoratioTroche, 22 Januar 2012.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.472
    Likes:
    1.247
    Ich packs mal hier rein: Wieso ist das eigentlich so gut wie klar wer DFB -Praesi werden darf?
    Das findet jetzt auch ein Journalist komisch und bewirbt sich. Eigentlich sollte sich ja jedes Erwachsene Mitglied bewerben dürfen und eigentlich auch wahlberechtigt sein. Finde ich jedenfalls.
    bewegung.taz - Fussball für alle - das Manifest 2020 - Über die Aktion

    Mag ja ne Spaßkandidatur sein, aber dahinter steckt schon ein gewisser Ernst.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Im Videotext stand, dass ein Kandidat die Unterstützung eines Landesverbandes braucht.
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.472
    Likes:
    1.247
    Mehr vom Ruettenauer
    Andreas Rüttenauer will DFB-Chef werden : "Ich glaube an meine Chance" - taz.de
    Da sagt er viel wahres. Auch wenn's unangenehm klingt.
    Stand da auch wie so eine Unterstützung auszusehen hat? Und warum das so sein muss?
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.157
    Likes:
    3.172
    Nope, stand da nicht.
    Ich hab mir gestern noch die DFB-Satzung durchgelesen, da fand ich auch nix darüber, welche Voraussetzungen der Kandidat mitbringen muss.
    Das steht nur was über die Zusammensetzung und dass der "Bundestag" das Präsidium wählt.

    Ich zitiere aus obiger Quelle:

    Das Präsidium besteht aus:

    a) dem Präsidenten und dem Schatzmeister, die nicht Vorsitzende eines Mitgliedsverbandes
    oder eines Vereins sein dürfen,
    b) dem Ligapräsidenten und dem Präsidiumsmitglied für Amateurfußball
    sowie
    Angelegenheiten der Landes- und Regionalverbände (Vizepräsident
    Amateure) als gleichberechtigten 1. Vizepräsidenten,
    c) neun weiteren Vizepräsidenten, und zwar
    - dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der DFL Deutsche Fußball Liga
    GmbH,
    - zwei Vizepräsidenten des Ligaverbandes und
    - je einem Vizepräsidenten
    - für Frauen- und Mädchenfußball
    - für Rechts- und Satzungsfragen
    - für Jugendfußball
    - für Prävention, Integration, Freizeit- und Breitensport
    - für Qualifizierung
    - für Nachhaltigkeit, sozial- und gesellschaftspolitische Aufgaben
    d) dem Generalsekretär
    e) den Ehrenpräsidenten (§ 11)
     
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.472
    Likes:
    1.247