Wer will Ailtons Torjägerkanone ersteigern...?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Budmaster_Bundy, 7 März 2007.

  1. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    ...der hat jetzt die Chance, dieselbige jetzt bei ebay zu ersteigern. Für aktuell gerade mal 25.226,-Euro.:zahnluec:

    Anscheinend hat Ailton Schulden bei seinem Berater, und deshalb versteigert dieser jetzt Ailtons Torjägerkanone bei ebay. Da der Erlös aus dieser Versteigerung aber nicht reicht um die Schulden zu begleichen, soll danach auch noch der Pokal zum "Fussballer des Jahres" versteigert werden.

    Schon bei ebay versteigert: Ailtons Kündigung bei Schalke, unterschrieben von Assauer. Höchstgebot waren 42,50Euro...:hammer2:



    Link zum Artikel bei Sport1.de und Link zur Versteigerung bei ebay...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Sieht erstmal noch ganz nett aus... :zwinker:

    Eigentlich gibt es im deutschen Profi-Fußball nur hässliche Pokale zu gewinnen (außer der Liga-Pokal-Trophäe, aber die interessiert ja eh niemanden :zwinker: ) - die Torjägerkanone allerdings macht sich ganz nett im Regal :floet:

    Leider reicht der Inhalt meiner Sparsau nicht ganz dafür aus :zahnluec:
     
  4. sikko

    sikko Bremer für immer

    Beiträge:
    851
    Likes:
    0
    Der arme hat er kein Geld mehr:lachweg:

    Selber schuld:auslach:
     
  5. tobolf

    tobolf Chelsea[aner]

    Beiträge:
    370
    Likes:
    0
    ailton hätte mal lieber bei bremen bleiben soll, wa?
     
  6. vonderlahn

    vonderlahn Sprachkrümelsucher

    Beiträge:
    874
    Likes:
    0
    Das hatte aber mit Ailton nichts zu tun, sondern war die Kündigung eines Mitarbeiters von Schalke.
     
  7. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Stimmt. Hatte ich überlesen bzw. anders verstanden. :suspekt:
     
  8. sikko

    sikko Bremer für immer

    Beiträge:
    851
    Likes:
    0
    Ja! Und hätte jetzt keine probleme:zwinker:
     
  9. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.592
    Likes:
    414
    Ich will mal n bißchen Kleinkrämerisch sein und frage nach der juristischen Seite. Letztlich wird doch da was versteigert dass nicht im Eigentum des Anbieters ist, sondern nur im Besitz. Ich könnte mir daher gut vorstellen dass die Versteigerung gestoppt wird. Und der Erwerber könnte ebenfalls ein Problem bekommen, wenn er Dinge erwirbt von denen er weiß dass der Verkäufer nicht der Eigentümer ist, gutgläubiger Erwerb kann hier ja nicht vorliegen.
     
  10. vonderlahn

    vonderlahn Sprachkrümelsucher

    Beiträge:
    874
    Likes:
    0
    Gutgläubigen Erwerb gibt es bei uns nicht.

    Es ist nicht möglich, an gestohlenem Gut Eigentum zu erwerben, ob man es weiß oder nicht.

    Ob Ailton dem Manager jetzt etwas schuldet oder nicht, spielt keine Rolle.
    Eigenmächtig darf er sich nicht aus dessen Eigentum bedienen.
    Selbst wenn er ein Urteil gegen ihn hätte, hätte der Gerichtsvollzieher die Kanone pfänden und dann ggf. veräussern müssen.

    Wer immer das Teil für diese Summe kauft, wird ziemliche Probleme bekommen, es auch zu behalten.