Wer lügt? Ballack oder Löw?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 21 Juni 2011.

?

Wer lügt?

  1. *

    Löw

    18 Stimme(n)
    64,3%
  2. *

    Ballack

    6 Stimme(n)
    21,4%
  3. *

    Beide

    5 Stimme(n)
    17,9%
  4. *

    Keiner von beiden

    2 Stimme(n)
    7,1%
  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Die Fußballnation scheint gespalten. Ganz Fußballdeutschland kennt nur noch ein Thema: Der Bundestrainer plant nicht mehr Ballack, der Kapitän wird nicht mehr spielen. Nun hätte man, wie bei vielen Berufungen oder Nichtberufungen von Spielern, die sportlichen Folgen einer solchen Entscheidung diskutieren können. Macht man aber nicht. In diesem Fall geht plötzlich um das wie der Kommunikation der Entscheidung und noch viel mehr geht es um die zugespitzte Frage: Lügt einer der beiden? Was ja ganz schön starker Tobak ist, einem sowas zu unterstellen! Deutschlands Faktenblatt Nummer 1 kommt in ein sachlichen Analyse zu diesem Thema auf ein 3:3 zwischen Ballack und Löw. Mit anderen Worten: Man weiß es nicht! Beide Seiten schildern die Vorgänge der Ausmusterung Ballack völlig anders.

    Was glaubst Du? Lügt tatsächlich einer der beiden?

    (Anonyme Umfrage!)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Juni 2011
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Interessanterweise fildet die GröZaZ bei Ballack ein Motiv, welches ich überhaupt nicht sehe, bei löw aber keins, obwohl der (derzeit) viel mehr zu verlieren hat.

    Bei Ballack sprich bestenfalls die verletzte Eitelkeit gegen ihn. Nur weiss der sicher, dass er mit dem, was da jetzt stattfindet, erst recht kein Bein mehr in die nationalmannschaft bekommt. Weder unter löw, noch unter einem anderen, falls der Löw noch vor Ballacks Karriereende abgelöst werden sollte.

    Ergo: Er hat nix zu verlieren. Und dann ist bestenfalls DAS sein größes Motiv.

    Löw hat hingegen für mich eins: Er will von seinem Versagen um die Findung eines geeigneten Entscheidungszeitpunktes und um den mangelhaften Transport seiner Entschedung ablenken bzw. beide Mängel vertuschen. Und im gegensatz ist er noch in "Amt" und Würden. Die hat er demzufolge auch zu verlieren. Denn wie wir seit gestern Abend von unserem GröJoAnhäaZ wissen, kann man mit unbedachten Handlungen in der Öffentlichkeit dann doch ganz schnell an Ansehen verlieren. Und - wie wir eigentlich schon spätestens seit Guttenberg wissen - auch ganz schnell seinen Job.

    Unterm Strich belibt für mich, dass es wohl nicht objektiv zu ermitteln ist, wer da nun die Unwahrheit sagt.

    Spannend ist für mich vielmehr die Frage, was denn da nun der Zwanziger wieder erreichen will. Der hat sich ja als "Vermittler" angeboten. Ich meine, mit einer gemeinsamen Presseerklärung von Löw und Ballack, bei der so sinngemäß drinnesteht, dass man sich (gegenseitig) missverstanden hat und die Differenzen nun beigelegt sind, kann kaum einer Interesse haben, geschweige denn erklärt eine solche, was denn nun wann tatsächlich ausgesagt wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Juni 2011
  4. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Der Kicker hat dazu einen relativ neutralen Artikel verfasst. Kann man leider Online noch nicht nachlesen. Da hat man aber zumindest etwas mehr Verständnis als bei der B***! ;)
     
  5. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Was hat Joachim Löw zu verlieren? Das Amt des Bundestrainers oder Respekt, weil er einen Nationalspieler nicht berücksichtigt, der seit über einem Jahr nicht mehr im Trikot der deutschen Nationalmannschaft auftrat? Er hat sich das Vertrauen im Laufe der vergangenen fünf Jahre erarbeitet und mit Erfolg bestätigt.

    Ich sehe eher einen gekränkten Nationalspieler, der seine Felle wegschwimmen sieht. Jeder weiß, dass er seinen Zenit überschritten hat und an alte Leistungen nicht mehr anknpüfen kann.
    - Respekt;
    - das Standing des Hoffnungsträgers und Sypathieträgers des deutschen Fußballs;
    - das Kapitänsamt, was er an ehem. Kollegen verliert;
    - den emotionalen Abschied am Karriereende

    So oder so steht er als Verlierer da. Löw und Niersbach werden ihn wohl kaum mehr so unterstützen, um später als Trainer oder Sportdirektor ins Geschäft wieder einzusteigen. In der Vergangenheit hat es sich eben gezeigt, dass es nicht schaden kann, gute Kontakte zu ehem. Trainern zu haben, die ihn unterstützen könnten. Wie hat denn Klinsmann Kontakt zum DFB aufgebaut? Er rief nicht persönlich bei Herrn Meyer-Vorfelder oder Dr. Zwanziger oder Herrn Beckenbauern an. Er sprach seinen ehem. Bundestrainer Berti Vogts an, der dem Präsidium den Klinsmann als Bundestrainer empfohl.
     
  6. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Na wenn du schon nicht mehr weisst, was du gestern abend noch geschrieben hast...:floet:

    Auch hier zeigt sich, dass du nicht zur Kenntnis nimmst, dass die Möglichkeit besteht, dass dem Ballack das alles gar nicht interesseirt. Der WILL VIELLEICHT GAR NICHT im Fussballgeschäft bleiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Juni 2011
  7. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Ich nehm diese Aussagen beim Wort. :lachweg:
    Sicherlich wird er einen Job in Leverkusen als Praktikant finden und die Karriere Völlers einschlagen.
     
  8. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Allein deshalb macht es doch null Sinn wenn Ballack bewusst lügen würde!! :rotwerd:

    Und wenn Ballack doch schon von sich aus zurücktreten wollte (was er gesagt hat), scheint er es doch kapiert zu haben, dass es Zeit ist.

    Aber wir drehen uns wieder im Kreis. Es geht nicht darum, dass er ausgebootet wurde, sondern um das wie.

    Im Kicker steht dazu seine zweite Stellungnahme. Ich zitiere mal nach bestem Wissen: "Es ist schon verwunderlich, dass man meine Ausbootung 3 Tage vor meinem Urlaubsende verkündet, in dem Wissen, dass ich dann wieder uneingeschränkt erreichbar bin!"

    (kann geringfügig vom Original-Zitat abweichen, aber vom Sinn her steht's da so!)

    Schade eigentlich, dass du entweder a) immer dieselben Parolen verwendest hinsichtlich Löw ("er muss nichts rechtfertigen", "nur er entscheidet" bla, bla...) oder b) mit Ironie oder Polemik antwortest. So wirklich ernst kann man das nicht mehr nehmen.

    Wo andere Zugeständnisse machen oder sich gerne auf Grund von Fakten überzeugen lassen, kannst du nicht nur einmal zugeben, dass Löw einfach unglücklich bei der Geschichte aussieht. :( Was wiederum aber ja passt zu deinem Jogi, den du heiß und innig verehrst. :hail: :lachweg:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Juni 2011
  9. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Sicher. Aber bitte tatsächlich beim Wort. Nicht dass du dann das "vielleicht" und "die Möglichkeit besteht" untern Tisch fallen lässt.
     
  10. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Es ist doch logisch, dass der DFB die Spekulationen im Anschluss der Qualifikationsspiele beenden wollte. Dafür nahm man mit Ballack Kontakt auf. Diesen hat er verweigert. Deshalb ist es nur logisch, dass man aus eigener hand heraus reagiert und Fakten auf den Tisch legt. Dies haben schließlich auch alle Fans gefordert.

    Gerade weil Ballack diese Art nicht gefiel, dass er diese Entscheidung nicht persönlich darstellen durfte, ist er gekränkt und dabei Respekt, sein Standing und die Chance auf ein emotionales Abschiedsspiel zu verlieren. Hier passt das eine Rad ins andere.
     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Ich glaube Löw wollte Ballack nicht wehtun. Dabei hätte er besser klipp und klar gesagt was sache ist. Hätte Ballack dann rumgemosert, wäre es halt so gewesen, aber das Rumgeeire war nicht gerade förderlich für Löw. Die ganze Fußballnation hat doch seit Wochen auf eine klare Ansage gewartet. So geht man imo nicht mit einem verdienten Nationalspieler um.

    Wie gesagt ich unterstelle Löw keine böse Absicht, glaube eher, er wollte auf Zeit spielen und hat irgendwie gehofft, das Problem würde sich von selbst lösen.
     
  12. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Es passt mal wieder ein Rad ins andere bzgl Löws Verhalten bzgl. Ausbootung von Spielern.

    Wenn du im Urlaub weilst und dein Chef ruft dich an, gehst du dann zwingend ans Telefon. Zumal wenn du dir denkst "was will er denn? ist doch alles geregelt. Ich bin doch eh in 3 Tagen wieder zu Hause!"
    Wenn der DFB so wie Ballack sagt es tatsächlich gewusst hat, dass er 3 Tage später wieder da ist (was ja offensichtlich ist auf Grund Bayers Trainingsstart), hätte man doch wohl so lange noch warten können oder?

    Aber so hat sich Jogi Löw schön in seinen Urlaub verpieselt und kann es da wie immer aussitzen. Top! :schlecht:
     
  13. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Welche Verdienste?
     
  14. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Ich glaube nicht, dass Ballack die Nationalmannschaft als "Pflicht" aufnahm und sich den Anrufen auch in Deutschland verweigerte, wenn es ihm nicht passte. ;)
     
  15. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Wenn Ballack aus deiner Sicht keine Verdienste hat neben 55 Spielen als Kapitän (die zweitmeisten aller Kapitäne nach Loddar, eine Torquote besser als Kalle Rummenigge), welche hat dann Jogi-Löw??? Schieß los....!!

    War mir klar, dass von dir sowas kommt. Natürlich ist es im Verhältnis zu einem normalen Angestellten und seinem Arbeitgeber noch ne andere Geschichte. Ich wollte nur einen Vergleich bringen! ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Juni 2011
  16. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.090
    Likes:
    2.103
    So ganz stimmt diese Aussage nicht - R: 95 Spiele 45 Tore 0,47 / B: 98 Spiele 42 Tore 0,42

    Man kann also auch sagen, diese Aussage ist defenitiv falsch.
     
  17. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Wird Zeit, dass der richtige Fussball wieder losgeht, dann interessiert so ein unwichtiger Kack nicht mehr. Was da ein Gedöns drum gemacht wird, schlimm.
     
  18. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Das wäre die eigentliche Umfrage.
     
  19. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Rosa Plüschsofa vs. Seidenschal.

    Detektor zeigt "error".

    Vermutlich interessiert es den auch nicht.
     
  20. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wieso wusste ich schon, wer den Thread erstellt hat, als ich den Titel rechts in der Leiste sah? :D
     
  21. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    1. Meinetwegen kann der DFB das so gewollt haben. 2. "Logisch" ist das damit aber noch lange nicht.

    Beweis?

    Beweis?

    Auch das ist nicht "logisch". Schon gar nicht ist der Zeitpunkt, 3 Tage vor Beendigung des Urlaubs von Ballack, logisch.

    Quatsch. Und zwar ausgemachter. Denn erstens sagen Ballack und Löw übereinstimmend, dass das so vereinbart war (nur über den Zeitpunkt der Vereinbarung und den Zeitpunkt, wann seinn Rücktritt veröffentlicht werden soll, herrscht Uneinigkeit), zweitens ist ganz offensichtlich, dass dem Ballack was ganz anderen (zurecht) nicht gefällt.

    Da passt also folglich nicht etwa "ein Rad ins andere", sondern schlicht gar nix.

    Im Übrigen zeigt sich hier ein weiterer Fehler von Löw: Wenn man vereinbart, dass der andere "in der Sommerpause", so wie Ballack schreibt, eine Erklärung veröffentlicht, selbst wenn man vereinbart, dies "nach den Qualifikationsspielen" zu tun (was ein gänzlich unbestimmter Zeitbegriff ist, im Gegensatz zu der Vereinbarung, die Ballack beschreibt), dann muss man sich - zur Vermeidung einer öffentlichen Auseinandersetzung (genau darüber) - auch absichern, was passiert, wenn der andere das nicht tut.

    Hat er offenbar nicht gemacht.

    Es bleibt halt so stehen, der Löw hat in Sachen Ballack soviel falsch gemacht, dass er an diesem Theater jetzt selbst schuld ist. Er hätte jederzeit verifizierbare Fakten schaffen können. Gesprächsprotokolle, Post, Mail, diese Dinge gibt es nicht umsonst. Wer glaubt, man könne alles immer nur mündlich oder per SMS abwickeln, der unterliegt zum einen einem Irrtum, zum anderen braucht er sich über Theater nicht zu wundern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Juni 2011
  22. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Also das kann ja nicht stimmen, das "Keiner von beiden lügt" oder "Beide lügen", denn einer lügt, das steht fest. Nur wer ?! ;)
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Wieso steht das fest? Es können ja theoretisch auch beide lügen, was aber natürlich äußerst unwahrscheinlich ist. Oder es lügt keiner, sondern es war nur ein Missverständnis. Lügen heißt für mich jedenfalls, bewusst die Unwahrheit zu sagen.
     
  24. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Sorry, da war die Eile wohl der falsche Antrieb! ;) Ich wollte meinen er habe eine fast so gute Qute wie Kalle Rummenigge. Ich bitte vielmals um Vergebung!! :hail:
     
  25. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Das Thema Ballack jetzt schon in drei Threads? :suspekt:
     
  26. stunnah83

    stunnah83 Active Member

    Beiträge:
    904
    Likes:
    7
    Lügen wäre falsch formuliert, dem Jogi fehlte einfach der Mumm, Ex-Kapitano Ballack endgültig, definitiv und unmissverständlich mitzuteilen, dass (egal welche Leistungssteigerungen bei Bayer zukünftig noch möglich sind oder wären) sein Platz in der NM weg, bzw. der Zug abgefahren ist, weil sein Ausfall dazu genutzt wurde, das System NM ohne Ballack lauffähig zu machen, lauffähig wurde und er aufgrund der Gefüge innherhalb der NM nicht mehr reinpasst.

    Warum hat Löw Angst davor, sich einem Nationalspieler zu stellen dem er lange Zeit größtes Vertrauen entgegengebracht hat? Sollte die Bindung (die gabs sicher) zwischen Löw und Ballack in der Zeit der Spiel- und Verletzungspausen so gelitten haben, dass nicht mal mehr ein klärendes 4-Augen-Gespräch möglich wurde?

    Wie kann das möglich sein, dass man wichtige Entscheidungen (zumindest wichtig aufgrund des öffentlichen Interesses) von irgendwelchen weit hergeholten Funklöchern oder Unerreichbarkeiten abhängig macht (wie es ja hier offensichtlich der Fall war)? :D

    Wird die kommende EM/WM ohne deutsche Nationalmannschaft stattfinden, weil man ohne Handy (SMS) keine anderen Kommunikations-Wege mehr zustande bekommt? :zahnluec:

    Netter Versuch, Jogi.
     
  27. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Wieso? Die Widergaben des gesprächsinhalt von Ende März sind soweit auseinanader, dass da nur der Schluss überbliebt, dass einer von beiden schlicht gelogen hat. Und falls es Jogi Löw war, dann hat er offensichtlich auch schon am 26. Dezember gelogen, als er verkündete, dass der Ballack ganz sicher die Kapitänsbinde wieder bekommt, wenn er wieder spielt, wozu nur ein paar Spiele als Spielpraxis bekommen ausreichten, mit denen sich dann alles von alleine regelt.

    Denn dass sich seine Haltung innerhalb von nur 2 Monaten von "ganz sicher dabei" auf "keine Chance mehr" geändert haben soll, ist auch nicht gerade glaubwürdig.
     
  28. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.213
    Likes:
    1.885
    Sollte Löw gelogen haben, wird die Wahrheit nie an den Tag kommen. Das wird, da bin ich sicher, mit allen Mitteln vermieden werden.
    Denn dann müsste Löw Angst haben, dass der nächste Spieler, der gechasst werden soll, ebenfalls mit irgendwelchen Anschuldigungen an die Öffentlichkeit geht.
    Löw schiebt dem jetzt schon einen Riegel vor indem er den Spielern zu verstehen gibt, dass jedes Aufbegehren gegen die Übermacht zwecklos ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Juni 2011
  29. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    So ist es! Es macht wenig Sinn hier zu spekulieren oder Moralvorstellungen zu diskutieren. Fakt ist, dass Löw "Stand Heute" ziemlich unumschränkt handeln kann und dieses Spielräume auch eiskalt ausnutzt. Daher hat Ballack einen sehr schwachen Stand. Ändern wird sich das erst, wenn die Ära-Löw zu Ende ist , womöglich titellos und viele Dinge dann neu und kritisch bewertet werden und sich Leute zu Wort melden, die heute noch mundtot sind. Es ist ja nicht nur die Personalie Ballack, sondern auch die Frings und Kurany, die nach dem gleichen Muster abliefen.
     
  30. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Falsch. Das Thema Ballack ist sogar in 4 Thread´s. ;)
     
  31. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Division by zero?