Wer kein Gras frisst, fliegt raus!

Dieses Thema im Forum "Hamburger SV" wurde erstellt von Holgy, 10 April 2013.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Bah! Grass fressen ist ab heute Pflicht beim HSV und wer nicht frisst, der fliegt! Trainer Fink hat nämlich die Schnauze voll von den zuletzt mäßigen Leistungen seiner Hamburger.

    „Meine Forderungen sind, dass man jetzt sehen muss, wer für den Verein Gras frisst und wer nicht. Wer alles gibt, auch für das Umfeld und für die Leute, die hier arbeiten, den nehme ich im Sommer wieder mit auf den Platz. Die anderen können sich einen anderen Verein suchen!“

    HSV.de - *Fink setzt deutliche Zeichen

    Zudem machte Fink vdV zum neuen Kapitän, bisher war das Westermann.

    Angesichts der zuletzt eher mäßigen Erbgebnisse, der finanziellen Situation des HSV und der immer noch zum Greifen nahen rettenden Europlätze muss Fink wohl jedes register ziehen, um die nötigen Ergebnisse zu erzielen.

    Bis zum 4:1 Sieg gegen die Dortmunder (in Dortmund!) anfang Februar ging es mit dem HSV etwas bergab, von Platz 7 auf Platz 11, es gab nur noch 2 Siege und zwei veheerende Niederlagen (5:1 gegen Hannover und 9:2 gegen Bayern), zudem verlor der HSV auch gegen Augsburg und erreichte nur ein Unentschieden gegen Fürth.

    Das ist eine klare Ansprache wohl mal nötig...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    vdV zum Kapitän gemacht ? Na ja, von dem hat man gegen die Bayern auch nix gesehen.
    Da hätte der Fink mal lieber dem Adler die Kapitänsbinde verpasst, der hat sich wenigstens gewehrt gegen die Niederlagen.
     
    Oldschool und theog gefällt das.
  4. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Hm,

    dann geht Fink wohl nur mit fünf Spielern in die neue Saison... :gruebel:

    Wie will er die Graupen denn loswerden? Werbung in eigener Sache macht da niemand, und Geld für neue Leute ist auch nicht da.
     
  5. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.639
    Likes:
    753
    dem HSV bleibt doch eigentlich nur Son zuverkaufen, am besten auf die insel da wirds wohl die meiste kohle geben
     
  6. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Vielleicht sollte Fink dann den Koelner Geissbock verpflichten, denn der frisst sicher Gras. Oder ein paar Schafe... Soll heissen: Fuer mich disqualifizert sich ein Trainer mit solchen Aussagen inzwischen, denn statt "mehr Einstaz" sollte er wohl eher "besseren Fussball" fordern. Wenn die Spieler nicht so gut spielen, wie sie das koennen (oder angeblich koennen sollten), dann wird das in den seltensten Faellen am Einsatz liegen.

    Um es mit meinem Schalker Liebling auf den Punkt zu bringen: Es liegt nicht an fehlendem Einsatz, dass Marica so scheisse ist (er bemueht sich naemlich redlich), sondern schlichtweg an fehlendem Koennen. Sollte aber die ganze Mannschaft unter ihren Moeglichkeiten bleiben, dann liegt das vermutlich nicht an Laufunwilligkeit, sondern an schlechter taktischer Auf- oder Zusammenstellung, oder am falschen Spielsystem, oder an der falschen Spielstrategie, oder... Alles moegliche Gruende, die zumindest teilweise auf den Trainer zurueckfallen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 April 2013
  7. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    Würde ich im ersten Moment auch so sehen, allerdings wenn man sich mal den HSV der letzten 5 Jahre anschaut, stellen alle Trainer irgendwann fest, dass dieser Kader sich nicht immer 100 Prozent reinhängt. Früher wurde dann der Trainer gefeuert, heute viel Fink dem Vorgreifen und aufzeigen, dass anscheinend einige unserer Spieler ein gewaltiges Mentalitätsproblem haben.
    Fink hat vollkommen Recht, die Spieler müssen jetzt mal zeigen, dass sie Eier haben!
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Zudem hat sich die Nichtgrasfressenwollendegraupentruppe ja bis vor kurzem eher über Wert verkauft und stand auf Platz 6 mit Blick nach oben. Da haben viele deutlich weniger vom HSV erwartet in dieser Saison.
     
  9. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Jedes Spielsystem wird schlecht, wenn die Spieler sich nicht bewegen. Dann fehlen nämlich die Anspielstationen und es kommt zu den Fehlpässen im Spielaufbau, die uns regelmäßig ins Hintertreffen bringen. Wie das aussehen kann, wenn alle mitmachen und das die durchaus kicken können, hat man ja vereinzelt gesehen (in Dortmund z. B.). Ich würd denen auch nicht unbedingt fehlenden Willen sondern vielmehr falsche Einstellung (Überheblichkeit) vorwerfen. Die denken immer, gegen Augsburg, Fürth usw. geht´s von selbst, und dann fehlen automatisch 10 %, ohne die es dann eben nicht reicht.
     
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Das gilt doch für den HSV per se schon seit den Neunzgern.

    Der ganze Laden ist ein Achterbahnverein, was sich ja auch perfekt in den Platzierungen der spielenden Bundesligatruppe widerspiegelt: Von Platz 3 - 15 alles drin; auch solche Schmakazien wie binnen eines Jahres von Platz 3 auf 13 zu fallen und zu guter Letzt geht es seit 2008 kontinuierlich nach unten und im Augeblick achtert er wieder ein wenig nach oben. Dazu kommt noch, dass der Laden schlicht keine Kohle mehr hat.
    Das ist mal die Realität.
    Auf der anderen Seite hört und liest man ständig was vom "großen HSV", dass er noch nie abgestiegen ist und welch Riesenpotential er hat und was weiß ich noch alles.

    ---> Alsterwasserladen :D
     
    André gefällt das.
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.800
    Likes:
    2.730
  12. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Und genau das halte ich eben fuer Quatsch. Wer unter den Spielern des HSV kann denn ueberhaupt die persoenlichen Erfolge vorweisen, um in einem Spiel gegen einen Abstiegskandidaten ueberheblich sein zu koennen? So sah die Aufstelllung gegen Augsburg aus:

    Adler - Diekmeier, Bruma, Westermann, Jansen - Badelj, Rincon - Son, Arslan, Aogo - Rudnevs

    Dieser ('tschuldigung) mittelpraechtige Haufen soll aus Ueberheblichkeit gegen Augsburg verloren haben und nicht etwa deshalb, weil er nur unwesentlich staerker ist als die Ansammlung an Mittelpraechtigkeit, die Augsburg aufbieten kann? Ich sehe da bestenfalls 4 Leute, bei denen es aufgrund persoenlicher Erfolge ueberhaupt eine Chance auf Ueberheblichkeit gaebe, naemlich die 4 deutschen (Ex-)Nationalspieler. Nach fussballdaten.de haben aber ausgerechnet Adler, Westermann und Jansen im Spiel noch die besten Noten bekommen, am (deutlich) schwaechsten wurden Arslan und Rudnevs bewertet. Da fehlt es also wohl in erster Linie an Klasse, nicht an Einsatz.
     
  13. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.499
    Likes:
    2.491
    :jaja: Es war das falsche Signal, vdV zum Kapitän zu machen. Adler erscheint mir auch geeigneter, weil glaubwürdiger und seriöser und vor allem kämpferischer in Vorbildfunktion. vdV hat da zu viele persönliche Baustellen aufgemacht, seine Ehe und seine Liebschaft lenken von seiner Leistung auf dem Platz ab. Seine Mitspieler sind ja nicht blöd, keiner hört auf einen Spielführer, dessen persönlcihe Belange zu sehr vom Spielbetrieb ablenken. vdV ist kein Kämpfer, eher ein Weichspüler, früher ein Zauberer, heute ein Zauderer. :weißnich:
     
    pauli09 und diamond gefällt das.
  14. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Vielleicht die Überheblichkeit darin, dass man beim großen HSV spielt (ohne jemals was erreicht zu haben). Das Standesdenken reicht da vielleicht schon.
     
  15. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Na ja, Augsburg hat eben schon vom Verein her kaum einen Namen in der Liga, und sie sind immer noch fest in der Abstiegszone verankert. Als HSV erwartet man da eben (wie auch 90% der Leute auf der Tribüne) dass man die gefälligst schlagen kann. Da guckt auch keiner auf die bisher höchst respaktable Rückrunde des FC, und schon ist das böse Erwachen perfekt. Ein ähnliches Problem seh ich in Bremen, die denken auch immer noch, dass sie in den Europapokal gehören. Das schon von vornherein in die Mannschaft gesetzte Anspruchsdenken ist da einfach ein anderes, egal wie durchschnittlich der Haufen in Wirklichkeit ist. Sowas kann ganz böse enden, übelstes Beispiel in meiner Erinnerung ist da Mönchengladbach 2007.
     
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Fink glaubt wohl, er hat die richtige Ansprachemethode für seine Spiele gefunden:

    "Ich habe es euch vor Mainz gesagt, da hat es geklappt. Und jetzt macht hier wieder jeder, was er will. Das will ich nicht sehen. Hört zu, was ich euch sage und haltet euch daran, ihr Penner!"

    HSV-Trainer Thorsten Fink rüttelt sein Team mit drastischen Worten wach - Sport - Fußball - HSV - Hamburger Abendblatt