Wer gewinnt den Confederations Cup 2009?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von #die miLch, 10 Juni 2009.

?

Wer gewinnt den Confed. Cup 2009?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 15 Juni 2009
  1. Südafrika

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Irak

    1 Stimme(n)
    3,6%
  3. Neuseeland

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Spanien

    16 Stimme(n)
    57,1%
  5. Italien

    3 Stimme(n)
    10,7%
  6. USA

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. Ägypten

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Brasilien

    8 Stimme(n)
    28,6%
  1. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    2:2 :( :(:aua:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. #die miLch

    #die miLch Europapokalist Moderator

    Beiträge:
    3.404
    Likes:
    0
    Ich nehme alles wieder zurück!

    Bärenstarker Antritt von Kaká.
     
  4. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Was ist denn ?
    War doch abzusehen.
    Erst schlagen die USA Spanien, und jetzt soll es Brasillien sein. :suspekt: :zahnluec:

    Also auftrumpfen muss die USA jetzt nicht :floet:
     
  5. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ist es auch. :D
     
  6. #die miLch

    #die miLch Europapokalist Moderator

    Beiträge:
    3.404
    Likes:
    0
    Real kann sich da schon mal drauf freuen...
     
  7. arnautovic

    arnautovic Well-Known Member

    Beiträge:
    5.461
    Likes:
    3
    3:2 Brazil.... wollt ne verlängerung...schade X(
     
  8. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    3:2. Super. Brasilien wird schon mal nicht Weltmeister... ;)
     
  9. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Wie es irgendjemand vor einiger Zeit hier schon sagte: Die Amis gewinnen so schon so viel. Da muss es nicht auch noch Fussball sein.

    Hopp Brasilien. :top:
     
  10. #die miLch

    #die miLch Europapokalist Moderator

    Beiträge:
    3.404
    Likes:
    0
    War ja zu erwarten nach dem 2:2...

    Ausgerechnet Lucio.
     
  11. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ja die Amis müssen nicht alles gewinnen. :floet:
    Wenn ich mich nur da an diesen Rekord Sieger dieser Schwimmer der USA der bei der Olympia mehrmals die Goldmedailla gewonnen hat. :motz:

    Ja zudem ich denke das er Bayern nicht verlassen wird.
    Weil er schon ein wichtiger Verteidiger der Bayern ist wie Lahm. ;)

    Das stimmt auch. :D
    Weltmeister wird... ...Deutschland. :prost:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29 Juni 2009
  12. #die miLch

    #die miLch Europapokalist Moderator

    Beiträge:
    3.404
    Likes:
    0
    Der war gut. :lachweg:
     
  13. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Stimmt. Gemäß dem Gesetz der Serie.

    Italien hatte schließlich 2005 auch nicht am Confed-Cup teilgenommen und wurde anschließend Weltmeister. Vermutlich hat Jogi das vorausgesehen und darum im EM-Endspiel unsre Jungs nur mit angezogener Handbremse spielen lassen.
     
  14. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Nein Deutschland hat bei der WM 2006 den 3 Platz erreicht, bei der Em 2008 dann den 2 Platz Vizeweltmeister, und nun bleibt nur noch der 1 Platz übrig bei der WM 2010 Weltmeister. :prost:
     
  15. #die miLch

    #die miLch Europapokalist Moderator

    Beiträge:
    3.404
    Likes:
    0
    Das nennt man wohl die Löw'sche Logik. :D
     
  16. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Oder so.

    Lach. :zahnluec:
     
  17. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Wie kann man denn bei einer EM Vizeweltmeister werden?
     
  18. #die miLch

    #die miLch Europapokalist Moderator

    Beiträge:
    3.404
    Likes:
    0
    Das geht. Du musst nur fest dran glauben...
     
  19. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ups , ich meinte natürlich Vizeeuropameister. :rotwerd:
     
  20. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    konnte nur bis zum 2:0 schauen und war dann weg....schon komisch


    dauert noch eine Weile bis die USA Weltspitze erreicht, vielleicht mit Klinsmann wird es klappen....könnte ich mir vorstellen....ehrlich...:floet:
     
  21. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    So, nun ist er also zu Ende, der Confederations Cup 2009. Und da er ja allgemein als Testlauf für die WM im nächsten Jahr gesehen wird, werde ich mal eine Bilanz versuchen, die vor allem die Perspektiven für 2010 im Auge behält.

    BRASILIEN

    Dunga lässt so spielen, wie das Team von 1994, mit dem er als Spieler Weltmeister wurde. Kein Zauberspektakel, kein "jogo bonito", sondern nüchternen, ergebnisorientierten Fußball. Natürlich nicht völlig unattraktiv, schließlich sind das alles Brasilianer.

    Fortschritte haben sie bei ruhenden Bällen gemacht, wo sie früher nur bei direkten Freistoßen richtig gefährlich waren. Und sie können kämpfen, wie das Endspiel gezeigt hat. Insgesamt muss man die Brasilianer sicherlich zu den Favoriten für 2010 zählen.

    Was die einzelnen Spieler betrifft: Durchgehend stark waren für mich Júlio César, Maicon, Lúcio und Felipe Melo. Auch die anderen Wasserträger wie André Santos, Ramires oder Gilberto Silva spielten solide und mannschaftsdienlich.

    Kaká ließ einige Male seine Klasse aufblitzen, aber seine Wahl zum besten Spieler des Turniers finde ich nicht gerechtfertigt. Enttäuscht war ich von Robinho, der mal wieder viel zu eigensinnig spielte, auch wenn sein Talent gelegentlich ebenfalls aufblitzte.

    Luis Fabiano wurde Torschützenkönig, damit hat er seine Aufstellung gerechtfertigt. Trotzdem frage ich mich, ob Brasilien nicht doch bessere Stürmer hat. Aber ich muss auch zugeben, ich mag ihn nicht besonders, er spielt häufig unfair – und was das Schlimmste ist: er spielt beim Sevilla FC. ;)

    USA

    Die Überraschungsmannschaft des Turniers, kein Zweifel. Wobei sie erst nach zwei Spielen richtig loslegten, als sie ihre kämpferische Ader wiederfanden. Taktisch war das gegen Spanien und in der 1. Halbzeit des Finales auf jeden Fall eine Meisterleistung.

    Aber auch die Qualitäten einzelner Spieler haben zu dem Erfolg beigetragen. In erster Linie würde ich da Stopper Onyewu nennen, ein echter Kopfballriese. Und auch die anderen Abwehrspieler einschließlich Torwart Howard hinterließen einen sehr sicheren Eindruck.

    Zudem fiel die Leichtigkeit auf, mit der bei Kontern das Mittelfeld überbrückt wurde. Das haben Donovan und Dempsey sehr geschickt gemacht. Und schließlich beeindruckten auch die Stürmer Davies und Altimore durch ihre physischen Qualitäten, auch wenn sie nicht konstant auf hohem Niveau spielten.

    SPANIEN

    Die ersten drei Spiele gingen locker von der Bühne, dann der Schock im Halbfinale, wo man den Gegner unterschwellig wohl doch etwas unterschätzte. Trotzdem spielte Spanien in den meisten Spielen den ansehnlichsten Fußball dieses Turniers.

    Nachgelassen haben im Laufe des Turniers die, die eh nichts mehr zu beweisen haben, wie Xavi, Torres oder Sergio Ramos. Bei ihnen, wie auch bei Villa oder Cesc, hatte man zum Schluss den Eindruck, sie können oder wollen nicht mehr alles geben. Aber das wird bei der WM ganz anders sein, da bin ich sicher.

    Vor allem aber wurde klar, dass diese Selección nicht auf die verletzten Senna und Iniesta verzichten kann. Zudem waren einige Spieler aufgrund von mangelnder Spielpraxis nach Verletzungen nicht in Form, wie etwa Cazorla oder Silva.

    SÜDAFRIKA

    Für mich war ihr Auftritt schon etwas überraschend, vor allem schafften sie es, sich im Laufe des Turniers erheblich zu steigern. Knackpunkt war das Spiel gegen Brasilien, in dem sie mindestens ebenbürtig waren und nur mit Pech verloren.

    Ins Halbfinale werden sie es wohl nächstes Jahr nicht schaffen, aber die Gruppenphase müssten sie locker überstehen, wenn sie so spielen wie in den letzten beiden Spielen. Dafür werden schon allein die Begeisterung und die Vuvuzelas sorgen... ;)

    Die Abwehr mit Licht und Schatten. Sehr sicher wirkte Torwart Khune, während Booth bei hohen Bällen glänzte, aber ansonsten fußballerisch doch relativ limitiert ist. Sehr gut gefiel mir der rechte Außenverteidiger Gaxa, der 90 Minuten lang unterwegs ist und teilweise recht brauchbare Flanken schlug.

    Auch das Mittelfeld hat zumindest spielerische Klasse. Pienaar als unermüdlicher Antreiber und Modise, der beste Fußballer im Team, mit seinen überraschenden Vorstößen, die mich zum Teil an Iniesta erinnerten, wenn auch mit etwas weniger Brillanz. Im Sturm dagegen muss sich noch was tun, sie versieben einfach zu viele Chancen.

    IRAK

    Starke Abwehrleistung (nur ein Gegentor), aber nach vorne gingen sie leer aus. Näher braucht man darauf jetzt nicht einzugehen, denn sie sind nächstes Jahr eh nicht dabei.

    NEUSEELAND

    Trotz der kämpferischen Steigerung im letzten Spiel eine einzige Katastrophe. Die Mannschaft lebt praktisch nur vom Kampf und einem ordentlichen Torhüter. Kein konstruktives Aufbauspiel, und eklatante taktische und spielerische Mängel, insbesondere auf der rechten Abwehrseite.

    Und trotz der Tatsache, dass die beiden besten Fußballer die Stürmer Smeltz und Killen sind, schossen sie nicht ein einziges Tor, kassierten dafür aber sieben. Nein, diese Mannschaft will ich bei der WM 2010 nicht sehen, da ist mir sogar Saudi-Arabien noch lieber, bei denen blitzt wenigstens noch ab und zu das spielerische Element auf.

    ITALIEN

    Im ersten Spiel noch mit einer ordentlichen zweiten Halbzeit, allerdings auch gegen nur 10 Amerikaner. Aber ansonsten eine einzige große Enttäuschung, wenn man bedenkt, dass da der Weltmeister spielte. Das einzig Positive war, dass sie es immer wieder versucht haben, also den Umständen gemäß meist offensiv spielten. Und ein bisschen Pech hatten sie natürlich auch.

    Buffon war ok, aber auch nicht der Supertorhüter von 2006. Cannavaro ist langsamer geworden, und Chiellini war wesentlich schwächer als noch bei der EM. Da spielt das Alter eine große Rolle, denn auch Zambrotta, Grosso und Pirlo haben nicht mehr die Luft für 90 Minuten.

    Das Thema Camoranesi und Toni ist nach diesem Turnier hoffentlich gegessen. Gattuso war nicht fit, aber auch De Rossi wirkte nach einem ordentlichen Auftaktspiel ziemlich von der Rolle. Und Iaquinta, Gilardino oder Quagliarella haben mich ebenfalls nicht überzeugt.

    Bleibt an Positivem allein Giuseppe Rossi, der zwar auch etwas abbaute im Laufe des Turniers, aber für mich im Sturm jetzt gesetzt ist. Er ist schnell, torgefährlich und rackert unermüdlich. Wobei ich insgesamt denke, dass Italien sich schon noch steigern wird, schließlich sind sie eine Turniermannschaft. Aber zu den Favoriten auf den Weltmeistertitel zähle ich sie nicht.

    ÄGYPTEN

    Zwei sehr guten Spielen folgte der Absturz gegen die Amerikaner, wobei da auch ihr bester Stürmer Zidan fehlte. Insgesamt spielen sie einen ansehnlichen Ball und sind auch taktisch und physisch auf der Höhe.

    Torwart Al Hadary ist einer der Besten im Team, wobei die Innenverteidigung teilweise stark spielte (v.a. gegen Italien), aber auch ein paar dicke Brocken fabrizierte, v.a. gegen die USA. Ordentlich auch die Außenverteidiger.

    Aber auch nach vorne lief einiges (bis auf das letzte Spiel), wobei sich vor allem Zidan und der technisch starke Aboutreika hervortaten. Allerdings ist die Lage in der WM-Qualifikation im Moment alles andere als günstig, denn sie liegen in ihrer Gruppe schon sechs Punkte hinter Spitzenreiter Algerien zurück, der allerdings ein Spiel mehr absolviert hat.

    ORGANISATION

    Zum Abschluss muss man den Südafrikanern eine gute Organisation attestieren, und auch mit der viel befürchteten Kriminalität gab es keine Probleme - wobei diesmal natürlich vergleichsweise nur wenige ausländische Fans vor Ort waren.

    Die Vuvuzelas sind ein eigenes Thema; immerhin: gestern beim Finale merkte ich an einem bestimmten Punkt sogar, dass ich sie gar nicht mehr wahrnehme. Aber insgesamt war die große Fanbegeisterung zu spüren, was für nächstes Jahr doch einiges verspricht.

    Etwas dürftig fand ich den Zustand der jeweiligen Plätze, die doch meist sehr trocken wirkten. Und auch das Klima ist nicht unbedingt förderlich für fröhliche Straßenparties - aber so kalt soll es ja normalerweise nicht sein, und ordentlich vollgetankt macht einem zudem auch die Kälte nicht mehr soviel aus... :floet:
     
  22. darkviruz

    darkviruz Eintracht Frankfurt

    Beiträge:
    1.096
    Likes:
    0
    Spiel um den dritten Platz:
    Spanien - Südafrika 3:2 n.V.

    Finale:
    USA - Brasilien 2:3


    Beim Finalspiel kam man überhaupt nicht zur Ruhe. Brasilien hat ja jetzt zum dritten mal schon den Confed-Cup gewonnen.

    Von beiden Mannschaften ne grandiose Leistung. Genau so wie beim Spiel um den dritten Platz. Spanien hat einfach nicht nachgelassen.

    Glückwunsch Seleçao :top:
     
  23. RickySportivo

    RickySportivo Active Member

    Beiträge:
    3.159
    Likes:
    0
    Und wieder holt Brasilien den Konfetti Cup zum 4x ...Glückwunsch !!
    Von den Amis hat mir Dempsey gut gefallen !!
    grande Kaka das Gol war Gültig..der blinde schiri hat das net gegeben !!
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Juni 2009
  24. goalkeeper

    goalkeeper Active Member

    Beiträge:
    1.183
    Likes:
    0
    Du hättest es gesehen als Schiri:rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:
    Lass doch mal den Ref:motz::motz:
     
  25. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Er hat aber recht, und wenn ich das sogar zugebe... ;)
     
  26. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
    Tja, mal Bilanz zu Dunga:

    Positiv:

    - Ein System hat er. Unbrasilianisch zwar, aber besser als gar keins, schaetz ich mal. Funktioniert gut gegen internationale Topteams, weil er sich da *schuldfrei* hinten reinstellen und auf Konter warten kann. Torlose Remise gegen Teams wie Spanien & Co. sind schliesslich keine Schande... :rolleyes:

    - Das Team reisst sich ab und an mal den Allerwertesten fuer ihn auf.

    - Die Rumpf-Elf ist eingespielt und steht, im Grossen und Ganzen.

    - Er haelt den Rummel fern. Risiko fuer Ueberheblichkeit stufe ich als gering ein, dazu ist Dunga einfach ZU knarzig und ZU sehr unter Druck...

    Negativ:

    - Dunga hat nur DIESES EINE System. Dieses hat die ganze Welt in den letzten beiden Wochen studieren duerfen. Suedafrika und die USA haben sich in den letzten beiden Spielen schon recht gut darauf eingestellt. Nicht immer wird es fuer BRA so glimpflich abgehen. Man kann nur hoffen, dass Dunga nicht seine Quote Glueck (Alves-Freistoss; L.Fabiano Anschluss nach 40 Sekunden in HZ2) vorzeitig verballert hat.

    - Wenn es mit dem einen System nicht klappt, scheint er *etwas ratlos* zu sein. Gegen SA 84 Minuten bis zur ersten Einwechslung abwarten ? Wie, auf Verlaengerung spekuliert ? Dann Dani Alves auf Links-AV ? Duh ? Gut, hat geklappt, Schwein gehabt in der Situation. Aber warum dann ueberhaupt einen Kleber mitschleifen, der schon in den Quali-Partien davor nix gezeigt hat ? Warum einen Marcelo kappen, weil der *nicht mehr auf der Funktion spielt*, dann einen Alves da hinstecken, der auch nicht auf diese Funktion gehoert ? Genie...oder Ratlosigkeit mit hoellischem Schwein ?

    - Wenn ein Leistungsprinzip zaehlen soll, gehoert ein Robinho schon lange bestenfalls auf die Bank. Wenn ihm die Optionen fehlen - welche hat er denn auf der Position neben Luis Fabiano getestet...? Und ja, wenn das den Dunga-Juengern zuviel Meckerei ist: Sollten Kaka, Luis Fabiano und die rechten AVer naechstes Jahr ausfallen/formschwach sein, ist Schluss mit der Herrlichkeit. Denn neben dem EINEN System hat Dunga nur diese EINE Handvoll an Leistungstraeger...

    Mal sehn, was wird...
     
  27. goalkeeper

    goalkeeper Active Member

    Beiträge:
    1.183
    Likes:
    0
    Ja und:suspekt:
    Sie haben ja trotzdem gewonnen, also spielt es keine Rolle, und darum ist es unnötig den Schiri fuer einen kleinen Fehler auseinander zu nehmen;)