Wenn heute Bundestagswahl wäre.....

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Eintracht-Fanatiker, 21 September 2011.

?

Wen würdest du wählen?

  1. *

    CDU / CSU

    11 Stimme(n)
    22,9%
  2. *

    SPD

    10 Stimme(n)
    20,8%
  3. *

    Grüne

    6 Stimme(n)
    12,5%
  4. *

    FDP

    4 Stimme(n)
    8,3%
  5. *

    Die Linke

    6 Stimme(n)
    12,5%
  6. *

    Piraten

    13 Stimme(n)
    27,1%
  7. *

    Sonstige

    4 Stimme(n)
    8,3%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Genau das meinte Holgy doch: sie werden demokratisch gewählt, aber es nützt gar nix, es regieren sowieso die Banken...

    Die Ohnmacht der Politik gegenüber Banken, Spekulanten und Großkonzernen wird weltweit immer deutlicher. Selbst Politiker geben das inzwischen zu, wie vor nicht allzu langer Zeit Seehofer, der feststellen musste, wie machtlos die Politik gegen die Pharmalobby ist. :isklar:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Das ist klar: Internationale Konzerne und Verflechtungen lassen sich eben nicht nationalstaatlich regulieren.
     
  4. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.375
    Likes:
    436
    schau mal auf den italienischen Ministerpräsidenten ;)
     
  5. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Dazu haben sich kluge Leute wie Albert Einstein, Yehudi Menuhin oder Peter Ustinov ja schon früh Gedanken gemacht.

    Weltföderalisten
     
  6. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Die Italiener haben halt eingesehen, dass es nichts nützt Marionetten zu wählen, sie haben gleich den Spieler gewählt. ;)
     
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Mag ja sein aber die meisten Menschen wollen nationalstaatliche Regulierung, sie wollen ja auch den Nationalstaat.
    Warum auch immer. Vielleicht weil sie sich von "ihrem Land" besser verstanden fühlen als durch die "Welt" und daher auch in Kauf nehmen, dass sie ihr Land dann halt kontrolliert auch wenn es manchmal recht sinnlos ist.
     
  8. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Da ist natürlich was dran. Und wenn man sieht, wie schlecht der Ruf der EU inzwischen ist, ist das sicher ein gewagtes Unterfangen, sowas auch auf die ganze Welt auszuweiten. Von den Missbrauchsmöglichkeiten mal ganz zu schweigen.

    Trotzdem muss sich die Politik zumindest in bezug auf die Kontrolle der Börsen und internationalen Geschäfte, aber auch in bezug auch die Steuerparadiese, so langsam mal was einfallen lassen.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Warum sollte ich als Steuerparadies oder "laxer" Börsenstandort da eine Änderung mitmachen solange nicht zwei Flugzeugträger vor meiner Küste auflaufen?
    Hab ja nix davon und verliere nur gewaltig.
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Ist ja klar, dass das nicht die Politiker in den Steuerparadiesen entscheiden dürfen. Also doch zwei Flugzeugträger?

    Wahrscheinlich auch unrealistisch, solange zu viele Leute dort ihr Geld horten, die auch an den Hebeln sitzen.

    Ist einfach eine Scheiß-Welt - ich glaub ich konzentrier mich jetzt doch wieder ganz auf den Fußball. :D
     
  11. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.375
    Likes:
    436
    Die taz schreibt durchaus gerne solche Artikel über die Piraten.

    Steht was im Artikel, wie er seine Thesen begründet?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Juni 2012
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Die taz schreibt das ja nicht über den Oberpiraten, sondern gibt nur sein Zitat wieder (wie alle anderen Tageszeitungen, das ich die taz verlinkt habe, ist reiner Zufall). Die Begründung würde mich auch mal interessieren. Allein, sie kann fast nur dumm sein. Wieso sollte Transparenz die das Moral- und Rechtssystem zerstören? Weil dann die ganze Korruption und Mauschelei rauskommt? Was anderes kann ich mir nicht vorstellen. Aber genau wollten die Piraten doch!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Juni 2012
  13. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.375
    Likes:
    436
    Vielleicht meint er, dass Transparenz noch mehr dazu führt, dass man den Wählern oder der Klientel nach dem Mund redet und eigene weniger populäre Positionen, die schwer verkaufbar oder kompliziert zu erklären sind, außen vor lässt. Ohne Begründung des Vorsitzenden bleibt es aber Spekulieren, was den Artikel nicht besser macht, wenn es diese denn gibt.
     
  14. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Hm, verstehe ich nicht. Weniger populäre Entscheidungen werden doch gerade durch Transparenz und Ehrlichkeit verständlicher. :weißnich:

    Die FDP ist jedenfalls wieder bei 3% angelangt: Sonntagsfrage – Umfragen zur Bundestagswahl (Wahlumfrage, Wahlumfragen)

    Wenigstens da stimmt die s-f-Umfrage :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  15. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.375
    Likes:
    436
    A. Merkel als auch die SPD-Spitze gewinnt in den letzten zwei Wochen z.T. deutlich an Zustimmung. Verstehe noch einer den Wähler. :suspekt:
     
  16. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Tja, Frau Merkel wird offenbar als abgekoppelt von der Regierung angesehen.

    Anscheinend gibt es aber auch eine Abkoppelung zwischen Regierung und den entsprechenden Fraktionen des Budestags:

    Bundesregierung distanziert sich von Meldegesetz
    Das Ganze wird immer mehr zum Gesamtkunstwerk. Es werden also von irgendwem im Innenausschuss, angeblich ohne Wissen der Regierung(!), recht drastische Änderungen an einem Gesetz vorgenommen, das dann von zwei Dutzend(!) Abgeordneten verabschiedet wird. Natürlich kommt keiner darauf, die Beschlussfähigkeit des Bundestags feststellen zu lassen. Keiner. Da ja gerade EM ist (ein wunderbarer Zeitpunkt für eine Abstimmung), möchte man diese lästige Pflicht wohl schnell hinter sich haben und braucht dafür nicht mal eine Minute.
    Jetzt will nicht mal die Regierung was von dem Gesetz bzw. dessen Änderung wissen.

    Wenn irgendwer noch mal nach der Begründung für Politikverdrossenheit fragen sollte, muss man ihn nur darauf verweisen. Ein echtes Lehrstück.
     
  17. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Oh auch schön, das ging ja komplett an mir vorbei: Jetzt können die Meldeämter also meine personenbezogenen Daten verkaufen, damit ich endlich, endlich noch mehr Werbung erhalte.
    Mir war die Meldepflicht in Deutschland schon immer suspekt - ein Grund mehr warum sie mir nicht sympathischer wird.
     
  18. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.375
    Likes:
    436
    Schau dir mal das Video zur Beratung in zweiter und dritter Lesung sowie zur Abstimmung an.

    Zu der augenblicklichen Zustimmung für Merkel und die CDU/CSU. Ein Faktor (unter anderen) könnte vermutlich in dem Irrglauben oder dem vagen Gefühl liegen, in schwierigen Zeiten der sich für Deutsche Interessen einsetzenden politischen Führung bzw. Kanzlerin im Sinne der nationalen Verantwortung als Wähler nicht in den Rücken zu fallen, erst recht bei mangelndem Verständnis und mangelnder Urteilskraft aufgrund der verlautbarten Komplexität der Finanzkrise, und dass sie bei der Krisenbewältigung insgesamt eine gute Figur mache. Außerdem erhält das SPD-Finanzkrisenkonzept nur unter wenigen Wählern Zustimmung, die dann eher mit der Union liebäugeln.
    Ein anderer Punkt ist das geflügelte Wort der Schuldenkrise, die das Sparen (bzw. Kürzen) als intuitiv rationales, vernünftiges und diszipliniertes Handeln zur Schuldentilgung und Krisenbewältigung darstellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Juli 2012
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Kampagne gegen den frechen Versuch, zwangsweise eingeholte Daten an irgendwelche Firmen zu verticken:


    Campact | Melderecht: Meine Daten sind keine Ware!
     
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Jo, sehe ich auch so als Hauptgrund mit an
    Die Menschen rechnen anscheinend der Angie ihr Auftreten in Europa an und finden es gut, dass sie allen immer "Sparen, Sparen, Sparen" sagt.
    Damit schaut keiner mehr auf das, was ihn in den nächsten Jahren so alles treffen wird.
    Seit 3 Jahren eiern wir jetzt schon rum was die sog. Finanzkrise betrifft und es hat sich nix stabilisiert. Das ist die traurige Tatsache.
     
  21. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Wieso sagt sie eigentlich nie: Spart es euch, die teuren deutschen Waren zu impotieren? :gruebel:

    ____________________________________°^°

    Mappus geht es derweil an den Kragen: Politik: Der Krimi um Stefan Mappus | SÜDKURIER Online

    Ich hoffe mal, er fährt auch ein paar Jahre ein, angesichts von mindestens 170 Mio Schaden. Andere kommen ja auch schon für Jahre in den Knast, nur weil sie ein unbewohntes Haus anzünden.
     
  22. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.375
    Likes:
    436
    Wer sich ein Bild über den Informationswert des ÖR-Rundfunk machen möchte, kann sich das Sommerinterview des ZDF mit Katja Kipping ansehen, und danach oder davor zum Vergleich ein Interview mit einem Vertreter einer Partei (rechts) der Mitte mit Bettina Schausten.
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Leider ist unsere Regierung auch noch zu unfähig, ein verfassungskonformes Wahlrecht zu beschließen. Bitte zurücktreten oder soll der Verfassungsschutz die gleich alle einbuchten?

    Bundesverfassungsgericht erklärt Wahlrecht für verfassungswidrig - SPIEGEL ONLINE

    2008 wurde das alte Wahlrecht bereits beanstandet und ein Übergangsregelung genehmigt. In 3 Jahren hat es gelb-schwarz nicht geschafft, ein verfassungsmäßiges Wahlrecht auf den Weg zu bringen. Wahnsinn!
     
  24. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Weil die ja alle auch nicht mehr im "Auftrag" des Volkes handeln sondern nur noch in ihrem eigenen und desweiteren komplett die Kenntnis über das verloren haben worum es in dem Falle geht.
    Das ist verdammt einfach im Grunde: Es gibt zuviele Überhangmandate mit ihrem evtl. negativen Effekt. Das Bundesverfassungsgericht hat die auf 15 begrenzt; ergo müsste man sich jetzt halt ein Auszählungsverfahren suchen, das die so begrenzt bzw. an dieser Ober- und Unterverteilung Änderungen vornehmen.
    Passiert aber nicht, weil die Union am allermeisten on den Überhangsmandaten profitiert als stärkste Partei.
     
  25. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    merkel & co, die verfassungsfeinde!

    ich danke mal wieder unserem Bundesverfassungsgericht!

    dieses schwarzgelbe gesocks hat nur die eigenen pfründe im auge! ekelhaft!
     
  26. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Du meinst, man könnte sich schon auf den Grundgesetzartikel 20 Absatz 4 berufen? :D

    Artikel 20

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    http://dejure.org/gesetze/GG/20.html
     
  27. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    den 20,4 hab ich immer in der tasche! ;)
    aber nach neuester rechtsprechung sind nun ja wieder verfassungsmäßige wahlen angesagt! :)
     
  28. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    Kann man ihnen da was nachweisen?

    (1) Ich gehe wählen und es gibt soziale Hilfe, also das stimmt in der Breite, in der Tiefe kann man darüber diskutieren

    (2) da habe ich schon meine Vertrauensprobleme, mein passives Wahlrecht wird durch ständig falsche Versprechen und Lügen gebeugt, insofern sind die Volksvertreter durch mich nicht legitimiert, weil sie schlichtweg das nicht tun, was sie für meine Stimme zu erhalten angekündigt hatten.
    Ein aktives Wahlrecht kann ich aus Zeitgründen nicht selbst annehmen, es gäbe nur eine Voraussetzung für mich, selbst Politiker zu werden und mich zur Wahl zu stellen:

    "Wenn es mit meiner Rente nicht reicht zum Überleben!"

    Weil ich davon ausgehe, daß das in den nächsten 15 Jahren wohl dreiviertel der Bevölkerung so gehen wird, denke ich fällt es mir nicht so auf, als daß ich mich hergeben müßte für ein Lächeln an der Plakatwand.

    (4) okay, wenn die Ordnung von denen unterhöhlt wird, die der Ordnung vorstehen, dann haben wir ein Problem....

    Aber da will ich Beweise sehen!
     
  29. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    siehe #262: Die Regierung versucht durch ein Gesetzt, das nicht verfassungskonform ist, unsere demokratisch-verfasste Grundordunung abzuschaffen.
     
  30. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.375
    Likes:
    436
    Ich wollte kein neues Thema aufmachen, aber hier mal ein Repertoire von BILD-Kommentaren zur Anhebung der Geldleistungen für Asylbewerber nach BVerfG Urteil mit offen zur Schau getragenen Vorurteilen, Ausländerfeindlichkeit und Rassismus. Bei Spiegel-Online,der BILD für Akademiker, finden sich ähnliche Kommentare. Wohin das Denken in Wir Deutschen und Die Anderen führen kann. Wohlgemerkt die letzte Anhebung lag etwa 20 Jahre zurück und selbst die neue Leistung ist noch unter Hartz IV-Niveau. Die Überschneidungsmenge mit denjenigen, die eine Mitsingpflicht für Nationalspieler fordern und Deutschland als Zahlmeister für die Pleite-Faulen-Südländer, die auf unserer Kosten leben, sehen, dürfte recht hoch sein. Auch das ZDF macht da mit, als letztens ein Reporter die Hartz-Gesetzgebung in Deutschland als Leistung des deutschen Volkes charakterisierte, die den anderen Ländern berechtigterweise auch abzufordern seien.
    Im Übrigen soll selbst die BILD-Redaktion die Kommentarfunktion zu diesem Thema deaktiviert haben.

    “Nach diesem Urteil sollten wir uns über die NSU nicht mehr wundern” « Stefan Niggemeier
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Juli 2012
  31. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Und jetzt schauen wir mal auf die nächsten Wahlen. Ich prophezeie absolute Ruhe, man wird nichts hören von Merkel und Co. Das Thema wird nicht mehr angebrochen, totales Aussitzen bis zum Wahlkampf. Dann Scheinthemen, Versprechungsoffensiven und Verunglimpfung des politischen Mitbewerbers mit viel Unterstützung der zur Verfügung stehenden Propagandamaschinerie.
    Normalerweise müßte diese Regierung nächste Wahl unter die 5% Hürde fallen, wären die Wähler wirklich freiheitlich denkende Demokraten!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.