Wenn heute Bundestagswahl wäre.....

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Eintracht-Fanatiker, 21 September 2011.

?

Wen würdest du wählen?

  1. *

    CDU / CSU

    11 Stimme(n)
    22,9%
  2. *

    SPD

    10 Stimme(n)
    20,8%
  3. *

    Grüne

    6 Stimme(n)
    12,5%
  4. *

    FDP

    4 Stimme(n)
    8,3%
  5. *

    Die Linke

    6 Stimme(n)
    12,5%
  6. *

    Piraten

    13 Stimme(n)
    27,1%
  7. *

    Sonstige

    4 Stimme(n)
    8,3%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Die Umsatz- bzw. Mehrwertsteuer z. B. ist eine reine Privatsteuer, die nur du als Endverbraucher zahlen musst. Für Unternehmen ein durchlaufender Posten, absolut Gewinnneutral. Und die wird laufend erhöht. U. a. auch für unsere Beiträge zur EU.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Also hier wäre eine rot-orange-rot-grüne Koalition wohl das Wahrscheinlichste :D Nach dem Absturz der FDP gehen der CDU eben die Koalitionspartner aus
     
  4. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    hö? cdu/csu hat im moment die absolute mehrheit und die grünen wären nichtmal im bundestag.
     
  5. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Zu Zeitpunkt meines Posts hatten die Grünen 6% und die CDU 41%
     
  6. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Jep, wie die CDU mit Abweichlern und Parteimitgliedern, die eine andere Auffassung vertreten, umspringt, wissen wir nun ja. ;)

    Zitat aus der "Welt":
    "Medienberichten zufolge hatte Pofalla Bosbach vor der Abstimmung nach einer Sitzung der NRW-Landesgruppe mit Sätzen wie „Ich kann deine Fresse nicht mehr sehen“ attackiert. "

    Mal abgesehen davon, dass auf andere wohl massivst Druck ausgeübt wurde. Die Aussicht, bei Widersetzung gegen den Parteiwillen bei der nächsten Wahl bei der Verteilung der Listenplätze nach hinten geschoben zu werden, dürfte wohl bei einigen Kritikern das Abstimmungsverhalten "beeinflusst" haben.

    "Hinter der Regierung stehen", und zwar aus eigener Überzeugung, sieht für mich aber anders aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Oktober 2011
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Den Satz hat Pofalla selbst in seinem Leben wohl schon öfters hören müssen. :lachweg:
     
  8. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Wenn man bedenkt, daß Bosbach eigentlich die Ich-halt-meine-Fresse-in-jeder-Diskussion-bei-Phoenix-hin-Waffe der CDU war, so unbequem das auch sein wollte, isses traurig, daß ich jetzt schon fast Sympathie für ihn empfinden muß. Ganz abgesehen davon, wer in der Sachfrage im Recht ist, der Umgang mit einem. der MAL nicht konform geht, ist eine weitere Bankrotterklärung dieser Partei im Umgang mit der inneren demokratischen Kultur. So langsam wird es Zeit, daß sie dem gutchristlichen Vorbild Benedikts folgen und ihren Rückzug aus den weltlichen Angelegenheiten erklären.
     
  9. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Jaja, der Pofalla... http://s14.gesperrt/images/111004/4xs2rlog.jpg
     
  10. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Ist sie vielleicht irgendwann mal gesenkt worden? ;)
     
  11. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ja, Senkung, wenn man so will. Hotelübernachtungen, die vorher mit dem Regelsatz von 19 % besteuert wurden, werden jetzt mit dem ermäßigten Satz von 7 % besteuert ( der ermäßigte ist glaub ich seit Menschengedenken bei 7 %)
     
  12. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Die allgemeinen Sätze gehen nach deiner Aufstellung nur nach oben. Eigentlich gibt es daher nur Erhöhungen. Die Fälle, in denen man eine Leistung aus dem Regelsatz herausnimmt und unter den ermäßigten Satz unterwirft wie bei dem Gaststättengedöns ist keine allgemeine Senkung. Da müsste man schon die Steuer von 19 % auf 18% oder noch tiefer allgemein auf alle Leistungen senken, was es aber wohl noch nie gab. Einen Steuersatz tiefer 19 % werden wir in unserem Leben nicht mehr erleben.
    Aber das ist natürlich für die Klientelpartei FDB ein schönes Spielfeld Leistungen ihrer Klientel (Freiberufler) von einem Steuersatz (19) in den Steuersatz (7) zu schieben.
     
  13. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    hab mal spasseshalber nachgeschaut: Maultier und diese Bastarde: 7 %. Esel 19%. Aber und jetzt Achtung: geschlachteter Esel wieder 7 %. Mit dem Wissen kann man in jeder Freundesrunde punkten, völlig deplaziert, aber schindet Eindruck.
     
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Esel also auf jeden Fall schlachten... :hammer2:
     
  15. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Oder schlachten lassen zu 7 % und dann wieder zusammensetzen!
     
  16. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Wär ja auch blöd, immer dieselbe Steuer zu erhöhen.
    Geht immer schön reihum: MwSt, Sozialversicherung, Kfz-Steuer, zwischendurch haben sie mal den SoLi eingeführt (der jetzt übrigens schon längst ausgelaufen sein sollte, galt er doch nur zum Aufbau der ehem. DDR. Aber wir haben ja jetzt als Ausgleich die EU und den Euro als Klotz am Bein). Demnächst dann evt. PKW-Maut.

    Da kommt die einzelne Steuer bzw. Abgabe natürlich nur alle paar Jahre mal dran...
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Oktober 2011
  17. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Habe schon lange so eine Fantasie nicht lesen dürfen. Vielleicht kannst du dadurch Joanne K. Rowling einen Denkanstoß geben.
    Danke für diesen Thriller und das große Auspacken über Parteiinternas! Durch dich sind wir alle etwas weiser geworden. Danke! :isklar:
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Oktober 2011
  18. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Aber du bist natürlich immer bestens informiert, so als Speichellecker der CDU. Wahrscheinlich haste direkten Draht zur Frau Merkel, die dich jederzeit allumfassend über "Parteiinternas" informiert.
    Will sagen: Erstmal abwarten, ob Holgy mit seinen Thesen Recht hat. Falls alle Abweichler bei der nächsten Wahl wieder auf ihre Listen-Plätze der letzten Wahl kommen, kannste immer noch rumposaunen.

    Dabei war Holgys Beitrag sogar noch parteipolitsch neutral gehalten....
     
  19. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Als wenn da auf Bundesebene was geht...
     
  20. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Wenn die FDP noch reinrutscht, wird´s erst recht witzig. 6 Parteien hatten wir glaub ich noch nie im Bundestag...
     
  21. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Da sehe ich Rot-Rot-Grün ehr als Schwarz-Grün, allerdings würde nach den Umfragen von Infratest Dimap auch Rot-Grün die Mehrheit haben...
     
  22. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Auf jeden Fall sind die Schnittmengen größer..
     
  23. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Laut "ARD Deutschlandtrend" befürworten in der sog. Sonntagsumfrage 51% eine große Koalition.

    Jeder zweite Deutsche fände große Koalition im Bund gut - N24.de
     
  24. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Stimmt. Früher hiess der anders. Und die Truppenteile auch.
     
  25. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Nicht korrekt. Zumindest im ersten deutschen Bundestag gab es meines Wissens fast 10 Parteien, aber da gab es auch noch keine 5% Hürde im heutigen Sinne.
     
  26. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Angeblich schreibt Hans-Dietrich Genscher an einem Buch, Titel: "Die FDP schafft sich ab." :D
     
  27. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ich nehme an, dass der Lindner zu intelligent war um mit dem "totgeweihten" Rössler weiter zu machen. Lindner wird nach dem Rücktritt von Rösler noch mal um die Ecke kommen, wenn die FDP überhaupt noch eine Chance hat. Es scheint so, als ob die Partei gar keine Politiker mehr hat. Wenn man eine ganze Generation schon übergangen hat und die alte Reihe um Baum und Hirsch schon bald 100 Jahre alt ist. Kubicki ist wohl der einzige mit Profil (neben der Schnarrenberger), aber der spielt auch lieber den Fürsten in der Provinz.

    Der dicke Döring ist natürlich ein schlechter Witz, aber der kommt auch aus dem direkten Umfeld Rössler( Studienkollege). Der hat ohne Rössler ohnehin keine Chance und mit ihm wird er jetzt wahrscheinlich auch untergehen.
     
  28. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Ich würde es lesen. :top:
     
  29. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    dieser neue plumpaquatsch ist auch nix.
    und dem lindner war das alles nur noch peinlich, hatte ich ich das gefühl.
     
  30. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Die Union macht das taktisch geschickt, um die FDP am langen Arm verhungern zu lassen: sie stellen in NRW die absolute Trantüte auf, die noch dazu durch die Blume schon gesagt hat, dass sie lieber in Berlin bleiben will. Dadurch gibts bestimmt ein paar Stimmen mehr für die FDP, die schaffts knapp rein und der blasseste aller jemals dagewesenen Parteivorsitzenden (aller Parteien) darf weiter wurschteln. Daraus wiederum folgt, dass die Union in Berlin aus kaum ersichtlichen Gründen (muss Mitleid sein) weiter an Sympathie gewinnt, bis sie, weil das Volk so dämlich ist, nach der nächsten Bundestagswahl allein regieren können....

    Die Regierung ist seit ihrem Antritt nur scheiße - will mir nicht die Mühe machen, ein beschönigendes Wort zu finden - dennoch steigt Teflon-Mutti unaufhörlich in den Sympathiewerten, mittlerweile mit ihr sogar ihre Partei, ich versteh das alles nicht.
     
  31. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Meine hoch professionelle Prognose für die 3 Landtagswahlen:
    Die FDP stirbt endgültig. In keinem der Parlamente wird danach noch eine liberale Partei sein, die Umfragewerte werden anschließend im Bund so aussehen wie in den neusten Umfragen in Berlin (Sonntagsfrage – Berlin (Wahlumfrage, Wahlumfragen))...
    Die Piraten (zu denen ich nach dem Programmausbau nach und nach gewechselt bin) kommen in alle 3 Landtage und werden sich damit langsam den nötigen Respekt der regierenden Parteien sichern. Wer weiß, vllt wird ja Rot-Grün-Orange bei der übernächsten Bundestagswahl schon ein ernsthaftes Thema sein...
    Die Regierungen werden Rot-Grün in NRW und SH und Rot-Schwarz an der Saar.
    Die Grünen verlieren weiter an Boden wenn nicht ganz schnell eine riesige Naturkatastrophe kommt.


    Die Bundes-Union wird vor die Frage gestellt ob es noch Sinn macht mit dieser inzwischen leicht aufmüpfigen FDP die Regierung zu bilden und ob es nicht mehr Sinn machen würde schnelle Neuwahlen anzustreben nach denen man die Kanzlerin in einer großen Koalition stellt, bevor noch Rot-Grün in eine Mehrheitsposition kommt...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.