Wenn Du Fan von ... bist, dann gefaellt Dir auch ...

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Detti04, 4 März 2012.

  1. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.630
    Likes:
    1.390
    Tach,

    keine Ahnung, ob euch das auch so geht, aber mir sind manchmal Klubs (in anderen Sportarten und/oder Laendern) deswegen sympathisch, weil sie bestimmte Charakteristika mit Schalke teilen. Das ist nachvollziehbar, nehme ich an, denn ich bin ja (vor langer Zeit) Schalke-Fan geworden, weil mir irgendetwas an diesem Klub gefiel; gleichzeitig hab ich natuerlich auch im Laufe der Zeit genau die Eigenschaften meines Lieblingsklubs Schalke als schaetzenswert und letztlich irgendwie wuenschenswert uebernommen. Wenn ein Verein anderswo dann aehnliche Eigenschaften aufweist, ist die Wahrscheinlichkeit natuerlich hoch, dass mir dieser Klub zusagt.

    Um das Mal an einem einfachen Beispiel zu verdeutlichen: Ist jemand Bayern-Fan, weil er die vielen Erfolge bzw. das erfolgreiche Arbeiten des Vereins bewundert, dann ist es durchaus naheliegend, dass er dieselbe Bewunderung auch anderen Serienmeistern oder -siegern entgegenbringt, waehrend er mit ewigen Zweiten nichts anfangen kann.

    In diesem Thread soll es jetzt um genau solche Beziehungen und die Erklaerungen dazu gehen, und dabei darf es sich ruhig auch um Klubs aus exotischen Sportarten handeln. So koennte Gilbert uns ja mal erklaeren, ob und (falls ja, welche) Gemeinsamkeiten es zwischen 60 und den Packers gibt.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.630
    Likes:
    1.390
    Ich fange auch gleich mal an:

    Wenn Du Fan von Schalke bist, dann gefallen Dir auch die Rabbitohs

    Die Rabbitohs sind ein Rugby League Team aus Sydney, welches in der NRL spielt. Der Verein sollte einem Schalke-Fan deshalb gefallen, weil er wie Schalke ein "Verein des Volkes" ist (wenn ich das mal so ausdruecken darf), d.h. der Verein mit der groessten und treuesten Fanschar. Genau wie auf Schalke zieht (bzw. zog) diese Popularitaet dann immer genau die falschen Typen zur Fuehrung des Vereins an, naemlich die ganzen Selbstdarsteller; auf Dauer tat das weder Schalke noch den Rabbitohs gut. Bei den Rabbitohs ging das so weit, dass der Verein aus der NRL, d.h. der Profiliga, welche keinen Abstieg kennt, im Jahr 2000 schlichtweg rausgeschmissen wurde. Nur durch Gerichtsverfahren und Demos, an denen anscheinend auch Fans anderer Klubs teilnahmen, wurden die Rabbitohs 2 Jahre spaeter wieder in die Liga aufgenommen. Chef und (Co-?)Eigentuemer der Rabbitohs ist uebrigens seit ein paar Jahren Schauspieler Russell Crowe.

    Ach, und nicht ganz unwichtig als Parallele zu Schalke: Die Rabbitohs sind mit 20 Titeln das erfolgreichste Team im Rugby League in Australien, aber die letzte Meisterschaft liegt schon eine Weile zurueck (1971).
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 März 2012
  4. Faulix001

    Faulix001 Dschungel-Tasmania

    Beiträge:
    2.429
    Likes:
    31
    Was kann mehr verbinden als gleiche Vereinsfarben, gleiche Trikots und gleiches Maskottchen?
    OK, die gleiche miserable sportliche Situation kommt beim MSV und De Graafschap auch noch hinzu

    Desweiteren ist in Duisburg immer mal wieder ein Trüppchen von Ruch Chorzow aus Polen anwesend, die auch in blau-weissen Zebrastreifen spielen.
    In Schottland gibt es, (wenn ich mich richtig erinnere) auch ein Team mit diesen Trikots, das fällt mir aber grad nicht ein.

    MSV2.jpg
     
  5. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    neben tradition und den vereinsfarben "green and gold" wohl nichts. außer natürlich, dass sie im jeweiligen sport die geilsten clubs der welt sind :D
     
  6. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.630
    Likes:
    1.390
    Ist ja besonders witzig, dass beide Vereine dann auch noch dasselbe Maskottchen haben. Wobei ein Zebra als Maskottchen natuerlich nicht sooo abwegig ist, wenn man (quer)gestreift spielt. Oder hat De Graafschap da sogar vom MSV abgekupfert?

    EDIT: Die hier koennten Dir womoeglich auch zusagen, aber da fehlt die miserable sportliche Situation (die Geelong Cats sind naemlich amtierender AFL-Meister):

    GFCPremiers2011_620px.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 März 2012
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.827
    Likes:
    2.737
    Ich finde den Thread sehr interessant, kann aber selbst leider wenig beitragen.

    Ich glaube man wird nicht Fan wegen Äußerlichkeiten, sondern wegen dem Herz. Also ich bin seit ich denken kann Gladbach Fan, ohne familliäre Vorbelastung. Keine Ahnung woher das kommt. Das früheste Erlebnis woran ich mich erinnern kann, war als ich als 7 jähriger Mitte der Achziger die Sportschau gesehen habe, und Gladbach mal ziemlich hoch gewann und Uwe Rahn 3 Tore erzielte. Von da an war Rahn mein Lieblingsspieler. Aber die Sympathie hatte ich schon vorher. :weißnich:

    Andere Vereine mit gleichen Farben habe ich irgendwie gar kein Verhältnis zu, außer evtl. zu Celtic, die ich ganz cool finde. Weiß aber nicht ob das wegen den Vereinsfarben so ist.

    Fanfreundschaft mit Liverpool, da hege ich leichte Sympathien, aber nicht so wie bei anderen, 50-50 sondern 99 zu 1 was das Verhältnis MG-Liverpool anbetrifft.

    Im Eishockey war schon immer die DEG mein Favorit. Hat von den Farben oder vom Werdegang auch nichts mit dem von Gladbach zu tun.

    Achja und dann kommt noch bissel lokale Unterstützung für TuS Koblenz dazu.

    Also bei mir müssen das irgendwie andere Gründe sein. :gruebel:
     
  8. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    In anderen Sportarten bin ich nicht so interessiert.
    Da ich in Jugendzeiten selbst Tischtennis gespielt habe, verfolge ich die erste TT-Liga ein wenig... Sympathisiere da aus lokalen Gründen leicht mit dem TTC Frickenhausen, ein Fan ist aber was anderes. :floet:
    Im Fußball geht es auch ausschließlich nach Lokalität. Ich bin im Schnitt 1x im Jahr bei einem Spiel der Kickers, 3-4x im Jahr beim SV Bonlanden (Oberliga BW). Mit dem VfB haben die jeweils gar nixx zu tun.
    Und dann interessiere ich mich noch für die Formel 1. Da schreit man eben für die Deutschen :D

    "Wenn du Fan von ... bist, dann gefällt dir auch ..." ist bei mir also schwer zu beantworten :weißnich:
     
  9. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    mir gefällt am bvb eigentlich besonders der alleinstellungscharakter des vereins.
    damit hat sich das thema des freds eigentlich für mich erledigt! ;)

    die unvergleichbarkeit des bvb äußert sich in einigen merkmalen:

    erster deutscher verein als gewinner des europapokals, der CL, des weltpokals.
    größtes und schönstes stadion weit und breit.
    die vereinsfarben sind zu nix zu gebrauchen außer auffem platz.
    schwarz-gelb kannste mit keinem outfit im alltag kombinieren, mit einer ausnahme:
    komplett schwarzer anzug, schwarzes hemd mit gelber versace (sonnenmotiv) krawatte.
    das sieht dann aber sooo gut aus, dass das niemand mit dem bvb in verbindung bringen würde. :D

    als ich beim bvb mitglied und dauerkarteninhaber war habe ich mir einen scharzgelben schal zugelegt, notgedrungen, als es winter wurde. ;)


    ich habe immer andere vereine beneidet, deren farben man zumindest im streetware bereich tragen konnte.

    schwarzgelbe fußball-sympathie habe ich zu aachen und dresden und allen, die in diesen farben spielen.

    bei blau-weiß habe ich ein kindheitstrauma:
    mein gymnasium hatte die sportfarben blaue hose und weißes hemd.
    das war stinklangweilig, ich habe dieses trikot gehasst und neidvoll bei bundesjugendspielen und stadtmeisterschaften auf andere schulen geschielt, die attraktiver gekleidet waren.
    danach kam ich nach bielefeld, die ebenfalls in blauweiß spielten.
    mehr als eine verbundenheit konnte so nie aufkommen, allerdings schwächte sich der hass ab.
    das blauweiß der schalker und berliner weckt heute immer noch mitleid bei mir. ;)
     
  10. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Ähnlichkeiten? Oha, das wird schwer zu finden. Dazu sind die Unterschiede, warum ich einzelne Vereine mag einfach zu groß und in den meisten Fällen würd ich mich auch nicht als Fan bezeichnen. Teilweise kenn ich nicht mal 1 Spieler der Truppe... :rotwerd:

    Also Vereine mit denen ich sympathisiere weil ich den Namen so lustig finde:
    Genclerbirligi Ankara
    Germinal Beerschoot

    Wegen der Stadt:
    Viktoria Pilsen (was auch sonst, als Biertrinker ;))

    Wegen eines Spielers:
    Heracles Almelo (Pieckenhagen)

    Sympatisch sind mir noch:
    Borussia Mönchengladbach (da mag ich die friedliche Stimmung bei Auswärtsfahrten)

    Richtig "Fan" (also mit Stadionbesuch etc.) außer dem HSV noch
    3. Liga: Kickers Offenbach
    Liegt natürlich Hauptsächlich an Verdandi. Außerdem hab ich was für Vereine übrig, die über Jahre hinweg vom DFB betrogen wurden.
    B-Klasse Offenbach (2.unterste Liga): Rot-Weiß Offenbach (Mitglied)
    Da geht am 11.03. die Rückrunde wieder los.
    :troet:

    Dann gibt´s natürlich noch den Verein, bei dem ich selbst mal gespielt habe (allerdings Baseball): FT Eintracht Rendsburg

    Entsprechend hat auch der einzige Verein außerhalb des Fußballs was mit Baseball zu tun:
    Die Toronto Blue Jays. Waren zur damaligen Zeit die einzigen aus Kanada, die mit den US-Vereinen mithalten konnten (Montreal hatte damals mit Glück ´ne .500er Saison), und mir war Kanada schon immer sympatischer als die USA.
    Toronto hat dann damals auch die World Series gewonnen (1992, achja und 93 gleich nochmal, glaub ich). Die Aufstellung von damals kann ich bis heute noch runterbeten, vom neuen Team kenn ich aber kaum welche... :isklar: Wird halt nicht mehr übertragen....
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 März 2012
  11. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ähnlichkeit - ähhh überhaupt nicht. :suspekt:

    Allerdings gibt es ausser Motorsport auch keine Sportart die ich so intensiv verfolge wie Fussball o.k. mich interesieren vielleicht noch diverse Wintersportarten, wie z.B. Biathlon, aber da hab ich nunmal gar keinen Favoriten.
    Bei der Formel 1 halte ich es dann, wenn es um die Teams geht viel mit den kleinen Teams, früher z.B. Minardi - das war dann eher das St. Pauli der F1. :D
     
  12. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.630
    Likes:
    1.390
    Ein Kommentar von wegen "Klub aussuchen" in einem anderen Thread hat mich an meinen eigenen Thread hier erinnert, denn:

    Wenn Du Fan von Schalke bist, dann gefallen Dir auch die Chicago Cubs

    Die Chicago Cubs waren mal die Baseballmannschaft ueberhaupt - Ende des 19. Jahrhunderts und am Anfang des 20. Jahrhunderts. Der letzte Titelgewinn datiert aus dem Jahre 1908 (!) und liegt somit laenger zurueck als bei irgendeiner anderen amerikanischen Profimannschaft. Seither war man nicht mal mehr sonderlich nah dran und ueberstand ueberhaupt nur einmal (!) eine Playoff-Runde in der Post-Season (2003). Der Verein reisst also seit 100 Jahren nichts mehr - und weist trotzdem bei einer Stadionkapazitaet von etwa 42.000 einen Zuschauerschnitt von 40.000 auf. (Apropos Stadion: In diesem - dem Wrigley Field - spielt man schon seit 1916.) Laut wiki werden die Cubs auch gerne mal als "The Lovable Losers" bezeichnet. Das Alles finde ich schon sehr schalkeesk.


    Die Cubs in der World Series - das ist so unwahrscheinlich, dass es nur als Ausgangspunkt fuer eine Hollywoodkomoedie gelten kann:
    Filofax - Ich bin Du und Du bist nichts (1990)
    Den Film kann man uebrigens im englischen Original auf youtube anschauen (er heisst im Original "Taking care of business").


     
    Zuletzt bearbeitet: 11 April 2012