welcher schuh für welchen fußtyp?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von markus12345, 17 Mai 2009.

  1. markus12345

    markus12345 Member

    Beiträge:
    43
    Likes:
    0
    ich habe f50, mit denen ich so gut wie nicht spielen kann weil sie beim laufen an der fußsohle sehr sehr stark drücken


    jetzt suche ich neue fußballschuhe
    welche könnt ihr mir enpfehlen,damit ich wieder ohne schmerzen fußballspielen kann
    ?!

    oder hab ich iwas an den füßen, weshalb ich zum arzt muss???
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ähem..ich gehe mal davon aus dass Du nicht immer Fußballschuhe trägst.
    Wenn Deine Füße nur in den Fußballschuhen schmerzen liegt es wohl am Schuh, wenn Du ansonsten schmerzfrei bist. Wenn Deine Füße allerdings in jedem Schuh schmerzen dann gehe mal zum Arzt.
     
  4. markus12345

    markus12345 Member

    Beiträge:
    43
    Likes:
    0
    meine füße tun nur in fußballschuhe weh
    aber wie geht das
    ich habe f50 (200€)
     
  5. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Dazu kenne ich mich zu wenig aus mit Fußballschuhen, warum das also so ist weiß ich nicht.
     
  6. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.279
    Likes:
    181
    Hallo.
    Der Preis hat mit den Problemen nix zu tun. Die Formel teurer Schuh = keine Probleme ist schlicht falsch. Siehe hierzu Deine Probleme oder die Blasen-Geschichte beim Vapor. Ich persönlich habe einen relativ schwierigen Fuß was die Paßform anbelangt, komme aber mit meinen beiden F50 Tunits zurecht.

    Ohne Deine Füße in Real gesehen zu haben, ist es schwer, eine gezielte Empfehlung zu geben. Aber so wie es sich anhört hast Du Probleme mit dem Stollendruck. Welche Version des Chassi hast Du denn? Beim F50.6 oder .7 würde ich das einteilge Chassi austauschen gegen das zweiteilige und dann wie folgt vorgehen: Beim zweiteiligen Chassi würde ich die Standardeinlage gegen eine speziell unter den Belastungspunkten Ballen und Ferse zusätzlich gepolsterten Einlage austauschen. Das könnte schon was bringen und wäre auf jeden Fall günstiger als ein komplett neuer Schuh. Wenn von der Höhe genug Platz im Schuh ist könnte auch eine zusätzliche Schicht aus dünnem,dämpfungsaktivem Polsterschaum helfen, den Dir jeder Orthopädieschuhmacher an die Einlegesohle anpassen kann. Kostet normalerweise nur ein paar Euro.

    Modelle, die zusätzliche Dämpfung und Druckverteilung in der Sohle bieten sind z. B. die Axeler-Modelle von Diadora.