Was wäre Borussia Mönchengladbach ohne Marco Reus?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 21 November 2011.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Da Reus uns vermutlich irgendwann in den nächsten 1 - 12 Jahren verlassen wird, hier mal ein Spekulationsthread was Borussia ohne Reus wäre.

    Borussia ist nicht bloß Reus, und dass dürfte auch jeder sehen der unsere Spiele ernsthaft live verfolgt.

    Hier mal eine unabhängige Meinung:

    Gefährlich nicht nur im Sinne von Torabschluss, sondern viel mehr in Bezug auf intelligentes Kombinationsspiel und Freilaufen, kaum eine Mannschaft in der Bundesliga besitzt dermaßen viele Spieler, deren größte Stärken im Bereich der Spielintelligenz und dem dynamischen Umschalten liegen, kein Wunder also, dass die Gladbacher selten mit zwei Ballberührungen spielen und One-Touch-Fußball vom feinsten zeigen.

    Spielanalyse: Borussia M'Gladbach - SV Werder Bremen 5:0 | Spielverlagerung
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.636
    Likes:
    753
    das gleiche dachte man auch als Marin ging, das man abhängig sei von ihm.
    Denke eine gut funktionierente mannschaft wird auch ohne ihren "star" weiter funzen.
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Ja denke ich auch, dann z.b. auch heute morgen 5 Borussen in der Elf des Tages.

    Und hinzu kommt dass man ja dann nicht mit 10 Spielern spielen würde, sondern für Reus jemand anders auf dem Platz stehen würde. Und wenn wir wirklich 20 Millionen kassieren, traue ich Favre durchaus zu da ordentlichen Ersatz zu verpflichten.

    Klar wäre Reus ein Verlust aber er wäre nicht das Aus. Denn ein Reus allein kann auch keinen One-Touch Fußball spielen. ;-)

    Ist ja ähnlich wie beim BVB mit Nuri Sahin, der war auch das Herzstück, aber die Mannschaft als solches ist so gefestigt, dass so ein Abgang dann trotzdem kompensiert werden kann.

    Und gerade bei uns, ist meiner Meinung nach Favre der wesentlich wichtigere Baustein als Reus, und da habe ich wirklich Angst vor, dass Favre eines Tages gehen wird, denn dann sind wir wohl tatsächlich wieder schnell da wo wir herkommen.
     
  5. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Reus ist sicherlich wichtig, und wir würden diese Saison ohne ihn zweifellos nicht so weit oben stehen wie wir es derzeit tun - aber Tatsache ist auch das Gladbach schon letzte Saison (Und gerade in der ersten Saisonhälfte) offensiv so schlecht nicht war. Es haperte in der Defensive.

    Von daher wäre Reus' Abgang, wenn auch ein Rückschlag, so doch IMHO leichter zu kompensieren als z.B. ein Abgang ter Stegens oder eben Favres, der eben diese Defensive mit schon lange vorhandenem Spielermaterial 'Einfach so' von einem Sieb in eine Mauer verwandelt hat, und aus einer Mannschaft mit einer ganzen Reihe individuell doch recht starker Spieler (Arango, Dante...) eine fantastische Kollektivleistung herausholt - eben das was vorhher nicht klappte.

    Ohne Reus wäre Borussia im Moment sicherlich nicht dritter. Aber Platz sechs dürfte schon drin sein. Ohne ter Stegen sähe ich das schon kritischer, und ohne Favre würde diese Debatte ohnehin im Zweitliga Forum stattfinden.
     
  6. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Bei allem Respekt ggü. Reus, ist Reus nicht alleine die neue Borussia. 52 Punkte im Kalenderjahr 2011 hat nicht nur Reus eingefahren. Da spielte auch die starke Abwehr um ter Stegen, Jantschke, Dante, Stranzl, (Brouwers) und Deams eine große Rolle, von denen praktisch keiner abfällt. Das noch sehr junge Sechserpärchen Neustätter und Nordveit werden auch zunehmend besser. Vorne hat sich Arango zu einem unglaublich wichtigen Spieler etabliert. Herrmann ist gerade 20 Jahre alt und so Leute wie de Camargo (derzeit verletzt) und Bobadilla würde ich ebenso erwähnen wollen. Hinzu kommt die wiedergewonnene Heimstärke unter Farve. Ich kann mich gar nicht mehr an die letzte Niederlage zuhause erinnern. Muß verdammt lang her sein.

    Einer der ganz wichtigen Punkte - wenn nicht der wichtigste überhaupt - ist die Harmonie im Verein. Das fängt bei Rolfs Königs oben an, zieht sich mit seinen fußballkompetenten <acronym title="Google Page Ranking">Pr</acronym>äsidumskollegen Rainer Bonhof und Hans Meyer, dem fleissigen Manager Max Eberl und dem Trainer Favre quer durch den gesammten Verein. Und genau das war übrigens auch schon so, als wir letztes Jahr noch komplett im Sumpf lagen. Da haben selbst die monatelangen Hetzkampagnen der Medien, Vogts, Effenberg oder die vermeindliche "Alternative" nichts dran ändern können. Hier liegt einer der ganz entscheidenen Schlüssel des derzeitigen Erfolgs. Borussia verkörpert heutzutage wieder das, was sie früher schon groß gemacht hat. Es gab vor nicht allzu vielen Jahren zwischendrin mal Zeiten, da hab ich mich für Aussendarstellung "meines" Vereins regelrecht geschämt. Diese Zeiten gehören Gott sei Dank der Vergangenheit an. Borussias Image ist heutzutage wieder mit dem zu vergleichen wie aus den goldenen 70' und 80' Jahren: Ein seriös geführter Klub auf sportlich gutem Wege.
     
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Ja Arango wird oft unterschätzt. Aber was der für Pässe spielt ist schon eine Augenweide. Ist meiner Meinung nach auch ein sehr wichtiger Bestandteil geworden und ich bin froh wenn Eberl endlich mal mit ihm verlängert.

    Die Abwehr ist bombig, vor allem auch wenn Stranzl ausfällt ist Brouwers da, und der ist keinen Deut schlechter, hat aber den tollen Charakter sich ohne zu murren auf die Bank zu setzen. Brouwers wird die Tage verlängern mündlich ist man sich schon einig.

    Ter Stegen ist natürlich enorm wichtig, was der Junge rausfischt ist sensationell.

    Wie gesagt, es wäre schade wenn Reus geht, dass wir dann aber völlig einbrechen und wieder auf Rang 15 stehen halte ich aber für ausgeschlossen. Ohne Reus würden wir wohl irgendwo zwischen 8 und 12 stehen, was angesichts der letzten Jahre immer noch sehr ordentlich wäre.

    Aber ohne Reus + 20 Millionen zum investieren, könnte das auch schon wieder besser aussehen. ;-)
     
  8. Arie van Pletsch

    Arie van Pletsch heute mehr Arie, weniger Pletsch

    Beiträge:
    209
    Likes:
    29
    im grossen ganzen stimme ich meinen vorschreibern zu. borussia besteht nicht nur aus m.reus, sondern aus einem (mittlerweile) gut funktionierendem kollektiv (gedankt sei es herrn favre *verbeug). seine spielerischen qualitäten nun einfach mal aussen vor gelassen, ist er allerdings einer unserer wenigen goalgetter. einer der wenigen, wenn nicht sogar der einzige, wenn igor verletzt ist, der regelmässig seine tore macht.
    ob herrmann oder ein anderer da ansatzweise nachrücken könnte, wenn unser marco denn dann mal nicht mehr unter uns borussen weilt, ist m.E. fraglich.

    hier sehe ich die grosse gefahr, dass uns seine tore fehlen werden!

    auf der anderen seite vertraue ich da auch ganz maxxe eberl. was ich zu wissen meine, weiss der maxxe eh schon lange und wird, wenns denn dann mal soweit ist, sich des problems annehmen.


    insofern sehe ich da ned allzu bange in die zukunft.
     
  9. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Er ist immens wichtig und macht den Unterschied nicht nur wegen seiner Tore sondern auch wegen der Einleitungen aus. An den ersten drei Toren war er sowohl in der Entstehung als auch in der Vollendung beteiligt, beim 4. nur in der Vollendung, beim 5. in der Entstehung, da aber nur am Rande.

    Guckt Euch Berlin und Nürnberg an.

    Ohne ihn ist der Geschwindigkeitsfußball aus der Defensive nicht zu bewerkstelligen. In der ganzen Liga sind ähnlich flexibel einsetzbare Spieler, der mit Tempo eine ganze Defensive stehen lassen können und "aus der Tiefe" kommen, nur bei den Bayern (was soll er also da), bei Dortmund mit Götze und bei Hannover mit Schlaudraff und vielleicht noch mit Draxler bei Schalke vorhanden. Finde ich.

    Alle von ihnen sind für uns nicht verfügbar.

    Die Diskussion erinnert mich so ein bisschen an das vorsaisonale Geplänkel um Dante. Der ist auch nicht dauerhaft ersetzbar, weil er für die Spieleröffnung so wichtig ist. Glücklicherweise haben wir mit Ter Stegen aber einen, der das ab und an im Stile Neuers auch mal übernimmt.
     
  10. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Reus ist wichtig für uns, aber halt nicht überlebenswichtig und letztendlich muß man es Anhand der Ziele festmachen. Zur Zeit ist Reus Dreh und Angelpunkt unseres Spieles. Wenn man nach international spielen will, ist Reus unverzichtbar. Bei dem Ziel Klassenerhalt gehts auch ohne ihn.
    wobei ich hier nicht die Leistung der Anderen schmälern will. ich bin auf das erste Spiel ohne Reus (verletzung oder Karte) gespannt. Dann kann man mehr sagen.
     
  11. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.051
    Likes:
    2.098
    Die Frage erübrigt sich, meiner Meinung nach schon auf Grund der statistischen Werte und wenn man sich das Spiel der Mannschaft anschaut erst recht.
    Das ganze offensive Spiel ist auf Reus abgestimmt und funktioniert auch nur so weil da eben ein Reus spielt - schnell, dribbelstark und momentan treffsicher. Ein Stürmer wie Hanke z.B. der die Drecksarbeit im Mittelfeld erledigt um Reus den Raum zu geben den er braucht. Ein Herrmann als schneller Aussen der auch die gegnerische Abwehr auseinanderzieht um eben die notwendigen Lücken zu schaffen. Ein Arango der das Auge hat die Pässe zu spielen die Reus braucht und Neustädter/Nordtveit die denen den Rücken freihalten.

    Ohne Reus kannst Du so nicht spielen, das ganze System würde kippen oder man verpflichtet einen jungen Argentinier der momentan bei Barca spielt.
     
  12. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Klar meine Meinung. Es ist also das Mittelding zwischen unserer uns KGBRUS Auffassung: Willste oben mitspiele, brauchste ihn, willste oben anklopfen, geht es auch ohne ihn.

    Und darum, jaja, ich weiß, repetita non placent, wollen die Bayern ihn.
     
  13. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Mit den Reus-millionen sollte das ja kein Problem sein.
     
  14. propolis

    propolis Active Member

    Beiträge:
    716
    Likes:
    28
    Der Junge ist schlicht weg nicht zu ersetzen!Die Ansage vom Club war doch dass wir Leistungsträger halten wollen und nicht wie in der Vergangenheit abgeben.So kommst Du nicht weiter....Stillstand anstatt Fortschritt wäre die Folge.Geht Reus,wäre wohl ein Dante auch nicht mehr zu halten.Ich finde den Weg den Borussia geht genau richtig indem man verstärkt auf die Jugend setzt.Nur muss man versuchen so wie angekündigt Schlüsselspieler Dauerhaft an den Verein zu binden um dahin zu kommen wo wir uns gerade befinden.Ansonsten werden wir immer und immer wieder Junge Talente für Vereine mit dickem Geldbeutel ausbilden.....oder besser ausgedrückt die Saat sähen die andere ernten.Wenn man sieht vieviel Qualität Werder Bremen mit dem Verkauf von Özil verloren gegangen ist kann man sich gut vorstellen dass es bei uns nicht anders sein würde.Wir hätten zwar ne Menge Geld aber keinen Spieler der mal ein Spiel alleine entscheiden kann.Und genau deshalb zieht es die Massen wieder in den Borussen Park um solch geile Spieler wie Reus anzuschauen.Klar nimmt man gerne zur Kenntniss dass wir im Tor einen kleinen Olli im Tor haben,die Abwehr sicher steht,aber ab dem Mittelofeld fängt doch erst dass Spektakel an nachdem sich jeder Fan sehnt.....dass Kurzpassspiel,dass schnelle umschalten,Rakete Reus:hail: und rein dass Ding:victory:.All dass wäre ganz schnell wieder weg.Favre hat den scheiß bei Hertha schon einmal mitgemacht und würde den Fehler kein zweites mal begehen.Obs so kommt muss man abwarten.Auf der einen Seite bin ich optimistisch dass er bleibt da er hier ein Wohlfühlumfeld vorfindet,dass Spiel genau auf ihn zugeschnitten ist und er seine Spielpraxis bekommt um sich weiterzuentwickeln.Er will zur EM und WM,dass geht nur wenn er spielt und Leistung zeigt.Was mich pessimistisch stimmt ist die Vertragslage.....ein Spieler der sich zu 100% mit Borussia identifizieren kann lässt sich doch keine Ausstiegsklauseln(bei Abstieg ja) in den Vertrag setzen.Ich denk mal dass Maxi dies nicht so schnell wiedermachen wird.Ich bleib bei meiner Meinung dass wir eigentlich dazu verdammt sind schon in dieser Saison Europa zu erreichen.....dann bleibt er und der nächste Schritt wäre getan.
    Scheiß auf das Geld!:opa:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 November 2011
  15. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Das ist limitiert gedacht.

    Hast Du schon einmal wichtige Verträge geschlossen, bei denen beide Seite von ihren jeweiligen Idealvorstellungen abrücken müssen, weil sie sonst gar nicht zusammen kommen?

    Gladbach wollte langfristig verlängern - Reus sich Hintertürchen aufhalten für den Fall, dass seine Leistung explodiert und Gladbach weiterdümpelt, selbst im Oberhaus.

    Dann frage Dich, wann der Vertrag ausgehandelt wurde. Etwa genau vor einem Jahr. Komm' mir jetzt keiner und behaupte, dass im November/Dezember 2010 eine derartige Entwicklung von Reus (und auch vom Verein) absehbar war. Damals - vor dem Neuvertrag - habe ich noch gedacht: wenn man für Reus bei Abstieg einen guten einstelligen Millionenbetrag bekommt, ist man gut bedient. Auch, wenn man drinbleiben sollte und ihn nicht weiter hätte binden können.

    Selbst als die Zahlen mit den Ausstiegsjahren bekannt wurden, dachte ich noch: 18 Millionen? Das ist schon sehr viel.

    JETZT sehe ich das genau so wie Du. Halten, Europa nehmen und die Einnahmen anders generieren. Aber das Leben ist kein Wunschkonzert und ist vor allem nicht vorhersehbar. Unter den gegebenen Bedingungen hat Maxi das gegen Ende des letzten Jahres richtig gemacht. Bedenke mal, dass Sahin gleichsam für'n Appel und 'n Ei aus dem Vertrag wechseln konnte.

    Und bedenke vor allem, dass wir keine verläßlichen Informationen über die tatsächlichen Ausstiegsmöglichkeiten - gerade im Sommer 2012 - haben.
     
  16. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Dazu kommt ja auch der Zeitpunkt als Reus verlängert hat. Da standen wir abgeschlagen auf Platz 18, klar dass man sich da alle Optionen offen halten will. Ich fand es sensationell, dass er damals überhaupt bis 2015 verlängert hat.
     
  17. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Und davon abgesehen möchte man sich als Spieler, auch wenn man bei einem erfolgreichen Klub spielt und sich dort wohlfühlt, auf jeden Fall Ausstiegsmöglichkeiten offenhalten, so für den Fall der Fälle.

    Wenn man dann auch noch ein wichtiger Spieler ist den der Klub unbedingt halten möchte, dann kann - und sollte! - man dem Manager schon die eine oder andere Klausel in den Vertrag hineindiktieren (Bzw. deren Weglassung im Gegenzug für ein paar extra Millionen zustimmen). Man wäre ja blöd wenn man es nicht machen würde. Bei aller Liebe für den Verein, aber so eine Karriere dauert 12- 18 Jahre, und kann durch eine Verletzung ganz schnell zu Ende gehen.

    Gerade Spitzenspieler haben bei solchen Verhandlungen alle Trümpfe in der Hand, da kann ein Eberl oder sonstwer sich glücklich schätzen wenn Verträge so wie der derzeitige überhaupt zustandekommen.
     
  18. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Schade, dass Du erst seit kurzem hier unterwegs bist.

    Ich will mich nicht anbiedern, aber alle Deine Beiträge entsprechen meiner Denke und der Avatar weist Dich als "Grenzgänger" aus, eben so, wie ich im Juni 2012 auch wieder vor unserer Hütte flaggen werde.

    Mit anderen Worten: Du bist mir nach 10 Beiträgen höchstsympatisch.
     
  19. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    No hinzu kam das der Vertrag auch für Liga 2 gilt!

    ne ne zu diesem Zeitpunkt, hat Eberl alles richtig gemacht. Wäre die bisherige Saison schlechter gelaufen, wäre 18 Millionen für Reus Kaviar. Nu isset nur Butter. Nur konnte das keiner Absehen.
    Ausserdem geht mit die Diskussion ein wenig zu weit, nur weil eine Ablösesumme im Vertrag steht, heisst das nicht das er auch geht.

    Also abwarten und Tee trinken
     
  20. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Die Antwort: 17 Mio reicher.
     
  21. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    zuzüglich eingespartes Gehalt ;-)
     
  22. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.051
    Likes:
    2.098
    So schön - Du bringst mich zum :heul:!











    :ironie: :fress:

    So was nettes hast Du zu mir noch nie gesagt und ich wohne auch nur 10 Minuten von dieser Grenze weg.:jaja:
     
  23. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Wenn Du mir bei der EM Deine Hütte im oranje-deutschen Flaggenlook zeigst, kannste das gerne haben.

    Nein im Ernst, ich glaube, die meisten ahnen schon, wem ich "Gelese" schenke und wem eher weniger. Und bei ihm fiel mir auf, dass seine Beiträge ziemlich vernünftig sind und er mutmaßlich ein Mitstreiter in Sachen "Kontinuität" hätte sein können, wenn er nicht gleich umme Ecke kommt mit "Eberlköngisfrontzeckzeugwart raus!"
     
  24. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.051
    Likes:
    2.098
    Ich hab Dich schon verstanden was mein Schildchen auch aussagt.;)
    Aber Bitte nicht wieder dieses Wort mit K..

    Sind wir denn jetzt soweit, nur weil wir oben stehen und seit März, ich schreibs jetzt, kontinuierlich ziemlich gut aussehen.
    Oder waren wir es auch davor, da halt nur k. schlecht!
    Den Zeugwart wollte ich aber nicht rausschmeissen. :zahnluec:
     
  25. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Das beruht auf Gegenseitigkeit (Beitrag bezüglich Büchsenwurfjubiläum fällt mir da spontan ein), vom Beitragsgefälle mal abgesehen.

    Aber wo es schon erwähnt wurde - vor garnicht allzu langer Zeit war ich strikt gegen Königs.

    Nunja. Man lernt, und das ist so einer dieser Fälle in denen es mich nicht im geringsten gestört hat eines besseren belehrt zu werden.
     
  26. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Jepp wir sind wohl jetzt einer mehr, in der "kontinuitäts Fraktion" Aber nu gleich Lobhudelei...... :)
     
  27. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Vor gar nicht allzu langer Zeit war ich strikt für Frontzeck.

    Wo gearbeitet wird, passieren Fehler.
     
  28. propolis

    propolis Active Member

    Beiträge:
    716
    Likes:
    28
    Was sagte der Hans Maier im Doppelpass auf die Frage dass wir im Sommer am Reus ne Menge Geld bekommen können?
    "Wir ham Genuch Geld"! :ironie:
    Genug kann man nicht haben,aber Geld schießt nun mal keine Tore.
    Nee,der Maxi hatte damals wohl auch eine andere Wahl als zu diesen Bedingungen die für nicht möglich gehaltene Vertragsverlängerung unter Dach und Fach zu bringen.Im Gegensatz zu heute war ich damals auch Happy darüber.Trotzdem bin ich kein Freund dieser Klauseln.Die ganzen Wechselgerüchte kommen doch nur durch solche Vertragsinhalte zustande....ein gefundenes Fressen für die Presse dass weder dem Verein noch dem Spieler gut tut...und erst Recht nicht den Fans die nur darüber spekulieren können was nun Sache ist.Götze hat so ne Klausel wohl nicht drin im Vertrag stehen.....40 Millionen wurden "noch" dankend abgelehnt vom BVB.Götze und Reus sind zwar nicht miteinander vergleichbar,aber wenn man die Scorerliste anschaut denke ich dass ein Reus nicht weniger Wert sein sollte wie ein Götze.Da ist man ohne Klausel in einer ganz anderen Position wie mit.Und ob Du dann 20 oder 40 Mios bekommst macht doch einen großen Unterschied aus.Hätte Dante eine im Vertrag stehen gehabt wäre dieser sicher auch schon weg.So kann man nicht langfristig planen.Deshalb die Kritik an der AK und nicht an Maxi Eberl....ich kann mir keinen besseren Sportdiri für Gladbach vorstellen!
     
  29. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Nochmal, eine Ausstiegsklausel ist nicht gleichbedeutend mit "der wechselt im Sommer"! Wenn wir auf Platz 3 (wie von Dir spekuliert) landen, warum sollte er wechseln?

    - Er fühlt sich wohl
    - Er spielt international (dann ja sogar CL)
    - Borussia hat erfolg
    - Borussia wird ihm sicherlich einen besseren Vertrag (Mehr Kohle) anbieten
    - Bei finanzkräftigen Vereinen ist er nicht mehr gesetzt, hat teilweise richtige Weltklasse Leute vor sich.

    Also besteht für Ihn im Erfolgsfalle gar keinen Grund zum wechseln

    Und sollte er doch für 18 Millionenen oder wie viel auch immer gehen, dann ist das halt so, das kann man sowieso nicht verhindern.

    Ich sehe das nicht so verbissen, wenn er geht. Für mich macht Reus den unterschied zwischen Eurocup (wenn reus bleibt) oder gesichertes Mittelfeld, wenn Reus geht.

    Wie ich schon mal geschrieben habe, erst wenn wir ein oder zwei Spiele ohne Reus gemacht haben, kann man sagen wie viel Reus in Borussia steckt. Und ich glaube, das Favre dazu dann bestimmt etwas einfällt.
    Weil bei Favre steckt der Erfolg im System und im Team, da ist mMn der Ausfall eines Spielers nahezu zu kompensieren. Siehe Stranzel oder de Camargo.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 November 2011
  30. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    1. Das ist für mich aber ein geradezu "existenzieller" Unetrschied, sogar persönlich.

    2. Mann kann es schon daran sehen, was ist, wenn er kein Zielwasser getrunken (LEV, FR) hat oder einfach einen schlechten Tag hat (Kraichgau).
     
  31. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    natürlich, da hast Du vollkommen Recht.

    Nun ja ob das dann so vergleichbar ist???? Ich sage mal mit Herrmann und de Camargo sehen wir so schlecht auch ohne Reus nicht aus, davon bin ich jedenfalls überzeugt. Ein guter Hermann ist immer noch mehr Wert als ein schlechter Reus. Ist natürlich alles müssig, da wir die Situation noch nicht hatten.

    ich will ja damit auch nur sagen, auch ohne Reus gehen wir und auch die Welt nicht unter. Bei allem Reus Gejubel darf man nicht vergessen, das da noch 10 weitere Spieler auf dem Platz stehen. Die auch gerne mal sehr uneigennützig (siehe das 3:0 gegen Werder) auf den besser platzierten Spieler passen.

    Jeder der Spieler trägt zum Erfolg bei. Alle spielen eine geile Saison. Reus alleine gewinnt kein Spiel und schießt uns auch nicht alleine an die Fleischtöpfe.
    Ist Reus für uns zu 100% zu ersetzen? nein aber zu 70%. Vielleicht sogar zu 100% je nachdem was Favre dann aus dem Hut zaubert. (nur hoffentlich kein Kaninchen :)