was soll man dazu noch sagen?! Abartig! Fortuna D. - WSV

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Zerrwerk, 10 November 2008.

  1. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.557
    Likes:
    222
    Wie von mir bekannten Augenzeugen bestätigt, kam es am Samstag zu schweren Ausschreitungen beim Spiel Fortuna Düsseldorf gegen den Wuppertaler SV.
    Die neue Dimension - die mir so tatsächlich bestätigt wurde - Wuppertaler gingen dabei u.a. mit stacheldraht-umwickelten Baseballschlägern auf völlig unbeteiligte Zuschauer und auch Familien los.

    Hier der Bericht der RP-online: KLICK
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Wie clever aber auch, sie direkt hinter die Heimtribüne zu kutschieren.
     
  4. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Und Runge und John posaunen direkt dazu raus: „Das sind keine Fans vom WSV, die gehören nicht zu uns!“ Großartig, so schiebt man das Problem auf andere und erklärt sich selbst nicht mehr zuständig :rolleyes:
    Denn das ist das eigentliche Problem: Doch, die Leute sind Fans vom WSV. Sonst gäbe es ja wohl kaum fast bei jedem Auswärtsspiel Probleme. Gibt eben leider nicht nur die Sorte WM-Eventfan, die schon mal fragt, ob es bei nem Ligaspiel bei 0:0 Verlängerung gibt.

    Zudem ist die Fanszene in Wuppertal eigentlich keine, es sind mindestens zwei oder drei. Und wenn man schön zerstritten ist, kann man leider auch schlecht dafür sorgen, dass die Hools aus der „Mitte“ der Fans entsorgt werden. Es gibt ja keine Mitte.
    Was tun muss sich natürlich, ich weiß auch nicht, wie. Nur solche Äußerungen von offizieller Seite helfen da ganz und gar nicht.

    Leider ist der Bericht aber unvollständig, wie so viele, wo es über Gewalt bei Fußballspielen geht – man meint als Journalist wohl, seine Sorgfaltspflicht verletzen zu können, weil man ja eh nur draufhauen muss, und dann darf man auch mal dramatisieren. Soweit ich weiß, sind keine Leuchtraketen geflogen, sondern „lediglich“ einige Bengalos, die in den Innenraum geworfen wurden, nach denen sie den Trägern wohl etwas zu heiß wurden. Zudem waren auch die Fortunafans keine Kinder von Traurigkeit, sondern haben schon auf dem Hinweg Straßenbahnen mit WSV-Fans angegriffen. Ich will hier nichts relativieren, aber das Aggressionspotenzial bei diesem Spiel ist deutlich auf beiden Seiten gegeben. Schließlich flogen beim letzten(?) Spiel der Fortuna in Wuppertal tatsächlich Leuchtraketen in den WSV-Block (und nicht etwa in den Innenraum), und nachher war am Hauptbahnhof noch einiges los.
    (Bevor jemand nach ner Quelle fragt: Bei dem Spiel war ich jetzt dabei, beim aktuellen Fall stand's in der WZ)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  5. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Auf wen wird denn das "Problem" geschoben?

    Ist schon ganz in Ordnung, sich von diesen Leuten zu distanzieren. "Fans" sind das nämlich auf keinen Fall, sonst würden sie nicht so sinnlos eine Bestrafung (und die wird`s dann wohl geben) des eigenen Vereins riskieren. Denen gehts nur darum, einen Grund für Radale zu finden.

    Ob das Aggressionspotential bei diesen Spielen DD-WSV höher ist als sonst, kann ich nicht beurteilen. Ich bezweifle aber stark, dass die Opfer alle jeweils auch Täter waren. Insofern sind "Entschuldigungen" in der Richtung "Die haben aber vorher..." für mich nicht akzeptabel. Weil es dabei keine "die" gibt. Schon gar nicht, wenn Kinder unter den Opfern sind.
     
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Wuppi meinte wohl eher, dass man hier mal wieder mit "Mit denen haben wir nichts zu tun" oder "die gehören nicht zu uns" nicht weiter kommt. Weil beides auch nicht stimmt.
     
  7. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Genau das meine ich. Das ist meiner Meinung nach sogar kontraproduktiv.
     
  8. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Naja, was nach außen gesagt und wie intern gehandelt wird, sind oftmals 2 Paar Schuhe. Ich denk mal schon, dass die Verantwortlichen des WSV das nicht auf die leichte Schulter nehmen und nach Gegenmaßnahmen suchen werden. Geht schließlich auch um die Außendarstellung des Vereins und um Prävention, bevor es weitere Strafen (bis hin zu Punktabzügen und Platzsperren) hagelt.
     
  9. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Um die Außendarstellung geht es schon seit einigen Jahren :rolleyes: Und seitdem hat sich nichts nennenswertes verändert.

    Ein Glück, dass nicht Rot-Weiß Essen noch in der Liga spielt. Dann hätte man vier (oder gar sechs) Spiele, in denen die Außendarstellung der beteiligten Vereine leiden könnte. Wobei es normalerweise bei Essen-Wuppertal noch ne Spur heftiger zugeht als bei Düsseldorf-Wuppertal.
     
  10. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Noch heftiger als mit Baseballschlägern und Stacheldraht auf Halbwüchsige und Frauen einzuschlagen? :schock: Schießen die da mit scharfer Munition in den Block der gegnerischen Fans oder was? Was für Gehirnamöben laufen denn da frei rum? :suspekt:
     
  11. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Nein. Die extremen Auswüchse der Gewalt können schlecht noch gesteigert werden, aber in Düsseldorf wurde ja auch nicht jeder mit nem stacheldrahtbewehrten Baseballschläger attackiert. Es ist einfach „mehr los“, also es sind weit mehr Leute an den Schlägereien beteiligt.

    Ich selbst war noch bei keiner Begegnung, WSV-Düsseldorf hat mir da vollauf gereicht.

    Versteh mich nicht falsch: Ein paar Kumpels von mir waren schon bei einigen Derbys zwischen Wuppertal und Essen, und mir ist gegen Ddorf ja auch nix passiert. Das sollte man auch immer beachten, ist ja nicht so, als wäre jeder Besucher zu Tode geprügelt worden. Es ist nur ein Problem, dass man da schnell mal zur falschen Zeit am falschen Ort sein kann… wobei man auch dagegen ein paar Vorsichtsmaßnahmen treffen kann. Für einen Großteil des Restrisikos sollten dann eigentlich Ordnungskräfte sorgen.
     
  12. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Manchmal sind genau die das Restrisiko.
     
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Der WSV wird nicht untätig bleiben:

    Wuppertaler SV Borussia e.V. - Aktuell

    Hoffentlich erwischen sie die Idioten. Da kann man auch mal über lebenslanges Stadionverbot nachdenken.
     
  14. Rockz

    Rockz Punktelieferant

    Beiträge:
    1.379
    Likes:
    0
    Ok von der "Fan-Seite" aus gesehen, rechtlich wuensche ich denen Pest und Cholera an den Hals ...
     
  15. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.557
    Likes:
    222
    Es ist einfach eine Sache des Prinzips und auch des gesunden Menschenverstands. Man kann keine offensichtlich Unbeteiligten - und einen gewöhnlichen Fußballfreund samt familiären Anhang kann man sehr wohl von einem Hool in Dresscode unterscheiden -auf solch brutalste Art angreifen. Das ist eine tiefste verrohung alle Sitten! Da können irgendwelche Hardcore-Katholiken auch morgen wieder anfangen, alle Rothaarigen Frauen aufm Dorfplatz als Hexe zu verbrennen.
    Die Polizei filmt das ja alles, an den Straßenbahn-Haltestellen gibt es auch Kameras - die Leute müssen schlichtweg identifiziert werden und dürften m.M. nach für die nächsten zwanzig Jahre kein Tageslicht mehr sehen. Wenn das einem jeden bewusst ist, dass es härteste Strafen regnet (und keine lächerlichen Stadionverbote), dann würden solche Untaten auch eher ausbleiben!
    Mir fehlen da im Grunde die Worte. Allein die Tatsache einen Baseballschläger mit Stacheldraht zu umwickeln, diesen mit sich zu einem Spiel zu führen, sollte die Betreffenden schon für diverse Jahre hinter Gitter bringen.
     
  16. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Die Auswertung von Filmmaterial scheint mir noch sehr in den Kinderschuhen zu stecken, so wenig wie da regelmäßig bei raus kommt.
     
  17. support1988

    support1988 Member

    Beiträge:
    529
    Likes:
    0
    mhh.. Anscheind ist technik in der UAswertung sehr weit fortgeschritten,werden immer wieder Leute auf dem Filmmaterial gesichtet die scheisse bauen. Schade nur das material dann immer verschwunden ist , wenn der angeklagte dieses besagte Material sehen möchte. :rolleyes: