Was nach den Ultras (wieder)kommt

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von HoratioTroche, 17 März 2012.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.442
    Likes:
    1.246
    Publikative.org » Blog Archive » Ultras: Wer mit dem Feuer spielt

    Nicht wenige wünschen sich die Ultras ja zum Teufel, aber sie wissen wohl nicht mehr, wer vorher da war und hinterher vermutlich wieder käme. Wenn es nämlich keine Organisierten mehr gibt, gibt es auch keinen organisierten Widerstand mehr.

    Lohnt sich, mal drueber nachzudenken.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. stephano

    stephano Zipfelklatscher

    Beiträge:
    104
    Likes:
    0
    Wenn es keine Ultra-Hooligans geben würde wären überall nur böse Nazis in den Stadien...klingt logisch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 März 2012
  4. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Ichsachmalso: Es ist schon prägnant, dass in Rostock und Dresden, um nur 2 Beispiele zu nennen, die Nazis mit aufkommen der Ultras deutlich weniger wurden...Ende der 90er marschierte durch Wolfsburg noch der "nationale Widerstand" aus Rostock, davon ist inzwischen im Grunde nichts mehr übrig...

    Dennoch ist der Artikel jetzt nicht besonders innovativ oder wachrüttelnd, letzten Endes ist es 'ne berechtigte Kritik an Vereinen und Polizei, aber die Behauptung, dass falls die Ultras verbannt würden riesige Nazihorden marodierend durch die Deutschen Stadien ziehen würden stimmt so einfach nicht, auch ohne Ultras gibt es organisierte Fans die sich dem entgegen stellen können...
     
  5. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Also in Aachen haben die Super Ultras kürzlich den Ausbruch des dritten Weltkriegs verhindert. ;)