Was mir am A**** vorbeigeht!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von DeWollä, 4 Juni 2013.

  1. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Hier noch was lesenswertes was das Thema "Wer nichts zu verbergen hat..." betrifft: http://www.scilogs.de/chrono/blog/n...ein-erfahrungsbericht-aus-den-schattenkriegen
     
    pauli09 gefällt das.
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Seh ich genauso. Ist mir doch völlig scheißegal, sollen sie es halt alles lesen. :D Ich hoffe, sie langweilen sich dabei nicht zu Tode.
     
  4. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.368
    Likes:
    436
    Das ist eine Argumentation, wie wenn dann das Versammlungsrecht eingeschränkt wird: Ist doch egal, ich demonstriere ja eh nie, habe keinen Grund dazu, denn ich bin zufrieden. Oder wenn der Zugang zu Information eingeschränkt wird: Ist doch egal, mir reicht das, was ich lese völlig aus. Habe ich eh keinen Bedarf nach was anderem.

    Vielleicht ist es aber nicht all deinen Freunden oder deinem befreundeten politisch aktiven Nachbarn egal. Bist du dann auch so unsolidarisch? Außerdem welche Vorstellung? Als ob die lesen, was jeder so schreibt. Da wird allenfalls künstliche Intelligenz drauf losgelassen, es sei denn es sind sensible brisante Informationen. Das kann ich mir bei dir, aufbauend auf deinen Beitrag, nicht so recht vorstellen. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Juli 2013
  5. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Davon gehe ich doch schwer aus. :D Wäre ja auch lustig, wenn da ein paar tausend Mitarbeiter jeden Monat hunderte Millionen Mails, SMS etc. tatsächlich lesen müssten.
     
  6. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wieso sollte uns das auch interessieren? Wir haben ja nichts zu verbergen, nicht wahr? Deshalb sichten sie das ja, weil wir nichts zu verbergen haben. :)


    Und das klappt ausgezeichnet!

    Computer-Forensik gerät in die Kritik [Update] | heise online
     
  7. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.368
    Likes:
    436
    KI-Algorithmen sind ja auch nicht perfekt. Insofern liefert man sich diesen auch aus, auf beiden Seiten.
    Aber ein anderer Punkt ist: Wenn ich auf Basis von Informationen Verhalten von Menschen vorhersehen kann, kann ich deren Verhalten zu gewissem Grad auch steuern, ohne dass es diesen bewusst wird. Das macht ja schon die Werbung in gewisser Weise heutzutage. Und Leute kaufen dann wie Zombies bestimmte Produkte ein.
     
  8. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    diese merknixe, die das propagieren, gehen allerdings auch noch weiter:
    sie folgern: wer seine verfassungsmäßigen rechte, nämlich, seine privatsphäre zu schützen, wahrnimmt,
    muss ja wohl etwas zu verbergen haben, also kriminell sein.
     
  9. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wie der Kauder mal gesagt hat: "Wir wollen keinen gläsernen Menschen. Wir wollen einen gläsernen Verbrecher.":zahnluec:
     
  10. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Ich will volle Gläser. :prost2:
     
    SaintWorm und klopp <3 gefällt das.
  11. klopp <3

    klopp <3 Active Member

    Beiträge:
    541
    Likes:
    116
    Wenn Du oder sonst jemand hier meine E-Mails lesen würde ginge mir das nicht am Arsch vorbei, weil ich Dir und sonstigen Einzelpersonen zutrauen würde, dass er mich damit erpresst, betrügt oder ausraubt.

    Vom Geheimdienst geht diese Gefahr nicht aus, der hat nämlich andere Ziele, kleinkriminelle Betrügereien gehören eher nicht dazu.
    Woran der Geheimdienst Interesse hat ist Wirtschaftspionage. Deswegen verschlüsseln entsprechende Unternehmen seit Jahrzehnten ihre E-Mails manuell.

    Unsere Meinungsverschiedenheit hängt sich an einer prinzipiellen, unterschiedlichen Auffassung auf: Für mich ist der Staat mein Helfer, der mir ermöglicht mein Leben so zu leben wie ich es möchte. Für dich ist der Staat ein Feind. Aus welchen Gründen auch immer.
     
  12. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.368
    Likes:
    436
    Nein, nein. Ich finde Staaten schon sinnvoll zur Bündelung von Interessen, zur Herstellung von Recht und Ordnung und zur Umsetzung eines gesellschaftlichen sozialen Ausgleichs. Finde aber, dass er bestimmte unveräußerliche Grundrechte schützen und nicht brechen sollte.
     
  13. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Zu der Geschichte gibt's einfach nur das von Benjamin Franklin zu sagen: ""They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety."
     
  14. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Da ist mir Aristoteles lieber: "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave."

    Aber als Maßstab zum Thema Freiheit würde ich zwei Sklavenhalter eher nicht hernehmen.:floet:


    Sklaverei, Kolonialismus, Imperialismus, der Holocaust, Gulags, Apartheid, die Stasi, Atombombenabwürfe, Völkermorde, das geht alles auf das Konto von Staaten. Tolle Helfer hast du.
     
  15. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Das alles geht aber letztendlich ja auch auf das Konto von Menschen. Also, lasst uns doch alle gegen Menschen sein. :D
     
  16. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Nach dem Motto "Nicht Waffen töten Menschen, Menschen töten Menschen."? :D
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Gibt nicht umsonst Grundrechte und das Dogma, dass diese als Abwehrechte gegen staatliche Eingriffe als unmittelbares Recht gezogen werden können. Da hat sich der Grundgesetzgeber schon was bei gedacht.

    Im Moment nicht.

    Es soll aber auch Geheimdienste gegeben haben - natürlich nicht bei uns und nicht zur Zeit - die Informationen sammelten, um Kritik an staatlichen Zuständen, staatliche Gewalt, Meinungsfeiheit, an politischen Entscheidungen und anderen Dingen zu sammeln und ggf. diesbezüglich einzugreifen.

    Im übrigen lernt man an jeder Uni in dn Rechtsvoledungen, dass "der Staat" dazu neigt, sich Kompetenzen anzueignen und den eigenen Handlungsspielraum zu Lasten der Grundrechte zu erweitern.

    Dass man als Einzelner damit bei gewissen Dingen kein Problem mit hat, weil man gar nicht ad hoc betroffen ist, mag sein. Irgendwann biste aber mal betroffen, und wennes dann keine Abwehrrechte gegen staatliches Handeln gibt, dann gute Nacht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Juli 2013
    pauli09 und Schalke-Königsblau gefällt das.
  18. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Bald ist wieder Bundestagswahl......
     
  19. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Das geht mir nun allerdings komplett am Arsch vorbei. :D
     
    pauli09 gefällt das.
  20. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.368
    Likes:
    436
    Wisst ihr, gegen was die VDS eingesetzt wird: Gegen Diebstahl und Drogendelikte. Zumindest in Österreich. Wisst ihr, wann die für die Sicherheit zuständigen Organe Bestandsdaten abfragen dürfen? Bei Ordnungswidrigkeiten.
    So viel zu schwersten Straftaten (ohne die genannten Delikte bagatellisieren zu wollen).
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Juli 2013
  21. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    kenn ich: robin hood! ;)
     
  22. klopp <3

    klopp <3 Active Member

    Beiträge:
    541
    Likes:
    116
    D'accord.

    Hab grad durch reinen Zufall festgestellt dass das ja mal wieder stattfindet.
     
  23. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    das royale Baby
     
    Schalke-Königsblau gefällt das.
  24. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.200
    Likes:
    1.884
    Danke. Ich wollte es gerade schreiben.............:D;)
     
  25. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Der kleine Puper kann doch nun am wenigsten für die ganze Royal-Baby-Mania. Bei dem Zirkus wär er wohl am liebsten drin geblieben. Hat sich ja lang genug gewehrt.
     
  26. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.200
    Likes:
    1.884
    Von Guardiola und dem ganzen Getue, was an der damals klinsmanschen budhistischen Lächerlichkeit glänzt, ist der Puper nicht weit weg.:top:Die Erwartungen sind weit übertrieben hoch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Juli 2013
  27. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Was denn für Erwartungen? Im Moment stehen die Engländer fähnchenschwenkend am Straßenrand und freuen sich. Na dann lasst sie doch. Das der neue Prinz gleich die Welt retten soll, hat doch keiner behauptet.

    Andere können mit Fußball nix anfangen, denen gehen WM und EM am Arsch vorbei. Trotzdem werden die alle 2 Jahre damit mindestens 4 Wochen am Stück medial bombardiert. Da werden wir doch wohl mit dem kurzen Hype um so'ne Prinzgeburt alle paar Jahre mal fertig.