Was mich alles aufregt

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 4 Oktober 2010.

  1. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ich kauf ein "r" raus.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    heute stimmt die merkel (de facto) für monsanto und co und den genmais 1507!
    ekelhaft!
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/so...laesst-zulassung-von-genmais-zu-a-951739.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Februar 2014
  4. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.482
    Likes:
    1.409
    Dass mir am Montagmorgen der Schnürsenkel reißt wo ich eh schon knapp dran war bzgl. zur Arbeit kommen!

    Aber wenn es sonst nix ist.
     
  5. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901

    dass die merkel die nuland-äußerung "Fuck the EU" für alternativlos hält!

    richtichstellung:
    sie benutzte die worte: absolut inakzeptabel. :zahnluec:
     
  6. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Das "Ja" der Schweiz zur Ausländerfeindlichkeit.

    Verstehe ohnehin nicht warum wir uns von der Schweiz so auf der Nase herumtanzen lassen (Stichwort Schwarzgeld).
    Wenn das Volksbegehren umgesetzt wird kann die EU die bilateralen Verträge mit der Schweiz kündigen, was ich auch begrüßen würde wenn es getan würde (70% der Schweiz-Exporte gehen in die EU). Neue Verträge gibt's erst dann wieder wenn die Schweizer Banken verpflichtet werde alle Bankkonten von Ausländern an die jeweiligen Länder zu melden (und das auch tatsächlich tun).

    Und wenn sie das nicht wollen, dann gibts halt keine Verträge. Was juckt die EU ein Land mit 8 Mio. Einwohnern. Im Umkehrschluss würde der stolze Schweizer dann aber schon merken was passiert wenn Exporte in die EU mit Schutzzöllen verteuert werden...
     
    Simtek, Keule und huelin gefällt das.
  7. Westfalen-Uli

    Westfalen-Uli Frühaufsteher

    Beiträge:
    10.609
    Likes:
    2.563
    ....da macht man einen Termin mit dem Anstreicher...... räumt das ganze EG fast aus.... und watt is.....

    Der Flocki dachte, datt wär nächste Woche..... :aua:

    Jetzt sitzen wir eine Woche auffer Baustelle....... :suspekt:
     
  8. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Nu die Frage, wer sich da geirrt hat. ;)
     
  9. Westfalen-Uli

    Westfalen-Uli Frühaufsteher

    Beiträge:
    10.609
    Likes:
    2.563
    Der Streicher..... er hats verpennt.......
     
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    Für ein Land mit 24% Ausländern finde ich knapp über 50% ziemlich moderat. Will nicht wissen wie so eine Abstimmung in Schland ausginge.
    Wobei die Leute hier ja eine eher diffuse Angst vor Armutseinwanderung haben, in der Schweiz dagegen das Problem zutage tritt dass die Infrastruktur nicht mit einer großen Zahl von Gutverdienern zurecht kommt.

    Die Schweiz ist sicher nicht ausländerfeindlich, ich wüsste jedenfalls nicht dass irgendwelche Banden dort vom Verfassungsschutz gedeckt Migranten abballern. Das gibts anderswo.

    Und dafür, dass es mich ziemlich sicher mehr betrifft als dich, regt es mich nicht sonderlich auf. Ich fühl mich in der Schweiz immer sehr wohl.
     
    pauli09 gefällt das.
  11. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Da wohnste dan ja richtig.
    Hier haben die Winterspiele eben einen höheren Stellenwert.
    Passt alles.
    Ich hingegen schaue von den Sommerspielen kaum was. leider haben die hier auch einen hohen Stellenwert.
     
  12. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ich vermute, dass da beim Vergleich der Auslaenderquoten in der Schweiz und Deutschland Aepfel mit Birnen verglichen werden. Das schweizerische Einbuergerungsrecht ist vermutlich deutlich restriktiver als das deutsche, weshalb man die Zahl der Auslaender in der Schweiz mit der Quote von "Menschen mit Migrationshintergrund" (was Auslaender wohl mit einschliesst) in Deutschland vergleichen muesste, welche bei etwa 19% liegt. Von den etwa 1,9 Mio Auslaendern in der Schweiz machen Deutsche, Italiener und Franzosen uebrigens schon mehr als ein Drittel aus:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Migrationsgruppen_in_der_Schweiz

    Einen so hohen Anteil an unproblematischen Auslaendern, welche also z.B. eine Amtsspache als Muttersprache beherrschen, haetten viele Laender wohl gerne.
     
  13. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    Zuletzt bearbeitet: 14 Februar 2014
  14. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.482
    Likes:
    1.409
    Passt ja mit ca. 1/3. Wenn die erste 11 der Schweizer zur WM fährt ohne all diejenigen mit Migrationshintergurnd fahren sie zu dritt! :zahnluec:
     
  15. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Wenn ich das richtig sehe, dann kenne ich 2 Deutsche, die als Auslaender in der Schweiz sind bzw. waren: Der eine arbeitet bei einer Firma, die Banken beraet, und verdient sechstellig, der andere war als Luft- und Raumfahrtstudent fuer ein halbjaehriges Praktikum in der Schweiz. Ich kann mir kaum vorstellen, dass solche Leute problematisch sind, denn insbesondere Ersterer wurde gezielt geworben. Aehnlich wird das bei einem Grossteil der Deutschen aussehen, denn ein grosser Prozentsatz kommt ja mit Uni-Abschluss, z.B. als Arzt:

    http://www.weltwoche.ch/ausgaben/20...nn-ist-der-chef-ploetzlich-ein-deutscher.html
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Damit haste ja einen Teil des Problems erkannt, sowie es mir ein Freund, der selbst fast 3 Jahre in der französischen Schweiz gewohnt hat, schilderte: Speziell in der Gegend um Zürich sind manche Schweizer nicht mehr so erbaut darüber, dass so viele, gut verdienende Ausländer kommen - auch wenn sie natürlich deswegen kommen, weil diese Stellen gar nicht mit Schweizern allein besetzt werden können.
     
  17. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Das ist dann aber Fremdenfeindlichkeit par excellence, naemlich "der Auslaender nimmt mir meinen Job weg (den ich sonst aber auch nicht bekommen haette)". Solange es keine Arbeitslosigkeit gibt, stellt die Anstellung dieses Auslaenders aber gar kein Problem dar, sondern ganz im Gegenteil: Mit seiner Arbeitskraft traegt dieser Auslaender zur Wirtschaftsleistung der Schweiz bei. Wenn dieser Auslaender seine Ausbildung noch dazu vorher im Ausland erworben hat, dann heisst das fuer die Schweiz: Keine Kosten, reiner Profit.

    Um das nochmal zu betonen: "Der nimmt mir den Arbeitsplatz weg" ist prototypische Auslaenderfeindlichkeit, mehr nicht. Genauso dumpf und hohl wie das gleichlautende Argument der NPD.
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Da widerspreche ich Dir auch nicht, ich schilderte nur mal ganz ohne Wertung, was mir eben ein Freund erzählte wie er das wahrnahm.

    Ich glaube ausserdem, dass es nicht nur der Punkt ist "Der hat eine Arbeit in meinem Land, die ich nicht habe." sondern auch noch "Der verdient als Ausländer viel mehr als ich.", "Der macht Karriere und ich nicht.", "Der will doch v.a. nur Steuern sparen.", "Der trägt dazu bei, dass bei uns alles teurer wird.", etc. pp.
     
  19. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    Das ist richtig, die sind auch weniger "problematisch" weil sie Arbeitsplätze wegnehmen (das stimmt in der Schweiz so wenig wie in Deutschland) sondern weil sie zum Beispiel den Wohnungsmarkt belasten. Den Verkehr dazu. Da steht die Schweiz vor einem größeren Problem als auf dem Arbeitsmarkt. Versuch mal, in Zürich ne Wohnung zu kriegen, die du dir leisten kannst. In kleineren Gemeinden wird gebaut wie blöd, die Bevölkerung wächst dort genauso. Was nicht gleichermassen wächst, sind z.B. Schulen. Wo wieder Lehrer gebraucht werden. Und so weiter.

    Das meinte ich mit problematisch.

    Das Jobargument hat übrigens weder Rupert noch ich angeführt. Das kommt irgendwie nur von dir. Das führt auch kein Schweizer an.
     
  20. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.482
    Likes:
    1.409
    -->
     
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    @chris: sag ich doch, das Argument ist keins. Und verdreh es bitte nicht: niemand behauptet die Deutschen würden den Schweizern die Jobs wegnehmen. Auch Rupert nicht in deinem zitierten Beitrag.
     
  22. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.482
    Likes:
    1.409
    Wo verdreh ich was? :gruebel:

    Edit: ich stütz doch mit meinem Post nur deine Aussage, dass halt keiner der Schweizer den Deutschen das vorwirft weil "diese Stellen" (s. Ruperts Post) eh nicht von Schweizern allein besetzt werden können. :weißnich:

    Frag doch einfach wenn du nicht verstehst wie ich es meine bevor du mir dann andererseits was unterstellst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Februar 2014
  23. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    Achso, falsch verstanden. Sorry.

    Um mal zum Ausgangspunkt zurückzukommen, der Aufschrei, die Schweizer wären so furchtbar ausländerfeindlich, ist völlig überzogen. Klar gibt es dort auch ein paar populistische Schreihälse, aber um die breite Masse muss man sich da weniger Sorgen machen als in Deutschland (fürchte ich). Da ändert auch dieses Abstimmungsergebnis nichts. Zuwanderung begrenzen zu wollen ist per se auch nicht ausländerfeindlich.
     
    pauli09 und Chris1983 gefällt das.
  24. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.482
    Likes:
    1.409
    Aus meiner Sicht auch nicht. Und - die Schreihälse haste doch in jedem Land. Mal mehr mal weniger.
     
  25. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Deine Meinung. Meine ist eine andere. Die vom Rest der Welt wohl auch.
     
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Willkommen in der Meinung des Rests der Welt :lachweg:
     
  27. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    bezeichnend, dass friedrich heute gefeuert wurde - drei tage, nachdem er verkündet hatte, dass er den genmais in D nicht zulassen wolle.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/un...assung-in-deutschland-verbieten-a-952815.html

    korrupte bananenrepublik deutschland!
    ein chelm, der böses dabei denkt!
    (die entlassung heute hat natüüürlich einen gaaanz anderen hintergrund!)
     
  28. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
    Huh ?
    Sonst hat der doch immer den Kopf vom *faschistoiden* Friedrich gefordert. Jetzt isser für ihn ?
    Ein Schelm...
    emoticon-snickeringdog.gif
     
  29. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    Bin ein Chelm und rechne trotzdem mit der Eröffnung eines Ermittlungsverfahrens gegen Friedrich - bloß hat das nicht den Geheimnisverrat am Genmais zum Inhalt.
     
  30. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Finde übrigens das Friedrich, wie jeder andere Whistleblower auch, straffrei aus der Sache rauskommen sollte.
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Der weltbeste Minister des Nichtstuns und Erfüllen der Anweisungen von oben will zurücktreten? :schock: