Was mich alles aufregt

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 4 Oktober 2010.

  1. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.173
    So, jetzt.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Das ist jetzt unsere 5. Saison in der Dritten Liga und zum 5. mal hat der DFB das Auswärtsspiel bei Stuttgart II auf einen Werktag gelegt. Schön, sind ja nur schlappe 800 km, das schafft man doch noch lässig nach der Uni oder der Arbeit. X(
     
  4. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Bornierte Menschen!

    Da ruft jemand in ner Online-Sammelbörse für Klamotten etc. auf, seine Klamotten nicht für 5-10€ zu verkaufen sondern ggf. zu spenden. Schon kommen diejenigen aus der Ecke die sich genötigt fühlen sich rechtfertigen zu müssen, dass sie das Geld aber doch wohl selber brauchen und ihnen auch keiner was schenkt. Und überhaupt, was dem Ersteller des Posts denn wohl einfiele. Er könne ja selber spenden oder in der Börse Sachen kaufen und dann verschenken. Und sowieso müsse er doch wohl mit Gegenwind rechnen wenn er so eine Post absetzt.

    Jau - volle Kanne mit dem Kantholz vor die Birne hauen. :aua: Da wäre mal ein Anfang.
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.173
    Kann gut sein, dass sie das ja zu oft machten oder die Schaukel stand zu nahe anner Hauswand.
     
    Chris1983 gefällt das.
  6. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.691
    Likes:
    1.042
    Da werf ich doch gleich mal den Kamin an.
     
  7. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273
    Je mehr Autos auf den Autobahnen, desto grösser die Wahrscheinlichkeit, dass Unfälle passieren. Luftverschmutzung und blablabla...Übertriebenes Grüngemurxe.
     
  8. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Und die Versorgung der Stadtbewohner findet dann aus der Luft statt, oder wie? Mal abgesehen von dem Chaos außerhalb der Stadt, wenn die Einwohner alle ihre Autos vor der Stadt auf riesigen Parkplätzen abstellen und auf S- und U-Bahn umsteigen müssen. Was da an Grünfläche nur für die Parkplätze drauf geht, treibt doch jedem Umweltschützer den Schweiß auf die Stirn. Und wie kommen die Leute dann vom Bahnhof in der Stadt nach Hause?

    Ich stelle mir das gerade nur mal für Offenbach / Frankfurt vor. Da kannste bis Hanau alles asphaltieren, nur für Parkplätze. Und neue Straßen bauen, um die Parkplätze auch zu erreichen, denn die vorhandenen führen ja auch wieder durch Ortschaften.

    Mal abgesehen davon, müsstest du dann ja auch alle Kfz-Werkstätten, Tankstellen etc. nach außerhalb verlegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 September 2015
  9. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.595
    Likes:
    414
    Bei mir ist die Sache einfach, wenn ich nach Stuttgart will brauche ich mit dem ÖPNV 45 min und zahle Hin und Zurück pro Kopf 7,80 €. Mit dem Auto brauche ich im Regelfall 25 min und zahle im Parkhaus 4 €.
     
  10. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Und wenn du ´ne 5köpfige Familie zu versorgen hast, passt der Wocheneinkauf locker in ´n Fahrradanhänger...
     
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.173
    In den Großstädten läuft es, denke ich, ohnehin darauf raus, dass der Individualverkehr und v.a. der per Verbrennungsmotor, zurückgehen wird.
     
  12. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Da machst du mich jetzt neugierig.. welche Stadt soll das sein?

    Berlin wäre in 1. Linie mal eins: fast ausgestorben.

    Und wie soll es aussehen, das neue vernünftige öffentliche Verkehrssystem?

    Deine Ideen in allen Ehren, aber so schreibt einer, der z. B. kein Kinderbett mitschleppen muss, wenn er in den Urlaub fahren will.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 September 2015
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Falsch. Venedig ist nur in seinem historischen Teil autofrei. Du willst aber das ganze Stadtgebiet (d. h. alles innerhalb der Ortschilder) autofrei haben, inklusive aller Wohngebiete und Randbezirke etc. Außerdem ist es natürlich einfach einen Stadtteil autofrei zu gestalten, wenn man mit dem Boot vor die Haustür fahren kann. Die Möglichkeit hast du in Frankfurt aber nicht, da bliebe das Fahrrad als einziges Individualverkehrsmittel. Und damit bekommt man größere Sachen wie Getränkekisten, TV-Geräte oder gar Möbel etc. halt nicht oder nur schwer transportiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 September 2015
  14. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273
    Autos sind doch keine ästethische Beleidung...hängt davon ab, was man für eine Karre fährt...:fress:
     
  15. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273
    Na gut, mein opel astra würde nicht ästhetisch wirken, aber ein Ferrari oder ein fettes Audi schon :hail:

    Aber generell gibts doch autofreie Zonen in fast (ich würde mal behaupten: in allen) jeder Stadt in Deutschland. Selbst die Furzstadt Namens Giessen hat eine autofreie Zone...:zahnluec:Ansosten ist man vom Auto abhängig. Familien mit Kindern sind bestimmt vom Auto abhängig, um z.B. Einkäufe zu machen...
     
  16. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Ich war heute leider Hauptdarsteller bei der Extraktion eines Backenzahns. Und nein, ich war nicht der Zahnarzt.:eek:

    Aber Bier läuft schon wieder, alles wird gut. :prost::D
     
    derblondeengel und theogBVB gefällt das.
  17. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273

    Um Bier zu trinken braucht man keine Zähne :prost:
     
  18. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Doch, zum Flasche aufmachen, führt dann allerdings wieder zum Zahnarztbesuch. :D
     
    theogBVB gefällt das.
  19. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.173
    Zumindest beim Zahnarzt und nicht beim Strassenklitschko.
     
  20. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Jetzt ist der Regelfall aber eher selten, und von dort wo der ÖV 45 Minuten braucht bzw. die Fahrt 3,90 kostet dauerts doch eher länger.
    Für mich dauerte eine Fahrt 12 oder 8 Minuten, ich war aber in 3 Jahren nur in Stuttgart wenn ich zum Bahnhof musste um weiterzureisen. In der Stadt war ich nie. Außer hier und da mal im Schulbad West, und da sucht man länger einen Parkplatz als die S-Bahn braucht.
    Aber Stuttgart ist sowohl individualverkehrstechnisch wie mit dem ÖV ne Katastrophe.
     
  21. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.173
    Voll umfänglich unterschrieben :)
     
  22. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.012
    Likes:
    3.751
    Aha, du fährst also ohne Sprit? ;)

    Ich gebe Holgy da mal recht, auch wenn ich das vielleicht nicht ganz so radikal sehe. ÖPNV und Bahn sollten einfach viel billiger und besser ausgebaut sein, aber unsere Wirtschaft ist halt ganz auf das Auto zugeschnitten. Die schaffen (oder wollen) es ja nicht mal, das Benzinauto endlich stufenweise durch das Elektroauto zu ersetzen.

    Ich persönlich habe zwar, seit ich Familie habe, ein Auto (vorher in Berlin als Single brauchte ich das wirklich nicht), hasse aber den Stadtverkehr und benutze den Bus, wenn immer ich kann. Zumal der hier mit Zehnerkahrte nur 80 Cent kostet, wofür man innerhalb einer halben Stunde sogar gratis umsteigen kann.

    Auch die Versorgung der Familie läuft bei mir weitgehend ohne Auto, da von hier aus Markt, Supermarkt und die meisten anderne Geschäfte locker zu Fuß erreichbar sind. Eine Erkundungstour zu dritt wie am letzten Wochenende wäre allerdings ohne Auto praktisch unmöglich gewesen. Den Luxus gönne ich mir also gelegentlich schon...
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.173
    Meines Wissens ändert sich in Großstädten das Verhältnis gerade der jüngeren Leute zu Autos ohnehin, was ich mal las. Da steht auf der Wunschliste das eigene Auto schon länger nicht mehr so weit oben wie es noch vor 15, 20 Jahren der Fall war. Die wollen viel mehr nur dann ein Auto haben, wenn sie es halt brauchen und es nicht die meiste Zeit am Straßenrand oder für viel Geld in der Tiefgarage stehen haben.
     
  24. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Bei uns ist der ÖPNV leider unbezahlbar. Wir zahlten letztens 16 Euro für 2 Personen hin und zurück für ca 20 Minuten Fahrtzeit. Das auch nur dank Gruppentagesticket. Eine Einzelfahrt nach Frankfurt kostet schon knapp 5 Euro. Fahrzeit 10 Minuten.
    Trotzdem würde ich gerne hier auf das Auto verzichten. Leider hat meine Firma eine unglaublich beschissene Verkehrsanbindung.
     
  25. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ich hatte in Deutschland nie ein Auto und bin daher auch nie Auto gefahren, weil ich als Erwachsener ohnehin in Grossstaedten mit vernuenftigem oeffentlichen Nahverkehr gelebt habe. Allerdings habe ich mir hier in NZ relativ bald ein Auto gekauft, weil der ÖPNV hier nichts taugt. Ich erwaehne das deshalb, weil ich bei meiner Arbeitsstelle viele Kollegen aus Europa hatte, die aehnlich ankamen wie ich oder - schlimmer - gleich erst gar keinen Fuehrerschein hatten. Manche von denen glaubten nach Jahren noch, dass man hier auch ohne Auto und Fuehrerschein auskommen kann - und liessen sich dann von Freunden mit Fuehrerschein durch die Gegend kutschieren. Fuerchterlich!

    Was ich sagen will: Leben ohne Auto ist ja gut und schoen, aber Leben ohne Fuehrerschein ist Selbstbeschraenkung. Falls das ein echter Trend unter deutschen Grosstsaedtern ist, ist es ein bloeder Trend.
     
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.173
    Ich weiß nicht was Du jetzt für Führerscheintrends ausmachst; ich sprach vom Auto.
     
  27. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Ich bin grad in der Innenstadt, mit dem Bus. 6er Karte Kurzstrecke ermäßigt für 6 Franken (Vollzahler 12). Meine Firma ist auch hier da fahr ich mit dem Rad. Parkplätze gibts da gar keine. Parkhaus kostet 4Franken. Pro Stunde.
     
  28. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Das ist natürlich skandalös.
     
  29. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273
    Kein Führerschein = kein Auto das man fahren darf, oder doch? (bisel riskant aber)
     
  30. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Natürlich nicht mit der Schweiz vergleichbar. Trotzdem finde ich es echt übertrieben teuer und fahre deswegen äußerst selten mit den ÖPNV.
    Habe das bereits durchgerechnet. Selbst mit Abschreibung, Sprit à 1,50 pro Liter und gut kalkulierten Werkstattkosten komme ich auf wesentlich weniger Geld fürs Auto im Jahr als mich der ÖPNV kosten würde.
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.173
    Les halt was ich schreibe: Ich schreibe von KEIN AUTO selbst ERWERBEN! Kreizkruzefix.

    Für alle Führerscheinfragen wendest Dich am besten an Detti, der brachte dieses Thema auf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 September 2015