Was läuft verkehrt? Fragen über Fragen...

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von drunkenbruno, 13 Februar 2007.

  1. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    Ich habe mich schon sehr oft über meinen Lieblingsklub ausgelassen......:suspekt: mal positiv, mal negativ......

    Aber im Grunde genommen weiß ich nicht, wo der grundlegende Fehler lag, der zu unserer derzeitingen misslichen Situation geführt hat!

    Oder waren es nur einfach viel zu viele...und wir sind trotz derer noch ganz gut gefahren....?

    Waren einige vermeidbar oder waren sie nicht zu erkennen... Waren einige Dinge vohersehbar?
    Als Beispiel sei hier einmal die Verpflichtung einiger Dauerverletzter und Fussball"senioren" genannt!

    Warum brummt der Verein wirtschaftlich und warum können Vereine Gladbach distanzieren, obwohl sie nur die Hälfte de Geldes zur Verfügung haben?

    Wie ist die Leistung der EX-Trainer zu beurteilen?

    Angefangen von unserem guten alten Hans, der seitdem Hertha und Nürnberg gerettet hat + die Nürnberger bis in die Nähe eines internationalen Platz geführt hat! Warum hat er bei uns im 4 Jahr "versagt":zwinker: .....oder hat er das gar nicht? War die Mannschaft viel zu schlecht?

    Was war mit Lienen, Fach, Advocaat, Köppel und jetzt unser Jupp? Waren sie wirklich alles Idioten und hatten keine Ahnung? Warum war keiner in der Lage eine "MANNSCHAFT" zu formen?

    Kommen wir zu Howie und Pepe? Haben sie nur Bewegungslegastheniker verpflchtet? Oder wo liegt der Grund, dass augenscheinlich überforderte Spieler nicht in der Lage sind in Gladbach ihre Leistung abzurufen?

    Warum hat man seit Jahren das Gefühl, dass diese Mannschaft total verunsichert auftritt oder ist sie gar nicht in der Lage dazu, einen besseren Fussball zu zeigen?

    Viele Köche verderben den Brei oder stimmt das im Fall Gladbach gar nicht? Oder hatte keiner unserer bisherigen "Gärtner" einen grünen Daumen"?

    Warum führt ein Königs diesen Verein wirtschaftlich nach oben; aber warum ist er nicht in der Lage weitreichende und richtige Entscheidungen zu treffen? Warum verspricht er uns seit Jahren, dass die Abteilung Sport nachziehen muß, es aber nicht tut..... Warum ist der Stadionname trotz der guten wirtschaftlichen Situation noch nicht verkauft?
    Warum werden Unmengen an Kohle aus dem Fenster geworfen und keiner ist bereit die Konsequenzen zu tragen?

    Warum holt man nicht kompetentere Leute ins Boot?

    Dieser thread soll einfach mal dazu dienen, dass ihr eure Meinungen, die unterschiedlichster Natur sein können, in Brainstorming-Manier zusammentragt!

    Bitte nicht nur Schlechtes schreiben, denn welcher Verein ist in der Lage 5 Jahre mit einer derart konstant katastrophalen Auswärtskleistung in der Liga zu bestehen....

    Also haut rein!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. einSpecht

    einSpecht Nussknacker

    Beiträge:
    1.306
    Likes:
    1
    Was mit Gladbach so abgeht derzeit und was sich so in den letzten Jahren bei der Borussia abgespielt hat, erinnert mich sehr an die Fortuna der 90er Jahre.

    ...und wo das auf Dauer hinführt, sollte bekannt sein.

    Meiner Meinung nach hat man sich viel zu selten mit richtigem Spielerpotential eingedeckt.
    Außer van Lent und Neuville gab´s doch in den letzten Jahren keinen echten Top-Spieler im Kader, oder?
    Und unter Top-Spieler meine ich Spieler, von denen man wirklich weiß, dass sie gut sind.
    Das müssen Spieler sein, die z.B. in einer Bundesliga-Saison außerordentlich aufgefallen sind, ja auch Mittelfeldler und Abwehrspieler, die mal in der Lage sind ein Tor zu schießen.

    Wenn man sich zu einer neuen Saison verstärkt und was für die Offensive tun will, dann muss man sich 2-3 Spieler aus den Top 20 (Torjäger) der abgelaufenen Saison rüber holen und nicht irgedeinen da aus Belgien, Holland oder sonst wo her...

    Wenn doch so viel Kapital zur Verfügung steht, dürfte es ja kein Problem sein z.B mal einen Hanke, Brdaric, Klimowicz, ... gesunde Leute die für Tore bekannt sind, zu verpflichten.

    Wenn man aber das Geld beispielsweise für Invalide ausgibt, denen man vor Abschluss ihrer Laufbahn nur noch die Reha finanziert, dann ist der Vereinsführung nicht zu helfen.

    Also, ich bin der Meinung, dass man in Gladbach einfach nicht die richtigen Spieler, sondern meist nur "die Katze im Sack" verpflichtet hat.
    Die Einkaufspolitik hapert gewaltig.

    Wie man sieht ist ein Neuville einfach nicht zu ersetzen.
    Eine gute Bundesliga-Mannschaft muss auch ohne ihren Top-Stürmer mal in der Lage sein 3 Tore zu schießen oder auswärts mal ne positive Serie hinzulegen (zuhause sowieso).

    Wenn Borussia so weitermacht, gibt´s bald wieder ein richtiges rheinisches Derby bei uns - die LTU-Arena freut sich schon drauf... :zwinker:

    Tip für Wochenende: Dortmund - Mönchengladbach 3:0 :warn:
     
  4. homer44

    homer44 Strafraumsünder

    Beiträge:
    152
    Likes:
    0
    Was alles Falsch läuft, kann man an vielen Dingen festmachen. Doch um alle aufzulisten, fehlt mir ehrlich gesagt die Zeit und es würde bestimmt länger dauern als ein Neues Lexikon zu Verfassen.

    Doch hier nur ein paar Sachen warum es schon seit JAHREN nicht bei uns Läuft!:aua:

    1. Wir haben einen Präsident, der zwar Ahnung von Wirtschaftlichen Dingen besitz (keine Frage!) aber mit Fußballerischem Fachwissen und Kompetenz glänzt er nicht gerade.
    Zumal er einen Trainer nach dem anderen verschlissen hat, während seiner Amtszeit.
    Und das der Sportliche Tiefgang schon so lange Anhält, kann nicht nur immer an den Trainern gelegen habe!!!!!!:suspekt: :suspekt: :motz:

    2. Der Scouting Bereich für die A-Mannschaft ist auch zum Kotzen :kotzer:, da man sich nur weitesgehend mit Mitläufern und dergleichen verstärkt hat. Außer halt drei Spieler die man gebrauchen kann, dass sind Bo Svensson der einen Soliden Part Spielt, Zé Antonio für den das gleiche gilt und Gohouri der zwar noch schwächen im Sellungsspiel besitz aber ein exorbitant gutes Kopfballspiel hat. Mit diesen Mann würde ich Ecken einstudieren, da er das mitbringt was Kahe(trotz seiner Größe und Gewicht) fehlt. Gohouri geht auch dahin wo es wehtut :motz:

    3. Dann ein Gewisser Herr Peter Pander, auch besser bekannt als Peter Planlos , der auch keine "würk"lichen Verstärkungen mit ins Boot geholt hat.
    Ich persönlich hatte ja die Hoffnung, das die Gewaltige Personalflutuation nach Hochstätter nun ein Ende finden würde, und der kommende Sportmanager bessere Leute findet aber dem war leider nicht so.
    Denn ein Hochstätter hatte es wenigstens geschafft einen Forssell auszuleihen. Der uns gerettet hatte.
    Mein Sohn hatte schon zu mir gesagt, wo wir Pander verpflichtet haben, das das nichts wird. Er hat schon in Wolfsburg nicht dermaßen viel gebacken bekommen, wo P.P. mehr Mittel zur verfügung standen (da es Wolfsburg ja egal ist wieviel Miese sie haben, da VW wieder was reinbuttert wenn sie was brauchen). Und mein Sohn hatte LEIDER Recht behalten müßen. Denn das wir ein Stürmerproblem haben, ist nicht seit dieser Saison so, oder seit der letzten. NEIN wir haben dort schon Probleme seit dem Wiederaufstieg, was lachhaft ist das das manche von den Bossen erst jetzt aufgefallen ist :lachweg:

    Positiv bleibt wenigtens unsere Jugendarbeit zu bewerten, wenn man sieht das wir noch einen Marin in der Rückhand haben!!!!Ihm traue ich es auch zu, dass er uns wie Jansen weiterbringt. Er sucht wenigsten mal das 1 gg. 1 und den Torabschluß, das zeigt er immer in den U-Länderspielen und das ist was wir Momentan dringenst brauchen.
    Weiter Positiv ist, dass wir auch noch den Stadionnamen verkaufen können, was einen schönen Batzen einbringt und BITTE,BITE investiert dieses Geld in GUTE Spieler und nicht in Mittelmaß.
    Denn wenn man in Mittelmaß Investiert, landet man auch im selbigem:gruebel:
    Und das, was WIR noch machen können, ist auf gnädige Hilfe von oben zu Hoffen, das Gott auch ein Gladbach-Fan ist und sie unterstützt...........:hail:

    Wir hoffen das Beste und Fürchten das Schlimmste!!!!!!!!!!!!!!
     
  5. 23051979

    23051979 Heimdepp

    Beiträge:
    122
    Likes:
    0
    Da der wirtschaftliche Bereich boomt, der Borussia-Park m.E. wirklich genau die
    richtige Größe für uns hat und von den Fans gut angenommen wird und die Sponsoren
    augenscheinlich sehr zahlreich sind, gibt es da nicht viel zu kritisieren.
    Einzig die Frage nach dem noch immer nicht versilberten Stadionnamen bleibt offen.
    Hat man zu hoch gepokert? Mehr als ein Milliönchen ist uns bislang dadurch bereits
    verloren gegangen und gebrauchen könnten es schon noch ...
    Ist das arrogant, naiv oder einfach nur verschwenderisch ??? Es bleibt im Dunkeln.

    Tja, zur Truppe habe ich an anderen Stellen schon viel abgelassen, daher nur eine
    kurze Zusammenfassung:

    Uns fehlt seit langem:

    - ein Leader, ein Schlitzohr, ein Drecksack
    - Torgefahr aus dem Mittelfeld bzw der Abwehr (ich glaube nicht, daß uns DER Stürmer helfen würde)
    - gutes Kombinationsspiel über die Flügel (DER Stürmer würde ähnlich verhungern, wie Sonck/Kahé)
    - ein sicheres Händchen für Neuverpflichtungen, die sofort einschlagen (Ze und Bo nehmen sich positiv aus)
    - ein paar gute Jahrgänge der Jugendarbeit (nur Kalla Pflipsen, Kette und Deisler in 10 Jahren waren
    für uns nicht genug; die Lücke bis jetzt Marcell und Eugen kamen einfach zu groß)
    - Kontinuität in der Personalpoliktik
    - Kontinuität in der Trainerfrage


    ... und mir fehlt seit Samstag die Hoffnung, daß es in dieser
    Saison noch reicht, weil die zuviele Spieler keine Eier haben.
     
  6. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Das Problem ist die fehlende Kontinuität, eigentlich das, was der verein immer wieder selbst erwähnt. HM hatte ein System, das auch ohne sogenannte Führungsspieler funktioniert hat. Der hatte mit Stiel, Korell und van Lent drei intelligente und integrative Spieler auf dem Platz. Die Hauptstärke war aber die mannschaftliche Geschlossenheit. Damit ging es dann abwärts, als Stinkstiefel wie Münch verpflichtet wurden.
    Was dann folgte war die Mischung von Trainern, die alle nicht so recht gepasst haben und vor allem ein Vorstand mit dem Anspruch, schnellstmöglich die oberen Tabellenregionen zu erklimmen. Dementsprechend wurde eingekauft und dabei der Blick auf eine mannschaftliche Geschlossenheit insgesamt vergessen. Disziplinfanatiker Lienen, der zu unsensible Fach, Napoleon Advocaat, Onkel Horst und Don Jupp. Ausser Fach alles Trainer, die irgendwie "durch" waren, Auslaufmodelle.
    Und über allem Königs, der wohl denkt, Fussball funktioniere wie ein Unternehmen. Unter Jordan war er der Richtige, alleine da oben war er der Falsche. Ich bin heute noch der Meinung, Advocaat war seine, nicht Howies Personalie. Trotzdem hat er ihn geopfert, war es wohl auch ein willkommener Anlass, ihn gegen Pander auszutauschen, der in Wolfsburg ja auch schon in seinem Sinne, sprich den Erfolg erzwingen wollen, funktioniert hat.

    Ich fürchte, ändert sich da oben nix, ändert sich auch unten nichts.