Was läuft Falsch beim BVB??

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Bayern-Fan94, 22 Oktober 2011.

  1. theog

    theog Guest

    Ich bin dafür, dass wir fürn Uli eine Statue vor der Südtribüne errichten...;) was dann mit der Statue passieren wird, weiss ich nicht...:floet:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wie wärs, wenn wir die unter der süd errichten - so etwa 30 m drunter? ;)
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Es gibt doch in Dortmund schon ein Monument für Uli. ;)
     
  5. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    dann waren die 2 mio für die beleuchtung! ? ;)
     
  6. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Warum wurde das eigentlich nie vom BVB erwähnt? Ist ja nicht so selbstverständlich das ein Rivale einem hilft. Schämen sich die BVB Verantwortlichen dafür:zahnluec: Hätte man ruhig auch mal ein öffentliches Dankeschön sagen können. Und wenn ich hier so manche Statements höre frage ich mich, ob es wirklich immer gut ist den quasi Pleite Klubs zu helfen. Jetzt ist der BVB wieder oben auf und so mancher Fan macht sich großkotzig über die lustig, die seinem Verein seinerzeit aus der Scheiße geholfen haben. Bravo:beifall:
    Und ist schon einmal einem von euch der Gedanke gekommen, dass wenn es Hoeneß dabei um die Anerkennung ging, er sicher nicht soviele Jahre dazu geschwiegen hätte?
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Vielleicht hat er nur auf den richtigen Zeitpunkt gewartet. Bei Uli geschieht doch nichts zufällig. ;)

    Warum das damals vom BVB niocht verkündet wurde? Keine Ahnung, vielleicht wurde je erstmal Stillschweigen vereinbart. :weißnich:
     
  8. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Noe, Hoeness geht es nicht um Anerkennung, sondern darum, sich Dankbarkeit erkaufen zu koennen. Am liebsten von Feinden (wie hier von Dortmund oder damals als Retter St. Paulis), denn deren Dankbarkeit kommt mit ihrer Selbsterniedrigung daher. Das Ganze hat er vor Jahren mal der Sueddeutschen frank und frei erzaehlt, als er in einem langen Interview u.a. auf die Beweggruende fuer die Rettungsaktion fuer St. Pauli angesprochen wurde. Der ist naemlich ein ganz feiner Charakter, der Uli.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Februar 2012
  9. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Na ja, man kann jeder Medallie zwei Seiten abgewinnen. Dieses Interview ist mir nicht bekannt. Und ich kann mir nun wirklich nicht vorstellen, dass er da gesagt hat er mache das um seine Feinde zu erniedrigen. Das hätte schon entsprechende Wellen geschlagen.
    Mir wird die unterschiedliche Einschätzung von Hoeneß immer dann klar, wenn z.B. ehemalige Spieler sehr positiv über den Menschen Hoeneß berichten. Und das viele Jahre, nachdem sie schon längst weg sind vom FCB. Sowas ist für mich eher ein Indiz als die diversen Interpretationen irgendwelcher Medienberichte.
     
  10. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Selten genug, daß ich uwins Meinung teilen muß, aber das Hoeness-Bashing ist der Form unangebracht. Sicherlich, er hat maßgeblich dafür gesorgt, daß der FCB immer den größten Teil des Kuchens bekommt, was häufig in grenzwertiger Form auf Kosten der anderen Vereine passiert. Sicherlich, wenn er anderen Vereinen hilft (hat er Ende der 90er auch Gladbach, indem er Raten für die Ablöse von Effenberg vor dem vereinbarten Termin bezahlt hatte, als MG zahlungsunfähig war), dann auch vornehmlich im eigenen Interesse, da er weiß, daß die Liga interessant bleiben muß. Aber Berechnung bis ins letzte Detail ist sicherlich nicht sein Ding. Dafür ist er zu emotional. Und daß er schon immer in Kauf genommen hat, für das, was er tut, öffentlich auch Prügel zu beziehen, diese teilweise auf sich zieht, nötigt mir schon Respekt ab. Dazu kommt, daß er für das, was er erreicht hat, denn Bayern in seiner heutigen Position ist zu 90% sein Verdienst, ziemlich normal geblieben ist. Und es gibt weitaus unangenehmere Zeitgenossen als ihn.
     
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Wer ist denn unangenehmer als der jähzornige Hoeneß? Mir fällt keiner ein. Hoeness vereinigt fast alle unangenehmen Eigenschaften, die ein Mensch so haben kann. Daher ist er auch der Unsympath der Liga. Und seine Leistungen muss an den Möglichkeiten messen. Der FCB könnte längst viel weiter sein. Hoeness wird deutlich überschätzt.
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Das sehe ich ganz anders. Bei ihm ist alles Berechnung. Auch viele seiner "emotionalen" Aussagen - außer vielleicht kurz nach dem Spiel.

    @uwin, und dass ehemalige Bayern-Spieler gut über ihn reden, ist normal. Er tut eben alles für den Verein und dessen Spieler.
     
  13. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Richtig, Itchy.
    Aber Hoeneß-Bashing lenkt halt so schön vom Versagen des eigenen Vereins ab.
    Darum wird das so gerne praktiziert.
     
  14. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Warum nicht gleich Tacheles reden oder schreiben.:beifall:

    Sorry, für die kleine eingeschobene Berichtigung. Aber man könnte meinen, du hättest "die Weisheit mit Löffeln gefressen".

    Noch ein Bier, gefällig? Mit gefällt dieses "Stammtisch-Niveau".

    Bravo! :prost2:
     
  15. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.177
    Likes:
    1.882
    Entweder sagen die gar nichts, oder sie reden gut über Hoeness. Die kennen alle Hoeness`Medienmacht.:D
    Das der Uli ausgerechnet jetzt mit dem Kommentar um die Ecke kommt zeigt, dass es ihm sehr sehr weh tut, dass der BvB Tabellenführer ist und von den zwei stärksten Mannschaften der Bundesliga die stärkere Mannschaft ist. (zumindest momentan)
    Ausserdem haben sie noch immer daran zu knacken, dass sie nicht mehr jeden Spieler bekommen, den sie wollen. (lt. Nerlinger, der auf Sport1 auf den Reus-kauf angesprochen wurde)
    So hat der BvB schon mal einen Plan der Bayern durchkreuzt. Als zweites könnte der BvB den Bayern die Meisterschaft, die der FC Bayern sich angeblich kein zweites Mal mehr nehmen lassen will, vor der Nase wegschnappen.
    Nun scheint der Uli zu bereuen, dass er dem BvB, damals dem Meier, der den Uli um Geld gebeten haben soll, geholfen hat.

    Die Bayern haben eine Mannschaft die mMn weit besser sein kann, als sie momentan ist. Von den finanziellen Mitteln ganz zu schweigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Februar 2012
  16. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Ach Holgy, wie weit könnten die Bayern den in Europa sein, im Vergleich zu den ganzen Geldsäcken, die noch nicht einmal was für die Kohle machen müssen, weil ihnen irgendein Millardär die Kohle reinschiebt? Oder die 100 Mio mehr an Fernsehgeldern bekommen. Da willst du mir doch nicht ernsthaft erzählen, dass die Bayern da vorweg marschieren müssten.
    National gebe ich dir bedingt Recht, da sollte man Teams wie Gladbach oder Schalke aktuell weiter voraus sein. Aber sowas sind ja auch immer nur Momentaufnahmen. Grundätzlich haben die Bayern da in den letzten Jahrzehnten doch dominiert.

    Und zu Hoeneß selber kann ich dir nur sagen, dass mir jemand, der sich auch bei größtem Gegenwind nicht verbiegen läßt, lieber ist, als mancher Arschkriecher und Selbstverliebter Gockel, den man in den Jahren in unserer Buli schon erlebt hat. Aber da hat natürlich jeder seine eigene Meinung.
     
  17. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.881
    Likes:
    2.974
    Wennze jetzt nach der Vergangenheit und der Gegenwart fragst, Leute aus Plüschetagen der Vereine meinst und der Beitrag nicht ironisch war (was ich beinahe wegen der beiden letzten Sätze glaube), dann fallen mir etwa 17 3/4 Leute ein, die ICH unsympathischer finde.
     
  18. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Auf die Liste bin ich gespannt!
     
  19. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.881
    Likes:
    2.974
    Niebaum, Meier, Rummenigge, Assauer, Eichberg, Königs, Lemke, Holzhäuser, Kind, Hopp, Finke, diesen Hamburger Selbstdarsteller, der abdankte, der frühere Roth, Preetz, die gesamte frühere Lautern-Riege und zahllose N.N., die einer gründlichen Recherche bedürften, um verglichen zu werden mit einem, der seit mehr als 30 Jahren mitmischt.
     
  20. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Was seinen unsympathischen Charakter und Einstellungen angeht, können die alle nicht mit UH mithalten. (Wobei mir jetzt alle vollständig präsent sind, aber die sind dann sowieso wegen mangelnder "prominenz" bzw. "präsenz" aus dem Rennen.)
     
  21. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Es gibt durchaus Dinge, die ich an Hoeneß bewundere, wie seine Fähigkeiten als Manager und seine Intelligenz. Allerdings denke ich, dass er mit seinen Aussagen fast immer einen Hintergedanken hat. Ich trau ihm jedenfalls für keine 5 Cent übern Weg... :suspekt:

    Was sein öffentliches Auftreten betrifft: gewiss, besonders sympathisch kommt er nicht rüber, und das will er wohl auch nicht. Aber lieber unsympathisch und intelligent als unsympathisch und auch noch dämlich, wie z.B. Rummenigge.

    Ups, ich merke gerade, das Threadthema ist ja ein ganz anderes. Ich versuche wahrscheinlich mal wieder nur, vom derzeitigen Versagen des BVB abzulenken. :D
     
  22. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    +1

    Ich sag mal so: Hoeness ist ein Arschloch mit Ansprüchen. Ansprüchen für die er arbeitet. Sicher, er ist kein netter Kerl - aber was er als Manager für den FC Bayern geleistet hat soll ihm erstmal einer nachmachen. JA! Sein Anspruch bezüglich der Führungsposition des FC Bayern in Deutschland ist arrogant, aber es ist eine Arroganz die er sich erarbeitet hat. JA! Das Aufkaufen von Führungsspielern der Konkurrenz ist (Mehr in der Vergangenheit als heute, aber immerhin) klar gegeben, aber da müssen die Spieler ja auch erstmal zustimmen, von daher sehe ich nicht ein wieso man in dieser Beziehung den Hoeneß verteufeln sollte. Er macht nur das Angebot, es sind die Spieler die dieses dann unterschreiben.

    So ganz nebenbei bemerkt ist mir ein Arschloch das seine Meinung sagt und so ganz nebenbei auch die fast schon absurd erfolgreiche Entwicklung des Vereins über dreißig Jahre hinweg wie kein anderer bestimmt hat auch entschieden lieber als eine selbsterklärte Lichtgestalt wie Beckenbauer die mit Floskeln um sich wirft und ausschließlich die eigene Selbstdarstellung als Erlöserfigur zum Ziel hat.

    Wenn es jemanden beim FC Bayern gibt den ich respektiere, dann ihn.
     
  23. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.588
    Likes:
    414
    Ehrlich gesagt wundere ich mich auch immer über dieses Hoeneß Bashing. Vor allem die Urteile über seinen Charakter sind doch immer wieder lustig, vor allem wenn sie von Leuten kommen die ihn gar nicht kennen, also persönlich. Fakt ist dass er Ender der 70er einen Verein übernommen hat der nicht so besonders rosig da stand und der, als er als Manager aufgehört hatte sportlich die absolute Nummer eins im Land war und auch international war nicht ein Verein erfolgreicher als die Bayern. Und wenn ich es so richtig überblicke hat er von niemanden Geld gestohlen, keine komischen Subventionen erhalten oder irgendwelche komischen finanziellen Transaktionen gemacht. Wenn ich was falsch in Erinnerung habe, möge man mich bitte korrigieren.

    Zugegeben, manche seiner Aktionen waren fragwürdig, manche Transfers wohl sinnlos, Aber das schmälert seine Gesamtleistung keinesfalls. Wenn man nun nicht Fan der Bayern ist muss man ihn auch nicht mögen, aber man könnte einfach mal seine Leistung anerkennen und nicht so tun als sei er irgendein Depp der von nichts ne Ahnung hat.

    Er ist sicher kein Heiliger und kein milder Wohltäter, aber mit Sicherheit auch nicht der rücksichtslose Arsch, wie viele ihn bezeichnen.

    Und wie huelin richtig bemerkt hat, ist das Thema ein ganz anderes und daher an dieser Stelle Kompliment an die Dortmunder Mannschaft. Was da in den letzten Jahren entstanden ist, davor kann man nur den Hut ziehen. Ich würde mir sehr wünschen dass die Dortmunder wieder wie Ender der 90er und Anfang der 2000er ein echter Gegenspieler der Bayern werden kann, denn das fehlt in dieser Liga einfach.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Februar 2012
  24. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Herrlich! Wenn ich auf den Threadtitel schaue und mir dann die letzten Beiträge anschaue, weiß ich das die Welt doch noch in Ordnung ist:hail:

    Falls ich was zum Threadtitel beitragen muss, könnten wir gerne das Thema internationaler Fußball ansprechen:D
     
  25. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.881
    Likes:
    2.974
    Man kann keine Satzteile mit Daumenhoch bewerten.

    Der hier hätte allerdings 2 verdient.
     
  26. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    U made my day! ;) :zahnluec:
     
  27. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.177
    Likes:
    1.882
    Stimmt. Also was läuft nun falsch beim BvB ? :suspekt:
    Mal darauf ne kurze Antwort - bis auf das man mal wieder international verkackt hat, gar nix. Man ist im DFB Pokal me Runde weiter und man ist auf Meisterkurs.

    Uli`s kleine Stichelei kam mMn nur, weil der BvB die Bayern zum zweiten Mal kurz hintereinander geärgert hat.
    Also läuft alles top und geradeaus.:D
     
  28. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Hast Du z.B. den Kirch-Deal vergessen? Nur so zur Auffrischung: Dabei handelte es sich um ein Geheimabkommen zwischen Bayern Muenchen und der Kirch-Gruppe, bei welchem die Bayern fuer die Beibehaltung der Zentralvermarktung 20 Millionen Euro von Kirch kassiert haben - zusaetzlich zu dem Geld, was die Bayern durch eben diese Zentralvermarktung ohnehin schon kassierten. Aber Du hast schon recht: Komisch fand diesen Deal sicher niemand, schon gar nicht die Kollegen von den anderen Klubs - zumindest kann ich mir nicht vorstellen, dass sie bei Bekanntwerden dieses Deals gelacht haben.

    Neue Bundesliga-Affäre: Kirch zahlte FC Bayern 40 Millionen Mark - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Sport

    Und genau der Arsch, der all seine Kollegen hinten und vorne bescheisst, spielt sich dann gross als Retter auf. Da muss ich doch kotzen.

    ---

    EDIT: Bezueglich eventueller Subventionen zitiere ich einfach mal den wiki-Eintrag zur Finanzierung der Allianz Arena:

    "... Darüber hinaus hat die öffentliche Hand rund 210 Millionen Euro für Arealerschließung und Infrastruktur gezahlt."
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Februar 2012
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Das wollten die Münchner ja selbst: Sie bekamen ja sogar einen einen Bürgerentscheid, der genau diese Frage zum Inhalt hatte: "Soll die Stadt Gelder zur Erschliessung des geplanten Stadions bereitstellen?"
    München sagte damals: Ja.

    Wo ist da dann das Problem?

    Das wusste doch jeder: Bürger, Stadt, Bund, EU, ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Februar 2012
  30. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Echt bitter, wenn man schon Kohle von Konkurrenten beziehen muss um der Insolvenz aus dem Weg zu gehen :lachweg:
     
  31. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Immer noch besser als vonner Pharmaindustrie.