Was ist mit den 7,4 Millionen?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 14 März 2008.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Ich habe gerade in einem langen Artikel zum langsamen Untergang des FCK in der 11freunde, gelesen, dass Jäggi damals (als er entdeckte, dass da beim FCK etwa nicht ganz koscheres gelaufen ist) eine Selbstanzeige bei Finanzamt machte und dann freiwillig 8,9 Mio. Steuern nachzahlte. Nach dem Gerichtsprozess stand dann fest, dass aber nur 1,5 Mio. Steuernachzahlungen zu zahlen gewesen wären. Und nun kommt es: Die zu viel gezahlten 7,4 Mio. hat sich der FCK bis heute nicht zurückgeholt!

    Noch interessant: Der DFB bestrafte den FCK damals wegen unerlaubten Zahlungen an Djorkaeff, doch wurde vor Gericht festgestellt, dass es keine unerlaubten zahlungen an Djorkaeff gegeben hatte. Auch die gezahlte Strafe hat sich der FCK nie zurückgeholt. (War auch im gegensatz zu oben nut peanuts: 125.000)


    11freunde nummer 76 03/08
    oder im www: 11 FREUNDE - Lautern: Strafanzeige gegen Jäggi und Göbel - Schatten der Vergangenheit
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    Warum hast du das aus dem anderen Thread wieder raus genommen?
    Deswegen gab es ja die Anzeige...

    Außerdem musste dies nun passieren, denn ein paar Tage später wäre dieser Fall verjährt gewesen (nach 5 Jahren).

    Das Ganze ist eben Dummheit!
    Und die 3 Punkte bekommen wir auch nicht zurück :D
     
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    ich hab's grade erst kapiert, dass das zusammenhängt, als ich es im internet noch mal gefunden hab, in der printausgabe war von der anzeige noch nix zu lesen...:rotwerd:
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.162
    Likes:
    3.173
    5000 geschafft?!
    Gut so :D
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Dummheit, ja gut, aber doch auch mehr als merkwürdig das ganze, schließlich geht es ja nicht um ein paar Euro sondern um fast 8 Mios. :staun: das ist doch einfach unglaublich!
     
  7. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    Es geht nicht nur darum.
    Hätte man diese 8 Mio. damals gehabt, hätte man wohl das Stadion nicht verkaufen müssen.
    Das schönste ist immernoch die Verurteilung, obwohl nichts bewiesen ist, warum geht man dann nicht in Berufung :gruebel:
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    aber selbst wenn man davon ausgeht, dass es ok von jaeggi war, erstmal die 8,5 mio zu zahlen, bleibt es doch völlig unverständlich, warum niemand sich drum gekümmert hat, die zu viel gezahlten steuern zurückzuverlangen, nachdem gerichtlich festgestellt worden war, das lediglich 1 Mio. (oder waren es 1,5 Mio.? na egal) fällig gewesen wären. ich kapiere das nicht...
     
  9. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    Bei denen da Oben kapier ich schon lang nichts mehr...
     
  10. BetzeFan

    BetzeFan Heavy Metal VIP

    Beiträge:
    177
    Likes:
    0
    Jetzt müßte eigentlich auch der letzte Jäggi-Huldiger kappiert haben, was für ein toller Wirtschaftsfachmann dieser feine Herr ist! Große Reden schwingen , den FCK totsanieren, fett vom FCK abkassieren, null Sponsoren beschaffen und dann verpissen. Ich wurde fast gesteinigt, als ich immer wieder vor diesem Blender warnte. :warn: Hoffentlich wird er zur Rechenschaft gezogen, damit in diesem Fall endlich Gerechtigkeit einkehrt. :hail: Alleine seine Jahressaläre müssten aussreichen, um die zu viel bezahlten Gelder zu begleichen! :zank: Die Hoffnung stirbt zum Schluß!!! :spitze:

    BF.
     
  11. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    neues zum Thema Finanzen beim FCK. --> klick.
    Nach SWR-Informationen haben führende Landespolitiker das Finanzdebakel um die Sanierung des Fußballclubs 1. FC Kaiserslautern mitverursacht.