Was ist los im Staate Süddänemark?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Ichsachma, 26 Oktober 2014.

  1. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.497
    Likes:
    2.489
    nee machdu, du bist älter, hast mehr Beiträge und daher ein natürliches, vorrangiges Privileg dazu. :jaja:
     
    pauli09 gefällt das.
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Das wird nix :D
     
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Als erstes wäre es mal erhellend, wenn du mal ausführen würdest, was Du denn konkret meinst, zum Beispiel mit "Wohnzimmerstimmung" statt um den heißen Brei herumzureden.

    Meinst Du die Ausländerfeindlichkeit und rechts/extremen Einstellungen von Ottonormalverbraucher - wie man sie auch in diesem Forum immer wieder findet - oder wie oder was? :weißnich: Wenn man das wüsste, könnte man auch dirkutieren, was man dagegen tun könnte.
     
  5. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Hexe schrieb (sinngemäß), dass Nuhr das sagt, was manche eben (allenfalls) in ihren Wohnzimmern sagen.

    Ich bin mir sicher, dass eine nicht zu unterschätzende Zahl Inländer "hinter vorgehaltener Hand", also im Wohnzimmer, islamophobe oder andersphobe Phrasen dreschen. Ebenso sicher bin ich mir, dass eine nicht zu unterschätzende Anzahl anderer Inländer, islamischen Glaubens z.B., "hinter vorgehaltener Hand", also im Wohnzimmer, islamische bis islamistische Phrasen dreschen.

    Was in fremden Wohnzimmern exakt gesprochen wird, kann ich Dir - in vorauseilendem Gehorsam vorweggenommen - nicht beantworten. In unserem Wohnzimmer - und auch in der Küche, dem Klo, dem Keller und den Kinder- und dem Schlafzimmer - wird jedenfalls darauf geachtet, dass die Kinder, wenn sie Bilder wie die vom Sonntag sehen, beruhigt werden, ihnen das altersgerecht erklärt und darauf hingewiesen wird, sich offen allen Seiten zu stellen. In Schule und in Sportvereinen klappt das bisher ausgezeichnet und meine beiden Trainerkollegen, der eine mit tragenden Aufgaben in der Muslimengemeinde und der andere ziemlich aktiver Blogger in Palästinafragen, begrüssen das liberale Umfeld der Mannschaft, des Vereines, der Stadt.

    Und sie würden Vogel am Liebsten in die ewigen Jagdgründe schicken.

    Auf Basis dieser Mutmassungen und Feststellungen wünsche ich mir einen regen, friedlichen Austausch ausserhalb der jeweiligen, oben angesprochenen Wohnzimmer.
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    ZDF entschuldigt sich für braunes Hemd, welches noch nicht mal braun war.

    https://www.facebook.com/morgenmagazin/posts/986824758001009

    Ohne Worte. :nene:
     
    Monti479 und Litti gefällt das.
  7. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Gratuliere :top:
    Soweit hat sich bisher noch niemand vom Thema entfernt.
    Dabei hast du dich zum eigentlichen Thema noch gar nicht geäußert.

    Nicht wichtig? Das Hemd im Morgenmagazin aber schon?
     
    Rupert und Keule gefällt das.
  8. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    "Hamburg meine Perle..." *sing*

    Die HSV Hools verabschieden sich von HoGeSa - und warum? Aus Angst vor Antifa und Unterwanderung durch Nazis. Antifa wirkt!

    "Ihr habt doch überhaupt keine Ahnung davon was hier in Hamburg los ist, wenn der FC Sankt Pauli und seine Antifa Szene in Hamburg gegen euch mobilisiert und die richtige "HSV HOOLIGAN SZENE" Zuhause bleibt. Ihr ganzen Nicht-Hamburger habt überhaupt keine Ahnung davon was in Hamburg abgeht, wenn die Autonome Flora Szene mobilisiert und die Linken mal in voller Besatzung in Hamburg antreten."
    "Wir verstehen eh nicht, wie die meisten von euch überhaupt darauf kommen sich Hools zu nennen??? Jetzt nach Köln kommen die ganzen politischen NPD und bürgelichen rechten Dauerversager aus ihren Löchern und meinen sie können die Aktion "Hooligans gegen Salafisten" für ihre eigenen Zwecke benutzen und missbrauchen."

    https://www.facebook.com/photo.php?...212813.1779.100002746835529&type=1&permPage=1

    Ich glaub bei Frontal21 war es gestern, dass jemand meinte wie brüchig dieses Bündnis sein - Recht sollte der Mann behalten.
     
    Ichsachma gefällt das.
  9. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ich muss sagen: irgendwie imponiert mir das. Ich weiss noch gar nicht genau, warum, aber allein die Risikoabschätzung bei der Kraft der Antifa spricht für einen Restfunken an Menschenverstand.
     
  10. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Die zwei Artikel zum Thema Satire, Nuhr, Kabarett und Islam find ich gar nicht schlecht.
    Die "Bummtschacks" haben auch einen Song dazu gemacht (steht im 2. Link im Kästchen).

    http://www.allgemeine-zeitung.de/wi...-treten-ihrem-kollegen-zur-seite_14726445.htm

    http://www.allgemeine-zeitung.de/wi...n-uns-haben-angst-vor-islamisten_14727481.htm
     
    Litti und huelin gefällt das.
  11. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.749
    Also Tobias Mann und Lars Reichow habe ich ja schon oft gesehen (und schätze besonders Reichow), aber an Islamkritik von ihrer Seite kann ich mich kaum erinnern... aber ok, sie sind beide auch keine ausgesprochen politische Kabarettisten...

    Interessant auch, was Bülent Ceylan (wiedergegeben im ersten Kommentar des ersten Links) zum Thema sagt: "Über Mohammed, Kopftücher oder die türkische Flagge mache ich keine Scherze, weil mir das zu gefährlich ist. Ich möchte zwar sticheln, aber ich will nicht mit Polizeischutz auf die Bühne."
     
    Litti gefällt das.
  12. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Könnte zumindest dafür sprechen, dass tatsächlich neben den "deutschen" Wohnzimmern auch in anderen inländischen Wohnzimmern, in denen muslimischer Glaube wohnt, Phrasen gedroschen werden. So analog zu Stammtischparolen vielleicht Teestübchengeschwurbel...
     
  13. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Und das unterscheidet dann eben einen halbgaren RTL-Comedian von einem echten Kabarettisten wie Serdar Somuncu. Der musste über Jahre mit Polizeischutz und in schusssicherer Weste auftreten - weil er gegen Nazis gewettert hat.
     
    Holgy gefällt das.
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.749
    Keine Ahnung, ist das so? Serdar ist natürlich ne Klasse für sich und offensichtlich auch mutig.
    Trotzdem kein Grund, abfällig über Bülent Ceylan zu urteilen, wenn er tatsächlich berechtigte Ängste der Bedrohung aus einer anderen Ecke hat - egal, wie man ihn nun als Comedian findet.
     
  15. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Nö eben nicht. Worte sind eine Waffe, die jemand mit so einer großen Reichweite auch einsetzen muss, anstatt weich gespülte Comedy zu machen. Wenn man Angst vor der Kraft seiner Wort hat sollte man sich auf keine Bühne stellen.
     
    Holgy gefällt das.
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.749
    Na klar. Dann haben ja die Karikaturisten von Jylland's Posten alles richtig gemacht.
    Sag das mal ihren Familien, die ständig unter Polzeischutz leben müssen. :isklar:
     
  17. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Wenn Religiöse Fundamentalisten oder Nazis einem den Tod wünschen hat man grundsätzlich alles richtig gemacht.

    Wobei die Karikatur auch einfach mal unter aller Sau war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Oktober 2014
    Holgy gefällt das.
  18. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Ich finde schon, dass das zum Thema passt, zumindest zum Threadtittel. Vollkommen absurd diese Chose. Was für eine gequierlte Kake!

    Vor ca. zwei Jahrzehenten wurde ich mal von einer Gruppe Zeckengesocks, anders kann ich die nicht nennen, schwer verletzt. Grund: Dr. Martens (Halb)Schuhe, Fred Fred Perry Polo und kurzes Haar. Sauber, wa! Das sind gehirnaputierte Arschlöcher, die in ihrem antifaschistischen Eifer gar nicht merken, wie doktrinär sie selber sind. Rot lackierte Nazis halt, wie es der SPD Politiker Kurt Schumacher richtig erkannte.
    Seitdem schütte ich jedes Mal Stresshormone aus, wenn ich vorveruteilendes und denunzierendes oder so einen Scheiß von falsche Kleiderordnung lese.
     
    Litti gefällt das.
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Handlungsbedarf:

    ZEIT ONLINE: Was können die Vereine und Verbände jetzt tun?

    Gebhardt: Im DFB haben viele Präsidenten die Probleme mit Absicht lange verkannt. In vielen Städten gibt es Neonazis, die auch Fußballfans sind. Das wird von den Vereinen aber oft ausgeblendet. Jetzt gerade erleben wir beim DFB einen leichten Rückfall in diese Zeiten. Mit Theo Zwanziger hatte sich vieles getan, antirassistische Arbeit wurde gefördert. Das Engagement des BVB und Projekte wie die Landauer-Erinnerungen der Münchner Schickeria sind Musterbeispiele dieser Arbeit. Und daran müssen wir anknüpfen.

    ZEIT ONLINE: Die Gefahr besteht, dass sich diese Gruppe nun festigt. Wie sollte man mit dem Phänomen umgehen?

    Gebhardt: Die Berichterstattung sollte nüchterner sein als der Hype der letzten 24 Stunden. Und der bizarre Widerspruch sollte ganz klar sein: Hier geben sich Randalierer als Saubermänner aus, die im Namen von Recht und Ordnung Polizisten angreifen.

    http://www.zeit.de/sport/2014-10/hooligans-koeln-polizei-salafisten/seite-2
     
  20. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.749
    Jaja, das sagt sich so leicht - wenn man nicht selbst bedroht wird... :suspekt:
    Und wieder bringst du künstlerische Qualität und Berechtigung zur Bedrohung durcheinander.
    Dabei war es gar nicht die Qualität, die die Hasstiraden ausgelöst hat, sondern allein die Tatsache, dass man laut dem Koran Mohammed nicht zeichnerisch darstellen darf.
     
  21. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Ich mache jetzt seit 3 Jahren antifaschistische Arbeit, denkst du ich wurde noch nie bedroht? Das passiert mir wöchentlich.

    Als Ergänzung zu Holgy zum Thema die Vereine verdrängten es vielleicht das noch als Zusatz:
    http://www.spiegel.de/sport/fussbal...sche-fangruppen-hatten-gewarnt-a-1000008.html
    Bitte Monti, lass deiner Abneigung gegenüber ACU freien lauf.
     
    Holgy gefällt das.
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    In Aachen sindse schon immer unpolitisch gewesen; das wollten die ACUler nur nicht einsehen :floet:
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Ich wundere mich nur, dass die ganzen Oldies noch mal Krawall machen. Hools in der Midlifecrises - das Problem hat sich wahrscheinlich recht schnell rein biologisch gelöst.
     
  24. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Hier ein offener Brief von ein paar Mädels und Jungs, die sich Hooligans gegen Dummheit nennen:
    http://sportinfos.net/hooligans-geg...koeln-hoert-auf-so-verdammt-daemlich-zu-sein/

    Deutliche Worte - gut gemacht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Oktober 2014
    Holgy gefällt das.
  25. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Für Hools aber leider zu kompliziert als das sie das verstehen könnten :D
     
  26. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.749
    Meine Anerkennung und meinen Respekt dafür. :top:
    Aber es ist schon noch was anderes, wenn man in der Öffentlichkeit steht, oder?
     
  27. kthesun

    kthesun Guest

    Wie wärs denn stattdessen mal mit ner hübschen Verwarnung inklusive 2 monatigen Boardurlaub für unseren grauselichen Freund, den King of Kotelett?
     
  28. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Gerade, wenn man von der Öffentlichkeit mehr gehört wird, wäre es super sich da auch gegen Rechtsradikalismus zu positionieren, man erreicht ja viel mehr Menschen.
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Uuuuuiiiii, der Kleine ist wieder da und ruft zu Recht und Ordnung auf :lachweg:
     
  30. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Die einen haben eben Schiss in der Hose und die anderen eben nicht. Gibt - wie oben schon gesagt, jede Menge Spaßmacher, die auch "den Islam" oder gar direkt die Bartmullahs auf die Schippe nehmen. Leben alle noch, ist noch keiner zu unrecht als xenophob hingestellt worden.

    Die Schisser machen wahrscheinlich nicht nur keine Witze gegen den islam, sondern sparen sich diverse andere hemen auch, um nirgends anzuecken. Ist ja auch ok, da gehen ja dann auch die Verkaufszahlen runter. Aber sich als Verfolgter zu generieren kommt wenig überzeugend rüber.

    Und hier noch ein wenig Werbung für Dieter Nuhr:
    Dieter Nuhrs Aussagen zeugen von wenig Fachkenntnis über den Islam. Das jedenfalls meint der Islamwissenschaftler Thorsten Gerald Schneiders. Das mache Nuhr noch nicht zum Islamfeind, führe aber zu schlechtem Kabarett.
    http://dtj-online.de/islam-in-deutschland-kabarett-dieter-nuhr-islamfeindlichkeit-40359
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Oktober 2014
  31. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.749
    Ich seh schon, in der Forumsgemeinde strotzen einige nur so vor Mut. ;)

    Trotzdem: ich persönlich stell mir das nicht so prickelnd vor, wenn meine Familie unter Polizeischutz stünde.
    Und leider geht es einigen so - ob nun von Nazis oder von Islamfundis bedroht... :suspekt:
    Auf der anderen Seite ist auch klar: ohne mutige Menschen würde man solchen Arschlöchern das Terrain kampflos überlassen.