Was ist los im Staate Süddänemark?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Ichsachma, 26 Oktober 2014.

  1. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Da frag ich sicher nicht nach, denn wer es beklatscht, wie andere Häuser anzünden, Menschen in Lebensgefahr bringen und Flüchtlinge umbringen wollen, ist halt das was er ist: Ein Nazi.

    Um mal einfach dieses Schlagwort zu gebrauchen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Wäre aber vielleicht kein Nazi geworden, wäre er als "besorgter Bürger" vielleicht etwas früher mal ernst genommen worden, oder dann jedenfalls als die Probleme auftauchten. Wie gesagt: Nicht wenige von denen waren vorher für die Asylunterkunft.

    Man kann sich seine Nazis auch selbst züchten. Muss nur evt. Ängste oder schon vorhandene Probleme lange genug ignorieren und die Leute anlügen. Irgendwann wenden sie sich dann an jemanden, der ihnen zumindest erstmal zuhört. Und für solche Probleme die "einfache" Lösung parat hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2015
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Es ist mir zu müßig mich über die Befindlichkeiten von Nazis zu unterhalten ums mal klar zu sagen.

    Wer es eben begrüßt zur Lösung seiner eigenen Probleme und Defizite andere töten zu wollen, der kriegt von mir eben kein Verständnis für seine Sorgen, denn die Haltung muss er eben mal zuerst ablegen.
     
  5. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Schon klar. Dann ist es ja auch egal, warum jemand zum Nazi wird und Präventivmaßnahmen um das zu Verhindern bringen dann eh nix, weil es dich ja nicht interessiert, wieviele Nazis hier rumlaufen. Können wir also alle Jugendprojekte und Aussteigerprogramme etc. einstampfen, kosten eh bloß Geld.

    Wie hast du so schön geschrieben: Ob nun 160 Rassisten oder 380... so what?

    Die Haltung erstmal ablegen... ist ja auch nicht einfacher dafür zu sorgen, dass er diese Haltung gar nicht erst bekommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2015
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    *lol*

    Genau, Schröder, das hab ich geschrieben :lachweg:

    Musst es mir nur noch zeigen, wo ich's schrieb.

    Aber schön, wie Du Dich wieder mal selbst aus dem Gespräch rausnimmst :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2015
  7. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Was soll das denn sonst heißen? Jemand, der Angst oder Sorgen wg. eines Asylbewerberheims hat oder auf bereits bestehende Probleme hinweist ist für dich ein Nazi, dessen Sorgen und Probleme dich nicht interessieren. Alles von vornerein verlorene Seelen. Mithin sollen die alle ignoriert werden, was sie in meinen Augen dann erst Recht anfällig für Rattenfänger von Rechts Außen macht. Wenn das für dich die Lösung ist, na prima.

    Mir wäre es halt lieber, die Leute zu überzeugen, das ihr Ängste unbegründet sind. Und das Probleme, sollten dann welche auftauchen, auch angegangen und nicht ignoriert werden.
    Mit Fakten, nicht mit Lügen.

    Das hätte Lichtenhagen wohl in dem Ausmaß verhindert. Zur "Selbsthilfe" haben die erst gegriffen, als alle anderen Versuche gescheitert sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2015
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Les einfach, was ich schrieb und leg mir keine Worte in den Mund, die ich nicht schrieb.
    Dann musste auch nicht wieder interpretieren - ganz einfach.

    Und jetzt warte ich weiterhin darauf, dass Du mir mal zeigst, dass ich schrieb, dass man Präventivmaßnahmen einstampfen kann und explizit, dass es egal ist, ob es 380 oder 160 Rassisten gibt.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Bei dem, was ich schrieb, bleibe ich selbstverständlich, ich zitiere es besser aber mal, da Du ja da so Deine Schwierigkeiten zu haben scheinst und ich nicht schon wieder von Dir gesagt bekommen will, was ich schrieb:

    "Der besorgte Bürger ist schlicht und ergreifend selbst schuld, wenn er einen Schulterschluss mit Nazis macht und auch noch glaubt, dass seine Probleme, in diesem Fall, von der Aufnahme von Flüchtlingen herrühren."

    "Da frag ich sicher nicht nach, denn wer es beklatscht, wie andere Häuser anzünden, Menschen in Lebensgefahr bringen und Flüchtlinge umbringen wollen, ist halt das was er ist: Ein Nazi."

    "Es ist mir zu müßig mich über die Befindlichkeiten von Nazis zu unterhalten ums mal klar zu sagen.

    "Wer es eben begrüßt zur Lösung seiner eigenen Probleme und Defizite andere töten zu wollen, der kriegt von mir eben kein Verständnis für seine Sorgen, denn die Haltung muss er eben mal zuerst ablegen."
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2015
  10. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Mir stößt besonders der letzte Satz auf, weil er die Reihenfolge verdreht. Die Probleme waren massiv und keineswegs die Probleme von Nazis, wie geschildert - und erst als Hilfe von den Behörden als "nicht zuständig" abgelehnt wurde, kam es zu diesem Gewaltexzess. Wäre früher geholfen worden, gäbe es diese "Haltung" nicht (und müsste dann auch nicht abgelegt werden).

    Mit den Leuten reden wäre ja mal ´ne Präventivmaßnahme, das willst du nicht. Dann sag mir mal, von welchen Präventivmaßnahmen du dir mehr Erfolg versprichst? Besuche in Konzentrationslagern werden in diesem Fall kaum helfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2015
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Zur Selbsthilfe, die folgendermaßen aussieht:
    Brandsätze auf eine Asylbewerberaufnahmestelle zu werfen, das für gut zu heißen und Rettungskräfte zu blockieren, greift eben nur der besorgte, enttäuschte Bürger und der zeigt dann natürlich keine rechtsextreme Gesinnung.
    Schon klar.
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Nönönö, Schröder, so sicher nicht: Ich hab Dich jetzt mehrfach gebeten, mir zu zeigen wo ich das schrieb, was Du mir in den Mund gelegt hast.
    Solange Du mir das jetzt nicht klar und deutlich zeigst, kommen wir da nicht weiter.
     
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Natürlich zeigt er dann rechtsextreme Gesinnung, das hab ich nicht in Abrede gestellt. Aber diese rechtsextreme Gesinnung stammt von Umständen, die man eigentlich hätte verhindern können, solange er sie noch nicht hatte. Wenn man die Leute dann lange genug ignoriert, ist die Gefahr einer solchen Gesinnung entsprechend höher.
     
  14. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Gut, dann hab ich deinen Beitrag falsch verstanden. Hab es so ausgelegt, das es dir egal ist, warum jemand rechtsextrem ist und wie es dazu kam. Was dazu führt, das man auch keine Präventivmaßnahmen braucht, denn dafür müsste man die Gründe für die rechtsextreme Einstellung erstmal herausfinden.
     
  15. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Besorgte Bürger ? So ein Schmarrn. Warum machen sie sich denn Sorgen ?
    Weil fremde Menschen auf der Flucht hier Asyl suchen, ist ja lachhaft.
    Wovor haben die denn Angst ? Also mich gruselt es eher vor meinem Nachbarn, obwohl er Schwabe ist.
     
    Catweezle gefällt das.
  16. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Die Sorgen sind vielfältiger Natur. Und eben nicht auf dumme Einfallspinsel oder den Osten beschränkt.

    Die wohlhabenden und gebildeten "Nazis/besorgten Bürger" kämpfen nur nicht mit Demonstrationen und Brandsätzen, sondern schicken Anwälte an die Front, bis jetzt mit Erfolg:

    http://www.spiegel.de/panorama/gese...reit-geht-nach-baustopp-weiter-a-1015794.html

    Besonders interessant auch der Teil, wo nach einer Umfrage 43 % der Hamburger die Aufnahme weiterer Flüchtlinge ablehnen. Ein Ostdeutsches Problem? Von wegen! Oder sind die 43 % alle selbst aus Sachsen eingewandert?

    Auf 43 % Nazianteil muss man auch im Osten erstmal kommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2015
  17. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Sorgen, um Neid und Missgunst und das alte Frauen mit Rollator überfallen werden.
    Jössas, da wollen halt einige unter sich bleiben im Nobelviertel.
    Ich halte das ja eher für Standesdünkel als für begründete Sorgen.
    Alles Fremde wird abgelehnt, kritisch beäugt und angeknurrt. Wie mein Hund, wenn er was unbekanntes sieht.
     
  18. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Jep, nur kommt da keiner auf die Idee, das es Nazis sind.
    Wenn allerdings die Bewohner irgendeines Ostdeutschen Kaffs "unter sich bleiben wollen", sind´s alles Rassisten.
     
  19. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Schröder, lass Deine Interpretationen, die hauen doch nie hin.

    Ich kenn die Typen in Harvesthude nicht, da können genauso gut Nazis drunter sein.

    Und wenn nun mal "die Bewohner irgendeines Ostdeutschen Kaffs" zusammen mit Nazis sich vor Asylbewerberunterkünften aufbauen, das dann irgendwann mal noch dazu in Flammen aufgeht, dann teilen sie eben die Gesinnung der Nazis.
    Also was sindse dann? Besorgte Bürger mit rechtsextremer Einstellung von mir aus.
    Oder auch gefährliche Trottel, wäre auch eine Option.
     
  20. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Auweia. Da wechsel ich dann ja bei jedem Fußballspiel der Kickers 3x die Gesinnung, wenn die politische Meinung der anderen Fans im Block so auf mich abfärbt. Und wenn dann irgendwann mal ein Böller auf´s Spielfeld fliegt, dann hab ich das so gewollt, weil ich vor 10 Minuten noch neben dem Deppen gestanden und mit ihm zusammen "Kickers" gegrölt hab.
     
  21. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Achso, ich wusste nicht, dass Du in einem Fußballspiel beispielsweise mal Rechtsextremer, mal Linksextremer, mal Konservativer binnen zweier Stunden bist.
     
  22. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Bin ich auch nicht. Müsste ich nach deinen Ausführungen aber sein, hab ich doch mit denen im selben Block gestanden.
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Ne, müsstest Du, wenn Du an Dein Beispiel tatsächlich glaubst.

    Aber das ist bei Dir ja öfter mal der Fall, dass Du Deine Beispiele zur allgemein gültigen Regel erhebst :D
     
  24. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Du hast geschrieben, wenn die Anwohner / besorgten Bürger sich zusammen mit den Nazis vor dem Gebäude "aufbauen" haben sie auch dieselbe Gesinnung (und würden auch anschließende Straftaten gutheißen, aber auf den Quatsch geh ich mal besser nicht ein).

    Könnte ich zustimmen, wenn denn die Nazis auf Einladung der Anwohner dort waren. War aber doch wohl eher so, dass die Nazis mal wieder ihre Rattenfänger losgeschickt haben, um die Schäfchen einzufangen, die von allen anderen Parteien eh schon als Nazis ignoriert werden. Macht die "Arbeit" entsprechend leichter.

    Andernfalls müsste man jede Demo - egal zu welchem Zweck organisiert - verlassen, sobald Nazis dort auftauchen. Man überließe diesen kampflos das Feld. Ist das die Lösung?
     
  25. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Klar habe ich das geschrieben: Es ist ja auch so.
    Wer sich zu ganz offensichtlichen Nazis gesellt, die nicht mal vor schweren Straftaten zurückschrecken um für eine gemeinsame Sache zu demonstrieren, nämlich in diesem Falle "Die Asylbewerber raus mit allen Mitteln" teilt genau diese Haltung, unterstützt die Verfolgung dieses Ziels und nimmt in Kauf, dass auch dieses Ziel, welches an sich schon verabscheuenswürdig ist, auch mit genau diesen Mitteln der Straftaten durchgesetzt wird.
    Also, was haben diese Menschen nun für eine Gesinnung?
    Auf alle Fälle mal eine menschenverachtende.

    Eine andere Möglichkeit ist zu sagen: Oh, das wussten wir aber nicht.
    Dann zieht die Option: Gefährlicher Trottel.
     
  26. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.062
    Likes:
    638
    Die Brandsätze sind nicht auf das Asylheim geflogen, denn die Erstaufnahmestelle wurde einen Tag vorher geräumt, deshalb hat sich der rassistische Mob auf das Wohnheim der Vietnamesen, die schon seit der DDR als Gastarbeiter da waren, gestürzt.

    Alles weitere was ich gerade sagen möchte fasse ich so zusammen, weil ich keinen Bann bekommen will:

    :motz::motz::motz::aua::vogel::vogel:X(:kotzer::motz::motz::schlecht::baseball::baseball:
     
  27. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.062
    Likes:
    638
    Übrigens: Die Zahl der rechtsextremen Gewalttaten ist im letzten Jahr um 24% in die Höhe geschossen, Tendenz steigend. 2015 wurden allein von Januar bis Mai 31 Angriffe auf Asylbewerberunterkünfte in Sachsen verzeichnet.

    http://www.tagesschau.de/inland/verfassungsschutzbericht-113.html
     
  28. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.062
    Likes:
    638
    Und hier hast du mal 13 Minuten besorgten Bürger, du Eierkopp:



    Die Vorgröhlerin, die sich auch am Ende des Videos so fleißig freut als endlich die Nazihools kommen, heißt Alina und hat am 04. Mai noch bei Pegida in Dresden Dünnschiss geredet.
     
  29. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Wenn denn die politische Motivation überhaupt erkannt und benannt wird:
    http://www.sueddeutsche.de/politik/rechte-gewalt-grosse-tendenzen-von-verwahrlosung-1.2542433
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2015
  30. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.914
    Likes:
    193
    sorry @Schröder
    gerade im Osten ...wurde gestern gesagt klar gibt es in der BRD rechte ...ja ! aber mehr in der DDR wenn ich die Pressekonforenz richtig deute von unser Minister..

    und Hamburg ist ein fall für sich ...da wollen die Reichen keine Flüchtlinge ...aber das wirst du in der ganzen Land finden ..die reichen zahlen Steuer wollen das Elend nicht...die möchten keine Flüchlinge daher dagegen...

    mußte nur TV schauen was für Promis sich einsetzten ...nur weit weg nur nicht in die Heimat die "Sie" bezahlen!!!

    gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Juli 2015
  31. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Ich empfehle ein Geschichtsbuch.