Was ist los im Staate Süddänemark?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Ichsachma, 26 Oktober 2014.

  1. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    http://www.focus.de/politik/deutsch...stieren-im-falschen-frankfurt_id_4767904.html

    Aber immerhin, es scheint sich Selbsterkenntnis auszubreiten:
    "(...) fühlen uns verarscht und dumm."
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Gab ja auch diesen Fall des Jugendtrainers in Waren / Müritz. Der hat jetzt hingeschmissen, nachdem ein blödes Foto kursierte, auf dem er mit Kumpels auf dem Sofa lümmelt, den rechten Arm in eigenartig steifer Haltung.

    War natürlich kein Gruss, und auch ansonsten ist das ein ganz feiner Typ und super Kumpel für die Kinder gewesen. Sagen die Leute und schreibt so eine Postille.
    http://www.wir-sind-mueritzer.de/al...ch-angriffen-auf-seine-familie/#comment-18536

    Wer mal in Waren ist, kann sich ja mal einen Eindruck verschaffen. Geht ganz schnell, wenn man sich mal die Aufkleber an Strassenlaternen anschaut. Dunkeldeutschland vom feinsten.
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Bah, ich kann's nicht mehr hören: Im KdF T-Shirt rumlaufen und dann sagen, man kenne die Bedeutung nicht.
     
  5. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Jedem das Seine.
    Jedem das Seine.
     
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Kann er nicht kennen, Ravensbrück hatte das "Motto" nicht über'm Eingangstor.
     
  7. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.429
    Likes:
    1.402
    Stark auch ein Leserkommentar dazu:

    Nö klar. Die Vermutung, dass das dann irgendwann mal zumindest unterschwellig ein Thema werden könnte ist auch total von der Hand zu weisen, weil ihn alle so lieb haben! :D
     
  8. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Ah, der Bürgermeister Freitals im Wahlkampf:
    "Die Politik da oben denkt, es ist immer alles Friede, Freude, Eierkuchen, wenn man Tür an Tür mit fremden Kulturen lebt, dass mit Verständnis und Vertrauen alles geregelt ist. Das dachte ich auch. Aber das ist nicht so. Auch eine Willkommenskultur hat irgendwo ihre Grenzen."

    Die Leier wieder: Es gibt zuviel "fremde Kultur". Joooo, is' klar in Freital.
    Und wo da die Freitaler Willkommenskultur ist, das weiß er selbst nicht; im "irgendwo" halt.
     
  10. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Und in Meißen schlagen die braunen Terroristen auch wieder zu:

    In Meißen rotten sich Neonazis zusammen, in der Nacht danach brennt eine noch unbewohnte Asylunterkunft.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/...im-in-meissen-in-brand-gesteckt/11978742.html

    Das ist inzwischen ganz normaler deutscher Alltag. Sag mal einer den Ossis, das wir nach dem Krieg 12 Mio Kriegsflüchtlinge aus dem Osten und 1989 nochmal 17 Mio Ostdeutsche aufgenommen haben. Letzteres war vielleicht ein Fehler, wenn man sich anschaut, wie die sich heute aufführen. Wohin mit dem Pack?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Juni 2015
  11. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Bautzen.
     
  12. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.459
    Likes:
    986
    Genau 17 Mio ostdeutsche Idioten, da fallen die paar Tausend im Westteil gar nicht auf. Was ne blöde Ost/Westdiskussion, Polemik von derselben Sorte wie in Meissen. Gesell Dich einfach dazu, da kannste Deine Parolen an die Zielgruppe weitergeben. :aua:
     
  13. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Meißner Probleme sollen die Meißner lösen. No fucking West Business.
     
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Fakt ist nunmal: rechtes Gedankengut ist im Osten weit verbreitet, weiter als im Westen, und das kommt einem von Westen aus betrachtet schon manchmal undankbar vor. Als hätten sie ein bisschen was vergessen da drüben.
     
    Ostmiez gefällt das.
  15. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Genau. "Die Ossis" sind undankbar. Es gibt im Osten viele Nazis, im Westen gibts auch Nazis, halt ein paar weniger. Deshalb sinds am Ende aber nicht die Ossis sondern die Nazis, die scheiße sind. In Ost und West.
     
    Keule und faceman gefällt das.
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Jo, und in dem Falle, die Nazis in Meißen.
     
  17. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.459
    Likes:
    986
    Fakt ist, dass rechtes Gedankengut in unserer Republik weit verbreitet ist. Was sollen solche Schwanzlängenvergleiche, in welcher Region nun mehr oder weniger vorhanden sind? Solche Kommentare liest zum Beispiel niemand, wenn man über die Naziszene in Dortmund diskutiert oder wenn es um die unsäglichen Treffen in Wunsiedel geht oder um Deine so gepflegten Abneigungen gegen Aaachener Rechtsradikale. Da wird auch nicht über den Westen oder Dortmund/Wunsiedel/Aachen hergezogen, sondern eben über die, die es betrifft. Sind die übrigens dem Westen gegenüber auch undankbar (und wenn ja weshalb? ) oder sind das alles nur Einzelfälle? Wäre schön, wenn man endlich mal begreift, dass keine 17 Mio Undankbare oder Nazis vor der Tür stehen.
     
  18. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Wuff
     
  19. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Man könnte sich ja auch mal damit befassen, was Studien, wie diese hier oder auch der Abschlussbericht des thüringischen Landtages zu den Verbrechen des NSU sagen und dann würde man genau lesen, dass die Menschen mit einem sog. "geschlossenen rechtsextremen Weltbild" in den östlichen Bundesländer deutlich stärker vertreten sind als in den westlichen und ganz besonders auffällig ist das in der jüngeren Altersgruppe.

    Deswegen gibt's natürlich genauso in den westlichen Bundesländern Nazis.
     
    Holgy gefällt das.
  20. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Das ist auch typisch für Süddänenen: Immer mit den Fingern auf andere zeigen und sagen: Die sind genauso schlimm, wenn nicht gar schlimmer!

    Der Osten ist dermaßen braun, da kommen nicht mal Dortmund und Aachen mit. Aber das will so mancher gar wissen. Ist kein Problem, weil woanders gibt es ja auch Nazis. Wenn braune Terrosisten Gebäude anzünden, ist das kein problem, problematisch ist, wenn man nicht sagt, dass es im Westen Nazis gibt. Und in der Ukraine. Und in Amerika!!!

    Nach dem Feuer in einer noch unbewohnten Unterkunft für Asylbewerber in der sächsischen Stadt Meißen hat der Hauseigentümer von einem "Anschlag mit Ansage" gesprochen. Anfang Juni habe er an der Tür einen Zettel mit einer klaren Drohung gefunden, sagte Ingolf Brumm, der die Flüchtlingsunterkunft in den vergangenen beiden Jahren saniert hat. Darauf seien die Asylbewerber ironisch willkommen geheißen worden - mit der Aufforderung, das Land so schnell wie möglich wieder zu verlassen.

    Als er bei der Polizei Anzeige erstatten wollte, habe man ihn "an der Tür abserviert", sagte Brumm.

    http://www.spiegel.de/panorama/gese...pricht-von-anschlag-mit-ansage-a-1041099.html

    Und die Polizei macht mal wieder mit.

    Als erstes wäre wohl eine Entnazifizierung der deutschen Exekutive und der Verwaltung notwendig. Besonders im Osten.
     
    Ostmiez gefällt das.
  21. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Ursache oder auch das noch?

    Die deutsche Jugend verblödet nun völlig dank des deutschen Bildungssystems.

    Die Welt: Herr Heinzlmaier, wie verblödet ist unsere Jugend?

    Bernhard Heinzlmaier: Sie ist auf dem besten Wege, in die absolute Verblödung geführt zu werden.
    Wenn unser Erziehungs- und Bildungssystem nur noch nach den ökonomischen Gesichtspunkten von OECD und Pisa funktionieren muss, rechne ich den Jugendlichen keine guten Chancen aus.


    http://m.welt.de/vermischtes/article118147140/Auf-dem-besten-Wege-in-die-absolute-Verbloedung.html
     
  22. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Haste das jetzt aus einem Nazi-Forum und nur Asylanten gegen Ostdeutsche ersetzt?

    Wie die sich aufführen...
    Wieviele wir schon aufgenommen haben, was anscheinend ein Fehler war...
    Pack...
    Haben doch schon soviel Entwicklungshilfe gezahlt...

    Rhetorik kommt bekannt vor.
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Wow und hier kommt sofort eine Illustration für #1610. Danke!
     
  24. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Oh, ich bin wieder Jugendlicher? Das ist aber schön. :)
     
  25. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Pfeife. Es ging überhaupt nicht darum auf andere mit dem Finger zu zeigen, sondern dass so Verallgemeinerungen wie "die Ossis" nicht besonders zielführend sind. Es gibt im Osten auch viele Antifaschisten die sich den braunen Massen regelmäßig in den Weg stellen.
     
    faceman gefällt das.
  26. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Ukulele. :vogel:

    zum restlichen av siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Eristische_Dialektik#Kunstgriffe_1.E2.80.933

    Genaugenommen ist es eher blöd bzw. "absolut verblödet", um mal den Experten zu zitieren.
     
  27. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Ich halte es eher für verblödet, diejenigen, die man "vor Ort" im Kampf gegen den Feind noch brauchen könnte, zusammen mit diesem in den "braunen Sumpf" zu stecken.
    Und sich dann noch dem Sprachgebrauch derer zu bedienen, die man doch eigentlich bekämpfen will.
    Aber diese Diskussion hatten wir ja schon bei dem "Der deutsche Hass auf Juden ist ein genetischer Defekt"-Typen, den du so toll fandest.
    Aber vielleicht ist mir diese Genialität deiner Gedanken auch einfach noch nicht aufgefallen. In dem Fall bitte ich um Erleuchtung, großer Meister.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Juni 2015
    faceman gefällt das.
  28. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Man kann auch einfach wieder auf den Punkt kommen, den jeder verstehen sollte, wenn es um Nazis in den östlichen Bundesländern geht:
    Dort treten Nazis eben offener zu Tage, es haben sich Gegenden herausgebildet, in denen rechtsextremes Gedankengut offen ausgelebt und auch von größeren Teilen der Gesellschaft toleriert wird.
    Genau darum geht's in dem Falle, wenn darauf verwiesen wird.
     
  29. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Genaugenommen sind die Frauen mal wieder schuld! Die sind zu schlau und gehen dann auch noch lieber fort aus Dunkelostdeutschland:

    Eine neue These von Bevölkerungsforschern bringt die im Osten deutlich größere Neigung nach rechts in einen Zusammenhang mit dem wachsenden Männer-Überschuss. Insbesondere mit dem Umstand, dass immer mehr junge Frauen besser ausgebildet sind, in den Westen gehen und schlecht ausgebildete junge Männer arbeitslos im Osten zurücklassen. "In Regionen mit einem deutlichen Überschuss an jungen Männer fällt rechtes Gedankengut auf besonders fruchtbaren Boden", lautet eine Schlussfolgerung von Steffen Kröhnert und Reiner Klingholz aus einer Studie ihres Berlin-Instituts.

    Die Regionen mit starken NPD-Wahlergebnissen und deutlichem Männerüberschuss sind nahezu identisch, ergab die Untersuchung des Instituts.


    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/das-nazi-problem-im-osten-aid-1.3016812
     
  30. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
  31. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    dingdong:
    http://www.sueddeutsche.de/politik/opfer-rechtsextremer-gewalt-tod-eines-punks-1.2537020