Was ist los im Staate Süddänemark?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Ichsachma, 26 Oktober 2014.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    Wen belästigt der eigentlich nicht mit solcherlei Nachrichten? Und was glaubt er damit zu bezwecken?

    Den könnte man wunderbar karikieren, ich kann leider nicht gut zeichnen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.194
    Likes:
    1.884
    Zumindest lässt man sich nicht einschüchtern.
    Das Motto - jetzt erst recht.

    Charlie Hebdo
    Die nächste Auflage soll hochgefahren werden. Von 60 000 auf 1 Mio.

    http://www.arcor.de/content/aktuell...eft-mit-Millionenauflage-geplant,content.html

    [​IMG]
     
    Rupert gefällt das.
  4. kthesun

    kthesun Guest

    Oh - das hättest du nicht sagen dürfen. Jetzt fühlt sich Rupert sicher verstimmt. Er dachte er wäre der einzige...
     
  5. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
    Weisste, dafür dass Du in Deinem Profil angibst, weiblich zu sein, postest Du verdammt nochmal wie ein Bärtig-Männlicher.
    ...
    ...
    Shit...!
    ...
    Du bist die Conchita Wurst dieses Boards !!
    :hail::schock::hail:
     
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    Ich bin aber gar nicht der erste.
     
  7. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.482
    Likes:
    1.409
    :huhu:

    :zahnluec: Lohnt sich bei mir vermutlich auch einfach nicht. :heul:
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    [​IMG]
     
  9. kthesun

    kthesun Guest

    Das Geschlecht scheint für dich ja eine Rolle zu spielen.
     
  10. kthesun

    kthesun Guest

    Das hier ist übrigens ein Grad an Differenziertheit, der in einer öffentlichen Debatte wünschenswert wäre.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9 Januar 2015
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Nur, dass diejenigen, die aufgeschlossen sind und helfen nicht dem Pegida-Wahnsinn hinterherlaufen und diejenigen, die dem Pegida-Wahnsinn hinterherlaufen mit allergrößter Wahrscheinlichkeit eben nicht helfen und nicht aufgeschlossen sind.
     
  12. Leipziger

    Leipziger Well-Known Member

    Beiträge:
    991
    Likes:
    244
    Du stellst die falschen Fragen. Es drängt sich doch die Frage geradezu auf, wie krank man sein muss, andere Menschen wegen ein paar Bildern praktisch hinzurichten.
     
  13. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Nö, gerade das ist für mich eben keine Frage. Das es eine Vielzahl dieser Kranken gibt ist doch bekannt. :weißnich:
     
  14. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Mir gar nicht.

    Genauso wie sich mir die Frage eben nicht aufdrängt, wie krank man sein muss, um zu vergewaltigen, sich an Kindern zu vergehen oder in einer Schule Amok zu laufen. Oder andere Dinge zu tun.

    Ich glaub auch nicht, dass wir das hier beantworten können. Entscheidender ist doch, dass man sich einig ist, dass solche Taten eben aufs Schärfste zu verurteilen sind. Dann einen Punkt macht. Und dann schaut, wie man solche Taten verhindern kann, aber auch, was die Ur- und Urursachen dafür sind.
     
  15. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.482
    Likes:
    1.409
    Aus unserer Sicht (ich unterstelle es dem Rest einfach mal) ja - aber da gibt es wie gesehen Menschen die "so krank" sind.
     
  16. Marcos

    Marcos Erfolgsfan

    Beiträge:
    309
    Likes:
    30
    Yep. Manche Kranke und psychisch Gestörte kommen das ganze Leben unbehelligte durch den Alltag und fallen kaum auf. Gut, in Internetforen können die gelegentlich auffallen, wenn sie unter einem Nick ihrer verquirlten Kacke freien Lauf lassen und sich dabei vor Freude einnässen.
     
  17. kthesun

    kthesun Guest

    Die Welt ist aber nicht in PEGIDA-Demonstranten und Refugees-Welcome Aktivisten unterteilt.
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Und jetzt? Weiter?
    Du brachtest das doch in Deiner anonymen Quelle erst zur Sprache.
     
  19. kthesun

    kthesun Guest

    Was weiter?
     
  20. kthesun

    kthesun Guest

    Wenn man das so liest...gestern noch ne Unbeteiligte Polizistin erschossen worden. Heute noch ne zweite Geiselnahme...In Frankreich, besonders Paris, rumpelt es schon seit geraumer Zeit. Ist ein komisches Land da drüben.


    http://www.focus.de/politik/ausland...l-in-druckerei-zugriff-laeuft_id_4392835.html
     
  21. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
    Nur in Deinem Fall.
    Bist halt ein zu verwirrtes Wesen.
     
  22. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nochmal was zur Differenzierung bzw. zur Vorstellung: "Satire darf alles". Habe vorhin im Radio durchaus interessante Ausführungen gehört. Sinngemäß:

    Im §166 StGB sind der Meinungsfreiheit hinsichtlich der Zielrichtung zu Religionen bzw. Weltanschauungen Grenzen gesetzt.

    Die Frage ist, ob Satire da drüber stehen darf, insbesondere dann, wenn sie die Tatbestandsmerkmale "beschimpfen" bzw. die "Geeignetheit, den öffentlichen Frieden zu gefährden" erfüllt.

    Es kann entgegengehalten werden, dass die Grenzen der Beschimpfung bzw. Schmähkritik - hierzulande - relativ weit gefasst sind. Die Gründe lägen einerseits in der relativen Religionsfreiheit und der Grenzen der Meinungs-, Presse- und Kunsfreiheit nach dem Krieg. Hierbei sein angemerkt, dass selbst an dieser Stelle schon von Grenzen und nicht von "darf alles" gesprochen wird.

    Aber - wie auch ausgeführt wird - "hierzulande". Beispiele werden hingegen auch für unser Land genannt, bei welchen die Sachlage gar nicht so eindeutig ist. Es gibt nämlich in der öffentlichen Wahrnehmung, Politik, in den Medien und auch in der Rechtspflege einen Unterschied darüber, ob ein Türke einen Türkenwitz macht oder ein Deutscher, ein Jude einen Judenwitz macht oder ein Atheist, wie mit Witzen über Farbige, Blondinen, Ostfriesen, Homosexuelle, Politiker und anderen mehr oder weniger homogenen Gruppen umgegangen wird, übrigens zum Teil auch in der Satire. Da stellt sich schon die Frage, warum das nun ausgerechnet bei Moslems anders, insbesondere ggf. weiter gefasst, sein soll.

    Noch mehr in die Zwickmühle gerät man, wenn man unser Land verlässt, aber in unserem "Kulturkreis" verbleibt. In den USA dürfe man bezüglich des "Religionen auf die Schippe nehmen" viel weniger als bei uns. Ebenso haben wir hierzulande kein Problem damit, den Papst eine mitzugeben, in Polen bspw. ist das weit brisanter. Andersrum: In den USA bspw. ist das Zeigen von Nazi-Symbolen nicht verboten, bei uns schon. Es gibt also auch innerhalb einer Wertegemeinschaft unterschiedliche Ausprägungen darüber, was hinsichtlich der Meinungsfreiheit gedurft wird und was nicht.

    Folglich berühre die Frage, ob Satire "alles dürfen können muss" überhaupt nicht unseren Wertecanon. Sondern ist eher eine Frage, ob man sich von radikalen Strömungen einer Weltanschauung eine Freiheit wegnehmen lassen will, ob man das Gefühl haben müsste, dem Terror nachzugeben, es kann auch eine Frage der Aus- und Abgrenzung sein (und damit eben keine des Integrationswillens), eine Frage von Stolz, Prinzip und anderen ähnlichen Beweggründen. Eine Frage der grundsätzlichen Freiheit der Presse bzw. Kunst oder der Meinungsfreiheit sei es keineswegs.

    Und selbst wenn, stelle sich immer - nicht nur hier, sondern generell immer - die Frage, ob man ein Recht, nur weil man es hat, auch immer wahrnehmen muss. Und ggf. noch bis an die Grauzone ausreizt.

    Und ich meine: Da ist was dran.
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Wie gesagt: Satire ist wichtig und richtig und gehört genau in unseren Wertekanon.

    Wenn sich jemand beleidigt fühlt, dann klagt er eben und das Gericht entscheidet.
     
  24. kthesun

    kthesun Guest

    rupert-stellt-fest.png

     
  25. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Wenn es so einfach wäre. Aber das beisst sich eben schon mir den Fragen: Welches Gericht? Aufgrund welchem Rechts? Was sind die geistig-moralischen Grundlagen für diese Rechtsetzung? Wie neutral sind die Richter? Etcpp.
     
  26. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Hinterhältig was der Anonyme da so schreibt, aber natürlich völliger Blödsinn. Die Hilfe dieser Menschen wird dadurch ja keineswegs kleingeredet. Der Schreiberling scheint Probleme mit dem Differenzieren zwischen Einzelnen, die helfen und dem Kollektiv das zu wenig hilft zu haben.
    Und Ängste ernstzunehmen ist durchaus wünschenswert, solange sich diese Ängste nicht in Fremdenfeindlichkeit ausdrücken. Aber "Differenzieren" scheint auch da eine wenig treffende Beschreibung zu sein.
     
  27. kthesun

    kthesun Guest

    Der anonyme Schreiberling ist übrigens Frau Fietz von Focus Online. Hab die Quelle nur vergessen.
     
  28. kthesun

    kthesun Guest

  29. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    Was ich noch zu sagen hätte...

    image.jpg
     
  30. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
    Rupert gefällt das.
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Wie es auch Christopher Hitchens sagte: God is not great