Was ist los im Staate Süddänemark?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Ichsachma, 26 Oktober 2014.

  1. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ich verstehe nicht, was an Intoleranz grundsaetzlich schlimm sein soll. Die Beurteilung, ob Intoleranz gut oder schlecht ist, haengt doch wohl von der Antwort auf die Frage "Intolerant gegenueber wem oder was?" ab.

    Wenn - nur als Beispiel - irgendein Esoterik-Typ die Naivitaet seiner Mitmenschen ausnutzt, um ihnen heisse Luft zu verkaufen und sie wissentlich zu bescheissen, dann wuensche ich mir sehr, dass die Gesellschaft solchen Typen gegenueber intolerant auftritt. Was soll daran falsch sein?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Wie intolerant.
     
  4. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Damit bin ich ja wohl wieder gemeint. Wie lustig? Vielleicht kannst du Schlaumeier ja einen Beitrag von mir vorweisen, in dem ich mich explizit fremdenfeindlich oder pro HoGeSa äußere. Wirste nix finden. Dafür aber regelmäßig sarkastische und beleidigende Unterstellung mir gegenüber.
    Gut, ich finde Zigeuersoße nicht diskriminierend, habe ne Einlassung bezüglich der KB-Ultras von Alemannia gemacht, nicht weil die besonders mag oder ihnen nahe stehe, sondern weil ich klar stellen wollte, dass auch Unwahrheiten verbreitet wurden. Ne islamkritische Äußerung gab es auch, Buschkowky erhält in einigen Dingen von mir Zustimmung und last but not least, mag ich Musik von den Onkelz und Freiwild. Das macht mich also zum Nazi? Gut, dann bin ich ein ganz furchtbarer Nazi und wähle mit Sicherheit die NPD. Dann werde ich euer Board mal ganz schnell NPD- und nazifrei machen, damit es wieder tipitopi ist. Adieda!
     
  5. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Du bist dem linken Klientel gegenüber ja zum Glück nie sarkastisch...
     
  6. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Wenn du deine eigenen falschen Definitionen hast, ist es natürlich etwas kompliziert sich einig zu werden.
     
  7. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Erklärt mir bitte mal, inwiefern Rassismus nicht eine Form von Intoleranz ist. Dann wird mir vielleicht auch meine verquere und so offensichtlich falsche Meinung klar.

    Ich habe nirgends gesagt, dass intolerant gleich rechts bedeutet. Nur, dass die Nichtrechten sich nicht eben zwangsläufig durch Toleranz auszeichnen. Und dass pauschale Ablehnung und Diskreditierung einer wie auch immer gearteten Gruppe letztlich nichts anderes ist als das, was man der rechten Horde vorwirft.
    Unabhängig von Lautstärke und Gewalt. Unabhängig ob als Aktion oder Reaktion. Weil man nimmt auch hier dem Einzelnen seine Individualität.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.155
    Likes:
    3.172
    An dem Tag an dem ich tolerant gegenüber den Arschlöchern auftrete, die da in Kölle ihre braunen Exkremente auswarfen, kannst mich dann einweisen, versprochen.
     
    derblondeengel gefällt das.
  9. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Verlangt auch keiner, den Mob lehne ich selbst ab.

    Mir geht es eigentlich nur um die komplette Schwarz-weiß-Malerei, nicht nur hier im Forum. Um die Versimplung von Problemen, die immer vernünftigen Lösungen im Wege steht.
     
    Ichsachma gefällt das.
  10. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Wer hat denn behauptet, dass sich Nichtrechte grundsätzlich durch Toleranz auszeichnen? Das ist ja schon mal eine völlig flasche Annahme. Und auch gar kein Definitionkriterium. Es auf eine Dimension zu verkürzen (Toleranz) ist eine Vereinfachung ("Versimplung"), die eine Dikussion auf eine völlig falsche Bahn führt - und insgesamt auch noch irrig ist und so einer vernünftigen Lösung im Wege steht.

    Aber auch wenn, ich würde mal sage, das 98 vonn 100 Nichtrechten (was soll das sein?) anderen gegenüber vorbehaltlos zugehen oder ihre Vorbehalte zumindest reflektieren können und auf andere zugehen.

    Rechte zeichnen sich durch Autoritarismus, Nationalismus, Wohlstandschauvinismus, Rassismus, Antisemitismus und Pro-Nazismus, Sozialdarwinismus, Streben nach ethnischer Homogenität und der Vorrang der Gemeinschaft vor dem Individuum (Antiindividualismus) aus.

    "Ein bisschen Rechts" ist dann meinetwegen, wer nur eins davon erfüllt. Aber sicher niemand, der irgendetwas von dem gegnannten nicht toleriert.
     
  11. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Wir sind aber, nicht nur hier im Forum wenn ich mir die Reaktionen von Medien und Politikern so ansehe, weit von einer Lösung entfernt, von daher ist eine Versimplung des Problems nicht so blöd. Damit es als solches wenigstens mal erkannt wird.
     
  12. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Zwischen Ablehnung und Bedrohung von Leib und Leben sehe ich noch gewisse Unterschiede.
     
  13. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Danke Holgy. Jetzt weiß ich auch, wer nichts verstanden hat. Und wer bei gewissen Themen reflexartig das Hirn ausschaltet.

    Alleine das Zitat der Definition der Rechtextremen (nicht der Rechten) ist schon wieder eine Pauschalisierung und Versimplung. Notwendig als Grobbeschreibung, letztlich aber nicht zielführend.
     
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Tja, wenn du hier jemanden erreichen willst, musste in der Regel simpel werden.
    Auf deinem Niveau wird ne Diskussion schnell einsam :)
    Das ist jetzt gar nicht böse gemeint.
     
  15. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Natürlich ist das ein Riesenunterschied und wichtig in der Beurteilung. Gewaltanwendung ist nicht zu tolerieren.

    Aber um sich nochmal auf die NS-Zeit zu berufen. Damals war Deutschland nicht voll von marodierenden braunen Schlägern, aber der vorhandene latente Nationalismus und Antisemitismus hat den Nazis schon in die Karten gespielt. Weil man sie gewähren ließ. Zumal es ja noch andere "böse" Lager gab.
     
  16. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Da bin ich vielleicht ein gutes Stück naiver als Du. Dafür braucht es dann aber auch keine 13 Seiten...
     
  17. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.155
    Likes:
    3.172
    Siehst, mir geht's halt nur um den Mob und nicht die Befindlichkeiten im Forum.
     
  18. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Das ist weder eine Pauschalisierung noch eine Versimplung, sondern eine sozial-/politikwissenschaftliche Definition und damit quasi das Gegenteil von Simplifizierung.

    Das Hirn schaltet wohl eher jemand refelxartig aus, der sich mit sowas nicht beschäftigt und dann auf so seltsame Toleranztheorien kommt. Ich nenne das mal itchy-logic. Oder gar eine Intoleranz gegen Wissenschaft und deren Erkenntnisse?

    Und eine solch selbstgebraute Simplifizierung dann auch noch für das Gegenteil von einer behaupteten Schwarz-Weiß-Malerei hält, ist dann richtig lustig.
     
  19. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Made my day. Merci dafür.
     
  20. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    Da ist Intoleranz aber der so ziemlich mit am letzten fallende Begriff, der mir einfiele. Ich würde eher sagen: sowas sollte (z.B.) mit rechtlichen Schritten verfolgt werden und allgemein sollte man darauf hinwirken, dass solche Menschen in ihrem beruflichen Tun IGNORIERT werden sollten.

    Du machst gerade den Begriff der Intoleranz zu einem, der die FOLGE jeglichen abzulehnenden Verhaltens ist. Da könnte ich ja sagen: wenn mein bester Kumpel meine Gattin "mitnimmt", habe ich darauf mit Intoleranz zu reagieren (gleich, aus welchem Grund die durchbrennen). Wenn ein Politiker jedweder Couleur mal einen Fehler macht, hab ich darauf mit Intoleranz zu reagieren (gleich, aus welchem Grund der Fehler passierte).

    Intoleranz ist nach meinem Verständnis von diesem Begriff nicht die Folge der Ablehnung von Einzelverhalten, sondern die grundsätzliche Haltung eines Menschen.

    Daher kann man aus der Aussage "Ich hab' was gegen Intoleranz" ja auch schwerlich ableiten, dass man grundsätzlich im Einzelfall nicht intolerant sein darf. Frage mal ausserhalb dieses Forums oder ausserhalb dieses Freds jemanden, was er unter "Intoleranz" versteht. Er wird Dir (sinngemäß) sagen: Intolerant ist der, der so ziemlich alles, jedenfalls aber klar abzugrenzende Schwerpunkte (Kindern gegenüber z.B.) grundsätzlich ablehnt, negiert, Scheiße findet, hasst.

    Somit ist es gewollte Wortklauberei, wenn ich darstelle, dass ich was gegen Intoleranz habe, und das 10malkluge Forum das kritisch beleuchtet. Ich glaube, dass Dein Horizont und der vom Uru, der antwortete, weit genug ist, um zu verstehen, was ich sagen wollte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 November 2014
  21. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    You are welcome!

    "Ein bisschen rechts" ist und bleibt der Kracher der Saison. Ist fast wie: sind wir nicht alle ein bisschen bluna?
     
  22. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Dann passts, hab ich dich falsch verstanden.
     
  23. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Das hast du Recht, ich hab die auch nicht vollgeschrieben.
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Was bedeutet dann:

    ?
     
  25. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Da magste Dich jetzt gerne suhlen und wirst trotzdem keine Aussage finden, die besagt, dass intolerant = rechts ist, sondern lediglich meine Auffassung, das eine rechte Gesinnung eine extreme Form der Intoleranz ist.
    Gegenteiliges sagt auch deine doppelt zitierte wissenschaftliche Beschreibung des Rechtextremisten nicht aus, wenn man über bloßes Zitieren hinaus auch über die einzelnen Begriffe nachdenkt.

    Aber wem es reicht, in seinem eigenen kleinen erklärten Reich zu leben, den wollen wir da auch nicht stören.
     
  26. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Biermann darf in den Bundestag und die heuute Show nicht - das muss mir mal einer erklären... http://www.br.de/nachrichten/mauerfall-feier-bundestag-100.html
     
  27. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Geil! :lachweg::beifall:Super Biermann, super Biermann, hey hey! :top:
    Wer aus der Geschichte nix gelernt hat, wird sie nochmal erleben. Gilt nicht nur für die Braunen!
    So, das war jetzt wirklich der letzte Beitrag. Versprochen!
     
  28. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Ach wird schon wieder gefeiert. http://kreuzer-leipzig.de/2014/10/09/die-verkitschte-revolte/

    Man muss halt den Unterschied verstehen. Die Braunen sind Menschenhasser und Menschenverachter, die Linken folgen einer Ideologie, die das ganze Gegenteil bedeutet und mit der DDR ja nun nur noch wenig zu tun hat.
     
  29. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    http://www.spiegel.de/politik/deuts...igung-fuer-deutschen-bundestag-a-1001288.html
     
  30. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Gut 800 Tote an der Mauer, über 20.000 Tote an den Mauern der EU. Die Stasi heißt heute NSA und BND. 80% Blockflötenregierung ohne Opposition. Soll ich weiter machen? Die CDU ist zur Zeit näher an der SED als die Linke...
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.155
    Likes:
    3.172
    Schon doof, dass die Salafistengegner aus Kölle da nicht auftreten können.