Was haltet ihr konkret von Jogi Löw?

Dieses Thema im Forum "Powertalkez" wurde erstellt von Mister-X, 21 August 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    @rossi:

    Jetzt doch ein Lob von mir: Schön, dass du diesen thread wiederbelebt hast.:top:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Ich geb Löw ja auch noch Zeit sich zu beweisen, ich bin kein Verfechter der nogly-Lehre, wobei er mit einigen Kritikpunkten sicherlich Recht hat, aber das ist ja ein bekanntes Phänomen ("Wirf mit genug Scheisse, irgendwas bleibt schon hängen!")

    Was ich Löw konkret vorwerfe/frage:
    - Keine (für mich) nachvollziehbare Linie in der Torwartfrage
    - warum wurde Odonkor für die EM nominiert? Das ist so, als wenn der Tischtennisnationaltrainer Dirk Nowitzki nominiert
    - warum wurde Odonkor dann auch noch beim Stande von 0:1 gg Kroatien eingewechselt? Eine der unverständlichsten Einwechslungen, die ich je gesehen habe
    - warum trat die Elf während der EM so dermaßen lustlos, ja teilweise überheblich auf (Ausnahme das Portugalspiel und Teile des Polenspiels)?
    - warum sind die Standards der Deutschen meist völlig unbrauchbar (es sei denn man hat einen portugiesischen/türkischen Torwart der mithilft)?
    - während der EM quasi keine Ideen im Spielaufbau

    Was ich Löw positiv anrechne ist, dass mir die Mannschaft über weite Teile der Quali gut bis sehr gut gefallen hat. Davon war bei der EM leider nicht mehr viel zu sehen.
    Es bleibt abzuwarten wie sich das jetzt weiterentwickelt.
     
  4. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Es ist gerade umgekehrt. Löw wurde unablässig und lang genug gelobt, dass jetzt eine Menge Positives hängenblieb. Der größte Schachzug war die Mär vom Mastermind Löw 2006, das Superhirn hinter Klinsmann.

    Das sind keine Vorwürfe. Das ist eine Anklageschrift, der ich noch mindesten 15 Punkte hinzufügen könnte,


    Das ist ja kein richtiger Pluspunkt. Jede deutsche Mannschaft qualifiziert sich für die Turniere. Und gegen Finnland war ja ein weiterer Offenbarungseid.


    NOGLILEHRE: Ich habe die Arbeit von Löw hier beim KSC unter dem Mikroskop beobachten können. 24 Spiele /1 Sieg und ganz akribischer Absturz des KSC in die Regionalliga. Löw hat Ahnung vom Fussball, doch er ist als Typ und Mensch nicht geeignet Profifussballer zu führen und hängt permanent irgendwelchen Idealen nach, die er mit Fussballern, die es nicht können oder nicht wollen, verwirklichen möchte. Das gleiche hat sich bei Austria Wien abgespielt, wo ich sehr gute Kontakte habe. Und manchmal würde ich am liebsten man eine Erfahrungen aus dem Karlsruher Nachtleben in der Zeit unter Löw hioer reinposten und die Berichte mancher Nachttaxifaher veröffentlichen.
     
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Dann guck dir aber auch mal an, wie lange diese alle das Sagen hatten. Und wen sie übernommen haben und wie die Leistungsdichte der NM'en in diesen Zeiten war. Und vor allem, mit welchen Leistungen die jeweiligen NM'en sich für die Turniere qualifiziert haben.

    Alle anderen genannten Teamchefs bzw. Tationaltrainer haben mehr als doppelt so viele Spiele wie der Herr Löw. Und auch "nur" je einen Titel, ausser Herr Schön. Ich denke, wenn der Löw 100 Spiele gemacht hat kann man ihn von den Ergebnissen her mit anderen vergleichen. Bei der Gelegenheit würde mich mal interessieren, wer von den genannten Trainern nach 30 Spielen schon ein EM- oder WM-Finale aufweisen kann.
     
  6. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Sicherlich qualifiziert sich ne deutsche Mannschaft im Regelfall, aber die Quali zur EM war spielerisch doch um einiges stärker als so manche Quali davor. Das man sich davon allerdings nix kaufen kann, hat man dann während der EM gesehen (obwohl, wir waren ja im Finale, aber es hat sich angefühlt wie Aus im VF).

    Das gg Finnland nicht unbedingt geglänzt wurde, stimmt. Hatte ich auch nicht unbedingt erwartet, allerdings dachte ich, dass man defensiv sicherer steht.
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Das verstehe ich nicht. Bisher sachtest du doch immer (sinngemäß), dass er genau das nicht hat.:gruebel:
     
  8. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Tu dir keinen Zwang an, wir sind hier ganz unter uns... ;)
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Schön, Derwall, Beckenbauer, Vogts und Völler. ;)
     
  10. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    :D:top: Quasi alle! Und wie wars nach 23, 5 Spielen? :D
    Derwall hatte auch eine phantastische Anfangsquote und eine blitzsaubere EM. Das war eine EM 1980 aus einem Guß und nicht dieses Siechtum 2008 mit einem Trainer der untern an der Linie mit modischem Schal rumstand wie ein überforderter Chorleiter oder oben im Würfel rumpopelte.
     
  11. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Nur die Turniere zählen, weil da sind die Gegne und keine Opfer und alles fiebert mit. Da muß man auf den Punkt da sein. Das ist die Kunst. Alles andere ist MAggikochstudio.

    Gegen Österreich war es ja auch schon fast das Ende, wenn der allerleuts Sündenballack nicht einen Kraftakt vollzohen werden. Die Österreicher waren uns ja spielerichs haushoch überlgen mit ihren dynamischen Spielerdreiecken an den Außen. Nur eben harmlos bis zum Umfallen, nachdem sie gefrustet waren wegen ihrer irren Chancenauslassung in den ersten beiden Spielen. Hätten wir die Ösis am ersten Spieltag erwischt, dann wäre das ganze schon früher in die Hose gegangen. Die Ösis haben insgesamt nur 3 Tore zugelassen, nur vorne das massive Problem.

    Genau das ist der Punkt. 3 Gegentore gegen Finnen ist indsikutabel. Der Völler hat da wenigstens noch ein 0:0 geholt.
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Ist aber auch nicht die Lösung. Weniger interessant anzuschauen und wegen der Anzahl geschossener Tore sogar noch weniger wert... :floet:

    So, jetzt möcht ich dir die Frage aber nochmal stellen - auf die Gefahr hin, dass du dazu schon was gesagt hast. Kann ja hier nicht alles lesen...;)

    WER soll es deiner Meinung nach statt Löw machen? Daum? Wenger? Hiddink? Rijkaard?

    Oder vielleicht wieder Klinsmann? :zahnluec:
     
  13. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ich bin für die kleine Lösung: Hansi Flick!:lachweg:

    Nein genau die ersten Drei! Und ich bin sicher, dass man sogar HIddink noch kriegen könnte !
     
  14. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Und wer hat sein Finale dann auch gewonnen?
     
  15. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Nö, das war im Heimspiel. Dort hat man 2:2 gespielt.
     
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Nur Jupp Derwall! :suspekt:

    Die WM-Trainer, die erst zwei Jahre im Amt waren, sind allesamt in ihrem ersten Finale gescheitert.
     
  17. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Das wo der Waldi und der Völler Zoff kriegte, das war doch in Finnland? Oder war das in ISland? Auf jeden Fall war es 0:0.
     
  18. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.021
    Likes:
    323
    Klar hat Nogly auch richtige Kritik- oder Ansatzpunkte parat. Ich will ja auch nicht alles schönreden. Aber es ist auch eine Frage der Einstellung, ob das Glas vor einem halb voll, oder halb leer ist.

    Das mit der EM-Nominierung von Odonkor habe ich z.B. wirklich auch nicht verstanden. Von dem Mann wird vermutlich nie etwas anderes in den Sport-Geschichtsbüchern zu lesen sein, als das er einstl eine Flanke gewinnbringend reingebracht hat. Auch wenn es nicht positionsgetreu gewesen wäre, hätte ich stattdessen lieber den Knirps Marin mitgenommen. Aber nun, jeder tätigt mal einen Griff ins Klo. ;)

    Für mich ist das Glas Löw dennoch immer noch halb voll. Es ist noch viel Luft nach oben, keine Frage, aber man hätte es (wie einige seiner Vorgänger) auch viel schlechter machen können. Und das mit den damaligen Rumpelfußball-Kadern lag ja wohl auch daran, dass man sich lange Zeit nicht traute und es versäumte, den eigenen Nachwuchs in die NM zu bringen.

    Bis nach der WM10 sollte man dem ganzen Stab noch Zeit geben. Bis dahin könnten sich einige vielversprechende Talente etabliert haben, um eine rundum gute Leistung abzuliefern.

    Mag sein, dass sich man ausländischer Trainer auch ohne Dolmetscher verständlich machen könnte, aber mir persönlich geht es darum weniger. Ohne deutschtümelnd wirken zu wollen, empfände ich es eben genauso, als wenn man einen Spieler, der keine Ahnung von Land, Leute und Sprache hätte, in die NM brächte. Mir schmeckt das eben nicht; das ist nicht (positiv) patriotisch. Keine Ahnung, ob ich mich jetzt verständlich machen konnte.

    Mag sein, dass die Realität des Fußballs (ohne Moos nix los, alles ist der Gewinnmaximierung unterzuordnen) eine andere geworden ist, aber für mich ist die NM eben immer noch etwas besonderes. Da möchte ich keine Nachhilfe von auswärts, die auch gleich impliziert, dass man keinen eigenen fähigen Mann finden konnte.
     
  19. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Klar. Am besten kurzfristig in einer Nacht- und Nebel-Aktion vor dem Spiel gegen Russland... :D
     
  20. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Nun denn. Also kommt rein von den Resultaten her erst Derwall, dann eine ganze Zeit nix, und dann der Rest der Final-Unterlegenen inklusive Herrn Löw. Was beschweren wir uns eigentlich. Nochmals die Frage. Wäre es besser, man spielt wirklich jedes Spiel ansehnlich und nimmt eventuell dafür gar Niederlagen in Kauf, oder gucken wir nach den Resultaten zuerst?
     
  21. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Das ändert aber an dem Füllstand des Glases nichts. Für mich ist das Glas leer.

    Ja das tragische ist ja, dass Löw glaubte gegen Kraotien den gleichen Effekt erzielen zu können wie 2006 gegen Polen. Motto: Mein Maskotchen 2006 bring ich jetzt ins Spiel, ohne zu merken, dass die Außen der Kraoaten undurchdringlich waren.

    .
    Nein daran lag es nicht. Zeig mir ein Talent, was Völler hat liegen lassen. Du kannst das ganz genau abgleichen mit den BULI-Debuts dieser Spieler. Ein Mertesacker saß zu Völlerzeiten bei Hannover unter Lienen auf der Bank. Das kannst du mit jedem Talent durchexerzieren. Du mußt auch immer davon ausgehen, dass der Mann hinter Völler Skibbe war, der größte Talentförderer im deuschen Fussball. Der einzigste Überraschungscoup von Linsi/LÖw war Roberth Huth. Den hätte Völler wahrscheinlich nicht gebracht. Aber das war Klinsi und nicht Löw, weil Löw Spieler wie Huth verachtet.Man hat j auch nichts mehr von ihm gehört.



    Für mich auch. Und deshalb darf man sie nicht an den Hochstabler Löw verschwenden. Die WM 2010 kannst du abschreiben, aber vielleicht scheitert Löw schon in der Quali. Wenn er KLose weiterbringt etc.
     
  22. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.496
    Likes:
    2.489
    Weil Jansen an dem Tag eine Fehlbesetzung war, die Löw in der Halbzeit korrigieren wollte. Odonkor über rechts sollte mit seiner Schnelligkeit notfalls bis zur Grundlinie runter und dann nach innen flanken, wie gegen Polen 2006. Jansen war an dem Tag nicht in der Lage, über rechts Druck aufzubauen. Ist doch nicht so unverständlich. Hat doch nichts damit zu tun, dass es im Nachhinein nicht geklappt hat mit Odonkor. :weißnich:
    Dagegen ist dein Vergleich mit dem TT-Trainer, der einen Basketballer aufstellt, total daneben. Dadurch verliert dein ganzer post seine Glaubwürdigkeit. Sollte nur ein gag mit dem TT sein, oder ? Ich meine, Odonkor ist immerhin ein Fussballer, du schmeisst da TT und BBall absichtlich durcheinander, wozu ? :gruebel:
     
  23. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Trotzdem war es der falsche Schachzug. Jeder konnte sehne, wenn Jannsen nicht durchkommt, wird es Odonkor erst recht nicht schaffen, und zwar, weil die Kroatien ein dichtes Netz auf den Außen gelegt haben, was mit Schnelligkeit schon garnicht zu durch dringen war,, weil die Kroatien Sicherungen hatten Was ist passiert? Odonkor konnte die Position noch weniger halten als Jannsen und wurde von mInute zu minute weiter zurückgedrängt in die Verteisigung, wo er hoffnungslos verloren war. Man hätte ihn sofort wieder auswechseln müssen, statt ihn dahinten rumschwimmen zu lassen. Da bekam selbst ich Mitleid! Der Odonkor sah in der Verteidigung aaus, als ob er ertrinken würde.

    Somit für mich: 2 dicke Löwfehler
     
  24. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Nunja, der Vergleich ist m.E. sehr treffend: in Rückstand liegend einen Spieler zu bringen, der außer zum Kontern zu nichts zu gebrauchen ist und darüberhinaus gefühlte 98 % seiner Zweikämpfe verliert ist ungefähr so sinnig, wie nen Basketballer an ne TT-Platte zu stellen.

    Aber mal abgesehen davon, wird hier doch ein wenig arg auf dem Herrn Löw rumgehackt. Mit Abstand das beste, ist, dass Nogly immer wieder mit Völler daher kommt, Löws EM-Vize-Titel nicht anerkennt, aber Völlers WM-Vizetitel immer als Gegenbeispiel anführt, das zeugt von Humor.

    Es gab genau drei Gründe, warum, wir 2002 Vize-Weltmeister wurden:
    Kahn
    Ballack
    und ein perverses Losglück

    Der eine ist in Rente, der andere hat nie wieder die Stärke von damals erreicht und den dritten Grund kann wohl niemand beeinflussen.
     
  25. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Noch mal zum Verstsändnis: Die WM 2002 war sicherlich eher dürftig von unserer Mannschaft, aber man konnte eine Handschrift erkennen und eim Endspiel hat unserer Mannschaft die ersten 40 Minuten für meine Begriff famos gespielt. Und völler hatte einen Rumpelkader. Novotny, Jeremies, Wörns, Jancker das waren die Stützen!

    Die EM 2008 war ein wirres Durcheinander ohne jegliche Handschrift und im Enspiel hat man sich ergeben, während man 2002 gut mitgespielt hat und erst durch Kahn auf die Verlierstarße geriet. Wenn diese qualitativen Unterschiede nicht sehen willst, dann weiß ich auch nicht weiter.

    Außerdem ist eine WM in Japan viel schwieriger zu spielen als eine EM vor der Haustür und das schwerere Turnie per se.

    Die Gruppe bei der EM war auch ein Witz. Ballack erreicht seine Stärke wegen Löw nicht . Völler hat es geschafft, Ballack stark zu machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Oktober 2008
  26. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182

    Odonkor braucht für sein Spiel aber viel Platz und es war absolut klar, dass er den bei Rückstand gg defensivstarke Kroaten nicht haben wird. Was bringt's dir, wenn du unglaublich schnell gegen ne Mauer rennst? Odonkor ist keiner, der sich konstant im 1:1 durchsetzen kann um zur Grundlinie zu kommen, der braucht Steilpässe in den freien Raum, denen er hinterherlaufen kann.

    Vielleicht war mein Vergleich nicht sehr nett, und sicherlich war er auch als Gag gedacht, aber Odonkor ist für mich nunmal absolut kein NM-Material, weil er fussballerisch viel zu limitiert ist (wenn er IV wäre, wär das was anderes *g*).
     
  27. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.021
    Likes:
    323
    Ich bin ja noch ein Frischling hier, aber Nogy...irgendwie bist du wirklich putzig, und so eifrig. :D

    Dass du das mit dem halb vollem/leerem Glas Wasser nicht verstehst (oder nicht verstehen willst), wusste ich schon, als ich die Zeilen noch tippte.

    Ich fürchte, du lebst in der Annahme, dass deine Meinung auch gleichzeitig die Wahrheit, die wirkliche Realität ist. Doch ist es wohl eher so, dass wir uns allesamt nur eine Meinung bilden anhand der Dinge, die wir im Fernsehen sehen (oder meinetwegen im Stadion) und aus den Medien kennen. Das hat mit der eigentlichen Wahrheit hinter den Kulissen und was in den Köpfen der Betroffenen abgeht (Stab + Spieler) nix oder bestenfalls bruchstückhaft zu tun.

    Und dass du irgendwen im Karlsruher Nachtleben :lachweg: gesehen, gehört hast o.dgl. und du daher meinst, sowieso viel besser Bescheid zu wissen, ist für mich genauso belanglos wie dein Aufreger über den Schal von Löw, oder ob er im Würfel in der Nase bohrte. Wayne interessiert das? Meinetwegen kann er auch im Schlafanzug an der Linie stehen (wenn er denn darf :D ), und zehnmal popeln oder sich die Fußnägel schneiden, wenn wir annähernd so spielen wie gegen Portugal. Du hast irgendwas persönliches gegen den Löw, dass dich dazu antreibt, fast schon missionarisch gegen ihn zu Felde zu ziehen.

    Was mich noch interessieren würde: Unter welchem Trainer hättest du mal einen Lob-Thread für ihn eröffnet? Ich glaube 54 gab es das Forum hier noch nicht, oder?
     
  28. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.496
    Likes:
    2.489
    Einverstanden, aber sprich bitte nicht bei Menschen wie du und ich von "Material". Ich weiss, dass du nicht der Einzige bist, der so spricht, aber wir befinden uns weder am Reissbrett noch gebeugt über einen Schlachtplan eines Kriegsschauplatzes, sondern auf einem Fussballfeld. Und da wäre der Terminus "NM-Personal" doch eher zutreffend. :jaja: ;)
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Wenn Du die beiden Endspiele vergleichst: D'accord
    Das war 2008 bei den Deutschen über 75 Minuten zum Gruseln während 2002 die Mannschaft nicht aufgab und alles probierte.
    Der Rest der WM 2002 war aber auch zum Weinen, als Handschrift erkannte ich da nur: Die können wenig, wissen es auch und rennen dafür wenigstens.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Oktober 2008
  30. Philipe

    Philipe Guest

    .


    Naja, das ist nicht ganz richtig. Mit dem VfB Stuttgart gewann er 1997 den DFB-Pokal und erreicht ein Jahr später das Finale im Europapokal der Pokalsieger. In der Liga belegte sein Verein damals zweimal Platz vier. MV entließ ihn damals, da er ihm, nach Worten von MV, „zu brav“ sei.

    Mit dem FC Tirol Innsbruck wurde er 2002 ebenfalls Meister. Der Verein meldete jedoch kurze Zeit später Insolvenz an.

    Als er bei Austria Wien wegen interner Streitigkeiten entlassen wurde belegte er mit seinem Team gerade den 1. Tabellenplatz.

    In der Türkei und in Karlsruhe konnte er sich wirklich nicht durchsetzten. Hier alleine Joachim Löw die Schuld zu geben, wäre jedoch zu einfach. In der Türkei sind schon ganz andere Trainer gescheitert… und Karlsruhe war damals so oder so am Ende (mit dem Verpassten Wideraufstieg zuvor).


    Ich persönlich halte recht viel von Löw, zumindest was seinen Fußballfachverstand angeht. Allerdings benötigt er Spieler auf dem Platz, die in der Lage sind, seine Vorstellungen um zu setzten. Immer wenn er als Trainer erfolgreich war, hatte seine Mannschaft eine klare Hierarchie. Spieler, die auf dem Platz eine Art verlängerten Arm von Löw darstellten (z.b. Balakov in Stuttgart). Gibt es diese Spieler in einer Mannschaft nicht, steht Löw relativ schnell machtlos am Seitenrand(wie eben damals in Karlsruhe oder in der Türkei). Das gleiche zeigt sich doch auch jetzt wieder in der Nationalmannschaft. Natürlich ist Ballack aufgrund seiner spielerischen Fähigkeiten sicher gesetzt… aber auch er fungiert eben als verlängerter Arm von Löw. Hier ist sicher auch ein Grund mit zu suchen, weshalb sich Löw vor der EM für Lehmann entschieden hat. Lehmann besitzt die Erfahrung, eine Hintermannschaft zu delegieren. Hier hat er den jungen Tormännern einfach nicht vertraut (was er jetzt ja auch nicht wirklich tut).
     
  31. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.496
    Likes:
    2.489
    Als keine Handschrift erkannte ich, dass Völler nicht die Eier hatte, im Endspiel den verletzten Kahn gegen Lehmann auszutauschen. Die Handschrift war die von Kahn, der sicherlich seine Verletzung verharmlost hat, um vom Ehrgeiz zerfressen auch noch das 7.Spiel zu überstehen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.