Was haltet ihr konkret von Jogi Löw?

Dieses Thema im Forum "Powertalkez" wurde erstellt von Mister-X, 21 August 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Naja, soviel, wie du von Rechtschreibung hältst, halte ich von dir...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Hast du das "b" gefunden du Awehrzwerg? Klasse!

    Tip: Ich habe wieder einen fehler für dich eingeschlichen!
     
  4. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Da war Timo ja noch der reinste Spaßvogel gegen!

    Rasier dir lieber nochmal die Glatze, da sind noch ein paar Haare!
     
  5. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ich kann keine Haare sehen!
     
  6. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Da Löw momentan in die Phase der Dünnhäutigkeit eintritt, muß ich noch mal auf das Prinzip Löw hinweisen, jede Kritik im Entstehen schon zu unterbinden. Aktuell Kerner, zuvor Peters:

    Es wird auch klar, warum Gomez bei der Em seine Leistung nicht abrufen konnte, sondern von Löw ins Verderben geschickt wurde, auch Gomez hat dies mittlwerweile durchklingen lassen.

    Hier noch mal die Akte Peters zur Einnerrung:

    Der hochangesehene und über
    jeden Zweifel erhabene Sportfachmann Bernhard Peters sagte noch
    während der laufenden EM folgendes:
    ---------------------------------------------------------------------------------------
    "Mir fällt auf, dass die Mannschaft nicht so zielstrebig und
    leidenschaftlich auftritt wie bei der Weltmeisterschaft vor
    zwei Jahren. Ich bin mir nicht sicher, ob in der Vorbereitung alle
    Möglichkeiten ausgeschöpft wurden"

    Einige deutsche Spieler hätten "geradezu behäbig" gewirkt,
    stellte er weiter fest: "
    Eklatant ist das bei Mario Gomez. Das kann kein Zufall sein."
    --------------------------------------------------------------------------------

    Mit Peters hat Klinsi bei der WM 2006 zusammengearbeitet, und
    weil der unqualifizierte Vetternwirtschaftsverein namens DFB
    Peters als Sportdirektor ablehnte, hat Klinsi auch nach der WM
    den Bettel hingeschmissen. Da die Diletanten aber interne Kritik
    fürchten wie der Teufel das Weihwasser hat man ihn auch gleich aus
    dem DFB-Kompetenz-Team entfernt, nach dem er sich entsprechend
    geäußert hat
    Es sollte nämlich niemand auf die Idee kommen das Löw ne Trainer-Lusche
    ist. Das war er aber schon immer und überall.
    Und da ein sehr schwacher Bundestrainer sich in seiner Position
    nicht schwächen will, hat er sich als gescheiterter BL-Trainer
    einen gescheiterten Regionalliga-Trainer zum Asi berufen.
     
  7. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.021
    Likes:
    323
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich unbeliebt mache, aber ich schätze und mag Herrn Löw sehr - so alles in allem.

    Seine NM-Bilanz kann sich doch bisher nun wirklich sehen lassen - so what? Und wenn ich an den permanenten Rumpelfußball vor der Klinsi-Löw-Ära denke, wird mir heute noch ganz schlecht. Es gab unter (Klinsi/)Löw doch wirklich einige Spiele, die so richtig Spaß gemacht haben...klar allem voran das EM-Portugal-Spiel. Ich meine, dass waren dieselben Spieler; sie können es also - und sie wurden auch von Löw auf- und eingestellt.

    Vielleicht hat man sich bei der EM zu wenig auf das Wesentliche, den Fußball konzentriert. Stattdessen bot man Ballonfahrten für die Spieler an u.ä. - Und "ja", er hat sich bei einigen Nominierungen verhauen, aber hinterher ist man ohnehin immer schlauer. Es war auch so, dass einige im Kader (die unbestritten zum Stammpersonal gehörten) schon zum Ende der BuLi eine Schwächelperiode hatten, die sie leider bei der EM nicht korrigieren konnten. Wer ahnte denn z.B., dass Gomez die Dinger reihenweise versemmelt, die er vier Wochen zuvor mit 'ner Augenbinde reingemacht hätte...?

    Und nun mal Butter bei die Fische von den (für meinen Geschmack z.T. etwas über-)eifrigen Kritikern: Wer soll's denn besser machen? Wollt ihr einen Ausländer auf der Bank sehen? Ich nicht.

    Wie immer: Man kann es nicht allen Recht machen. ;)

    Ich habe mir seit der WM74 (da war ich sechs :zahnluec: ) viele, viele Spiele der NM angeschaut - und mir gefällt die heutige Spielweise (natürlich mit Abstrichen) sehr sehr gut. Und die Super-Brasilianer oder Italiener, Franzosen bla bla liefern auch nicht eine Spitzen-Leistung nach der anderen ab.

    Andere Nationen hätten jedenfalls gerne "unsere" Probleme, wenn sie dafür bei den letzten WMs und der EM08 derart abgeschnitten hätten.

    Für mich ist das hier Jammern auf hohem Niveau - aber nun...wir sind ja ein freies Land :D

    Just my [​IMG]
     
  8. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Derselbe Klinsi, den du bei Bayern ja ebenfalls als Lusche bezeichnest.

    Wobei ich dir recht gebe, Peters versteht sein Handwerk, was man ja auch in Hoffenheim sieht. Bloß weiß ich nicht, was Löw dafürkann, wenn der DFB ihn vergrault hat...
     
  9. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Das ist ja nur alles Fatalismus,was du schreibst. Wer soll es besser machen?Früher war es auch nicht besser! Und dasgrößte: Wer will eine ausländer auf der Bank! Aber auf dem Spielfeld rennen dann x Spieler mit Mirgartionhintergund rum

    Schon mal überlegt, dass Völler nur Rumpelfüssler hatten? Jeremis, Janker, Bradric, Ramelow , Wörns. Schau dir mal den Kader der WM 2002 an.

    Löw hingegen, kann aus dem vollen schöpfen mit den besten Kader seit Jahren und versagt.

    Gomez: siehe oben: Beitrag Peterskritik.

    Und bei der EM waren 4 von 7 Spielen deratig von grottig. Und das Portugalspiel war ein Ausreisser, das ergibt sich aus der Gesamtschau. Ein Ausreisser bedingt durch Fehlentscheidungen des Schiris und Schlafmützigkeit der Portugiesen (2x der Keeper und 1 mal die Gesamte abwehr beim Schweinifreizeitfussballtor) bei allen toren.

    Also ricgtige argument pro Löw seheh ich nicht, nur Antiargumente wie die Franzosen haben Probleme. Die Franzosen interessieren miich nicht, Ich möcht emit diesem Superkader 2010 WM werden und das geht nicht mit dem weggetretenen Duo Löw/Flick.
     
  10. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Was hat das eine mit dem anderen zu tun. Klinsmann hat nicht die Erfahrung´, um bei BAyern München anzufangen.

    Peters wurde als Sportdirektor abgelehnt , war aber im Kometenteam. Und aus diesem Team hat ihn Löw egen der Kritik elliminiert. Das kann Löw dafür!
     
  11. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Du wirst eh kein Weltmeister. Mit und ohne Löw nicht. :D
     
  12. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Löw ist immer für eine Überraschung gut ;) :lachweg:
     
  13. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Richtig, das war nach der EM, das fand ich auch arg dünnhäutig von Löw und den DFB-Verantwortlichen.

    Aber bereits nach der WM scheint Peters' Einfluss ja doch relativ gering gewesen zu sein. Sonst wäre nämlich auch Peters mitverantworlich für den mangelnden Fitnesszustand bei der EM gewesen und er hätte Löw nicht so kritisieren können.

    Und dass Löw direkt nach der WM den Abgang von Peters betrieben hätte, davon habe ich noch nicht gehört.
     
  14. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Davon abgesehen....

    ...wenn man sich die reinen Ergebnisse ansieht, so sieht das schon ein wenig anders aus. Schliesslich werden die wenigsten Teams mit Ansage Welt- oder Europameister. Und Vizeeuropameister ist ja nun soo schlecht auch nicht. Zudem Steht die NM auf Platz 3 der Rangliste, hinter den beiden Titelträgern. Also vom "Versagen" hinsichtlich der Resultate kann man derzeit wohl kaum reden.

    Das was du willst, ist meßbarer Erfolg und Schönspielerei. Beides geht jedoch in schöner Regelmäßigkeit in die Hose, nicht nur bei Nationalmannschaften, sondern auch im Clubfussball. Es gewinnt nunmal nicht immer die Mannschaft mit den überzeugendsten Leistungen den Titel, sondern die, die ihre Spiele gewinnt. Also wäre es m.E. vorrangig, mal die Prioritäten festzulegen, so nach dem Motto, zuerst Titel, dann schön, oder lieber schön und ergebnisarm. Beides ist aus meiner Sicht nicht planbar. Also wie siehts aus, was ist dir wichtiger, dass sie "zaubern" oder dass sie Spiele gewinnen?
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Nein, will er nicht.

    Er will, daß die Nationalmannschaft flexiblen, schnellen, druckvollen Fußball spielt und sich dabei nicht das Wort vom "one touch football" überstrapaziert wird, denn das kann sie halt nicht.
    Schnell wird ja immer betont vom DFB und seinen Funktionären, es hapert aber daran auf die verschiedenen Gegner zu reagieren, wenn Plan A nicht klappt.
     
  16. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Ich hätte es vielleicht in Anführungsstrichen schreiben sollen. Das meinte ich ja auch. Aber in jeder, wirklich jeder Mannschaft gibt es immer wieder Phasen, in denen sowohl der eigenen attraktive Stil nicht erfolgreich ist, oder wo man sich die Punkte erduselt, auch wenn das Spiel grottig war. Da muss man einfach durch. Deswegen ja meine Frage, ob Nogly den Erfolg vorne ran stellt oder den attraktiven Fussball. Denn beides kann seinen Preis haben. Und rein vom Erfolg her wüsste ich nicht, was man dem Löw oder der NM vorwerfen sollte. Das sie den Titel gegen durchgängig starke Spanier nicht gewonnen haben?
     
  17. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Naklar, wegen dieser Kritik, die ich geposted habe, hat Löw Peters rausgeschmissen. Das ging groß durch die Presse.

    Du hast recht mit schwindenden Einflß Peters nach der WM. Deswegen hat erwohl auch Löw kritisiert, weil er merkte, dass er früher oder später die Koffer packen muss. Löw und Peters das ging nicht.
     
  18. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Richtig und wenn Plan A nicht klappt, muss man auch mal pragmatisch reagieren und auch während dem Spiel. So wie es viele Trainer vorgemacht haben, nur Löw sieht man dann an der Seitenlinie verzweifeln, wenn die Türken plötzlich anrennen. Da hängt dann Löw mit verzerrtem Gesicht seine Idealen nach, die sich nicht umsetzen lassen. Die Türken standen schon vor Wien und nur der Zufall half.:)
     
  19. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.021
    Likes:
    323
    Ja Nogly, du hast recht - du bist der einzig wahre Fachmann hier. Solltest dich beim DFB bewerben. :floet:

    Ich respektiere deinen Standpunkt, aber ich habe meine eigene Meinung und dabei bleibt es auch. Von den NM-Trainern hat Herr Löw jedenfalls dennoch bisher die besten Ergebnisse eingefahren, blabla hin oder her. Und natürlich ist noch nicht alles Gold was glänzt, aber der eingeschlagene Weg seit 2004 stimmt mich zuversichtlich.

    P.S. Wenn ich an Fatalismus leide, dann du am Negativismus; auch nicht schöner. Hätten sie das letzte Spiel auch noch gewonnen, wäre das in deinen Augen wohl auch nur Zufall oder ein Ausreißer gewesen - alles klar...

    Wenn du die Meinungen anderer nicht erträgst, die nicht deine sind, dann hättest du den Thread nicht "Was haltet ihr konkret von Jogi Löw?" sondern eher "Wer haut mit mir zusammen auf Jögi Löw" nennen sollen. Du bügelst alles nieder, was dir nicht gefällt - ist natürlich auch ein Stil, aber nicht meiner.

    P.P.S. Du bist noch einen Vorschlag schuldig, wer es statt Löw machen sollte.

    Und: Ich mache da einen Unterschied, ob ein Spieler mit Migrationshintergrund in den Kader kommt, der hier in Deutschland aufgewachsen ist und der deutschen Sprache mächtig ist - oder ob man sich einen ausländischen Trainer holt, der per se 'nen Dolmetscher braucht, um mit seinen Spielern zu kommunizieren. Das mit dem Rink (hieß der so?) damals, diesem Brasilianer, dessen Großvater mal einen deutschen Schäferhund besaß, das fand ich auch daneben - aber der war auch glücklicherweise schnell wieder weg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Oktober 2008
  20. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Die nehmen ihn nicht. Entweder weil er zu schalu für den ganzen Verband ist, oder weil die Bewerbung "nicht aussagekräftig" genug ist.

    Oder er will das gar nicht.:floet:
     
  21. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Wie alt bist Du? 2?
     
  22. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.021
    Likes:
    323
    ...ein sehr präziser Einwand, Glückwunsch :zahnluec:

    1. Was hat das mit dem Alter zu tun?
    2. Was willst du mir damit überhaupt sagen? Dass ich falsch liege, oder was?
     
  23. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Ok, du bist noch recht neu hier, du verstehst noch nicht, wie ich funktioniere. ;)
    Was ich damit sagen wollte: Es gab in den Jahren vor Löw einige Trainer, die bessere Ergebnisse eingefahren haben, denn ein Titel wird immer mehr wert sein als der Prozentsatz der gewonnenen Spiele.
     
  24. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.021
    Likes:
    323
    Statistik Deutsche Bundestrainer

    1. Sepp Herberger (1936 bis 1964):
    162 Länderspiele - 92 Siege, 26 Unentschieden, 44 Niederlagen; Weltmeister 1954

    2. Helmut Schön (1964 bis 1978):
    139 Länderspiele - 87 Siege, 30 Unentschieden, 22 Niederlagen; Europameister 1972, Weltmeister 1974

    3. Jupp Derwall (1978 bis 1984):
    67 Länderspiele - 45 Siege, 11 Unentschieden, 11 Niederlagen; Europameister 1980

    4. Franz Beckenbauer - Teamchef (1984 bis 1990):
    66 Länderspiele - 36 Siege, 17 Unentschieden, 13 Niederlagen; Weltmeister 1990

    5. Berti Vogts (1990 bis 1998):
    102 Länderspiele - 67 Siege, 23 Unentschieden, 12 Niederlagen; Europameister 1996

    6. Erich Ribbeck (1998 bis 2000):
    24 Länderspiele - 10 Siege, 6 Unentschieden, 8 Niederlagen

    7. Rudi Völler (2000 bis 2004)
    28 Länderspiele - 18 Siege, 4 Unentschieden, 6 Niederlagen

    8. Jürgen Klinsmann (2004 bis 2006)
    33 Länderspiele - 21 Siege, 6 Unentschieden, 6 Niederlagen

    9. Joachim Löw (seit August 2006)
    31 Länderspiele - 22 Siege, 4 Unentschieden, 4 Niederlagen

    (Stand: September 2008)
     
  25. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.021
    Likes:
    323
    Es sei dir verziehen :D *zwinker*

    Aber mal ehrlich, Herr Löw hat bisher ein popeliges Turnier unter seiner Regie gehabt. Wenn man die WM06 mit einberechnet ist doch ein 3. Platz bei der WM und die Vize-EM kein schlechtes Resultat. Für mich ist einer nicht nur ein guter Trainer, wenn er sogleich eine Meisterschaft gewinnt.

    Erinnert ihr euch noch an die Kassandra-Rufe, wie unsere Mannschaft bei der WM im eigenen Land untergehen wird, bevor Klinsi/Löw die Jungs übernahm? Bei der Spielweise hätte man denen nicht mal den Gewinn eines Blumentopfes zugetraut.
     
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Wäre ich jetzt böse, würde ich sagen: Den Blumentopf hammse gewonnen :D
     
  27. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Das behaputest du , nicht ich. Aber wenn mich deine Argument nicht überzeugen und ich diese Fragen von dir in diesem thread schon x mal beantwortet haen, dann wüßte ich nicht warum ich aus reiner Nächstenliebn dir zupflichten soll.

    Diese ganze Zahlenpfledderei führt doch zu nichts. Da sind jetzt bei dir Ergebnisse gene San Marino und Co drin. Ich kann auch sagen, dass Völler die besten Ergebnisse erzielt hat, weil er Vizeweltmeister wurde und das mit einer Rumpeltruppe mit der Löw nicht mal die Qaulifikation geschäfft hatte. Mich interessiert nicht wieviel S/U/N Löw eingefahren hat. Wenn es danach geht ist glaube ich Derwall der Größte. Und wenn dich der Weg seit 2004 zuversichtlich stimmt, hast du nicht bemerkt, dass ein eindeutiger Leistungsabfall von Klinsmann zu Löw zu verzeichnen ist.

    Fakt ist, dass 4 von 7 Spielen gruselig waren und das Enspiel der Tiefpunkt. Ich habe noch nie eine MAnnschaft in einem Endpiel gesehen, die nicht den Hauch einer Chance hatte, wie unsere- Es ist garnicht denkabr, dass Deutschland hätte gewinnen können, auch wenn das ergebnis getäuscht hat. Spanien hätte 4:0 gewinnen müssen.

    Ich bügele nichts nieder, ich sage meine Argument. Wenn du diese nicht entgegen kannst, wie meine Frage nach den Kadern von Völler und Löw, dann brauchst du nicht beleidigt sein.

    Du bist auch viel schuldig geblieben, im Grunde höre ich nur, dass dir Low ganz gut gefällt, womit wir wieder bei meinem Startbeitrag bin, dass ich diese wachsweichen Argumente nicht mehr hören kann.

    Braucht eine Hiddink, ein Wenger Dolmetscher?
    Unabhängig davon wie kommuniziert ein Mourinho, ein Benitez mit seinen Mannschaften.

    Wenn deutsch, dann Daum!

    Und schau dir einfach mal die Tranierleistungen von Löw an. Oder frag dich mal: Wer ist eigentlich Hansi Flick?
     
  28. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Und was willst du mit diesem Zahlensalat?

    Beckenbauer und 1990 kann man dann ja vernachlässigen. Nein es ist wichtiger öfter mals gegen die BENELUX -Länder zu gewinnen und auch in Andorra gut auszusehen.
     
  29. Kuzze1904

    Kuzze1904 Well-Known Member

    Beiträge:
    2.590
    Likes:
    0
    hmmm....aber es zählen nun einmal Titel...und nicht zweite oder dritte Plätze.

    Ich bin auch kein Löw-Freund, und vielleicht mal abgesehen von der Ribbeck-und Völler-Ära haben wir unter jedem Nationaltrainer zum Teil schöner, auf jeden Fall aber erfolgreicher (sprich:Titelgewinne) gespielt!
     
  30. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Also Ergenbisse zweitrangig! Da gehe ich sogar noch mit dir. Was ist also wichtig: Ja die Spielweise und eine Handschrift des Trainers. Da haben wir bei der EM den Offenbarungseid erlebt trotz dieses faden Vizetitel, an den sich keiner mehr erinnern wird.
     
  31. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    :top: Ja so einfach ist es im Grunde. Titel und/oder erfrischenden Spiel und nicht Siege gegen Hinz und Kunz.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.