Was haltet ihr konkret von Jogi Löw?

Dieses Thema im Forum "Powertalkez" wurde erstellt von Mister-X, 21 August 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    ja wie auch ?Balakow hatte Narrenfreiheit. Löw zog sich auf ein Minimum zurück und ließ gewähren. Das war sein Fehler, den im MV später ankreidetete.

    Jetzt tickt Löw anders und:
    Ballack wir von Löw in Frage gestellt.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Ich bahaupte sogar, Die Ergebnisse sind wichtiger! Frag mal in England, Holland oder Spanien nach. Die hätten in der Vergangenheit mit ziemlicher Sicherheit liebend gerne schwächere Mannschaften gehabt, wenn sie dafür den einen oder anderen Titel mehr rausholen könnten. Is zwar auch Mutmaßung. Aber dass bewusst.
     
  4. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ja der Titel deckt viele zu , einmal zweimal, aber nicht so ein VIZETITEL wie der von uns. Der ist belanglos. Dann lieber frischen Fussball und im Viertelfinale raus.
     
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nun, wie gesagt, erzähle das den spielerisch stets erfolgreichen Holländern oder Engländern. Ich bin sicher, die haben eine andere Auffassung darüber. Ebenso die Italiener, die mit einer bestenfalls mittelmäßigen Turnierleistung den Titel holten in 2006. Denen ist das Spiel hinterher wurscht, der Titel ist viel wichtiger.
     
  6. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Du denkst in Extemen die es nicht gibt. Du wirst keinen Turniersieger sehen, der sich nur durs Turnier quält. Das wäre das erste Mal gewesen, wenn Deutschland 2008 die EM im Elfemeterschiessen entschieden hätte.

    Auch die Italiener waren ein verdienter weltmeister spätesten nach dem Halbfinale. ich verlange von keiner Mannschaft dass sie nonstop Gas gibt, die Italiener hat ein schwachse Spiel gegen Australien, ja und?
     
  7. Indipper

    Indipper Trink das, Judas Ben Hur

    Beiträge:
    805
    Likes:
    0
    Italiener können doch niemals verdient Weltmeister werden! Da würde ja die sittliche Weltordnung zusammenbrechen! :D
     
  8. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Aber ich sehe auch nur wenige, die stets das verkörpern, was du forderst. Welt- oder Europameister wird nicht die Mannschaft mit dem schönsten Fussball, sondern die, die ihre Spiele gewinnt. Nur im günstigsten fall fällt beides (mal) zusammen. Und klar gab es auch zur WM Mannschaften, die sich durchs Turnier "gequält" haben, siehe Frankreich, auch wenn die Franzosen letztlich den Titel nicht holten. Dennoch sind sie weitergekommen als Teams, die offenbar spielerisch besser drauf waren. Und auch Deutschland hats ja bei der Em gezeigt, dass man mit mäßigen Leistungen weiter kommen kann als Teams, die spielerisch besser drauf sind. Holland und Russland sind eher gescheitert, trotz Schönspielerei. Losglück hin oder her, man sieht dieses Phänomen bei nahezu jedem Turnier.

    Na und Italien und "verdient"? Die Italiener sehen das sicher so. Und auch vom Ergebnis her zurecht, wer gewinnt, hat es verdient. Aber spielerische Glanzlichter haben die im gesamten Turnier kaum gesetzt. Frankreich - der Finalgegner - übrigens noch viel weniger. Aber das ist ja eben das, was ich meine. Man muss nicht glänzen, sondern gewinnen. Fussball ist ein Ergebnissport. Haltungsnoten gibts da nicht. Von daher kann man immer kritisieren, wie bestimmte Spiele laufen, sollte aber auch anerkennen, wenn sie (trotzdem) gewonnen werden.
     
  9. Zeuge Yeboah's

    Zeuge Yeboah's Member

    Beiträge:
    83
    Likes:
    0
    Da hast Du vollkommen recht, in ein paar Jahren redet keiner mehr darüber, dass Italien in der Vorrunde hätte ausscheiden müssen.

    Jogi Löw macht einen guten Job in der NM und wird diesen auch weiterhin machen.

    Frings war verletzt und noch nicht 100% wieder auf seinem normalen Level.
    Somit sprach überhaupt nichts dagegen, ihn auf die Bank zu setzen.
    Erfahrung wird immer benötigt und somit braucht er sich um seinen Stammplatz keine Gedanken zu machen....

    Was Michael Ballack losgelassen hat, schadet dem Team und ihm ebenfalls.
    Als Kapitän sollte man Reife besitzen, mit diesem Interview hat er das Gegenteil bewiesen! Das war einfach schwach und zeigt, dass er anscheinend keine Führungspersönlichkeit ist!
    Er ist ein mehr als wichtiger Spieler für die NM, aber hier sollte er mal einen Dämpfer verpasst bekommen!
     
  10. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.500
    Likes:
    2.491
    :respekt:
    weiter unten im post:
    :hammer2:
    -.-.-.-.
    Nee Löw muss nicht weg, Ballack muss weg. Wieso geht der damit an die Öffentlichkeit ? Und wieso braucht Frings einen Fürsprecher ? Wenn er nicht aufgestellt wird, wird das seinen Grund haben, da muss er nicht die beleidigte Leberwurst spielen. Ich glaube, die testen beide aus, wie weit sie bei Löw gehen können.
    Frings wird 32, Ballack ist 32, bei der WM 2010 plant Löw evtl. schon gar nicht mehr mit den beiden und die meinen jetzt, ein Feuerchen anmachen zu müssen. Ballack ist sowieso ein Linkmichel, ich erinnere daran, wie er monatelang vor seinem Wechsel den FC Bayern hingehalten und praktisch am Nasenring durch die Arena gezogen hat.
    Löw sollte mal den Umgangston verschärfen und den Störenfrieden mit Rausschmiss drohen. Er kann sich das erlauben, denn in der WM Quali steht er auf Platz 1, was will er mehr ? :weißnich:
     
  11. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nun ja, danke für deine positive Verstärkung. Jedoch sehe ich deine weiteren Auführungen auch durchaus kritisch. Ob der Job von Löw gut ist, können wir gar nicht beurteilen, ausser einer, der weiss, dass er keinen guten Job macht. Bestenfalls können wir ermitteln, ob er bisher einen guten Job gemacht hat. Und da sprechen die reinen Ergebnisse nicht unbedingt gegen ihn.

    Ob er jedoch aus den Scharmüzeln heil rauskommt und die NM weiterhin Erfolg hat, wird man sehen.

    Und deine Kritik an Ballack sehe ich auch zwiegespalten. Guck dir mal das Interview genau an: Entweder Ballack ist hochintelligent und bewusst diplomatisch, um eine saftige Kritik an Löw derart zu verstecken, oder er ist einfach anders interpretiert worden, als er eigentlich ausdrücken wollte.

    Beispiel?

    Heisst: Er fragt sich, d.h. er weiss es nicht, sondern hat einen subjektiven Eindruck, wie im übrigen einige andere auch. Ich kann da eigentlich nur erkennen, dass Ballack die Bewertungskriterien nicht kennt bzw. nicht weiss, nach welchen der Löw aufstellt und deswegen zu komischen Einschätzungen kommt.

    Noch eins?

    Wie wir ja mehrheitlich erkannt haben, war die EM zwar vom Ergebnis her relativ "erfolgreich", spielerisch jedoch bestenfalls mittelmäßig. Für mich ein Fall von mangelnder Selbstwahrnehmung. Gerade nach dieser EM ist eigentlich klar, dass es mehr Konkurrenzkampf geben muss.

    Weiter:

    Doch, genau dieses Faktum kann man diskutieren, Und auch, ob jemand über längere Zeit konstant besser ist als Frings. Ballack macht eine unbewiesene Feststellung, die ER für allgemeingültig hält, die aber genau der Angriffsanker ist.

    Auf die Frage, ob der Bundestrainer den Frings abgeschrieben habe:

    Das Entscheidende ist hier der erste Satz. Der Rest ist eigentlich nur im Zusammenhang mit dem ersten Satz zu sehen. Klar, wenn Löw den Frings nicht mehr will, muss er es ihm sagen. Aber ob er ihn noch will, dass weiss auch Ballack nicht.

    Auf die Frage, es könne der Verdacht aufkommen, die etablierten Spieler würden mit aller Macht versuchen, ihren Status zu erhalten:

    Ergo: Ist doch eigentlich alles in Ordnung. Ballack kennt die Leistungskriterien nicht. Er weiss nicht, nach welchen die NM aufgestellt wird, findet aber den Konkurrenzkampf gut. Alles in Butter. Jetzt muss man möglicherweise mit ihm nur noch klären, nach welchen Kriterien wer aufgestellt wird. Damit er das der Presse auch sauber rüberbringt.


    Aber eigentlich muss er nicht mal das wissen. Das ist nämlich gar nicht sein Job.

    Ach ja: Das volle Interview
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Oktober 2008
  12. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.417
    Likes:
    440
    Löw steht doch auch gar nicht zur Disposition. Vize-Europameister geworden und in der WM Quali auf Platz 1. Das würde erst ein Thema werden, wenn die WM Quali in die Hose geht und da sieht es derzeit nicht nach aus. Wozu also darüber diskutieren? Ist derzeit einfach zu abwegig. Thema ist Ballack und sein Verhalten. Er hat hier den Fehler gemacht und nicht Löw. Jetzt müssen die beiden dies klären und dann ist gut. Löw wird seine Linie beibehalten, da bin ich mir sicher.
     
  13. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.448
    Likes:
    1.247
    Habe das Interview nicht gelesen, das Thema interessiert mich auch nicht besonders. Aber vielleicht ist es ja so, dass gar nicht Ballack der große Kritiker ist, sondern der Fragensteller durch entsprechende Fragestellung die gewünschten Antworten haben wollte.
     
  14. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Verstehen kann ich dieses Rumgezicke über die Medien (!) auch nicht.

    Wie hier schon mehrfach richtig geschrieben wurde, sind beide (TF und MB) bei der WM an die 34 Jahre alt. Beide sind in letzter Zeit etwas verletzungsanfälliger geworden. TF ist - wie auch MB in dem Interview bestätigt - derzeit nicht in Topform. Wann bitteschön, wenn nicht jetzt, soll der Trainer die nachrückenden (und von der Leistung her derzeit besseren) Jungen spielen lassen? Und warum ist es ein Drama, wenn ein TF genau aus diesem Grunde mal ZWEI NM-Spiele auf der Bank Platz nehmen muss? Er hat in seinem Statement gejammert, dass er sich gegen Wales nicht mal warmlaufen durfte. Ist das Warmlaufen jetzt eine besondere Auszeichnung? Hätte er sich besser, respektierter gefühlt, wenn er an der Linie rumgerannt wäre und sich dann wieder hingesetzt hätte?

    Ich bin ja mit der Lichtgestalt wahrlich nicht immer einer Meinung, aber hier trifft er den Nagel auf den Kopf:

    "Diese ständige Beschwererei. Das ist ein Mimosenhaufen geworden, das ist unglaublich. Die sollen ihren Mund halten und Fußball spielen. Ihre Kondition können die lieber auf dem Platz vergeuden." Quelle: spox.com

    Natürlich darf und soll ein Kapitän auch Fragen stellen dürfen, aber bitteschön intern!
     
  15. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Mann kan hier rumeiern wie man will. Ob dies oder das in der oder Form in Ordnung war. Um das geht es schon lange nicht mehr. Eines steht doch eindeutig fest:

    Es stimmt irgendwas nicht zwischen Teilen der Mannschaft und Löw. Oder willst das kjemand bestreiten? Und es sieht so aus, dass es intern nicht ausgeräumt werden konnte und jetzt das Hauen und Stechen in der Öffentlichkeit statfindet.

    Löw hat seinen Laden warum auch immer nicht mehr im Griff und wird dafür gerade stehen.

    Oder gab es jemals so ein Theater wie in den letzten Monaten unter anderen Bundetrainern?

    Also wie soll die Konsequnez sein? Gebt darauf eine Antwort! Und komm bitte nicht mit "sich zusammensetzten", Diese Phase ist vorbei.


    Und nochwas zum feinen Herrn Löw. Der sucht nämlich auch die Öffentlichkeit für seine Politik, so ist das nicht.
    Löw hat öffentlich Ballack dem Konkurrenzkampf ausgesetzt und Hitzelsperger und Rolfes in Stellung gebracht. Auch öffentlich. Ich erinnere an eine PK von Hitzelsperger , als er sagt, dass es gelte nun Ballack oder Frings zu verdrängen. So ein Bübchen wie Hitzelsperger sagt sowas nur mit Zustimmung des Trainers oder sogar auf Geheiß.
    Ist das keine Kritik am Kapitän, dazu noch öffentlich?Den Kapitän im besten Fussballalter, der in der besten Liga der Welt spielt bei einer der besten Mannschaften der Welt??

    Sag mir gibt es einen Grund, an Ballack zu rütteln ? Nein, siehe das Russlandspiel. Da ging Löw einens Schritt zu weit.

    Fazit: Löw hat sehr wohl öffentlich Politik gemacht. Ich erinnere auch daran, dass er sich Plakatstreit als Bundestrainer hinter den Sportmanager Bierhoff und nicht hinter seinen Kapitän gestellt hat. Auch hier drangen die Schimpfwort von Ballack gegenüber Bierhoff "Lutscher" nach Außen. Bestimmt nicht von Ballack.

    Also: Löw ist m.E. der Urheber seines eigene Falles. Da kann er noch so überrascht tuen.
     
  16. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Das ist kein Rumgezicke, das ist ein Machtkampf. Das sieht doch jeder. Oder hat Ballack je rumgezickt?
     
  17. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Das ist nur deine Auffassung. Es gibt auch andere, sogar ganze Bücher darüber. Aber als Technokrat ist deine Auffassung verständlich.

    Im übrigen: Es gab schon Mannschaften, die sich togesiegt haben.Die wollte keiner mehr sehen, das am Rande.
     
  18. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Wieder eine der nichts zugeben kann.:hammer2:
     
  19. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Es ist nicht die Schuld Indippers, wenn Du keine Ironie verstehst. :rolleyes:
     
  20. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Da melde ich mich mal vorsichtig und sage: Warum nicht? Es kann und wird auch ohne Ballack gehen. Wenn es sein muss. Oft genug verletzt ist er ja. Und so richtig überragende Spiele sieht man von ihm auch nicht sehr oft. Bei der EM war er auch - wie die anderen - nicht besser in Form und konnte die Mannschaft rausreissen.
     
  21. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Ja, so kommt mir das auch vor. Und alle anderen stürzen sich drauf und interpretieren in diese Richtung. Dadurch entsteht der Wind.
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Hauptsache die Ergbnisse stimmen, Unruhe wird in die Mannschaft getragen, Vizeeuropameister,...
    Alles super - aber darum geht's nicht.

    Es wird ja immer argumentiert, daß die Mannschaft den Titel holt, die die richtigen Ergebnisse zum passenden Zeitpunkt holt. Ähm, ja, das ist klar - ähnlich klar wie, daß die Mannschaft gewinnt, die ein Tor mehr schiesst als der Gegner. Also, was soll das?

    Ich behaupte mal ganz frech: Den Titel holt das beste Team, eben ein Team das zusammenhält (siehe Griechenland, siehe Italien, um mal neuere Beispiele zu bringen).
    Wer trägt denn die Hauptverantwortung zur Formung dieses Teams? Hmm?
    Von mir aus kann Löw Ballack, Frings, Klose und alle an die Luft setzen - aber er soll endlich mal anfangen ein Team zu formen und dazu langt's nicht den sog. Konkurrenzkampf auszurufen und weinerlich von Enttäuschung zu flennen, wenn es augenscheinlich kein Team gibt zur Zeit.
     
  23. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Und was braucht's dann noch? Auf jeden Fall nicht solche, die gleich in der Öffentlichkeit rumjammern, wenn ihr geliebter Stammplatz gefährdet ist. Denn genau die, und keiner anders, machen das Treiben verrückt.
     
  24. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.461
    Likes:
    986
    Öhhm, welche waren das nochmal? :gruebel:
     
  25. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Was es braucht? Auf alle braucht's niemanden, der offensichtlich bisher kein Team formen kann. Ist ja lächerlich in welcher Opferrolle der Löw da gesehen wird.

    Da ist eine Mannschaft, bestehend aus jüngeren Spielern, die erst seit 2005 oder gar 2008 dabei sind und Spielern, die seit 2001, 2002 (oder länger, keine Ahnung) im Team sind. In einem guten Team unterhalten sich die Teammitglieder untereinander - auch ohne Erlaubnis des Teamleiters - und es werden innerhalb eines Teams immer bestimmte Menschen näher zueinanderstehen. Verändert nun der Teamleiter das Team, so muß er das gut kommunizieren, den anderen Menschen im Team nahe bringen und dem entfernten Teammitglied auch; genau das scheint aber das Problem von Löw zu sein: Teambildung halt.
    Wenn er das nicht kann, dann sollte er zumindest so konsequent sein und auf den Neuanfang setzen, also entweder alle "alten" raus oder er raus.

    Ich bringe mal ein Beispiel aus meinem Arbeitsumfeld: Ein Projektleiter, der sich vor seinen Vorgesetzten stellt und sich "enttäuscht" über einige, sehr erfahrene Kollegen, die in seinem Projekt arbeiten, zeigt, wird sicher eins nicht mehr: ernst genommen
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Oktober 2008
  26. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Nun ich kann auch sarkastisch und ironische sein, wird aber manche leute nicht gefallen.:)
     
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Glaub ich nicht.
     
  28. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Dann frag mal der Nogly.
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Wozu sollte ich? Ich kann auch ganz gut ohne diese Information schlafen. Ausserdem geht's in dem Thread um was gänzlich anderes.
    Ausserdem bezog sich mein Satz auf den zweiten Teil Deiner Aussage.
     
  30. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Dann muss ich deinen Fussballverstand komplett anzweifeln. Ohne Ballack wären wir weder 2002 noch 2008 in einem Endpsiel gewesen. Und gegen die Russen war es auch Ballack der den Sack zumachte.
     
  31. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    #
    Hör daoch auf mit deinem Konkurrenzkampf./Leistungsprinzip Das ist doch eine Fiktion, das gibt es doch gar nicht. Den hat Löw nur ausgerufen. Die Taten von Löw sehen anders aus:

    Dann lass uns doch mal Klartext reden. !
    Wo war denn das Leistungsprinzip bei Klose im letzten Jahr, auf das sich Löw ja jetzt beruft?
    In Nirvana?
    Das beste Beispiel war der Konkurrenzkampf zwischen Lehmann und Kahn?
    Seien wir doch ehrlich, Klinsi und Löw haben sich schon frühzeitig auf Lehmann und dessen Spielweise festgelegt und haben Kahn doch nur hingehalten, mehr war es nicht!!!

    Das gleiche passiert jetzt mit Frings und Ballack hat auch schon Angst.

    Hinter den Kulissen spricht man schon ganz anders.
    Für Frings war es ja gerade schon eine Affront, das ausgerechnet sogar Fritz noch eingewechselt wurde.
    Dessen Leistungen reichen in der letzten Zeit nicht mal für die 1.Bundesliga!
    Frings Aussortierung ist für mich schon beschlossene Sache.
    Wir werden sehen , wie weit die NM mit dieser jungen Defensive kommt.
    Die letzten Spiele gab es zwar 6 Punkte , aber überzeugt haben mich die Spiele nicht.
    Wie gesagt nur mit dem ersten Platz ist man sicher bei der WM, alles anderere ist dann ein Glücksspiel.

    P.S. Ein Natioaltrainer , bei dem als erstes über sein modisches Outfit berichtet wird und an zweiter Stelle über seine fussballerischen Fähigkeiten ist für mich nicht überzeugend!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.