Was haltet ihr konkret von Jogi Löw?

Dieses Thema im Forum "Powertalkez" wurde erstellt von Mister-X, 21 August 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Mich würde mal interessieren, was ihr so gut oder weniger gut an Löw findet. Für mich ist das ein sehr wachsweiches Thema. Ich höre immer, wenn ich Kritik übe, so allgemeine Fürsprachen wie: " Der Löw lässt modernen Fussball spielen" oder "Der Löw war schon der Kopf 2006" oder " Der Löw ist der richtige Mann für die Jugend". Man gewinnt den Eindruck es hat eine kollektive Gehirnwäsche stattgefunden, weil die Faktenlage sieht anders aus. Oder noch besser "Bei Völler war alles schlechter", was ich auch für ein gerücht halte.

    1. Löws Vereinskarriere war verheerend und erfolglos Seine Karriere war 2005 als Vereinstrainer quasi beendet. Er hätte weder in Deutschland, noch in Österreich noch in der Türkei je wieder einen Job bekommen. Keiner hätte nur im Traum an einen Bundestreiner Löw gedacht.
    2. Seine Karriere wurde wiederbelebt, als Klinsi in 2006 als Vertrauten holte. Klinsi ging und Löw bleib im Grunde einfach da.
    3. Seine Vorstellungen vom "one-touch-fussball" sind aberwitzig und praxisfern.
    4. Die EM 2008: Eine durchwachsene Bilanz. Die Handschrift eines Trainers konnte man bei der NM nicht erkennen, wie dies z.B. bei den Russen, Spaniern etc zu erkennen war. Ich habe noch nie eine andrer Mannschaft wie die Deutsche in einem Endspiel dermaßen hoffnungslos unterlegen gesehen. Deutschland war ein unwürdiger Gegner.
    5. Löw der feine Herr: Löw sieht sich als Fussballästhet. Er will durchkombinieren, Standarts wurden in seiner Amtzeit vernachlässigt. ca 200Ecken und 2 Törchen gegen San Marino. Für Löw sind Standarts die Mittel des kleines Mannes.
    6. Kaderauswahl: Der deutschen Elf hätte z.B. ein Maik Franz gut getan oder auch ein Wolf von Nürnberg. Wir hatten immer solche bissige Spieler (Schwarzenbeck, Dietz, Effenberg). Aber solche Spieler sind für Löw Fussballproleten, die er mit der Beisszange nicht anfässt. Stattdessen darf ein formloser Metzelder auflaufen.
    7. Casting vor der EM. Auch hier der Weg des geringsten Widerstandes. Statt Spieler mitzunehmen, die im Spiel sofort was bewegen können wie Marin und Helmes, hielt er an seinen beiden Maskottchen Odonkor und Neuville fest und schickte Spieler ohne Lobby heim
    8. Urs Siegenthaler. Wohl die fatalste Person im Team. Solche Leute zerstören den Fussball. Da werden Dossiers angefertigt in denen steht, dass der Gegenspieler von Merte den Unfalltod seiner Freundin zu betrauern hatte. Zum einen total unappetitlich, und zum anderen belastet man junge Spieler einem overkill an Informationen.Gebracht hat das alles nix.
    9. Und all das wird permanent belabert: " Wir werden und wollen mit Akribie und nocheinmal alle zusammen mit dem Urs und dem Hanis und zusamensetzen und dann in aller Ruhe..."

    Fazit: Ich bin der Meinung, dass wir einen restlos überforderten und unpragmatischen Bundestrainer haben.Alle Großen Nationen haben große Trainer, meistens sogar erfolgreiche Vereinstrainer. In einem Turnier wie der WM in Südafrika brauchz man einen richtigen General an der Linie, der in Exrtremsituatione auf das Spiel Einfluß nehmen kann wie das Lippi 2006 und Scolari 2002 gemacht haben. Löw hat bei der EM nie von außen etwas bewirken können, kein Spiel konnte er beeinflußen. Beste Beispiele die Spiele gegen Kroatien, Türkei und Spanien, die gleichförmig runterliefen.Mit Löw ist die WM 2010 "im Eimer".

    Daten:
    Entlassung Fenerbace: http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,25029,00.html

    Entlassung Austria: http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/ligen/artikel/296325
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Oktober 2008
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. borussenflut

    borussenflut Active Member

    Beiträge:
    438
    Likes:
    0
    Löw ist eine taube Nuß,
    Der hat uns die EM gekostet.X(

    Aber bei Zwanziger wird er wohl ewig bleiben.:(
     
  4. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ja weil der Zwanziger interessiert sich mehr für Frauenfussball und verlässt sich auf Ed von Schleck Bierhoff. Die haben sich wie ein Cliwque unangreifbar gemacht. Deshalb hat der Löw jetzt auch den Ballack wegen seiner harten Worte kritisiert. Sehr durchschaubar das Ganze!
     
  5. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Löw macht gutes Training, hat einen guten Draht zu den Spielern und ist nett. Das wars an Positivem. Er schafft es überhaupt nicht, ein Team zu formen.

    Die Nominierungen sind sowieso Witze. Odonkor für Marin und auch ein Helmes blieb daheim. Ein Fritz, der weder großherrliche Erfahrung, noch frischen Wind mitbringt, stets schwach in der NM spielt und auch nur ein gutes Jahr in Bremen hatte ist nah dran an der Stammelf..... für mich gehört er nicht mal in den erweiterten Kader. Auch einen Kuranyi nominiert er, wobei es dafür Gründe gibt. Er ist halt ein Spieler der Sorte: "Entweder man mag ihn, oder man hasst ihn"... ich halte einfach nicht viel von ihm, weil der der wohl technisch limitierteste Spieler ist, den ich kenne und das auch nicht mit großer Torgefahr wiedergutmacht. Ein Patrick Ochs hat längst eine Nominierung verdient... aber nein... unter Löw... er hat ja was gegen Eintrachtler. Bei Albert Streit wars genauso.... vor seiner Verletzung war er bärenstark und konstant.... aber er wurde nicht nominiert... ein Odonkor ist ja besser!:rolleyes: Die Sache mit Lehmann war der größte Witz... sicher ist er ein Guter..... aber man kann im Torwart-Land nie und nimmer einen 38-Jährigen als Stammtorwart zur EM schicken, bei den Alternativen, die man hat und vorallem kann man das nicht, wenn der keine Spielpraxis hat. Bei der EM hat man gesehen, dass es ein Fehler war.
     
  6. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Das mit dem Team formen ist richtig. Das kann der garnicht. Aber gerade die Qualität brauchst du bei einem Turnier und nicht Theroretisieren bis der Arzt kommt. Analysieren und dann zu keinem Ergbnis kommen. Man braucht Pragmatiker, die aus dem Material das beste rausholen. So einfach ist das.

    Ochs und Streit kannst du in die Liste mit Maik Franz und Wolf einreihen.Aber Leistung zählt nicht. Es zählt heute nur noch, dass der Odonkor die Flanke 2006 auf Neuville im Polenspiel geschlagen hat.

    Kurany ist spielerisch stärker als Klose und arbeitet auch effektiver für die Mannschaft. Er ist leider seit 1 Jahr in der Krise, aus der er aber jetzt rauszukommen scheint.
     
  7. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.511
    Likes:
    2.491
    Aber die Quali dorthin traust du ihm schon noch zu ? Oder ist die Quali ein Selbstläufer, praktisch "so mit links" ?
    Ich meine, du sagst das ja so, als ob wir schon durch wären ?
    Am 6.9. in Liechtenstein und am 10.9. in Finnland sind die ersten beiden Quali Spiele in Gruppe 4, wenn ich dann so lese, was du von Jogi hältst, holt er keine 6 Punkte ?
    Fragen über Fragen :weißnich:

    ( btw, ich denke, es werden 6 Punkte, danach kommen im Oktober Russland und Wales und da braucht es schon ein 6-Pkt. Polster ;) )
     
  8. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ich gehe eigentlich immer davon aus, dass sich eine deutsche Mannschaft qualifiziert, so wie es immer war (eine Ausnahme gabs in den 60er) Du hast recht, dass das diesmal schwieriger wird, aber dann muss es eben über den zweiten Platz mit Nachsitzen gehen.

    Aber das einfachste wäre natürlich, dass Deutschland die Quali nicht packt. Dann wäre auch der Jogibär nicht mehr zu halten. Aber ich will natürlich die Deutschen bei der WM sehen. Pest oder Cholera, das ist hier die Frage: WM-Aus oder WM mit Jogibär! Was ist schlimmer. Aber vielleicht ergibt sich ja doch noch eine ganz neue Situation. Während der Quali oder nach der Quali!
     
  9. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Also an der Quali zweifel ich auch unter Löw nicht.
    Ich muss zugeben das mich mein Eindruck Löw betreffend während der EM etwas gedreht hat.
    Vorher habe ich Löw für den absolut richtigen Mann am richtigen Platz gehalten.
    Die Nominierung Odonkors lies mich ein erstes Mal zweifeln.
    Die taktische Aufstellung gegen Kroatien hat mir einen Schreck versetzt.
    So richtig schlimm fand ich dann die Taktik gegen die Türkei.
    Man hat einfach die Taktik verwendet die gegen Portugal benutzt wurde und gehofft das es auch hier klappt.Weiter kamen wir zwar, aber so richtig gut war das ja bei weitem nicht.
    Ganz schlimm war es dann gegen Spanien.
     
  10. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ich hatte schon vor der EM die schlimmsten Befürchtungem, aber da ist an auf taube Ohren gestoßen. Ich kannte Löw von Karsruhe hier und ein paar Internas aus seiner Österreichzeit.

    Die Fehlerliste ist erschreckend:
    - falscher Kader
    - Falsche Taktik
    -falsche Einwechslungen
    - ewiges Rumlavieren
    - keine Handschrift, sobal der Ball rollt.
     
  11. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Flick fand ich im Viertelfinale erstaunlich souverän.;)
     
  12. Ziege

    Ziege Pferdehasser

    Beiträge:
    4.055
    Likes:
    1
    ich halte nicht allzu viel von ihm
     
  13. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Bevor ihr hier ueber den Trainer diskutiert solltet ihr erstmal versuchen, eine realistische Einschaetzung der fuer die NM zur Verfuegung stehenden Spieler zu gewinnen. Und lasst euch dabei nicht davon blenden, dass man diese Spieler so oft im Fernsehen sieht - das macht sie noch lange nicht zu Weltklasse-Leuten. (Letzteres ist uebrigens auch eines der Probleme der englischen NM und der Erwartungen an dieselbe.)

    Um's mal exemplarisch an einem Namen fest zu machen: in welcher NM der Weltklasse haette z.B. Trochowski 'ne Chance, zu einer WM zu fahren? Bei Brasilien? Argentinien? Italien? Holland? Spanien? Portugal? Frankreich? Und machen wir uns doch nix vor: wenn Frings so Weltklasse waere, wie es von den deutschen Medien immer behauptet wird, dann wuerde er schon lange nicht mehr in Bremen spielen. Dann koennte er anderswo, z.B. in England, naemlich locker das Doppelte oder Dreifache verdienen.

    Die Nachfrage der reichen internationalen Spitzenklubs nach deutschen Spielern ist insgesamt ja eher mau. Das sollte als Indikator fuer die Qualitaet deutscher Spieler aussagekraeftig genug sein, denke ich.
     
  14. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Hey, Bremen ist ne Herzensangelegenheit für den Torsten! :D
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Ne richtige Kinnspitze kriegt er ja nicht hin, die Wurst. :floet:
     
  16. borussenflut

    borussenflut Active Member

    Beiträge:
    438
    Likes:
    0
    Das ganze "sich zusammensetzten und alles durchbesprechen wollen"
    zeugt doch nur davon das Löw ratlos ist und alleine keine Lösung weiß.

    Er hofft das sein Stab für ihn Lösungen hat.

    Da er diesen Stab aber selbst mit ausgesucht hat, ist es
    kein Wunder das diese Personen auch inkompetent sind.

    Leider werden solche Personen wie Löw nicht von
    alleine gehen.
    Er und sein Inkompetenzteam werden bleiben bis
    man sie rausschmeißt.
     
  17. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    1.) Ist es nur zweitrangig, welche Spieler ich zur Verfügung habe, sondern ich muß als Trainer aus diesem Material pragmatisch ein Team formen. Wenn ich natürlich darüber philosophiere wie Löw, mit diesen Spielern "one-touch-fussball" spielen zu wollen, dann kann man gleich nach Hause gehen. Dafür bräuchte ich 11 Cruyffs.

    2.) Außerdem hat Löw das beste Spielermaterial seit Jahren zur Verfügung.Der viel gescholtene Völler mußte seine Achse aus Spielern wie Wörns-Novotny-Ramelow- Jancker bilden..
    Löw hat Schweinsteiger-Lahm-Mertesacker-Podolski-Gomez-Hitzelperger etc.
    Das ist ein Quantensprung gegenüber dem Völlermaterial. Mit diesem Material muß es möglich sein, eine schlagkräftige Truppe zu formen und bei jedem Turnier oben mitzuspieln.

    FAZIT: Das Spielermaterialwar seit langem noch nicht so gut wie heute. Die EM-Mannschaften 1980 und 1996 hatten weniger individuelle Klasse.
     
  18. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    :top:richtig, gehen wird er nie allein, weil im Grunde ist er ein Emporkömmling, der das durch Zufall erreichte nicht mehr aufgeben wird. Leider ist niemand sichtbar,der die Clique um Bierhoff/Löw stürzen kann.Kein Neuberger, kein MV!
     
  19. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Wäre das dein Nachfolger für Löw? Ich hoffe doch nicht.

    Aber gegen Portugal war doch die Krönung, als Löw und Flick danach im Studiointerview waren und der reporter Flick fraget,was denn für ihn heute anders gewesen sei. Flick sagte:" Ich durfet heute auch mal von der Bank aufstehen". Und das war ernst gemeint. Ich hab mich nicht mehr eingekriegt!
     
  20. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    löw hat also also sechs spieler dort, wo völler nur 4 hatte!
    (dabei kann man jancker gar nicht als fußballspieler mitzählen.)

    jetzt weiß ich auch, was man unter quantensprung verstehen muss: von 4 auf 6! :zahnluec: danke für die info. :top:

    was damals an wörns und novotny schlecht war, weißte aber auch nicht, oder.
     
  21. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ist ja auch richtig scheiße gelaufen!
    vize meister - son dreck!
     
  22. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Eigentlich ist ein Quantensprung die kleinstmögliche Änderung einer physikalischen Größe im atomaren Bereich. Dies auch noch in sehr kurzer Zeit und im allgemeinen nicht mit einer makroskopischen Veränderung des Systems verbunden.

    Viel falscher kann man einen Begriff also gar nicht verwenden. :rolleyes:
     
  23. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ich finde aber, dass seine definition zu seinen übrigen äußerungen passt. :zahnluec:
     
  24. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Ja man hat ja den Vitetitel in Berlin noch so gefeiert, als ob man gerade aus Süsamerika mit dem WM Titel zurückgekommen wäre. Das passt alles wunderbar ins bild: Hauptsache kritiklos Party machen. Hauptsache Bierhoff kann sein Motto:" Wir feiren jetzt imme rin Berlin wie 2006" fortsetzen.

    Über so einen 2. Platz kann man sich wirklich nicht allesn Ernstes freuen, wenn man einen unwürdigen Endspielgegner abgibt. Dann hätte ich lieber die Türken im Endspiel gesehen. Die hätten wenigstens mitgespielt, auch wenn sie wahrscheinlich 3:0 verloren hätte.
     
  25. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Ja, ja war überragend wie diese Spieler bei der EM 2004 aufgetreten sind. Wärns könnte man jetzt noch zurückholen! Nur zu!

    Ob du Jancker mitzählst ist deine Sache, Völler hat nichts anderes zur Verfügung.
     
  26. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Danke für die umfangreichen Recherchen in WiKIPEDIA UND CO. Ich erlaube mir weiterhin Wörter in ihrem allgemeinen Sprachgebrauch zu verwenden. So werder ich auch weiterhin Holland statt Niederlande sagen, auch wenn dies natürlich nicht korrekt ist und auch angeprangert werden könnte,

    Ansonsten verweise ich auf meine Signatur!
     
  27. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Manche verzapfen hier auch wirklich großen Mist!

    Löw macht einen wirklich guten Job.
    Er hatte einen großen Anteil an der erfolgreichen WM 2006 und hat danach auch als Alleinverantwortlicher erfolgreich gearbeitet, obwohl die Voraussetzungen dafür deutlich schwerer war.
    Fußballerisch ist alles nicht immer optimal, aber wann haben die Deutschen denn mal den schönsten Fußball gespielt.
    Das ist sehr lange her.

    Über die ein oder andere Nominierung kann man sicherlich streiten. Auch da habe ich mich vor der EM ein wenig geärgert.
    Der Erfolg gibt Löw Recht!

    Ich hätte es ihm nicht zugetraut.

    Und jetzt mal eingehend auf noglys Punkteliste:

    1. Löws Vereinskarriere war erfolglos. Richtig, aber wie erfolgreich war denn die Vereinkarriere von Völler, Vogts oder Beckenbauer? Also kein Kriterium!

    2. Seine Karriere wurde von Klinsmann wiederbelebt. Richtig! Sunnyboy Klinsmann hat die Außendarstellung dann übernommen und Löw die eigentliche Arbeit. Wessen Verdienst ist dann höher?

    3. One-touch-football praxisfern? Genau DAS wird in England zelebriert und auch oder gerade deswegen sind die englischen Vereinsmannschaften in Europa führend!

    4. Deutschland ist Vizeeuropameister geworden! Diese unwürdigte EM hätten sich Franzosen, Italiener, Niederländer und besonders die Engländer gewünscht! Ja, die Spiele waren längst nicht alle prickenlnd, aber wer hat denn durchgehend tollen Fußball bieten können? Nur der spätere Europameister, der insgesamt wohl ne Klasse besser war als alle anderen Teams!

    5. Die Standards waren grottig? So kann man das allgemein nicht sagen! Die Portugiesen wurden wegen der Standards aus dem Rennen geworfen (2 Tore nach Freistössen von Schweinsteiger). Die Ecken waren zugegebenermaßen grottig! Löw ist was das betrifft also so schlecht wie ein Herr Hitzfeld in München, die nämlich gleiches Problem hatten. Vielleicht liegt es ja aber auch daran, dass die Deutschen irgendwie keinen Spieler haben, der vernünftige Ecken treten kann.

    6. Wolf und Franz als Retter des deutschen Fußballs! Da brülle ich mich weg. Diese mittelmäßigen Bundesligaspieler als Hoffnunfsträger für den deutschen Fußball zu sehen, ist einfach lachhaft!

    7. Hier ein Punkt, bei dem ich dir zustimmen kann. Neuville und Odonkor statt Helmes und Marin. Ja, das hat mich auch geärgert. Im Nachhinein kann ich es verstehen. Neuville hätte mit seiner Erfahrung helfen können. Marin oder Helmes wären nach einer schlechten EM zu Buhmännern geworden! Wir alle konnten ja erleben, wie Gomez verspottet worden ist. Danach wären Helmes und Marin vielleicht in ein großes Tief verfallen.
    Nun nach der EM kann man sie in Ruhe aufbauen und genau das hat Löw ja scheinbar vor. Der erste Test hat es ja schon gezeigt.

    8. & 9. Für mich einfach nur blabla und nebensächlich. Scheinbar scheinen Mentaltrainer momentan IN zu sein. Ich halte nicht so viel davon, aber wenn es hilft...

    FAZIT:
    Wir haben einen Bundestrainer, der aus der deutschen Mannschaft trotz mäßigem Potential ziemlich viel herausgeholt hat.
    Wir werden unter Löw keinen Zauberfußball erleben können! Das kann aber auch kein anderer Trainer bringen!
     
  28. Pippo

    Pippo Gattung: Torjäger

    Beiträge:
    77
    Likes:
    0
    Naja, Löws Spiel bei der EM war für mich lediglich hinten Dicht machen und kontern und Standards. Und natürlich "högschde Disziplin". :D

    Aber (da IMO er und nicht Klinsmann bei der WM 2006 was zu sagen hatte) wenn ich das so nüchtern betrachte, hat er das beste aus der DFB-Elf geholt. Man hat an die Mannschaft viel zu hohe Ansprüche gestellt. Argentinien hat einen taktischen Selbstmord begangen und Lehmann hat die Elfer gehalten. Damit ist die WM-Teilnahme zum Sommermärchen geworden. Auch durch die Presse. Aber den realen Wert der Kicker entspricht das trotzdem nicht. Und wie schon gesagt wurde: so gut sind die Kicker nicht, ansonsten würden Sie dort spielen, wo die gutbezahlten Fußballer kicken. ;)
     
  29. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.511
    Likes:
    2.491
    Der Trainertyp Löw nutzt sich sicherlich schneller ab als ein Trainer, der an seine Arbeit generalstabsmässig herangeht und Respekt allein durch seine Person geniesst, so wie du es gerne sehen möchtest:
    Einen General gab es mal, der mit Holland EM wurde: Rinus Michels.
    Auf Dauer kam seine Art aber auch nicht an, er wurde gehasst wegen seiner knüppelharten Trainingsarbeit. ( Magath fällt mir zu dem Thema auch ein ).
    In Leverkusen kam Michels am Ende nicht mehr zurecht und wurde gefeuert. Er hatte keinen Erfolg mehr und den Spielern sämtliche Spielfreude genommen.
    Warum ich dich oben zitiert habe:
    Begriffe wie "General" und "Spielermaterial" lassen für mich den Rückschluss zu, dass du ein Theoretiker am Reissbrett bist, der den Typ Löw überhaupt nicht vertritt, eher einen wie Magath bzw. Michels.
    Unter dir möchte ich kein Spieler sein, ich möchte nicht zu einem "Material" gehören. Besser wäre "Personal", das kommt menschlicher, Menschlichkeit scheint dir aber schwer abzugehen. ;) Gehört aber im Fussball dazu, ohne Spass am Spiel bleibe ich dann lieber draussen. Weil danach aber niemand fragt, muss dem Erfolg alles untergeordnet werden, insofern ist dein Standpunkt nachvollziehbar. :weißnich:
     
  30. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Nichts als wachsweiche Argumentationen von denen ich im Ausgangsthread ja sprach. Statt pro Löw zu argumentieren zeigst du nur auf andere. Aber da bist du in bester Gesellschaft mit vielen Löwvernarrten. Gerade die ersten beiden Absätze sind nichts als eine einzige Lobhudelei.

    1. Unfassbar. Du gestehst ein, dass seine Vereinskarriere, die immerhin 15 Jahre dauerte, erfolglos war. Und so ein Trainer darf dann die deutsche Auswahl betreuen ?Falsch ist der Hinweis auf die Vorgänger. Beckenbauer, Völler, Vogts hatten keine Vereinskarrieren und daher auch keine Dekade des Misserfolges vorzuweisen. Bis auf Beckennauer, der bei Bayern einsprang und zwei Titelholte und kurz in Marseille tätig war.

    2. Auch das ist eine Plattidtüde. Löw verantwortlich für 2006. ?Wenn klinsmann nicht sein breites Kreuz hingehalten hätte, hätte garnichts funktioniert. Soll ich die Erfolge von Hitzfeld an Michael Henke festmachen? Bitte vergesse nicht, dass es ohne Klinsi keinen Löw gäbe.Ich bin kein Klinsifan, aber das ist die rangfolge!

    3. Darum geht es nicht, was in England praktiziert wird. Die Engländer praktizieren auch keinen reinen one-touch-fussball. Allenfalls Arsenal im Ansatz mit Hochgeschwindigkeitsfussball. Aber da hatte Wenger 9 Jahre Zeit,das zu trainieren!!!!! Cruyff versuchte das mit Barca, mußte dann aber auch über einen Kreiselspieler Bakero die Bälle zirkulieren lassen.Aber das spielt keine Rolle. Als Bundestrainer kann ich nicht in Utopien verfallen,sondern muss aus dem Material das mögliche raus holen. Anderfalls müßte ich die ganze BULI auf Jogis Spinnereien abstimmen, um die Spieler hervorzubringen, die diesen Traumffussball dann spielen sollen. Dann muss alles der NM untergeordent werden. Jede Trainingseinheit der Bundesligisten. Ich kann mich aber nicht wie Jogi hinstellen, one-touch verkünden, und das dann in den paar Tagen, wo er die Spieler im Jahr hat, versuchen das einzuüben. Da reicht die Zeit nicht. Das muss perfektioniert werden.Ansonsten ist der Ball nach einem touch im Aus. Da läuft man in jedem Pflichtspiel gegen die Wand. Das ist nicht Fisch nicht Fleisch. Im Kroatienspiel hat man gesehen,dass unsere Spieler das nicht umsetzen können.

    4. Das Argument zieht überhaupt nicht. Außerdem hat Holland eine unvergessene Vorrunde hingelegt. Das bleibt länger haften als die deutschen Spiele. Außerdem waren diese Mannschaften in einer Todegruppe, die sich im Baum dann nochmal wiederholte. Italien hatte als einzigste Mannschaft Spanien am Rande der Niederlage, dass sollte auch nicht vergessen werden. Die Deutschen hatten eine Wellnessgruppe. Das Türkeispiel war so ziemlich das schlimmste , was ich je gesehne hatt. Das hätte nach 10 Minuten 0:3 stehen müssen.

    5. Portugal: Ballacktor ging Ballackfoul voraus. Der Verteidiger hätte den Ball geklärt. Beim Klosetor ist Ricardo im Tiefschlaf. Ecken: Du bist also der Meinung, dass Spieler wie schweini, Poldi, Fritz, Fring unfähig sind Ecken zu schiessen? Aber One touch fussball das können sie dann? Nein, das ist eine Frage der Wertigkeit und der Übung,aber und legt keinen Wert auf Standarts.

    6. Wer redet denn von Retter? Aber ich brauche eine Mischung auf dem Platz und kann nicht nur mit Schöngeistern daherkommen. Andere Mannschaften wie Italien (Gattuso) sind sich da auch nicht zu schade dafür.

    7. Warum lade ich dann diese Spieler zum Lehrgang ein, um sie dann wieder auzuladen. Sieht so Aufbauarbeit aus. Dann wäre es besser gewesen sie gar nicht einzuladen, und ihnen aber klar zu machen,dass man nach der EM auf sie baue.

    Zum Lachen bringt mich dein Schlussatz: " Der Erfolg gibt Löw recht". Welcher Erfolg? Ich sehe bis heute keinen einzigen messbaren Erfolg!

    Es muss heißen: " Der Misserfolg ist bei Löw Programm, es war nichts anderes zu erwarten."

    Oder ist der EM Vize ein Erfolg. Ja dann war Dino-Zoff 2000 auch eine Erfolgstrainer, der dann seltsamerweise gehen durfte. Dann wimmelt es auf der Welt nur so von Erfolgtrainern. Slomka mit dem Vizetitel in Schalke etc.


    FAZIT: Löw hat weder messbaren Erfolg noch ist eine richtige Hándschrift von ihm auf dem Platz zu erkennen. Es wird immer nur geredet. Das ist alles.
    Löw will wie bei seinen Vereinsengagement (KSC u.a) auch in der NM, stur und unverbesserlich einen Fussballspielen, den die Mannschaft nicht spielen kann.
     
  31. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Dein Fazit hatte ich bei meiner Antwort überlesen:

    1. Die Mannschaft hat sehr gutes Potential!
    2. Du bist also allen ernstes der Meinung andere Trainer wie, Hiddink, Wenger, Daum könnten aus der Mannschaft auch nicht mehr herausholen? Mit diesen Trainer wären wir bei der WM 2010 im ganz engen Favoritenkreis.
    3. Ich behaupte sogar, dass ein Michael Skibbe die bessere Lösung wäre. Er ist vom rein fachlichen Niveau der beste deutsche TRainer. Aber er hat die gleichen Problem wie Löw und ist im Grunde auch nur ein zweiter Mann. In der Letztverantwortung und an der Linie brauche ich kleine Feldherren.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.