Was haben alle gegen Löw?

Dieses Thema im Forum "Deutsche Nationalmannschaft" wurde erstellt von TaxiDriver, 31 Januar 2014.

  1. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
    Und diese werden seit Jahren regelmässig in den Sand gesetzt. Wenn man mit der Bilanz eines regelmässigen Treppchenteams zufrieden ist, kann man sich einen Jogi auf immer und ewig leisten und AnjaTanja-Party machen. Nur hat Deutschland über die Jahrzehnte auch mit schlechterem Spielermaterial solche Spiele und Titel gewinnen können. Wie lange dauert die Durststrecke nun schon ? 18 Jahre ? Hmmm....
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Das war ein Plan A "so gehen wir das Spiel an"; als A mal wieder scheiterte, war von B aber wenig zu sehen - mal davon ab, dass A schon recht, naja, seltsam war :D
     
  4. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.420
    Likes:
    1.402
    Joa, kannste nu so oder so sehen. Aus meiner Sicht war es ein alternativer Plan zu seinen bisherigen in dem Turnier. Von mir aus dann wie du schriebst Plan A für das Spiel.

    War auch eigentlich mehr oder weniger nicht ganz ernst gemeint.
     
  5. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
    Plan B: Kopf verlieren.

    Passt doch.
    emoticon-snickeringdog.gif
     
  6. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Rupert. Was willst du jetzt bitte von mir? :vogel:
    Ist doch alles super, HT, du und alle anderen hier sind deiner Meinung.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5 März 2014
  7. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Meine Schwester (Null Plan von Fußball so wie Stepmuc) hat das Löwgeblubber von " Die Uhr tickt" im Radio gehört und hat das für Kabaret gehalten. Nach meiner Aufklärung meinte sie nur: " Ist das eine Witzfigur"

    Der Kerl redet doch schon seit dem 4:4 gegen Schweden systematisch die Mannschaft in den Keller, weil er weiß, dass das in Brasilien nix wird.
    Wenn ich Bundetrainer wäre hätte ich in 10 Minuten meine Elf zusammen ( 7 Bayernspieler + xy). Was ist daran schwer ? Und der Löw fängt jetzt an dem Gündogan hinterherzuheulen und tut so, als ob wir mit dem letzten Aufgebot nach Brasilien müssten. Haben andere Trainer keine Ausfälle zu verkraften.

    Und heute hat er sich schon wieder von den Chilenen überraschen lassen, der Neuer hat dahinten den Freischwimmer gemacht.
     
  8. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.628
    Likes:
    1.023
    Wenn ich da an die WM 2002 denke. Keinen Plan. keine Fussballer und Platz 2! Unglaublich wie man mit viel mehr, so wenig erreicht! Auf die naechsten Pleiten, Jogi...:prost2:
     
  9. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
    Nun, diese WM war in der Vorrunde aber auch der totale Favoritentod...
     
  10. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.493
    Likes:
    2.488
    @osito : 2002 unter Rudi gab's aber nur Rumpelfussball, ein Serien-1:0 gg. no name Gegner ab dem 1/8 Finale und einen verletzten Olli Kahn im Endspiel, der das Abpraller - 0:1 von Ronaldo auf seine Kappe nehmen musste. Irgendwann war das Glück aufgebraucht, denn auch mit Ballack im Endspiel ( gelbe Karte im HF ) wären die Rumpler leer ausgegangen. Die WM 2002 hat mir garnicht gefallen und ein WM Titel wäre kein Ruhmesblatt gewesen.
     
  11. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.628
    Likes:
    1.023
    Habe gerade nochmal geschaut. Stimmt unser einziger richtiger Gegner war Brasilien im Finale. Aber Jungs, das stoert doch jetzt nur beim Jogi-Bashing....oder?;)
     
    pauli09 und Oldschool gefällt das.
  12. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Trotz allem muss man sagen, dass man an Hand des Kaders 2002 aus Scheisse Gold gemacht hat. Rudi Völler sicher keine Trainerkanone (siehe AS Rom Engagement) hat es aber verstanden den richtigen Spielern die Verantwortung zu übertragen.
    Ich will nicht wissen, was ein Löw mit diesem Kader angefangen hätte.
     
  13. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Kann man nix dafür, wenn man Losglück hat, gegen Brasilien hat man aber eine tolle 1. HZ hingelegt.
     
  14. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.628
    Likes:
    1.023
    Ganz einfach, der haette Irland, Kamerun und Saudi-Arabien zu Geheimfavoriten erklaert.
     
  15. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.173
    Likes:
    1.882
    Für die Löw-Schelte haben wir doch schon nen Fred............http://www.soccer-fans.de/forum/threads/loew-raus.49555/
     
  16. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.628
    Likes:
    1.023
    Von mir aus koennten wir jede Woche einen neuen aufmachen. Bis er weg ist, dann hoer ich auf damit....versprochen.
     
    pauli09 gefällt das.
  17. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Wie Chile grade auftrumpft. Der Löw steht wie konstaniert am Spielfeldrand, einfach überfordert, etwas zu ändern. Trauriges Bild.
    In Brasilien ist nix zu holen, viele Mannschaften wie auch Chile haben sich weiterentwickelt nur unsere nicht, obwohl der Kasper seit Jahren von Entwicklung redet.
     
  18. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.173
    Likes:
    1.882
    Der wird nicht gehen. Mit Sammer hat Löw seinen, ich glaube, letzten Kritker verloren. Der sitzt bombenfest im DFB-Sattel. Und das sehr, sehr;) sicher. Davon geh ich mal aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 März 2014
  19. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Ich von Dir? Nix mehr - lesen wäre schön gewesen aber vergiss es einfach.
     
  20. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Wie Chile grade auftrumpft. Der Löw steht wie konstaniert am Spielfeldrand, einfach überfordert, etwas zu ändern. Trauriges Bild.
    In Brasilien ist nix zu holen, viele Mannschaften wie auch Chile haben sich weiterentwickelt nur unsere nicht, obwohl der Kasper seit Jahren von Entwicklung redet.
     
  21. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ich sehe auch keinen Plan A!
     
  22. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Ja, das Spiel war absolut grottig, aber das ist man bei Testspielen ja mittlerweile gewohnt.
    Was halt total gefehlt hat war die Abstimmung und Zuordnung. Ich schätze mal das ist dem Umstand geschuldet dass die Mannschaft nicht wirklich zusammen trainieren konnte.
    Mal was positives:
    Das Zusammenspiel zwischen Özil und Götze war sehr schön, wenn sie mal die Möglichkeit dazu hatten. Mertesacker und Boateng haben auch einen guten Job gemacht.
    Schlecht: Eigentlich alles andere. Besonders Lahm/Schweinsteiger, was ging denn mit denen?
     
  23. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.390
    Titel - ja, "solche Spiele" - nein. Du weisst ja sicher selber, wie oft Deutschland gegen Italien oder Brasilien bei Turnieren gewonnen hat. Man kann eben nicht immer einen so einfachen Turnierverlauf haben wie z.B. bei der EM 1996. Das mal ganz davon abgesehen, dass Deutschland auch schon EM-Finals gegen solche Granaten wie Daenemark und die CSSR verloren hat, bei WMen gegen die Uebermannschaften von Bulgarien und Kroatien rausgeflogen ist und bei EMen schon 3-mal (!) die Gruppenphase nicht ueberstanden hat.
     
  24. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
    WM-Finale 54 ?
    WM-Finale 74 ?
     
  25. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.390
    Mal angenommen, die Nationalmannschaft zoege heute bei einer WM ins Finale in und traefe dort auf eine Mannschaft, die sich zum ersten Mal seit ueber 30 Jahren fuer ein Turnier qualifiziert hat - wie hoch muesste Loew da gewinnen, damit es ihm als Verdienst angerechnet wuerde? Ob da ein 2:1 Dank hergeschwalbten Elfmeter reichen wuerde?

    1954 war sicher ein Verdienst, aber daher ist es eben auch das "Wunder von Bern", nicht "Alltag in Bern".

    EDIT: Als Nachtrag nochmal schnell die deutschen Gegner auf dem Weg ins Finale 1974: DDR, Chile, Australien, Polen, Schweden, Jugoslawien. Wo sind da die grossen Namen, die man aus dem Feld geraeumt hat?
     
  26. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Naja, Polen war schon sehr stark damals, haben große Namen wie Italien oder Argentinien hinter sich gelassen- aber sie konnten ja in der Wasserschlacht von Frankfurt ihr schnelles Kombinationsspiel nicht aufziehen...
     
  27. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Und dazu wurde das finale gewonnen, gegen Holländer die eigentlich klar besser waren.und in Führung lagen.
     
  28. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Ist jetzt die Frage wie man "eigentlich besser sein" vor dem eigentlichen Spiel fest macht. Es gibt sicher Leute die sagen werden, dass Portugal "eigentlich besser" als Deutschland ist. Oder die Niederlande oder Argentinien.
    Was mir bei den Mannschaften die Deutschland bei den Tunieren besiegt immer wieder aufällt ist dass sie nach dem Sieg eben schlecht geredet werden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6 März 2014
  29. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.173
    Likes:
    1.882
    Wie hoch musste unsere deutsche Top-Mannschaft gegen eine sich damals im Neuaufbau befindende NMannschaft aus Italien gewinnen.......... .
    Und hat verloren. Und raus.
    Und niemand hat es wirklich interessiert. Ein paar wenige Beanstangungen, ...... und gut wars. Löw behielt seinen Job, keinen Tadel.
    Das sowas wie gegen Italien passieren kann, ist nicht neu.
    Allerdings ist der Unterschied in Löws Fall, dass der DFB anscheinend bedingungslos hinter ihm steht.

    Das die deutsche NM ein solch schlechtes Spiel wie dieses gegen Chile abliefert, sich regelrecht als lauffaul darstellt und Löw eben dazu gefragt wird ob Chile konditionell besser wäre und Löw im Interview auf diese Frage nur rumdruckst, ist peinlich. Das und das gesamte Spiel zeigt, dass die Mannschaft Löws Worte, von wegen "die Uhr tickt", nicht für voll nimmt. Die lassen sich nicht im Geringesten von ihm unter Druck setzen. Zu sehen an Spielern wie z.B. Schweinsteiger und Lahm, die sich ihres Stammplatzes, demnach, anscheinend sehr bewusst sind und denen dieses Testspiel furzegal ist. Soviel zu Löws demnach äusserst wertlosem "unter Druck setzen".
    Dieser Faden wird sich, so glaube ich, von Turnier zu Turnier .....und weiterziehen.

    Da haben sich die Zeiten wohl geändert. Ich behaupte jetzt mal, dass sich eine NM unter z.B. Beckenbauer nie dermaßen gelangweilt angestellt hätte. Eben der Franz B. hätte passende Worte und Aufstellungen gefunden. Heute müssen so manche Spieler sich keine Sorgen um ihren Stammplatz machen. So isses offensichtlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 März 2014
  30. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.390
    Ich bin sicher, dass Deutschland vor dem WM-Finale '74 (deutlicher) Favorit war:

    - Deutschland: Ausrichter, WM-3. '70, Vize-WM '66, aktueller EM
    - Niederlande: Gast, keine WM-Teilnahme seit '38, noch nie fuer eine EM qualifizert

    Bei einer solchen Ausgangslage ist ein 2:1-Sieg des (deutlichen) Favoriten sicher kein besonders grosses Verdienst. Einer der WM-Favoriten spielt gegen irgendwelche Niemande - bitte schoen, die schiesst man doch nach Hause! Wer's nicht glaubt, der soll sich fuer die kommende WM als aehnliche Ausgangslage ein Finale Brasilien-Belgien vorstellen.

    ---

    Oder um es mit der letztjaehrigen CL zu vergleichen: Einer der CL-Favoriten spielt im Finale gegen irgendeinen Aussenseiter, der lange nicht mehr dabei war, aber aktuell einen guten Lauf hat. Besteht die grosse Leistung der Bayern beim Gewinn der CL jetzt tatsaechhich aus dem mit 2:1 knapp gewonnene Finale, oder nicht doch aus anderen Spielen, wie z.B. dem Halbfinale, gegen prominentere und deutlich staerkere Gegner?
     
  31. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.390
    Polen ist doch genauso ein Fall wie Holland: Da war vorher gar nix. Auch da spielte Deutschland als Ausrichter, aktueller Europameister und WM-Dritter gegen absolute Niemande. Wenn das was sein soll, was sind denn dann Siege der Loew'schen NM gegen England, Argentinien oder Portugal?