Was haben alle gegen Löw?

Dieses Thema im Forum "Deutsche Nationalmannschaft" wurde erstellt von TaxiDriver, 31 Januar 2014.

  1. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Löw und große Titel schliesst sich aus, insofern ist die Frage hinfällig.
    Das ist wie wenn einer Peter Neururer kritisiert und der andere sagt: "
    Hättest du auch diese Einstellung, wenn Neururer bereits Deutscher Meister und CL Sieger- wäre? "Ganz ehrlich?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Äbfällig, wenn überhaupt, über seine Leistung. Die war halt richtig übel.


    Nö, genau darum geht es doch. Wird Löw für alles mögliche kritisiert, weil es eben diese Anfängerfehler sind, die er macht oder wird Löw dafür kritisiert, dass er Spanien nicht geschlagen hat? Nur darum geht es.

    Es wird keinen besseren Nationaltrainer als Löw geben. So sehr ihn sich die Erfolgsfanfraktion auch wünschen mag. Es kommt kein unfehlbarer Ritter um die Ecke, der Weltmeister wird.
     
    Catweezle gefällt das.
  4. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.631
    Likes:
    1.023
    So schlecht war nur Rudi Voeller? Sorry, aber wie alt bist Du? Du weisst schon was Voeller damals fuer Spielermaterial besass, oder? Das ist ueberhaupt kein vergleich zu der Auswahl an Top-Spielern die der Clown heute besitzt. Da muesste man dem Voeller, im nachhinein noch ein Denkmal fuer den 2. Platz bei der WM 2002 bauen. Habe ausserdem kein Problem mit Menschen die sich fuer Loew und seine Truppe begeistern, eher fuer welche die es nicht akzeptieren koennen, das es auch gegenteilige Meinungen gibt. Habe laengst mit Loew abgeschlossen, aber bei verlangen gebe ich gern meine Meinung wieder.
     
  5. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.631
    Likes:
    1.023
    Also das lass ich schon mal gar nicht gelten! Der Loew ist jetzt 8 Jahre ohne Titel in Amt und Wuerden. Das es keinen besseren oder erfolgreicheren gibt, werden wir auch in 50 Jahren noch stehen lassen koennen. Weil? Ja, weil man es nie probiert hat! Spinnen wir die Geschichte weiter. In 50 Jahren haben die Deutschen dann endlich mal die Schn*uze voll, und nehmen einen Klopp-Typ. Der wird im ersten Anlauf sofort WM, und alle sagen sich"Warum haben wir das nicht schon vor 50 Jahren gemacht?". Diese Story mit dem, es gibt keinen besseren Nationaltrainer, lasse ich nicht mal im Ansatz gelten, weil es dazu keinen Vergleich gibt!
     
    diamond gefällt das.
  6. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    http://de.wikipedia.org/wiki/Fußball-Weltmeisterschaft_2002/Deutschland

    Etliche CL-Sieger und Finalisten, dazu Talente und erfahrene Stars.

    Für die glorreichen Siege gegen Saudi-Arabien, Kamerun, Paraguay, die USA und Südkorea sollte er ein Denkmal bekommen aber Löw ist eine Hackfresse und ein Clown, weil er an Spanien nicht vorbei kam? :D

    Die Quali für 2002? EM-Quali? 2004? Vergessen? Grottig!


    Dass es keinen Vergleich gibt stört doch auch die Kritiker nicht, oder?
     
    Catweezle gefällt das.
  7. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.629
    Likes:
    1.390
    Geht das schon wieder los? Ja, die Jahrtausendwende, da hatten die deutschen Vereine echt nichts zu bieten: CL-Finale '99, CL-Sieg 2001, CL-Finale 2002, EL-Finale 2002. Alles Blinde in der Buli damals! Und in den paar Jahren vorher, da hatte es schon genauso uebel ausgesehen: EL-Sieger '96, EL-Sieger '97, CL-Sieger '97. Alles Nulpen! Wie soll ein Bundestrainer mit solchen Leuten was reissen? Eine Grosstat des Bundestrainers, dass man sich da in der Quali gegen Faeroer, Island, Litauen und Schottland durchsetzen konnte. Mehr als ein Unentschieden gegen Lettland kann da bei einer EM nun wirklich unmoeglich verlangt werden.
     
    Catweezle und Rupert gefällt das.
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    :D Sachichdoch: in diesem Thread wird nur all das wiederholt, was schon in 2 oder 3 anderen lange und breit diskutiert wurde.
     
    osito gefällt das.
  9. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.631
    Likes:
    1.023
    Aus den Erfolgen der Vereinsmannschaften ein ableiten auf die Qualitaet einer Nationalmannschaft herbeizufuehren ist eine Milchmaedchenrechnung. 2002 hatten wir eine Graupenelf als NM. Das ist einfach Fakt. Wenn ich sehe was damals bei Leverkusen in der CL-Finalmannschaft drin stand mit Placente, Lucio, Bastuerk oder einem Berbatov, dann weiss ich das dies nix mit einer dt. NM zu tun hatte. Die Gegner der damaligen WM 2002 waren sicher auch alles andere als hochwertig. Aber man kann doch nicht auf der einen Seite unsere Erfolge der Vereinsmannschaften von damals und die Gegner der WM 2002 auf der anderen seite benutzen, um den heutigen Zustand schoen zu reden wollen.
     
  10. Peter Herter

    Peter Herter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    3.082
    Likes:
    80
    Es gibt aber Bundestrainer die haben mit einem viel schlechteren Kader mehr erreicht als Löw je erreichen wird.
     
    DeWollä und osito gefällt das.
  11. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.631
    Likes:
    1.023
    Vergiss es, verstehen hier die wenigsten. Klatschpappe raus, und weiter geht's...:zahnluec:
     
  12. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465

    Dann hat auch der aktuelle WM-Kader nichts mit den CL-Finalteams zu tun. Ribéry, Robben, Dante, Lewandowski, Mandzukic, Gündogan, ...

    Man muss den "heutigen Zustand" gar nicht schön reden. Der könnte nämlich kaum schöner sein. Es fehlen nur die Titel.
     
  13. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Nee, eben. Du hast niemanden zitiert. Deswegen kann man es ja nicht zuordnen.
     
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Und für den Titel fehlen die Führungsspieler, und ohne die ist der Zustand eben nicht schön.

    Ich meine Führungsspieler, wie es sie z.B. 90 und 96 gab. Nicht von der Qualität her, sondern von der Einstellung.
     
  15. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Doch, hatte ich. :)
     
  16. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.591
    Likes:
    414
    Völlig richtig, aber daran ist nicht nur der Löw schuld, das ist ein generelles Problem momentan
     
    Catweezle und huelin gefällt das.
  17. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Braucht der Jogi eben gar nicht, weil die Mannschaft der Star ist, der Ball mittlerweile alle 3,34 Sekunden weiter gepasst wird und es so ein geniales Mannschaftsgefüge ist, das sich von selbst trägt.
     
  18. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.591
    Likes:
    414
    Der Star ist die Mannschaft? War das nicht beim Terrier schon so?
     
  19. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    muss ich überlesen haben. ich konnte es jedenfalls nicht zuordnen.
     
  20. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    natürlich gab es 96 Stars. Aber die haben trotzdem für die Mannschaft gespielt und konnten Verantwortung übernehmen.
     
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Es lebt ihnen in der Nati ja auch niemand vor. Löw jedenfalls nicht.
     
  22. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Da muss ich dir jetzt allerdings Unfähigkeit in Sachen Fußball attestieren.
     
  23. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Der löw kann in Qualität baden, der Völler mußte mit Vorhandenem zu Recht kommen. Insofern ist die Leistung von Völler nicht hoch genug zu bewerten.
    Du bist wahrscheinlich einfach zu jung und bist mit Löw aufgewachsen und hast dich an ihn gewöhnt, aber 2002 war der Römer in Frankfurt prall gefüllt und die Menge rief:" Es gibt nur einen Rudi Völler". Wirklich übele Leistung.




    Was ist mit Spanien? Ich verstehe das nicht? Konnte man die nicht schlagen? Portugal und Italien haben die 2010/2012 im Elferschiessen gehab, 2010 hat die Schweiz gegen Spanien gewonnen und 2012 waren die Kroaten ganz ganz nach dran, sie nach Hause zu schicken. Und du willst mir jetzt sagen, dass nicht mehr drin war als Löw 2008 und2010 als man nicht einmal einen einzigen Torschuss hatte und Spanien eine Großchance nach der anderen hatte. Mehr war also nicht drin? Es geht hier auch ums wie!! Ich glaub es einfach nicht!
     
  24. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Der Löw ist ein weicher Trainer, wahrscheinlich ein absoluter Waschlappen. Der will gar keine Führungspieler, die ihn überflüssig machen. Der Löw ist kein Alphatier wie ein Hitzfeld, der den absoluten Erfolgswillen verkörpert. Löw will keine Führungsspieler, die ihm am Ende wie Ballack 2008 die Taktik diktieren müssen, wie im Spiel gegen Portugal.
     
  25. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Das ist ein Witz, ne?

    Die Spiele gegen Deutschland gewann Spanien jeweils mit 1:0. Von "einer Großchance nach der anderen" kann nicht die Rede sein. Sehr enge Duelle, die die individuell (weit!) bessere Mannschaft für sich entscheiden konnte. Natürlich hätte Deutschland irgendwie gewinnen können. War aber nicht so. Und auch kein anderes Team hat es geschafft.

    Interessant, dass jetzt "ganz nah dran" her halten muss, Löw aber ein Totalversager ist, obwohl oder gerade weil er "ganz nah" an Titeln dran war.


    Haha, an Autokorsos nach dem verlorenen Finale 2002 kann ich mich noch gut erinnern.

    Vielleicht sollte Löw auch mal eine Scheiß-Quali spielen um die Erwartungen in den Keller zu jagen, ein Scheiß-Turnier mit Scheiß-Fußball gegen Scheiß-Gegner dranhängen und das Finale hoffnungslos unterlegen verlieren. Vielleicht kommt Stümperfußball heute auch noch so gut an wie vor 12 Jahren?
     
    TaxiDriver gefällt das.
  26. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Und Butt, Schneider, Ballack, Brdaric, Neuville und Ramelow I) Das war schon keine schlechte Mannschaft, die da zur Verfügung stand. Dazu kam ein Oliver Kahn, der da grad die beste Form seiner Karriere hatte und damit viel gerettet hat. Das war aber eher nicht Völlers Verdienst.
     
  27. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.631
    Likes:
    1.023
    Das ist doch nicht Loew's Verdienst. Man hat sich doch schon Anfang der neunziger Gedanken gemacht, das Deutschland in Bezug auf internationale Konkurrenzfaehigkeit auf Jahre hintendran sein wird. Der WM-Titel 1990 war pures Glueck, und hatte mit Koennen nicht allzu viel zu tun. Da haben sich Beckenbauer und wie sie alle hiessen apelliert das es ein Umdenken in den Vereinen geben muss um wieder den Anschluss an Europa zu bekommen. Das es nachher so schnell ging, darueber haben sich die Experten selber gewundert. Aber das kann sich der Loew doch nicht an die Muetze heften. Wer hier der Meinung ist das Loew diese Spieler herangezogen hat, dem muss ich entschieden wiedersprechen. Der Loew kann jetzt aus den vollen schoepfen, und ist der Nutzniesser an dem grossem Spielermaterial. Das war doch 2002 noch gar nicht vorhanden. Jetzt kann es ein NM-Trainer nur noch verbocken wenn die Stars falsch auf bzw. eingestellt sind. Bei allem Respekt das bekommt er seit 2006 hervorragend hin...
     
  28. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.629
    Likes:
    1.390
    Der einzige Gedanke, den man sich von Seiten des DFB Anfang der 90-er gemacht hat, war "Deutschland wird auf Jahre hinaus unschlagbar sein". Deshalb, und weil man viel zu lange an den Weltmeistern festgehalten hat, war der Rest der 90-er ja auch so mau, wobei '96 nochmal ein Ausrutscher nach oben war. Das Umdenken mit z.B. der Forderung, das jeder Bundesligist ein Jugendzentrum einrichten muss, das geschah erst nach den fuerchterlichen Turnieren im neuen Jahrtausend unter den beiden fuerchterlichen Trainern, welche nicht mal mehr so Fussballgiganten wie Island im Griff hatten. Auf sowas wie das hier

    http://www.fussballdaten.de/wm/2002/europa/qualifikation/

    oder das hier

    http://www.fussballdaten.de/em/2004/qualifikation/gruppe5/

    war man beim DFB auf Dauer naemlich nicht besonders scharf.
     
    Catweezle, Untouchable und huelin gefällt das.
  29. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Was für einen Hass? Ich kenne keinen Hass! Aber ich kenne Antipathie, ich kenne das Gefühl genervt zu sein, wenn ich Löw`s Stimme, Ausreden, Seufzer und Gehabe mitbekomme, ob bei Interview oder Werbung. Mittlerweile schalte ich einfach ab, wenn das Hass ist?
     
    osito gefällt das.
  30. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.914
    Likes:
    193

    sorry @osito wir waren immer unter die ersten 3 bis 2006 also sehr gut wir brauchten eure Pillen nicht ... also schwaffel nicht rum !!!!:floet::fress:
    und über heute entscheidet 2014.....:floet:

    gruß
     
  31. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Außerdem gebe ich den DFB Oberen den schwarzen Peter, die hätten nach der EU in Polen richtig reagieren müssen, somit ist Löw aus dem Schneider, der räkelt sich eben mit Schwachmaten als Chefs auf dem Sessel, der Kohle bedeutet, denn eins ist mir klar. Löw wird es zu nichts anderes mehr bringen als Trainer, denn was wir geschnallt haben, wissen die Verantwortlichen in den Clubs schon längst. Ich bin auch überzeugt, daß ein del Bosque oder ein Klinsmann jeden Abend eine Kerze anzünden mit dem Gebet, dass der Löw noch Jahrzehnte Nationaltrainer Deutschlands bleibt, denn das erhöht die Chance selbst was zu erreichen enorm!