Was früher die Gestapo war ist heut die Polizei?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Eintracht-Fanatiker, 9 Mai 2010.

  1. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Na wenn es hoffnungslos ist, dann geh weiter hin und lass Dir eine einschenken. Ich meine, wer es braucht. Andere sammeln Briefmarken.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Nun evtl. wäre es sinnvoll, dann darauf hinzuweisen? Es gibt augenscheinlich nicht wenige, die diese Art von Musik nicht kennen. Klar sind dort Übertreibungen Stilmittel, aber erwarte nicht, das sich andere mit Deiner Musik beschäftigen.
     
  4. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Nichts und das das auch funktioniert hat man in Berlin zum 1. Mai auch gesehen. Das waren soviele, das die Polizei von eine Räumung abgesehen hat. Ich weiss nicht wieviele ihr wart, aber augenscheinlich zu wenig. Denn grundsätzlich hatten die Veranstalter das Recht, ihre Demo durchzuführen und das beinhaltet auch, das sie dabei den vorgesehenen Weg nutzen dürfen. Folge, die Polizei setzt dieses Recht durch, was übrigens andersrum ganz genauso sein würde.
     
  5. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Richtig. Für die Widerstandskämpfer im 3. Reich wär`s wohl auch gesünder gewesen, sie hätten Briefmarken gesammelt. So`ne Idioten aber auch, demonstrieren gegen Rassisten, obwohl sie wissen, das sie dafür von der Staatsmacht niedergeknüppelt werden. War doch eh alles hoffnungslos. :nene:

    Also lieber schön zuhause bleiben. Was geht mich das an, wenn braune Horden wieder durch Deutschland ziehen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Mai 2010
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.467
    Likes:
    1.247
    Aber natürlich. Sogar jedes Bundesland für sich.
    Gefährliches Halbwissen sollte nicht verbreitet werden.
     
  7. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.467
    Likes:
    1.247
    Du vergisst, dass ohne solche Leute Briefmarkensammler wie du vielleicht immer noch ABV wären.
     
  8. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Werden wir wiedermal persönlich? Lächerliches Stilmittel.
     
  9. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.467
    Likes:
    1.247
    Ich musste ja auch eins wählen das jemand wie du verstehst.
     
  10. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Du vergleichst die Tätigkeiten der Widerstandsbewegung mit den Tätigkeiten linker Gruppierungen von heute? Zumal die Folgen für die Damaligen völlig andere waren? Damit beeindruckst Du mich nicht. Heute hast Du das Recht Dich zu äussern, dann aber bitte richtig und konsequent, das hattest Du damals mitnichten, da Du der Willkür in allen Belangen unterlegen warst. Und von zu Hause bleiben schreibt keiner etwas. Ich kann nur wiederholen. In Berlin zum 1. Mai wurden die Nazis mit demokratischen Mitteln aufgehalten und da wurde keiner niedergeknüppelt. Also komm mir nicht mit solchen Aussagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Mai 2010
  11. diavo

    diavo Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
    Damals war es Ziel der Widerstandskämpfer, einen Unrechtsstaat zu beenden.

    Heute ist es das Ziel linksextremistischer Chaoten, unsere Demokratie zu vernichten.
     
  12. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Solange Du beleidigend wirst, erübrigt sich eine Kommunikation.
     
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Geht hier weniger um die Durchsetzung, sondern um die Wahl der dabei angewandten Mittel.
     
  14. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Kannst du eigentlich was anderes außer nörgeln gegen links? Erstens ist es nicht das Ziel, eine Demokratie zu vernichten und zweitens wird sich das System im Laufe der JAhre ohnehin nochmal weiterentwickeln und es eine lockerere Staatsform geben.....

    Soviel zum Thema UNSERE Demokratie: DIE existiert hier nicht....
     
  15. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Wieso immer Links?
    Es sollte ein Demonstrationszug der Rechtsextremisten aufgehalten werden, dafür muss man nicht besonders Links sein. In Berlin wurden sie ohne Blutvergießen aufgehalten, richtig. Vielleicht, weil es bei der Menge an Gegendemonstranten und dem öffentlichen Interesse mit TV-Kameras etc. der Polizei zu gefährlich war, dazwischenzuknüppeln. Es kann doch aber nicht von der Masse abhängen, mit welcher Brutalität zuwerke gegangen wird. Haben denn 100 Leute in Deutschland weniger Recht auf körperliche Unversehrtheit als 10000, wenn sie an solchen Anti-Rassismus-Blockaden teilnehmen? Nur, weil die Polizei dabei "ungestört" von Reportern und zuvielen Zeugen vorgehen kann?

    Könnte man auch "Willkür" nennen, genau wie damals. Wenn auch die Folgen vielleicht nicht ganz so drastisch sind.

    Anscheinend ziehst du ja genau da die Grenze. Wenn ihr zuwenig seid, müsst ihr halt damit rechnen, auf`s Maul zu bekommen. Hätte ich aber eher von den Braunhemden erwartet als von den Staatsangestellten. Also normalerweise.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Mai 2010
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Nun, der face fragt halt zuerst mal beim Bürgermeister bzw. der Polizei nach, ob er auf die Straße darf um seinen Missfallen zum Ausdruck zu bringen, wenn beispielsweise die NPD mal wieder einen Gedenkzug zu Ehren der Wehrmacht durch Berlin veranstaltet. :lachweg:
     
  17. diavo

    diavo Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
    Bleib mal ganz ruhig.

    Unsere Demokratie funktioniert ( noch) sehr gut.

    Kommen jedoch linksextremistische Chaoten ans Ruder , Wagenknecht: Endziel ist der Kommunismus, wirds duster.

    Deshalb: Kommunisten und Natis raus!!!!!
     
  18. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Eben, die 100 Rechtsextremen haben dasselbe Recht. Sie hatten eine angemeldete Demonstration. Diese wurde im Sinne der Demonstartion "gestört" und daher hat die Polizei durchaus die Aufgabe die Demonstration zu schützen. Das heisst ja nicht, das man sich nicht mit den richtigen Mittel zur Wehr setzen kann und soll. Und dass aufgrund der Menge der Protestierer unterschiedlich (und hier meine ich nicht die Wahl der Mittel) eingeschritten wird, das kann ich schon nachvollziehen.
     
  19. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Das ist der eine Punkt. Ich vermute aber auch, dass es in Berlin vermutlich gar nichts so richtig möglich ist, einen rechten Demonstrationszug so hermitisch abzuriegeln, wie das in Bayern (hier weiß ich ichs), Baden-Würtemberg und im hiesigen Fall Hessen getan wird. Die Frankfurter Rundschau spricht von einer rund 500 Meter breiten Bannmeile, die komplett abgesperrt war, zum friedlichen Protest müssten die Gegendemonstranten, die ebenfalls laut Rundschau zu den Nazis grob ein Verhältnis von 15 (oder gar 20)/1 hatten, also polizeiliche Absperrungen durchbrechen.

    Da würde mich mal interessieren, Face, ob dieser zivile Ungehorsam zu weit geht oder ob der im Rahmen eines ansonsten friedlichen Protestes gestattet ist?
     
  20. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Was haben denn jetzt die armen Nationalspieler damit zu tun?

    Davon abgesehen: Darf ich dich Guido nennen? Oder doch lieber Holger?
     
  21. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Du schreibst es doch: "polizeiliche Absperrungen durchbrechen". Das hat also etwas mit zivilem Ungehorsam zu tun? Hier würde ich mich in der Tat nicht beteiligen, da die Konsequenzen logisch sind. Es sind viele Mittel des Protestes zulässig, aber nicht alle und schon gar keine gewalttätigen. Damit stelle ich mich nämlich in der Wahl meiner Mittel mit den Extremen gleich. Mittel heiligen nicht den Zweck. Den Durchbruch halte ich für gewalttätig und kann daher per se nicht friedlich sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Mai 2010
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    eben. durch solchen quatsch vermasselt man sich selbst sein eigenes anliegen.
     
  23. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Es ist also eine Herrschaft des Volkes? Eine tolle Dmokratie, in der Die Partei und die APPD nicht zur Wahl zugelassen werden, die NPD aber schon, Angela Merkel Kanzlerin ist und Guido Donauwelle Außenminister? Grübel....

    Im übrigen, gibt es verschiedene linke Staatsformen:

    Präsidiale Demokratie, Anarchie, Nomokratie, Sozialismus, Kommunismus....

    Und alle sind natürlich dumme Kommunisten....
     
  24. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    mmh, glaubst du im Ernst, dass beim "friedlichen Protest" in Berlin keinerlei Absperrungen durchbrochen werden mussten?
     
  25. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Soweit ich das mitgelesen habe, gab es keine Angriffe auf die Gesundheit der Rechten.
    Nachvollziehen kann man vieles. In einem Rechtsstaat sollte aber die Durchsetzung des Rechts nicht von der Anzahl derer abhängig gemacht werden, die dieses Recht gebrochen haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Mai 2010
  26. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Sicher. Nur weil 2% des Volkes was anderes meinen, wird diese dadurch nicht zum ganzen Volk.
     
  27. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Sorry, EF, diese Diskussion könnte man durchaus führen, aber nicht so populistisch, vor allem der letzte Teil zu Angie und Guido.

    Der letzte Bundestag wurde - wie jeder andere vorher, aber vor der letzten hat das BVG es bemerkt - nach einem nicht verfassungskonformen Wahlrecht gewählt, war aber wohl nicht so schlimm, die eine Wahl mehr oder weniger, die demokratischen Grundsätzen nicht entspricht, war dann wohl auch scho egal.
     
  28. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Sorry, aber Parlamentarismus und Volksherrschaft passen in meinen Augen genauso zusammen, wie respräsentative Demokratie und dem Begriff der Demokratie...... Ohne Mitspracherecht (Beispiel Schweiz) hat es für mich nicht einmal ansatzweise etwas mit Demokratie zutun....
     
  29. Eintracht-Fanatiker

    Eintracht-Fanatiker Leikeim Kellerbier-Fan

    Beiträge:
    4.672
    Likes:
    0
    Das ist korrekt, aber der Guido-Teil war weniger auf Demokratie bezogen, sondern auf tolle Demokratie
     
  30. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nee, sicher nicht. Aber womöglich die Wahl der Mittel und die Gefahrenlage. Gucke dir z.B. die Ereignisse in Griechenland an. Wurde übertragen, die Ausschreitungen vor dem Parlamant. Straftaten ohne Ende. Ergebnis: Keins, keine festnahme, kein Platzsturm, keine Knüppel. Man hat den Mob dort toben lassen. Da war nix mit Durchsetzung des Rechts. Beispielsweise. Die nannten das "Deeskalationsstrategie". Was in diesem Fall hiess, den Mob ihre Straftaten begehen lassen ohne einzugreifen. Und das sicher mit gutem Grund.
     
  31. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Das kann es gerne. Definitionsgemäß ist Demokratie dennoch (auch) was anders, als du dir (nur) vorstellst. So ist das manchmal.