Was der Verbraucher so könnte...

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Itchy, 5 September 2011.

  1. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Bei einem Kartoffelpreis von 25 cent/Kilo frage ich mich allerdings schon, ob der Anbauer/Erzeuger einen fairen Preis erhalten hat.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.631
    Likes:
    1.023
    Den erhaelt er nicht, den nimmt er sich. Mit einer Mischkalkulation kommt er an sein Geld. Die gleichen Kartoffeln in 2,5 Kilosaecke gefuellt, als Bio-Kartoffeln deklariert. Fertig!
     
  4. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Aha, du meinst konventionell angebaute Kartoffeln kommen in Bio Karfoffelsack. Ja, wenn das so ist, dann können wir Bio-Lebensmittel ja gleich abschaffen.
     
  5. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ist doch meine rede - seit der erfindung der biolüge. ;)

    http://www.brigitte.de/figur/ernaehrung/gesund-bio/ernaehrung-gesund-essen-bio-lebensmittel-563505/

    http://www.novo-magazin.de/75/novo7536.htm

    http://www.berlinonline.de/berliner...p.fcgi/2008/0319/wissenschaft/0002/index.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 September 2011
  6. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Na ja ganz so einfach ist es dann doch nicht aus "normaler" Kartoffel eine Bio-Kartoffel zu machen. Aber vermutlich gibt es die Öko-Kontrollstellen gar nicht :weißnich:
     
  7. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Nach Deiner Rechnung ist es halt 260 € pro Jahr und Person anstatt meinen geschätzten 100 €.

    Für eine 4-köpfige Familie mit geringen oder durchschnittlichen Einkommen ist das viel.
    Für gut verdienende Ehepaare mit Kinder oder Singles ist der Einsparbetrag nicht so gigantisch.

    Ich habe durchaus Verständnis, wenn Geringverdiener oder Familien beim Discounter einkaufen. Angesichts der stagnierenden bzw. sinkenden Reallöhne ist das durchaus nachvollziehbar.
    Nur volkswirtschaftlich ist diese Entwicklung langfrisitig nicht so gut, weil man damit die einheimische Herstellerseite kaputt macht bzw. eben dafür sorgt, dass die Produkte dort eingekauft werden, wo sie billig hergestellt oder verarbeitet werden können.
    Eigentlich bräuchte es eine grundlegende Steuerreform zu echten und nachhaltigen Entlastung von Geringverdienern und Familien (alle Schritte in den letzten Jahren waren diesbezüglich ein Witz).
     
  8. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Mache ich ohnehin.
    a) Ich gehe zum örtlichen Metzgerei, der das Fleisch von regionalen Bauernhöfe bezieht.
    b) Ich esse höchstens 1x pro Woche Fleisch.
     
  9. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Ojojoj, wie hältst du das nur aus :schock:
     
  10. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.631
    Likes:
    1.023
    Bei bestimmten Lebensmitteln wuerde ich so weit gehen, das sie keine Daseinsberechtigung in unserem Handel haben. Oder nehmen wir die Eier. Da blickt doch kein Kunde mehr durch. Freilandhaltung, Bodenhaltung oder Bio-Eier . Das ist doch ein Witz das es auf einmal keine Gefluegelkaefige mehr in Deutschland gibt. Kaefighaltung??? Nie gehoert. Von den Betrugsfaellen in diesem Markt ganz zu schweigen.
     
  11. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.895
    Likes:
    2.978

    In solcherlei Diskussionen outen sich die wahren Retter der Menschheit...
     
  12. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wenn du jetzt noch neben der steuerreform, deren notwendigkeit du ja anerkennst, auch die notwendigkeit realistischer, ein würdiges leben ermöglichender löhne und gehälter, sowie ebensolcher sozialleistungen bejahen würdest, wären wir auf einer linie.
     
  13. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Seh ich auch so :top:
     
  14. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Naja, wenn die normale Kartoffel nicht mit Pestiziden behandelt wurde oder Gengezüchtet ist, erfüllt sie normalerweise schon die "Bio"Voraussetzungen.
     
  15. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    nicht ganz bzw. schön wär's: oekolandbau.de | Gesetze und Verordnungen

    Es geht bei Bioprodukten ja gar nicht darum, dass da mehr Vitamine oder sonst was drin ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 September 2011
  16. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Hier ist das ganz nett erklärt mit den Eiern.

    Was steht auf dem Ei? Infos zur Eierkennzeichnung - babyclub.de
     
  17. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    janee, isklar! es nur darum, sie teurer zu verkaufen! ;)
     
  18. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.631
    Likes:
    1.023
    Danke kleinehexe! Aber ich meinte eher das=>http://www.google.de/url?sa=t&sourc...X-GlcVPYSy9HqSpyA&sig2=BACGy46JYNkWQUyUcnlKRg
     
  19. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Eine Partei bescheißt. Entweder die Seite oder unsere Eier :zahnluec:

    Habe gerade mal im Kühlschrank nach gesehen. Auf der originalen Verpackung steht aus Bodenhaltung. Die Zahl (aus dem Artikel von kleinehexe), 2, deutet aber auf Freilandhaltung.
    Ist wahrscheinlich nichts drastisches aber ein wenig beschissen wird da schon?!
     
  20. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    nö, es geht um sehr vieles, hier nur als Beispiel die Bedingungen die für das Demetersiegel erfüllt werden müssen: Demeter-International e. V. - A World-wide Network (pdfs unter "Standard"). Viel Spaß beim Schmökern! Eine Übersicht gibt es hier: http://biozertifikate.de/

    Das Euro-Supermarktsiegel halte ich auch nicht für besonders "Bio", aber auch da geht um anderes. (Selber ergoogeln.)
    Das in Bioprodukten mehr Vitamine o.ä. sind, hat noch nie jemand ernsthaft behauptet, ist ja auch völliger Quatsch. Daher ist es auch Quatsch von einer Lüge zu sprechen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 September 2011
  21. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Ich fürchte nur, dass die damit verbundenen Lohnerhöhungen auf die Preise umgelegt werden. Und zwar so, dass man sich dann mit den höheren Löhnen wieder nur in etwa das leisten kann wie heute auch. Wenn überhaupt, dann nähert man sich mit dieser Erhöhungsspirale nur sehr langsam dem an, was eigentlich Ziel der Aktion ist.

    Was unterm Strich nix weiter heisst, als dass man die Geldmenge inflationär erhöhen muss.
     
  22. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    immer freiland kaufen, im sinne der hühner!
    das mein ich jetze ernst! ;)
     
  23. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Wenn ich mich in Zeiten von diversen Zeitarbeitsfirmen und Niedriglohn jedesmal fragen soll, ob die beschäftigten Arbeitnehmer einen fairen Lohn erhalten, Oh je Oh je. :suspekt:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 September 2011
  24. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    In meinem Fall also Bodenhaltung :zahnluec:
     
  25. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Da ging es mir jetzt mehr um die Beschreibungen zum Thema Käfig usw., was osito angedeutet hatte. Die Zahlen 1 - 4 sind nich korrekt.
    Die Kennzeichnung fängt bei 0 an, das sind Öko-Eier, 1 = Freilandhaltung, 2 = Bodenhaltung, und 3 = Käfighaltung.
     
  26. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ah, okay. Puh, ich bin froh dass wir Hühner in der Verwandtschaft haben :)
     
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.156
    Likes:
    3.172
    Warum? Der ist längst 7stellig - seit Generationen.
     
  28. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Soll ich den jetzt verwandeln? Eigentlich zu einfach, liegt ja schon auf der Torlinie... :D

    Zum Thema Lohn: Die Preise müssten nicht unbedingt in gleichen Maße steigen. In den letzten 10 Jahren sind die Reallöhne preisbereinigt in den unteren Gehaltsklassen um 20 % gesunken, in den oberen Gehaltklassen um 2 % gestiegen. Wenn wir diesen Effekt jetzt für die nächsten 10 Jahre umdrehen würden, bräuchten wir keine höheren Preise. ;)
     
  29. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Bräuchten nicht. Würden wir aber bekommen. Schliesslich haben wir eine freie Preisfindung. Nennt sich Marktwirtschaft.

    Abhilfe kannste da nur schaffen, wenn ein gewisses Maß an Freiwilligkeit einziehen würde. Oder eine staatliche Verordnung der Preise. Ist aber beides systembedingt nicht sehr wahrscheinlich.
     
  30. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.368
    Likes:
    436
    wenn ich mal antworten darf.

    Nicht so schwer, alles nur eine Sache der Gewöhnung. Außerdem gibt es zahlreiche fleischlose schmackhafte Alternativen, die der durchschnittliche Verbraucher gar nicht kennt und konsumiert. Ich esse auch nur etwa ein Mal die Woche tierische Produkte und diese dann ausschließlich Bio!. Ich unterscheide da nicht zwischen Fleisch und anderen Produkten tierischen Ursprungs oder mit tierischen Inhaltsstoffen, da auch die Milchwirtschaft ohne Schlachtung von jungen Ochsen und Kühen nicht funktioniert und die Nutztierhaltung Umwelt- Flora und Faunakiller Nr. 1 ist, von der Überfischung der Meere nicht zu reden. Man kann sich auch vergegenwärtigen, dass man die Muttermilch eines anderen Tieres trinkt, die man gleichzeitig dem Jungtier wegnimmt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 September 2011
  31. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.368
    Likes:
    436
    2 ist Bodenhaltung, 1 ist Freilandhaltung, 0 ist Bio-Haltung und 3 Käfighaltung. Bei der Legehennenzüchtung werden die männlichen Küken nach dem Schlüpfen vergast oder vermust. Da die gezüchteten Legehennen an unterschiedliche Halter verkauft werden, schützen auch nicht Bio-Eier davor, es sei denn Züchtung und Eigewinnung laufen in einem Betrieb ab. Im Sinne der Instinkt- und Triebbefriedigung der Hühner würde ich für Freiland- oder aus ökologischen Gründen Bio-Haltung plädieren. Diese Hühner haben meist auch ein längeres Leben. Die Kennzeichnung der Haltungsform wurde in der Vergangenheit von einigen Betrieben aufgepeppt. Böse Stimmen behaupten auch, es könne gar nicht so viele gelegte Freilandeier geben, wie verkauft werden. Allerdings sind Eier durch ihre individuelle Kennzeichnung auf dem Ei das mit am besten zurückverfolgbare Lebensmittel. Die Hühner legen durch Kreuzung und Züchtung mittlerweile viel mehr Eier als früher, denn die Nachfrage nach Eiern könnte anders gar nicht gedeckt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 September 2011