Warum wird Mehdorn nicht gefeuert?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von pauli09, 4 Februar 2009.

  1. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562

    An dir ist ein Prophet verloren gegangen. :zahnluec:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Dann muss er jetzt wohl seinen Vornamen Banchev ändern... :D
     
  4. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Wenn sich einer einen Bonus verdient hat dann Mehdorn. Einen fähigen Mann setzt man vor die Tür und so Totalversager wie Tiefenbach, dürfen dann den Rücktritt noch als folgerichtig kommentieren.

    Verkehrte Welt in Deutschland.
     
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Nun, fähig hin oder her. Er hat wohl zuviele Fehler gemacht.
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Fähig? Unfähiger kann man wohl kaum sein! Ich bin langjähriger Dauerbahnfahrer und die Bahn hat in den letzten Jahren derart abgewirtschaftet, das es kaum zu glauben ist! Allein für die Aktion tausende von Bahnhöfen für Abermillionen Euros sinnlos in Shoppingmalls umzubauen, statt in Schienen und Fahrzeuge zu investieren gehört der Mann ...! MMn gehört Mehdorn nicht nur gefeuert, sondern zur Verantwortung gezogen! :hammer2:
     
  7. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    der geier (mehdorn) hatte immer nur ein ziel:
    die bahn an die börse zu bringen und dafür die millionen, die ihm zugesagt worden waren, einzustreichen.
    der fehler liegt also darin, dass man managern belohnung für fragwürdige ziele zusagt.
    unfähig sind die politiker, die das zulassen.
    gierig sind die manager, die sagen, jep, das können wir. (fragwürdige ziele erreichen.)
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    volle zustimmung! trotzdem ist mehdorn als umsetzer der privatisierung der hauptverantwortliche, ohne die politiker jetzt entschuldigen zu wollen.
     
  9. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Naja, wie man sieht, reicht das einigen ja, um ihn als "fähig" zu beziechnen...
     
  10. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    Sie scheinen einen Nachfolger gefunden zu haben....


    Wahljahr - Neuer Bahnchef: Gerhard Schröder

    April, April!
     
  11. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Na bitte....Der macht bestimmt was draus...:top:
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Der heißt dann nicht mehr Gerhard sondern Banchev Schröder.
     
  13. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Das sind ja die Kompetentesten. Genau wie die Rentner bei den Trainings der Buliklubs.
    Geballte Kompetenz vor Ort.
     
  14. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Die nennen sich Kunden , aber das spielt ja für ein kundenorientiertes Unternehmen keine Rolle.

    Evtl. konzentriert der Neue isch ja wieder auf die Kernaufgaben, dann kann es nur besser werden.
     
  15. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Kunden sind gut und sollten auch gut behandelt werden.
    Aber kein Kunde kennt sich in der Firma aus bei der er Kunde ist.
    Das annehmen von Leistungen befähigt keinen Kunden zum Manager, auch wenn das viele glauben.
    Bin ich als Eisenbahner aber gewöhnt, das völlig ahnungslose Menschen mir die Bahn erklären wollen, obwohl es selbst die bahninternen Mitarbeiter nicht verstehen können.
    Das Unternehmen ist so gross, dass jeder nur seinen Bereich überblicken kann.
    Aber ich bin froh das wir Dauerbahnfahrer haben, die wissen was abgeht.
     
  16. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Und da hat Mehdorn doch gute Arbeit geleistet, oder?
     
  17. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562

    Das bestreite ich nicht.
    Er ist eben wirtschaftlich orientiert gewesen. Als Gesellschafter der DB hätte ich 100% an ihm festgehalten.
    Da ich bei der DB aber beschäftigt bin, ist es mir eine Freude das er weg ist.
    Mit Mehdorn wäre meine Lohn (und besonders meine Zulagen und Freizeiten) immer mehr geschrumpft.
    Er ist eben eine Mann, der eine Firma flottmachen kann, aber keine Qualität in Mitarbeiterführung besitzt.
     
  18. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Muss er sich auskennen? Oder muss der Kunde am Ende etwa nur mit der erbrachten Leistung zufrieden sein?

    Letzteres sollte das Ziel jedes Unternehmens und damit auch ihres Managers sein. Und das wurde unter dem Mehdorn mehr als verfehlt. Und wer das dicke Gehalt des obersten Chefs bekommt, der hat dafür auch seine Rübe hinzuhalten.
     
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    du kannst froh sein, dass die bahn trotz mehdorn überhaupt noch kunden hat!

    toller manager: eine komplette ice-flotte ist im eimer! aber hauptsache mit millionen die bahnhöfe aufgehübscht! von qualitätsmanagement hat banchev wohl nicht so viel verstanden. :top:
    von gewissen strecken, die im schneckentempo saniert werden, weil das geld lieber in sinnlose bahnhofsumbauten gesteckt wird, und man 2009 dort deshalb langsamer vorankommt als 1925 (!), will ich gar nicht erst anfangen, aber das ist sicher auch eine top-manager-leistung! :top:
    auch super: die vielen streckeneinstellungen! auf manche kunden verzichtet man wohl tatsächlich gerne. :top:
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 April 2009
  20. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Das kommt halt auf den Blickwinkel an. Deswegen: ja und nein.
     
  21. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Naja, was die Investitionen angeht, dafür tragen im Wesentlichen Bund u. Länder die Verantwortung (sie bezahlen ja auch fast alles).

    Ich selber finde aber die Investitionen in Bahnhöfe durchaus richtig. Die meisten Bahnhöfe sind mir noch immer ein Graus. Nachwievor ein Unterschied von Tag zu Nacht im Vergleich zu den Flüghäfen.

    Bei den Streckeneinstellungen bin ich accord mit dir. Zum Glück genehmigt das Eisenbahnbundesamt die Entwidmung von Eisenbahnstrecken jetzt viel seltener, so dass Konkurrenten bei Interesse sie übernehmen können.
    Im Übrigen bin ich für eine komplette Abtrennung von der DB Netz + Stationen vom DB-Konzern. Die Infrastruktur muss wieder unter direkte staatliche Führung.
     
  22. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Das dichteste Eisenbahnnetzt hatten wir Anfang des 20 Jhds, als die Eisenbahn vor jedes Haus führ. Es gab ja auch kaum Autos. Heute fordern immer nur anspruchsvolle Kunden, dass die Bahn jeden Winkel auf der Hochalb mit zwei Kunden darin anfährt. Wie soll sich das tragen, das ist Eisenbahnromantik, aber weltfremd.

    Die Eisenbahn in Deutschland ist das komplexeste Unternehmen, das man sich vorstellen kann. Milliardeninvestitionen , eine wahnwitzige Logistik,und unzufriedenen Kunden, wenn ein Zug 1 Minuten zu spät in den Bahnhof einfährt. Im Ausland kann man schon froh sein, wenn der Zug überhaupt kommt. Ein Macher wie Mehdorn war genau der richtige Mann für so ein Unternehmen. Den Nachfolger wird sich erstmal daran messen lassen müssen.
     
  23. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Naja, wer mit solchen "Beispielen" schon wieder anfängt, der braucht auch kein Gegenargument. Das ist dan eh unglaubwürdig.

    Und selbst wenn. Selbst wenn genau das seine anerkennenswerte Leistung ist, genug Fehler hat er trotzdem gemacht und genug schiefgelaufene Dinge auch zu verantworten. Das wiegt dann seine betriebswirtschaftliche, aber kundenunfreundliche "Leistung" locker wieder auf.
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Da muss man aber prioritäten setzen. hauptauftrag der bahn ist Infrastruktur, ist mobilität zu sichern. also keine streckenschließungen, also erstmal in schienen und wagen investieren. besonders wenn es der staat und der fahrende kunde (und der gleich doppelt!) bezahlt.

    flughäfen sind für mich der maßstab. warum müssen bahnhöfe shoppingmalls sein? (vom berliner hauptbahnhof, wo dann das geld für den rest des daches fehlt rede ich noch gar nicht!) völlig unsinnige investitionen. wenn denn mal das streckennetz und die fahrzeuge tip-top sind, dann kann man das ja machen, aber doch nicht vorher! :hammer2:

    Letzterem stimme ich dir voll zu.
     
  25. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    BU du könntest 10000 Jahre alt werden und so eine Leistung von Mehdorn würdest du trotzdem nicht bringen. Rummeckern und Fehlersuchen ist immer einfach. Wer viel leistet mancht viele Fehler. Ging mir früher auch so.:hail:

    Mehdorn war ein politiche Opfer! So Schlappis wie Tiefensee hätten schon lange gehen müssen.
     
  26. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Um die Leistung vom Mehdorn zu bringen bräuchte ich maximal 2 Monate...
     
  27. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Ich frage mich, was das eine mit dem anderen zu tun hat. Ist Kritik nur noch erlaubt, wenn man gleich viel gelestet hat, dies vorhat oder dies nachweist?

    Bleib doch einfach beim Thema. Und das heisst: Mehdorn bei der Bahn. Und nicht anders. Dein Nebenkriegsschauplatz, den du gerade eröffnest, kannst du dir schenken.

    Die beiden Sätze merke dir mal, wenn du wieder eine Trainerdiskussion führst...
     
  28. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ...und mit seinem börsengang, seinem eigennützigen hauptziel, ist er ja auch gescheitert.
     
  29. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Joujou. dein Problem ist aber, dass du so eine Stellung nie bekommen würdest. Da mangelt es schon an unglaublichen Vorleistungen, die Mehdorn nicht nur bei den Heidelberger Druckmaschinen erbracht hat.

    Hier wird auf den Falschen eingekloppt. Blender gibt es genug in den Vorstandsetagen, Mehdorn ist aber alles andere als einer, der sich die Taschen vollmacht ohne zu arbeiten.

    Kritik ist erlaubt, aber dann soll man auch die Leistungen honorieren.

    Das das mit dem Trainer kommt ist klar: Aber du hast eben nicht zugehört. Löw hat als Trainer keine Vorleistungen erbracht , sondern ist überall gescheitert.

    Willkommen im Kindergarten! Nur traurig, dass ihr wirklich so denkt. :lachweg::lachweg:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 April 2009
  30. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Also. Mangelnde Arbeit hat ihm glaube ich keiner vorgeworfen. Nur mangelnde Ergebnisse.
     
  31. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Guck mal Posting #49.:top: