Warum sind die deutschen Vereinslogos so hässlich?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von kthesun, 19 Oktober 2010.

  1. Rise Against

    Rise Against Pokalfinalist

    Beiträge:
    2.699
    Likes:
    0
    Für die Vorstellung gibt's 'n Bambi!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Das "FF" im Namen des schwedischen Vereins Atvidabergs FF steht überraschenderweise nicht für Frauenfußball: ;)

    [​IMG]
     
  4. kthesun

    kthesun Guest

    Mir ist grad mal aufgefallen, dass die Logos der 2. BL erheblich besser sind als die der 1. BL ;)

    Das heisst für mich: Zu viele Traditionsvereine in der 1. BL, die sich wegen Wiedererkennungs- und Markenwert wohl nicht erlauben können ihr Logo gravierend weiterzuentwickeln. Und viele konservative Fans, die einen Aufstand anzetteln würden wenn es ein neues Logo gäbe.
     
  5. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Ich sehe darin auch keinen Nutzen. Warum sollte man sein Markenzeichen auch aufgeben?
    Und das ist auch gut so. Sonst hätten wir immer noch dieses hier
    http://www.bluefox.de/KSC_Hintergr.jpg
    das sich jemand ausgedacht hat der mit dem Verein aber mal gar nix am Hut hatte.

    Dagegen ist das hier
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/a/a8/Karlsruher_SC_Logo.svg
    doch einfach nur zeitlos, aussagekräftig, schnell gemalt und vor allem einfarbig. Was ganz wichtig ist für die Reproduktion, z.B. auf Schulheften, Mäppchen, Oberarmen oder sonstwo.

    Man kann da leicht einen Selbsttest veranstalten und sich mal fragen, ob man die Texte in allen Logos der ersten oder sogar zweiten Liga kennt. So von wegen Wiedererkennungswert.
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755

    das war wirklich der größte gag aller zeiten. wie man auf sowas kommen kann? unbegreiflich.
     
  7. kthesun

    kthesun Guest

    Es gibt aber auch die gegensätzliche Richtung und die besagt: Merchandising mit einem schönem Logo verkauft sich besser. Wenn das Logo von Bayern so schön wäre die das von Barcelona oder anderen hier gezeigten, dann wäre der "Haben-Will-Faktor" für ein Trainings T-Shirt vom FC Bayern bei mir sehr hoch.
    Ist halt eine Entscheidung des Managements.
    In Deutschland ist man aber prinzipiell gegenüber Veränderung, die keinen direkten Nutzen bringen skeptisch.
     
  8. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Man muss ja nicht jeden Mist mitmachen.
     
  9. maxi98

    maxi98 Bitch ´n´ Dog Food

    Beiträge:
    913
    Likes:
    0
    Mein absolutes Lieblingswappen kommt aus Malta:

    300px-Hibernians_Paola.svg.jpg
     
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Tradition verkauft sich auch. Nur bei dir vielleicht nicht.

    Und wer soll deiner Meinung nach darüber entscheiden, wie ein Vereinslogo auszusehen hat, und wie oft soll man ein solches verändern

    Die Erfahrung aus der Wirtschaft zeigt, dass Logoveränderungen den Wiedererkennungswert nicht unbedingt steigern. Und Vereinsklamotten kaufen die wenigsten, weil ihnen das Logo gefällt. Glaube ich doch.
     
  11. kthesun

    kthesun Guest

    Weil die Erfahrung also zeigt was du geschrieben hast, gibt es also etliche große Vereine, die ihre Logos mit der Zeit überarbeitet haben. Die haben aber alle die Erfahrung gemacht, dass es voll doof war. Merkst du was? Du kommst jetzt einfach noch mal mit dem vorherigen Beitrag und bringst noch ne Art "angegriffen fühlen" mit rein.

    Die Realität zeigt doch, dass beides Möglichkeiten sind die funktionieren. Es ist weder das eine noch das andere das einzig wahre, so wie bei fast allem halt.
     
  12. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Wenn man statt des englischen Wortes "Logo" das deutsche Wort "Markenzeichen" verwendet, dann wird einem recht leicht klar, wieso es eher unsinnig ist, alle naselang dieses Markenzeichen zu wechseln: macht man das naemlich zu haeufig, dann weiss kein Mensch ( = kein Kunde) mehr, fuer welche "Marke" dieses "Zeichen" denn jetzt eigentlich stehen soll. Ausserdem ist es unheimlich aufwaendig und teuer, ein Markenzeichen einzufuehren und beim Kunden zu etablieren; daher ist es relativ unsinnig, diesen Aufwand und das eingesetzte Geld in die Tonne zu treten, nur weil einem das existierende Markenzeichen nicht mehr schick oder zeitgemaess genug erscheint.
     
  13. kthesun

    kthesun Guest

    Man wechselt es ja auch nicht komplett. Die relevanten Elemente, die für Wiedererkennung sorgen bleiben entweder erhalten, oder das Logo wird in ganz kleinen, langsamen Schritten verändert, so dass die Unterschiede zwischen zwei Schritten nur wenig auffallen.

    Und das ist überhaupt nicht unsinnig. Ich verstehe nicht, warum du so was behauptest. Nur weil du der Meinung bist es sei unsinnig ist es noch lange nicht so. Anhand vieler Vereine siehst du doch, dass diese Schritte gemacht wurden. Und das die Leute die für diese Entscheidung verantwortlich waren alle zu doof waren um solche Gedanken wie du sie jetzt hattest zu kommen ist ja etwas naiv.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28 Oktober 2010
  14. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    erstes werder wappen:
    http://www.soccer-fans.de/attachments/powertalkez/5763d1259765684-denn-wasndasn.jpg

    letztes werder wappen:
    http://boehrsi.epic-webmedia.com/images/news/allgemein/werder.gif

    Und weiter oben sind ja auch beispiele für den FCK und schalke. natürlich werden die vereinslogos immer mal wieder "erneuert". machen firmen in anderen branchen übrigens auch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 November 2010
  15. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ich zitiere mal aus dem Wikipedia-Eintrag zum FC Arsenal:

    "Aufgrund der zahlreichen Änderungen im Wappen gelang es dem FC Arsenal lange Zeit nicht, ein Copyright darauf zu errichten, obwohl der Klub versucht hatte, es als Marke schützen zu lassen und einen langen Rechtsstreit gegen einen lokalen Straßenhändler, der „inoffizielle“ Arsenal-Merchandisingartikel verkaufte, gewinnen konnte.<sup id="cite_ref-22" class="reference">[23]</sup> Um einen umfangreicheren Rechtsschutz zu erlangen, führte der Verein im Jahr 2002 ein neues Wappen ein, dessen vereinfachter Stil – mit abgerundeten Rändern – für diesen Zweck geeigneter schien.<sup id="cite_ref-23" class="reference">[24]</sup> Die Kanone wurde nun erneut nach Osten gerichtet und der Vereinsname in einer serifenlosen Schriftart darüber platziert. Zudem ersetzten die Designer die grüne Farbe durch ein Dunkelblau. Diese Änderungen führten zu sehr wechselhaften Reaktionen bei der Anhängerschaft des Vereins. Ein Großteil kritisierte dabei, dass die Geschichte und die Tradition des Klubs zugunsten eines radikalen modernen Designs ignoriert wurden und dass die Meinungen der Anhänger keine ausreichende Berücksichtigung fanden."

    ---

    Uebrigens weiss ich aus (fast) erster Quelle, wie unsinnig die Einfuehrung eines neuen Logos bzw. die Anpassung eines existierenen Logos an den Zeitgeist ist, denn das ist bei meinem Arbeitgeber mal gemacht worden. Es kam ein neuer Chef, und weil dieser Chef zeigen wollte "hier passiert was", musste auch unbedingt das Logo geaendert/angepasst werden - ein Logo uebrigens, welches selber noch keine 10 Jahre alt war. Der Witz bei einer solchen Anpassung ist, dass es Leuten, die das Logo eh nicht kennen, total egal ist, denn ein vorher schlecht funktionierendes Logo wird durch eine Anpassung an den Zeitgeist nicht ploetzlich gut; denjenigen, die das alte Logo kennen, ist eine Anpassung bestenfalls egal, haeufiger wird sie aber als unnoetig empfunden und faellt im Regelfall erst gar nicht auf.

    Diesen ganzen Quatsch laesst man sich dann Unsummen an Geld kosten. Zum einen muss ja die Firma bezahlt werden, die das Logo redesignt; nimmt diese ihren Job ernst, so muss sie erst mal eine Marktanalyse und aehnlichen Kram durchfuehren. Hat man dann fuer teuer Geld das neue Logo (und vielleicht sogar ein neues "Corporate Design") gekauft, dann darf die Firma feststellen, dass sie ihr Logo nun auch ueberall aendern darf: auf jeder Tuer, jedem Hinweisschild, wasweissichwo... Und saemtliches Bueromaterial aller Mitarbeiter darf sie auch gleich wegschmeissen. Insgesamt gibt man so (je nach Groesse der Firma) gerne mal zweistellige Millionenbeitraege fuer einen Effekt aus, den schlussendlich niemand bemerkt.
     
  16. kthesun

    kthesun Guest

    Naja. Ein Corporate Design ist wirklich für jede Firma schlicht essentiell. Es ist das visuelle Aushängeschild einer Firma und hat einen enormen Einfluss auf das Image. Eine Unternehmensberatung mit einem unprofessionell wirkendem Corporate Design wird in den seltensten Fällen eine Chance auf dem Markt haben. Auch Porsche hätte Probleme teure Autos an betuchte Kunden zu verkaufen wenn der Gesamtauftritt der Firma nicht auf den ersten Blick Eleganz ausstrahlen würde. Im direkten Kontrast hätte KIK wiederum ein großes Glaubwürdigkeitsproblem wenn sie ein Corporate Design im Stil von Porsche hätten.

    Bei einem Fussballverein, der seit mehr als 100 Jahren durch sportliche Leistungen überzeugt ist es aber sicher weniger wichtig ein CD zu entwerfen, dass im Kopf des Kunden für bestimmte Assoziationen sorgt. Die Faustregel ist, je mehr ein Unternehmen in der Öffentlichkeit präsent ist, desto weniger wirksam ist sowas wie ein Logo. Bei der Polizei z.B. sollte das Logo wirklich eher egal sein. Die hat ein bestimmtes Image, durch ein cooles Logo wird sie das auch nicht ändern lassen.
    Bei Vereinen ist es zumindest in ihrem Heimatland wahrscheinlich ähnlich. Es kann aber dennoch sinnvoll sein sich Gedanken um so etwas wie ein CD zu machen. Je nach Typ des Vereins. Spontan würde ich z.B. sagen, dass ausländische Fans bei einem Verein wie Real Madrid sehr wichtig sind. Real verdient sehr viel Geld durch das Verkaufen von Trikots und anderem Merchandising. Besonders auf dem asiatischen Markt. Dort sind die Vereine bei weitem nicht so präsent wie in Europa. Dadurch lassen sich die Menschen auch noch viel besser von einem Design beeinflussen. Bei Real Madrid ist das doch ein wunderbares Beispiel. Die verfolgen ein ganz bestimmtes Image. Eleganz, Elitarismus, Exzentrität. Nicht auszudenken wenn die immer noch das selbe Strichmuster-Logo wie vor 80 Jahren hätten. Das wäre lächerlich.

    Ich denke du unterschätzt diesen Markt vielleicht. Es gibt bei weitem nicht nur Ultra-Fans. Denen ist das Vereinslogo vermutlich scheissegal. Und wahrscheinlich wären das auch diejenigen, die Veränderungen am Logo negativ gegenüber stehen würden (Wie auch schon in dem Zitat über das Arsenal-Logo steht: Stichwort "Unsere Tradition!").

    Ich stell mir spontan jetzt einen 8-jährigen vor, die gerade seine Fussballbegeisterte Phase durchmachen und die ersten Vereine kennenlernt.
    Normalerweise übernimmt ein Junge natürlich schon viel früher den Lieblingsverein seines Vaters/Bruders/Onkels oder sonstigen Umfelds. Aber es gibt auch viele Jungs die in einem Umfeld aufwachsen in dem sich keiner für Fussball interessiert (ich z.B.). Und so banale Dinge wie ein cooles Logo spielt für viele Jungen in dem Alter natürlich eine Rolle, bei der Vergabe von Sympathien. Natürlich ist es nicht allein entscheidend. Aber es ist auch nicht völlig unwichtig.


    Ps.: Man kann wenn man über sowas diskutiert keine allgemeingültigen Gesetzmäßigkeiten wie in der Mathematik finden. Du wirst für alles eine Ausnahme finden, wenn du nur lange genug suchst.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29 Oktober 2010
  17. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Madrid besticht v.a. durch 9 Landesmeister/CL Titel, durch unzählige nationale Meisterschaften und durch "Wunderteams" wobei da das einzig Wirkliche dasjenige um di Stefano und Puskas war.
    Real Madrid ist die Marke, die Krone des Fußballs, genau dieser Name und nicht das Design des Wappens.

    Auserdem ist der Unterschied im Wappen zwischen 1941 und jetzt kaum merkbar, die Linien sind ein wenig dicker, that's all. Warum weiß mit Sicherheit keiner. Vielleicht, weil's im TV besser erkennbar ist.
    Insgesamt wirkt das Heutige sogar weniger filigran als das von 41.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Oktober 2010
  18. kthesun

    kthesun Guest

    Habe ich auch nie behauptet.

    Die Internet-Diskussionskultur lässt mal wieder grüßen ;)

    Das Problem ist: Ihr bestreitet die Existenzgrundlage einer eigenen Wissenschaft und eines kompletten Wirtschaftszweiges...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29 Oktober 2010
  19. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Wenn man sich die Aenderungen so ansieht, welche bei Logos etablierter nationaler und internationaler Klubs so vorgenommen werden und wurden, dann lassen sich die Aenderungen meistens so zusammenfassen: Die Logos werden optisch aufgeraeumt, vereinfacht und insgesamt plakativer. Somit gehen diese Aenderungen also genau dorthin, wo das HSV-Logo schon lange ist, denn einfacher und plakativer als das geht es nicht.

    Neue Klubs bevorzugen dagegen oftmals kompliziertere Logos, die - ganz wichtig - den Vereinsnamen beinhalten. Ist ja auch kein Wunder, denn diesen Vereinsnamen muss man ja etablieren (das Logo von Cluj ist so ein Fall, dieses wurde - tippe ich mal - entworfen, als man Cluj zum erfolgreichen Klub machen wollte, der sich auch international praesentiert). Wie solche Logos dann aussehen, kann man an folgenden Beispielen sehen:

    - Die landesweite neuseelaendische Fussballiga existiert seit 2004. In ihr spielen ausschliesslich Franchises, welche extra zu diesem Zweck gegruendet wurden und somit allesamt noch keine 10 Jahre alt sind. Deren Logos kann man auf der Webseite der Liga sehen:
    ASB Premiership - Official Home of the ASB Premiership: Home
    Das Logo von Canterbury United ist uebrigens erst 3 Jahre alt. Wie das Logo vorher aussah, kann man im entpsrechenden Wikipedia-Eintrag nachsehen:
    Canterbury United - Wikipedia, the free encyclopedia

    Man kann natuerlich argumentieren, dass diese Logos deswegen eher nicht so der Hit sind, weil die Klubs kein Geld haben. Deshalb Beispiel Nummer 2:

    - Die Super 14. Das ist eine internationale Rugby-Liga, die ausschliesslich zum Geldverdienen Mitte der 90-er gegruendet wurde; auch hier gibt es nur Franchises, welche zu diesem Zwecke aus der Taufe gehoben wurden. Saemtliche Logos kann man hier sehen:
    Super 14 Rugby,Super Rugby,Super 15 News,Fixtures and Results
    Die finde ich in Gaenze aber mal so richtig scheisse.

    ---

    Versteh mich nicht falsch, man kann natuerlich sein Logo mehr stromlinienfoermig bzw. zeitgemaess gestalten, wenn man dann unbedingt will. Nur will man als etablierter Klub mit seinem Logo ja eher nicht Moderne, sondern Tradition transportieren; wenn man das will, wieso sollte man sein Logo also modernisieren? Mal ganz davon abgesehen, dass es fuer den Absatz Schalker Trikots und Fanartikel sicher egal ist, ob beim Schalker Logo jetzt noch zwei blaue Kreise drumrum sind oder nicht.

    Ich verstehe uebrigens auch, dass man sich als Designer solcher Logos (oder von mir aus auch von Corporate Design) Gedanken machen muss, was wie wirkt. Ebenso verstehe ich, dass, wenn man etwas entwirft, dieser Entwurf den gewuenschten Effekt so gut wie moeglich erreichen bzw. die gewuenschte Botschaft so gut wie moeglich vermitteln sollte - all das versteht sich von selbst. Aber ebenso versteht sich von selbst, dass sich diese Designer letztlich zu wichtig nehmen. Um mal Dein Porsche-Beispiel herzunehmen: Die koennen noch ein noch so gutes Corporate Design (oder sagen wir verallgemeinert Firmenimage) haben - wenn die Autos Mist sind, verkaufen sie sich nicht.

    ***

    Nachtrag: Mit "plakativer" hab ich vermutlich das falsche Wort gewaehlt; ich meinte damit "icon-artiger". Die Logos etablierter Fussballvereine werden in einer Form veraendert, dass sie auch als Icons in einer vergleichsweise kleinen Aufloesung noch gut erkennbar und nicht nur ein Haufen bunter Punkte sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Oktober 2010
  20. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Anscheinend ist das genau der Unterschied in unserer Denkweise.

    Ich bin ja schon ein bisschen älter und kenne Fussballfans verschiedensten Alters und verschiedenster Auffassung vom Fandasaein. Aber da ist keiner dabei, der Fan seines Vereins wurde, weil die so ein cooles Logo haben. Für den Kauf von Trikots beispielsweise ist doch eher das Design, die Farbe, der Hersteller, der Sponsor oder der Spielername hintendrauf von Bedeutung.
     
  21. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Das Problem ist eher: Du kriegst es nicht hin wissenschaftlich zu argumentieren. Du bringst nur 1, 2 Beispiele und stellst eine Behauptung auf.
     
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    nun bleibt mal locker jungs! ;)


    hier mal aus aktuellem anlass Twente. Erinnert an das Wappen von Niedersachsen und Ferrari:

    http://upload.wikimedia.org/wikiped...vg/150px-FC_Twente_Enschede_(ab_2006).svg.png

    Besonders gelungen finde ich hier den Fußballhintergrund. hab ich so noch nicht gesehen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 November 2010
  23. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Jou, kein schlechtes Wappen.

    Hab mal etwas über Twente gegoogelt: der Verein entstand 1965 aus der Fusion von Sportclub Enschede und Enschedese Boys. Interessant, dass der 1910 gegründete Sportclub bereits damals mit schwarzen Trikots spielte, was ja erst in jüngster Zeit in Mode gekommen ist. Ich frage mich allerdings, welche Farbe dann das Torwarttrikot hatte, da doch damals alle Torhüter noch in Schwarz spielten. :gruebel:
     
  24. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Auf der Webseite des Sportclub Enschede gibt es unter Historie ein paar historische Plakate zu sehen, die ueberaus stylisch sind. Ich versuche mal, eins einzubinden:

    SCE-Ajax_klein.jpg


    Und natuerlich darf folgende Anmerkung nicht fehlen: Die neuseelaendische Rugbynationalmannschaft spielte 1910 selbstverstaendlich schon lange in schwarzen Trikots... Um genau zu sein, war sie seit 1905 sogar schon All Black. Wer weiss, vielleicht hat der Sportclub sein Outfit ja von den Neuseelaendern geklaut, so wie Real Madrid sein Outfit von den Corinthians.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 November 2010
  25. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Die hatten aber keinen Torwart. ;)
     
  26. Rise Against

    Rise Against Pokalfinalist

    Beiträge:
    2.699
    Likes:
    0
    Gerade entdeckt:

    [​IMG]
    Auch nicht schlecht.
     
  27. steveseven

    steveseven Member

    Beiträge:
    262
    Likes:
    0
    [​IMG]

    Das ist mal ein hamma geiles Wappen
     
  28. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Oje, die schönsten Wappen sind gar nicht hier. Im deutschen Profibereich gibts ja wohl kein schöneres Vereinslogo als folgendes:
    [​IMG]

    Brasilien hat auch was nettes zu bieten:
    [​IMG]

    Was hübsches aus Italien:
    [​IMG]

    Man glaubt es kaum aber auch England hat ein schönes Logo:
    [​IMG]

    Und die Schönheit in sich:
    [​IMG]

    Schönstes Verbandslogo:
    [​IMG]
     
  29. steveseven

    steveseven Member

    Beiträge:
    262
    Likes:
    0
    [​IMG]

    Bristol City hammer Logo

    [​IMG]

    Middlesbrough einfach cool

    [​IMG]

    FC Memmingen
     
  30. maxi98

    maxi98 Bitch ´n´ Dog Food

    Beiträge:
    913
    Likes:
    0
    Hier mal noch ein paar "tierische" Wappen:

    120px-Bradford_City_AFC.jpg Ein Huhn^^

    307px-Pumas.svg.jpg Sehr einfallsreich.Das einfachste Logo der Welt!

    357px-Brighton_and_hove_albion.svg.jpg Find ich gut.

    439px-Huddersfield_town.svg.jpg Super!

    FCKaisar.jpg Unbekannter Klub

    gigant.gif Zum Totlachen