Wahlen in Berlin

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von faceman, 18 September 2011.

  1. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.468
    Likes:
    986
    In Berlin wird heute gewählt. Das Abgeordnetenhaus soll neu zusammengesetllt werden. Dabei gibt es durchaus einige spannende Fragen, die ab 18.00 Uhr gelöst sein dürften:

    1. Wer kann/darf mit der SPD koalieren (deren Wahlsieg setze ich dabei voraus)?
    2. Wer und wieviele Wähler wählen hier eigentlich noch die CDU?
    3. Gibt es für Röslers FDP wieder eine Klatsche (Die Umfragen stehen bei ca. 3,5 %)?
    4. Sind die Linken noch immer so stark, dass sie der Koaltionspartner wär?
    5. Wie stark sind die Grünen heute? Fukushima liegt bekanntlich schon etwas zurück.
    6. Schaffen die PIRATEN es tatsächlich erstmal in ein Parlament einzuziehen (die Umfragen stehen bei 6,5%)?

    Fragen über Fragen. Meine Auswahl hatte ich bereits getätigt, und ehrlich, genau die beiden, die ich mir ausgesucht hatte, geben mir auch der Wahl-O-Mat an. Klasse, eine von beiden wird es werden. Schauen wir mal, wie Berlin wählt.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. theog

    theog Guest

    Grösste Übereinstimmung mit CDU/FDP...:D obwohl ich alles fuer die Auslaender zugestimmt habe:gruebel:...allerdings bei Umweltfragen gabs bei mir kein Pardon, und die habe ich doppelt gewichtet...:D
     
  4. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    CDU und FDP sind bei mir wie immer abgeschlagen letzter. Die CDU sogar schlechter als die (anderen) rechten Parteien.
    Gesiegt haben die Grünen, aber ich würd trotzdem die Partei wählen. :D
     
  5. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Der Wahlomat spuckte mir vor 'ner Woche gleich auf die SPD und die PARTEI aus...toll, genau die beiden zwischen denen ich schwanke Mitglied zu werden :aua:

    ____
    Bei der FDP bin ich mir nicht sicher, die letzten Bundestagsumfragen sagen, das FDP lebt (5%), man kann nur hoffen, dass die liberale Spaßpartei den 5. von 7 Landtagen verliert!
    Künast dürfte keine Chance haben OB zu werden, aber 22% traue ich ihnen zu, immerhin 'ne starke Mehrheit zusammen mit der SPD, die wohl relativ sicher (30%) gewinnen werden, die CDU schwimmt so mit, aber auf 'ne Regierungsbeteiligung sehe ich keine Chance...die Linke holt ihre Prozente im Ostteil und bleibt 2stellig...

    Jetzt die 3 mittleren Parteien (Platz 6-8 an Bundesweiten Mitgliedern), die Piratenpartei, die PARTEI und die NPD...die ersten werden (leider) einziehen, denn die FDP hat ja über Jahre gezeigt, dass man mit nur einem Thema die Massen anziehen kann, bei Umfragen im Auftrag des Berliner Kuriers kam man auf 9(!)%, die PARTEI hat erst mit dieser Wahl richtig auf sich aufmerksam gemacht, ich denke 1-2% könnten drin sein, bei der U18 Wahl in Kreuzberg war man zb 3. stärkste Kraft. Die NPD, hat Wähler an proDeutschland und die FREIHEIT verloren, wird aber wohl dennoch mindestens 2% bekommen, naja Verwirrte gibt es überall...
     
  6. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Die Partei, die Partei, die hat immer recht! :top:
     
  7. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Wieso denn leider? Und das mit dem "einen Thema" (welches sollte das denn sein) ist auch nicht ganz richtig, schon seit einiger Zeit nicht mehr ;)

    Vielmehr entwickeln sich die Piraten langsam, aber stetig zu der linksliberalen Partei, die dieses Land endlich braucht. Die Spaßpartei hat ja mehr ein bürgerrechtliches Feigenblatt und ansonsten außer Klientelpolitik nicht viel zu bieten.
     
  8. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    rbb KLIPP & Klar - Piratenpartei - YouTube

    Also da muss sich noch einiges tun, bis die wählbar sind.
     
  9. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.468
    Likes:
    986
    Nuja, die sagen wenigstens dass sie keine Ahnung von der Wirtschaft haben. Das habe ich noch von keiner anderen Partei gehört.
     
  10. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Die Antwort auf die letzte Frage ist schon etwas dünn, muss sich wirklich einiges tun.....
     
  11. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.468
    Likes:
    986
    Nicht dünner als das Geblähe der grossen Parteien. Da kommt zwar verbal was rüber, passiert ist jedoch in der Realität dann auch nicht viel, im Gegenteil.
     
  12. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Da hast du natürlich auch recht. Stellt sich dann die Frage was man will.
    Eine Partei die viel ankündigt, es öffentlich gut darlegt und den Schein erregt, etwas bewegen zu können und dann doch nichts "leistet".

    Oder eine Partei, die immer hin ehrlich ist, und zugibt wo ihre Schwächen liegen und in diesen Bereich wohl fürs erste auch nicht viel machen können.

    Pi mal Daumen kommt bei beiden wohl recht wenig rüber?! :weißnich:
     
  13. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Ist ja nicht so, dass das "etablierte" Parteien nicht auch können:

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9 September 2013
  14. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Die hatte ja gar keinen Plan :lachweg:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9 September 2013
  15. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Ja, die Koch-Mehrin würd ich auch nicht wählen^^ Aber es kann ja nicht darum gehen, dass es jemanden gibt, der noch schlechter ist, als jemand der schon schlecht ist.
    Ich will nämlich nicht das kleinste Übel wählen, ich will gar kein Übel wählen.
     
  16. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Au weia......
     
  17. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.468
    Likes:
    986
    Du machst mich neugierig. Mit dem ersteren Satz bin ich bei Dir, mit dem letzteren spannst Du mich auf die Folter. Wer könnte das denn sein?
     
  18. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Nun, aber zumindest weiß ich dann bei letzterer Partei, woran ich bin. Bei der ersten muss ich raten, wo sie nur Sprechblasen absondern, aber eigentlich keinen Plan haben.

    Naja, Fehler sind dazu da, gemacht zu werden und daraus zu lernen. Es geht aber nicht von hier auf jetzt, dass eine neue und relativ junge Partei gleich von allen Themen Ahnung hat. Und ich glaube, dieser "Professionalisierungsprozess" bekäme durch einen Einzug ins Berliner Abgeordnetenhaus einen enormen Schub, der der Piratenpartei nur gut tun kann. Sieh es als Vorschuss an Vertrauen an, dass sie mal ein bisschen Bewegung in die Parteienlandschaft bringen und deren Themen wie Freiheits- und Bürgerrechte sowie Transparenz in der Politik mal etwas mehr Gehör finden. Dass diese Themen wichtiger als Wirtschaftspolitik o. ä. werden, will ja gar keiner. Sonst wären die Piraten ja auch nicht bei 5, sondern 30%.
     
  19. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Wie gesagt, in Berlin würde ich die Partei wählen. ;) Klar, das ist dann auch keine Lösung, aber schon ungefähr genauso gut wie nicht wählen.
    Ich tue mich schwer eine für mich wählbare Partei auszumachen, jedenfalls unter denen die ich kenne.
     
  20. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Meinungsfreiheit ist das eine Thema, klar, wenn sie sich weiter entwickeln ist das gar nicht so schlecht, aber NOCH ist das gar nix.

    @face, gut, ich bin kein Berliner und habe dadurch wenig Einblick, aber irgend wie argumentierst du ähnlich wie die Leute, die hier die NPD wählen, die anderen sind ja nich besser, also kann man auch mal wem anderes die Chance geben...ich glaube nicht, dass eine andere Koalition (außer Rot-Grün) besser für Berlin gewesen wäre, als Rot-Rot aber mit dem was man hat kann man sich ja nie zufrieden geben...

    Achja, Koch Mehrin, ist das nicht die, die bei der Doktorarbeit abgeschrieben hat..?
     
  21. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.468
    Likes:
    986
    Also wenn wir so beginnen, dann muss ich Dir zunächst erstmal recht geben. Ja so argumentiere ich, die anderen sind nicht besser, ergo ... . Ich verwehre mich dabei aber gleichzeitig gegen einen Vergleich mit der NPD. Ich bin der Meinung, dass ich bei den Wahlen in unserer Gesellschaft eh nur das geringste Übel wählen kann. Wenn ich mir Ergebnisse seit dem 2. WK anschaue bleibt eines immer gleich, es gibt (zumeist) Koalitionen. Diese entstehen durch den Zusammenschluss zweier oder mehrerer Parteien auf Grundlage von "gemeinsamen Schnittmengen". Diese basieren aber stets auf Kompromissen, also auf den kleinsten gemeinsamen Nenner, der sich auf politischer Basis finden lässt. Hier spielen aber Machtverhältnisse bzw. Machtstreben und/oder der Lobbyismus die entscheidenden Rollen und nicht die Bedürfnisse der Bürger und und damit der Wähler. Genau das hemmt, aus meiner Sicht den politischen und damit auch den gesellschaftlichen Fortschritt und macht ihn zudem intransparent und unglaubwürdig. Der Bürger spürt Veränderungen nicht oder nur marginal. Er identifiziert sich mit Entscheidungen nicht, weil sie häufig realitätsfern sind. Heisst im Klartext, es bleibt nur das geringere Übel zu wählen. Was anderes geht aus meiner Sicht nicht. Nur die reinen überzeugten Parteimitglieder wählen, weil sie eben überzeugt sind.

    Und ja, daher kann man anderen (ob sie auch ein Übel sind oder werden bleibt abzuwarten) durchaus mal eine Chance geben. Ich würde es daher gut finden, wenn die Piraten ins Abgeordnetenhaus einziehen. Alleine schon, um als politische Kraft den sogenannten "Etablierten", die für mich in den letzten Jahrzehnten ihre Glaubwürdigkeit immer mehr verloren haben, in dem ein oder anderen Thema mal Paroli zu bieten und evtl. zum Umdenken beitragen können. Das diese Partei Politik im grossen Stil macht, steht doch dabei ausser Frage. Das wird nicht passieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 September 2011
  22. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Wahnsinnige Prognose... (ARD/ZDF)

    SPD 29,5/28,5
    CDU 23,5/23
    Grüne 18/18,5
    Linke 11,5/11,5
    Piraten 8,5/9
    FDP 2/2

    Die letzten beiden Ergebnisse gefallen mir deutlich am besten :D
     
  23. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.468
    Likes:
    986
    Da gehe ich aber sowas von mit. :top: 9% für die Piraten, ich glaube damit haben die selbst nicht gerechnet.
     
  24. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Wenn sie nur 15 Leute für die Liste aufgestellt haben, dann wahrscheinlich nicht^^
     
  25. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    2% FDP......

    Das ist selbt mit desaströs nicht annähnernd realistisch beschrieben. Diese Partei ist dermaßen unwichtig geworden in diesem Land, dass es schon zum Himmel schreit.

    Zudem, 2 mal hintereinander sauber von eigentlich noch kleineren bzw. unbedeutenderen parteien abgezogen.

    Eigentlich sollten sie schnellstens hinschmeissen und wieder ganz von vorrne anfangen. Normalerwiese ist es ein Skandal, dass eine Truppe mit gefühlten 3% , lass es knapp 5% sein, noch die Chance bekommt, ihre Positionen ständig in den Medien breittreten zu dürfen. Also im Gegensatz zu den anderen Gruppierungen, die da auch zwischen null und 4 % rumwerkeln.
     
  26. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Normalerweise sage ich, dass man vorsichtig sein muss die Ergebnisse von Landtagswahlen auf Bundestagswahlen zu übertragen.

    Aber als einen Wegweiser empfinde diese Landtagswahl schon.
     
  27. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Da wundere sich noch einer darüber, daß viele die etablierten Politiker und Parteien bestenfalls noch nicht mehr ernst nehmen.

    O-Ton des CDU Spitzenkandidaten Frank Henkel: "Heute ist ein erfolgreicher Abend für die Berliner CDU" - bei 23,0-23,2%.

    Wobei, Hut ab vor so viel Realismus.:D

    Und die FDP könnte die 2%-Marke knacken. Geht aufwärts.
     
  28. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Die FDP muss sich langsam ernsthafte Sorgen machen.
    In Meck-Pomm hochkant rausgeflogen. Die NPD war x-mal stärker.
    In Berlin hochkant rausgeflogen. Die Piraten sind min. 4x so stark.
    In BW - dem Stammland der FDP - ganz knapp in den Landtag geschafft und spielen politisch keine Rolle.
    In Bayern werden sie 2013 aller Voraussicht auch wieder raus fliegen. Dort werden vor allem an die Freien Wähler verlieren.
    Wenn man in den Länderparlamenten nicht mehr drin ist, wird es mit der Bundestagswahl ganz, ganz schwierig.
     
  29. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.468
    Likes:
    986
    ... und mit dieser Partei hat die CDU die Regierungskoalition. Diese Ergebnisse schaden dieser Koalition tagtäglich mehr.
     
  30. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Ist doch ein gutes Wechselspiel, weil diese Koalition den Ergebnissen mindestens genauso schadet.
     
  31. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638
    Nun übertreib mal nich! Knapp über das Doppelte hat die NPD...


    Ein Lachendes (SPD und FDP) und ein weinendes (CDU und Piraten) Auge nach der Wahl, hätte schlimmer sein können...