Waffen für die Kurden?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von pauli09, 20 August 2014.

  1. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    die bundesregierung will waffen an die kurden liefern.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/...-waffen-fuer-kurden-im-nordirak-13107130.html

    kurden?
    sind das nicht die, die jahrelang gegen die türken (nato) gekämpft haben (die vorerst letzten toten gab es vor etwa 8 Monaten, Dezember 2013)?
    also waffenlieferungen an feinde des bündnispartners sind neuerdings möglich und regierungsgewünscht?
    "die "Politischen Grundsätze der Bundesregierung für den Export von Kriegswaffen" - oder kurz: Rüstungsexportrichtlinie."
    http://www.tagesschau.de/ausland/ruestungsexportefaq100.html

    oder geht es um die wirtschaft (rüstungsindustrie - waffenexporte)?

    oder will steinmeier nur sein in der ukrainekrise verblasstes profil und ramponiertes image aufpolieren, in dem er sich als (zuliefer-)kriegsteilnehmer gibt?

    was meint ihr dazu?
    waffen für die kurden, ja oder nein?
     
    faceman gefällt das.
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Nö, einfach mal Waffen loszuschicken, ist unkontrollierbar und wenn die mal verkauft sind, landen sie dann über kurz oder lang irgendwo.

    Desweiteren isses wieder mal die bequemste Art und Weise sich da zu "engagieren" und Geld gibt's auch noch.
     
    faceman, Chris1983 und pauli09 gefällt das.
  4. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.420
    Likes:
    1.402
    So'n bisserl nach dem Motto "der Feind meines Feindes".... ?! :gruebel:
     
  5. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Einfach verkaufen, Profitmachen, wenn man die wichtigen Teile alle in China produzieren lässt, sind die eh nach 6 Monaten im Arsch. Also nen Geschäft ohne großes Risiko, kann man ja sogar noch Wartungsverträge abschliessen.

    Und zwischenzeitlich könne sich die ganzen Freaks gegenseitig Saures geben.
     
  6. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wartungsverträge?
    wenn die kurden dann übermorgen die von uns gelieferten waffen gegen die türken einsetzen?
     
  7. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Die werden doch nur zum Spaß abgeschlossen.

    Tatsächlich ist alles nach 6 Monaten Schrott.
     
  8. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Was da zur Debatte steht, ist kurz vor Ablauf der Haltbarkeit.

    So wird Uschi ihren Schrott los und kriegt noch Geld dafür.
     
  9. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    die kugelsicheren westen schon vor der auslieferung!
     
  10. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Sollte man da nicht zwischen PKK und Peschmerga, was ja 2 ganz verschiedene Fraktionen sind, unterscheiden ?
    Die PKK soll ja gerade keine Waffen erhalten, weil eben immer noch ne verbotene Organisation.
    Doch gerade das ärgert die auch.
    Und so wie man liest, hat die PKK im Nordirak auch absolut keinen Einfluß.
    Wie man immer so sagt: " Nicht alle über einen Kamm scheren".

    Kurzer und mMn guter Artikel dazu : http://www.spiegel.de/politik/ausla...-hoffen-auf-einen-eigenen-staat-a-986945.html
     
  11. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Du scherst also ein ganzes Volk mit ca. 30 Millionen Menschen einfach mal so über einen Kamm? Das halte ich für gewagt. "Die Kurden" gibt es einfach nicht, sondern die in Teilen terroristische PKK und viele andere Gruppen. In der - laut Wikipedia - einzigen Demokratie in der Arabischen Welt, dem Libanon, ist die Hisbollah auch eine Partei. Das sind für uns auch Terroristen, dennoch sind "Die Libanesen" Mitglieder der UNO und das auswärtige Amt beschreibt die Beziehung zu Deutschland als "traditionell freundschaftlich".

    Gut, zum Thema. Natürlich ist das Hauptproblem, dass der Irak sowieso ein einziger Brandherd ist und das durch eine angestrebte Abspaltung der Kurden im Nordirak sicher auch nicht ruhiger werden dürfte. Problematik ist aber wiederum, dass da Hunderttausende in Gefahr sind von Fanatikern niedergemetzelt zu werden, weil sie der falschen Religion oder auch nur der falschen Strömung des Islams angehören. Oder weil man Journalist aus den USA ist. Die Kurden im Irak (Aber auch in Syrien) haben sich bisher eher dadurch ausgezeichnet, dass sie ihre Mitglieder und ihr "Land" verteidigt haben, gerade in Syrien sind die kurdischen Gebiete so ziemlich die Sichersten.

    Wenn man sich mal die Verfassung des Autonomiegebiets anschaut und natürlich auch das dazugehörige Handeln könnte das ein großartiger Verbündeter der westlichen Welt im nahen Osten sein. Wenn's da mal ruhig wird muss ich unbedingt mal nach Arbil, die Festung sieht unheimlich interessant aus und mit Downtown Erbil entsteht da gerade auch was schickes modernes... - ich schweife ab.

    Ob's Waffen für die Kurden gibt hat sich ja sowieso längst entschieden, dadurch, dass die Amis Waffen liefern, dadurch ganz realistisch auch schon egal ob wir auch was schicken, wenn's da mal wieder Stress gibt werden die schon ihre Waffen finden, ob nun Deutsche Wertarbeit oder von anderswo. Ich mein die IS hat unter der Nase der CIA 15.000 Islamisten unter Waffen zusammengezogen, sowas lässt sich scheinbar nicht verhindern...
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Das Problem in der ganzen Region da ist, denke ich, dass da zuviele Konfliktparteien aufeinandertreffen, die aus ganz unterschiedlichen Motiven Krieg führen. Das sind religionsgeprägte Kämpfe, das sind territoriale Konflikte, das sind Kriege zwischen Völkern, das sind Kriege zwischen "alten" Machthabern, das sind terroristische Kriege, etc. Sprich man, bzw. ich, weiß nicht wer da morgen schon wieder den nächsten Kampf initiiert.
    Wie ich schon mal in einem anderen Thread schrieb, weiß ich auch nicht wie man dem beikommt.

    Konkret nach zügiger Direkthilfe für die Kurden und die Menschen im Irak gefragt, die da um ihr Leben rennen, hielte ich es für sinnvoller, weil auch kontrollierbarer, dann unter einem UN-Mandat bewaffnete Truppen zur Verteidigung hinzuschicken, wenn das von den Betroffenen so gewünscht wird. Damit hat man natürlich auch schon gleich wieder Probleme, nämlich das UN-Mandat und dessen Zustandekommen, die Tatsache, dass die fremden Truppen auch wieder abziehen, dass ausländische Soldaten auch dabei sterben werden, dass Syrien damit nicht geholfen ist, etc.
     
  13. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Genauso, wie dies bis dato eben auch von den politischen Verantwortlichen, gerade bzgl. der Kurden, gemacht wurde.
     
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Klar ist das gewagt, aber so lautet nunmal schon dieser thread.

    Kannst du also knicken, diesen thread.
     
  15. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Yeah Baby, willkommen im Kleinkariert- und Gutmenschdeutschland!!!


    Jeder der klar denken kann, weiss wie es gemeint ist.
     
    Chris1983 gefällt das.
  16. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Ich empfehle die Facebook-Künstlerin Barbara.
    http://www.lautgegennazis.de/blog/wp-content/uploads/2014/06/gesellschaft1.jpg
     
  17. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Tja, wenn man dann, wie du und die Künstlerin, Gutmensch mit Behindert oder Schwul gleichsetzt... Ich habe keine Probleme mit Schwulen oder Behinderten.
     
  18. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.420
    Likes:
    1.402
    Na wenn er es denn so gegen dich gemeint hat... :weißnich:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gutmensch
     
  19. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Und ich habe eben mit allen 3 Dingen kein Problem.
     
    pauli09 gefällt das.
  20. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.420
    Likes:
    1.402
    Stark ist aber auch, dass ihr dann hier in dem Thread so ne Diskussion aufmacht! :top: KiGa
     
  21. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Ich wollte eientlich nur zum Ausdruck bringen, dass man aus dem Kontext (Nachrichten usw.) alleine auf die Idee hätte kommen können, welche Kurden denn nun genau in diesem speziellen Fall gemeint sind und man da nicht wiedermal völlig unnötigerweise das Political-correctness Fass aufmachen muss ;)

    Ok, Ende damit denn nun.
     
  22. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.420
    Likes:
    1.402
    Deshalb "gefällt" mir ja auch entsprechender Post von dir. Ich sach ja, KiGa.
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Ich finde, dass die Diskussion über die nun anstehenden Waffenlieferungen wieder mal komplett in genau einer Blickrichtung, rechts und links vernachlässigend, ausgetragen wird. Da wird jetzt nur die Frage gestellt: "Was passiert denn dann, wenn die PKK diese Waffen in die Hand bekommt?" und dann wird's "problematisch".
    Als ob die PKK jetzt das alleinige Problem da bei der Sache wäre.
    Was ist denn, wenn dann genau diese Waffen den zig anderen Parteien in die Hände fallen oder gar an die weiter verkauft werden? Dem IS? Der Hisbollah? Al Quaida? etc. pp.
    Sind die Container mit den Waffen ausgeliefert, dann sindse weg; kein Mensch weiß, wer die dann später zu welchem Zweck einsetzt und kein Waffenhändler der Welt und keine kämpfende Organisation wird sich dann um das scheren, was das dt. Außenministerium mit den originalen Empfängern ausgemacht hat. Sehr wahrscheinlich ist hingegen, dass genau diese Menschen, die jetzt vor dem IS fliehen, von ihm getötet und drangsaliert werden mit genau diesen Waffen dann wieder bedroht und getötet werden.
    Desweiteren macht man da kein Geschäft mit einem Staat, dessen Absichten klarer sind, den man auch greifbar hat und mit dem man Verträge und Verhandlungen eingehen kann, man macht ein Geschäft mit Menschen und Organisationen, die alle ihre eigenen Absichten verfolgen, wie außerdem die waffenliefernden Staaten auch, die, so meine Behauptung, jetzt halt einen Partner suchen, der für sie da die militärische Arbeit übernimmt.
    Gehen wir mal davon aus, dass, im besten Falle, nun die kurdischen Organisationen geschlossen und aufgerüstet, unterstützt von den Einsätzen der US Air Force und Navy, den IS wieder aus dem Irak rauswerfen. Und dann? Dann leben da immer noch 30 Millionen Menschen in einem äusserst fragilen Gebilde auf den Territorien der Türkei, Syriens, des Iraks und des Irans und wahrscheinlich wird genau das passieren, dass aufeinmal die Allianz zwischen den militärischen Organisationen in dieser Region zerbröselt, wenn der gemeinsame Feind geschlagen ist. Alle anderen Streitfragen bleiben; nur dass jetzt noch ein paar zig Tausend mehr an Waffen verfügbar sind um diese Streitfragen dann zu klären.

    Genau aus dem Grund bin ich gegen Waffenlieferungen der Art wie sie nun stattfinden. Das hat, meine Behauptung, noch niemals geklappt so zu einer tragfähigen, dauerhaften Lösung zu kommen; nicht mal als da Waffen an Staaten geliefert wurden in der Vergangenheit; siehe Irak, siehe Syrien, siehe Iran.
    Aber im Endeffekt ist es dazu jetzt sowieso zu spät, denn Deutschland wird liefern genauso wie es viele andere Länder jetzt schon beschlossen haben und tun, nur: Die Bedrohung durch den IS schränkt man damit sogar vielleicht im Irak ein, die Bedrohung Deutschlands durch den Krieg und Terror im nahen Osten, und genau das wird ja als Argument für die Waffenlieferungen mitangeführt, welch Zynismus, wird dadurch dann auch nicht kleiner sondern verschoben und umgestaltet.
     
  24. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.420
    Likes:
    1.402
    Trifft's genau Ru!
     
  25. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Das Problem ist aber ja aktuell v.a. tatsächlich: Wie stoppt man den Feldzug des IS?
    Und da gibt's halt leider nur eine militärische Antwort drauf, zumindest fällt mir keine andere ein: Sei es Waffen zu liefern, seien es Truppen zur Unterstützung zu schicken, sei es den Kurden mit geheimdienstlichen Maßnahmen und militärischer Aufklärung zu helfen, sei es eine Kombination aus all dem.
     
    Schröder gefällt das.
  26. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Waffenlieferungen haben noch nie einen Konflikt früher beenden helfen, eher hält man ihn am Laufen.
    Idealerweise, indem man dafür sorgt, dass beide Seiten beliefert werden.
     
  27. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Schnucki, du hast nicht verstanden, was da versucht wurde auszusagen.
     
  28. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Optimalerweise ohne Waffengewalt.
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Ja, schön. Und wie dann?

    Aktuell kommt der ja nur deswegen ins Stocken, weil ihm militärisch entgegen getreten wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 August 2014
  30. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    In diesem konkreten Zusammenhang ? Oder aber im eigentlichen Sinne? Wenn zweiteres, war der Poster des Links ganz schön aufn Holzweg. Aber ich gehe mal davon aus, Keule hat mich nicht als Nazi betitelt, so dass ersteres der Fall ist.
     
  31. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Waffen für die Kurden um sich gegen die ISIS zu wehren.....verkaufen, schenken oder leihen?

    die Amis sind doch momentan klamm, sollen die das Geschäft machen, für....hmmm. Öl vielleicht?