Volksentscheid in Bayern: Rauchverbot in Gastronomie+öffentl. Plätze

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Markus, 3 Dezember 2009.

?

Sind sie für das Rauchverbot?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 2 April 2010
  1. Ja

    5 Stimme(n)
    29,4%
  2. Nein

    7 Stimme(n)
    41,2%
  3. Untentschieden, deshalb stimme ich nicht ab.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Ich darf nicht abstimmen.

    5 Stimme(n)
    29,4%
  1. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    So nun also doch, nach hin und her des Landtages insbesondere durch die CSU, hat nun das bayerische Volk die Entscheidung.

    Es kommt nun nächstes Jahr zum ersten Volksentscheid seit 13 Jahren in Bayern - zum viel diskutierten Rauchverbot in Gastronomie und an öffentlichen Plätzen. Betroffen wäre auch das Oktoberfest. 1,3 Mio. Bürger (13,9%, benötigt waren 10%) haben das Volksbegehren innerhalb von 14 Tagen unterschrieben.

    Das ist ein Thema, das wohl keinen kalt lässt. Wird spannend.
    Das Volk hat das Wort - Sueddeutsche.de

    @Rupert
    Trotz bayerischer Staatsangehörigkeit, brauchst Du meine Stimme nicht zu befürchten. :D
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Ich bin auch dafür, dass Raucher keine Minarette mehr bauen dürfen!
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Da ich kein Bayer bin darf ich nicht abstimmen.

    Worum geht es denn genau, bzw. was ist in Bayern bisher anders als im Rest von Deutschland, bezogen auf das Nichtrauchergesetz?

    Ich bin zwar Raucher, aber ich finde man kann auch ruhig raus vor die Tür gehen wenn man sich mal einen Glimmstängel durchziehen muss/will.

    Zuhause in der Wohnung rauche ich auch nicht, und das muss auch nicht sein. Unter freiem Himmel hingegen würde mit ein Verbot schwer fallen, vor allem im Stadion.

    @Holgy: Oder meintest Du, dass Raucher keine Zigarette mehr bauen dürfen? :zahnluec:
     
  5. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    Ich bin kein Bayer und darf deshalb nicht abstimmen.

    Habe aber mal so getan als dürfte ich abstimmen!
     
  6. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ich persönlich finde, das Raucher ggf. von der gesellschaftlichen Integration partiell abgehalten werden könnten, und zwar unanhängig davon, ob München bei ihnen Minga, München oder Monaco heißt. Beispielsweise.
     
  7. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Rauchen ist doch ein Zeichen von Nichtintegration. Raucher bauen sich eine eigene Parallelwelt auf, mit eigenen Kneipen etc, wo sie sich nur mit ihres gleichen treffen und ein eigenes (B)Rrauchtum pflegen.

    __________


    Mir gehen diese verschiedenen Arten von Rauchverboten auf den Senkel. Das ist alles weder Fisch noch Fleisch und in seiner Rumeierei nicht mehr nachvollziehbar. Entweder ist Rauchen total schädlich und macht abhängig, dann soll man die Herstellung und den Handel sowei den Konsum verbieten wie bei anderen Drogen auch. Oder man lässt es. Was heißt: man überlässt es jeden einzelnen, ob man in seiner Kneipe/Restaurant/Imbiss rauchen darf oder nicht. Draußen ist ein Schild aufzuhängen, welches über die Entscheidung Auskunft gibt.
     
  8. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    bin Nichtraucher und finde das Nichtrauchergesetzt im Ansatz ok, jedoch wird das immer mehr aufgeweicht und somit sinnlos.
     
  9. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Genau darum gings ja bei dem Volksbegehren. Die fordern nämlich alle Ausnahmen zu streichen und die Gastronomie komplett rauchfrei zu machen.

    Bin auf jeden Fall gespannt, wie der Volksentscheid dann ca. in nem Jahr enden wird.
     
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Ui, hat's gereicht? Hatte ich schon gar nicht mehr dran gedacht.

    Dann steht uns ja in Bayern der ganze Hick-Hack wieder bevor :rolleyes:

    Ich wäre ja für die einleuchtendste Lösung: Rauchen ganz verbieten. Aber dazu fehlt auch den Nichtrauchern der Mut :D
     
  11. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Es könnte ja im nächsten Schritt jemand kommen und ihnen ihr Bierchen verbieten wollen, oder den Kaffee, oder die Schoki, oder, oder, oder....
     
  12. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    :top: DAFÜR :top:
     
  13. theog

    theog Guest

    :nene: die hetzerei gegen die Raucher geht wieder los, wenn man hier die sch**ssbeitraege nur liest...:nene:
     
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Solange sie noch was anderes bauen dürfen... :zahnluec:
     
  15. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Nein, das ist nicht das Bein von Roman Weidenfehler.

    Auch wenn es schwarz gelb ist. :rolleyes:
     
  16. theog

    theog Guest

    :rolleyes: warum ich mich hier aufrege?

    Rauchen ist gesundheitsschaedlich, keine Frage. Das Rauchen gehoert nun mal (leider) in unserer Gesellschaft, und es macht abhaengig. Keiner hat das Recht zu sagen "Rauchen ganz verbieten" oder "Staedte ganz raucherfrei machen", denn weder du, ich oder sonst wer hat das recht, anderen zu diktieren, was sie zu tun haben. Jeder ist fuer sich verantwortlich, was er tut, ohne natuerlich dabei anderen in irgendeiner Form zu schädigen.

    Es gibt inzwischen umfangreiche Raucherverbote (Arbeitsplatz, Restaurants, während des Flugs), die ich fuer sinnvoll halte und mich daran halte. Was spricht aber gegen Raucherkneipen und Nichtraucherkneipen bzw. Kneipen mit völlig abgetrennten Raucherbereichen? (Letzteren Fall gibts übrigens in Giessen, und es funktioniert wunderbar).
     
  17. Obelisk 09

    Obelisk 09 Member

    Beiträge:
    65
    Likes:
    0
    Ich wohne in Oberbayern und bin gegen ein generelles Rauchverbot.
    Es in Kliniken, Schulen, Behörden einzuführen, wird wohl jeder vernünftige Mensch ein-sehen.
    In der Gastronomie sollte jeder Wirt selbst entscheiden, wie er sein Lokal führen
    will.
    Ein Rauchverbot z.B.auf dem Oktoberfest oder auf Sportplätzen(nicht Hallen) ist man-
    gels Kontrollmöglichkeiten ohnehin nicht durchführbar.:rolleyes:
     
  18. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Was gegen Nichtraucherkneipen spricht? Schon mal an das Personal gedacht, die diese Scheisse mit einathmen müssen??
     
  19. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Stimmt, in Raucherkneipen wäre es doch viel angenehmer.
     
  20. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Meinst Du mit Raucherkneipen dann irgendwelche Räume, wo jeder sein Pulle Bier, die er am Kiosk gekauft hat mitbringt?
    O.K., die Idee, wäre sicher vielleicht nicht schlecht.

    Aber ist das dann eine Kneipe. :gruebel:
     
  21. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Naja, die meisten Kellner, die ich kenne, rauchen eh selber. Man muss ja nicht unbedingt einen Nichtraucherkellner für eine Raucherkneipe einstellen.
     
  22. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ach so ja, stimmt ich ich nicht dran gedacht :suspekt:
    Berufsvoraussetzung: Raucher und nach Möglichkeit Alkoholiker.
     
  23. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Wieso Alkoholiker? Vom Beim-Trinken-Zuschauen wird man ja nicht besoffen...

    Aber was ist daran besonderes, dass für bestimmte Jobs bestimmte Voraussetzungen erforderlich sind? Wenn du einen Job im Hochhausbau suchst, musst du auch schwindelfrei sein.
     
  24. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847

    Mir ist aber nicht bekannt, das schwindelfreiheit gesundheitsschädlich ist, oder :gruebel:
     
  25. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Auch wenn ich mir damit wieder einen Schiefer einziehe:
    Das Personal in den Kneipen, in denen in München nicht mehr geraucht werden durfte und mit dem ich sprach in den letzten 1 1/2 Jahren, war alles andere als glücklich über das Nichtraucherschutzgesetz, denn:

    Ihnen ging einiges an Umsatz durch die Lappen.

    Das haben die zahlreichen Nichtraucher, die ja dann wieder vermehrt weggehen wollten ganz offensichtlich also nicht aufgefangen - und was musste ich dann nach einem halben Jahr sehen: Die Nichtraucherschar zog wieder in die wenigen Läden, wo geraucht werden durfte. :lachweg:

    Das nenn' ich mal Konsequenz.
     
  26. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Als ich vor 10 Jahren in New York war, war das genauso. Die geilsten Kneipen waren die Raucherkneipen, in denen aber mindestens die Hälfte Nichtraucher waren...
     
  27. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Jo, aber dann gleichzeitig alles andere gesundheitsschädliche Verbieten, zum Beispiel Motoren die mit fossilen Brennstoffen betrieben werde. Kohlekraftwerke etc. Sonst isses total inkonsequent.

    Wenn keine CO2 Schleudern mehr auf der Straße unterwegs sind, dann höre ich auch auf. Aber solange die da ihre Abgase auch in meine Lungen blasen dürfen...


    Achja, und Alkohol gehört natürlich auch verboten, ist ja dann keine Frage.
     
  28. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Fastfood, Süßigkeiten, Fruchtsaftkonzentrate, Mastgänse, Tütensuppen und andere Leckereien haste auch vergessen...