Volker Finke

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von derblondeengel, 21 September 2011.

  1. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.537
    Likes:
    1.731
    Reiht sich ein in die lange Reihe der Podolski Basher:

    Finke: Podolski fehlt Konstanz - Kölner Stadt-Anzeiger

    Dümmer geht es nimmer, da scheint Podolski wieder auf die Beine zu kommen und der Oberlehrer Finke wirft ihm bewusst einen dicken Knüppel zwischen die Beine. Einfach nur zum :kotzer:dieser Möchtergern Sportdirektor...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Ist jetzt auch der richtige Zeitpunkt nach dem Sieg in Leverkusen. Manchmal hab ich das Gefühl in Köln werden nur Leute eingestellt die extra für Unruhe sorgen. *kopfschüttel*
     
  4. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    „Er ist 26 Jahre alt und geht auf sein 100. Länderspiel zu, das sagt alles über seine Qualität. Er kann ein super Fußballer sein. Aber er ist eben nicht der routinierte, abgezockte Spieler, der eine immer kalkulierbare Leistung abruft. Er ist abhängig von Emotion, Umfeld, Mentalität. Seine Zeit beim FC Bayern bestätigt das“

    Also wenn die Aussage Bashing ist, dann weiß ich es auch nicht. Ich dachte immer, in Köln dürfe man schon mal Sachen relativ klar ausdrücken, ohne daß bei den Betroffen die Tränen fließen.

    Weil, Finke hat damit schlicht und ergreifend recht. Und auch der Zeitpunkt ist der richtige.
     
  5. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Finde ich nicht. Ok Bashing ist es nicht, aber es sorgt wieder für Unruhe und ist absolut unnötig. Wieso nicht einfach mal das Leverkusenspiel in Ruhe genießen und schweigen?
     
  6. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Ganz einfach, weil diese Kritik nach einem Sieg und guter Leistung Podolskis kommt und eben nicht nach Grottenspiel und Niederlage.
    Zu diesem Zeitpunkt kann eine solche Äusserung selbst bei der größten Mimose konstruktiv ankommen.
     
  7. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Vielleicht will er ihn nur "kitzeln"?
    Ansonsten teile ich die Meinung von Itchy.
     
  8. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ich denke das Gespann Finke/ Solbakken will Podolskis Mentalität verändern. Weg vom Prinzenimage, der alleine den Verein repräsentiert. Der erste Schritt war die " Entmachtung " als Kapitän. Auch da haben alle gerufen, dass Solbakken sich sein eigenes Grab geschaufelt habe. Tatsächlich hat Podolski die Maßnahme sportlich aufgenommen. Den zweiten Schritt hat jetzt Finke ganz bewusst eingeleitet und Beständigkeit von Podolski gefordert. Schafft das Podolski wird er um das vielfache wertvoller für den FC. Schafft er es nicht, ist es nicht auszuschliessen, dass der Systemtrainer Solbakken langfristig nicht mehr auf Podolski baut. Ich würde es als freundlichen kalkulierten Hinweis von Finke betrachten, der aber auch ein Körnchen Warnung an Podolski enthält.
     
  9. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Guter Gedanke diamond. Da muß ich meine anfängliche Meinung über die Absetzung Podolskis, die ich auch eher als kontraproduktive Machtdemonstration gesehen hatte, überdenken. In sich schon logisch, daß man den Spieler damit fordert, zumal viel dafür spricht, daß er zu schnell zufrieden ist, nicht immer die notwendige Konzentration aufbringt. So gesehen ist es auch an die Mannschaft ein gutes Zeichen. Ob man langfristig ganz auf Podolski verzichten würde, weiß ich nicht, wäre schwer in Köln zu vermitteln.
     
  10. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.537
    Likes:
    1.731
    Ich denke so in etwa wird es sein, aber ich frage mich warum immer Podolski dafür herhalten muss? Immerhin kackt die gesamte Mannschaft regelmässig ab! Und das schon zu Zeiten vor Podolski...
     
  11. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Was heißt herhalten? Es geht schließlich um Podolski, bei dem die Leistung zu oft den Ansprüchen, die man an ihn haben müsste, entspricht. Mag bei anderen genauso sein, aber er hat in, um und bei Köln nun einmal eine exhaltierte Stellung. In jeder Beziehung. Sollen sich Trainer und Sportdirektor da auf den dritten Keeper "stürzen", um was zu bewegen?
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    "Aber er ist eben nicht der routinierte, abgezockte Spieler, der eine immer kalkulierbare Leistung abruft. Er ist abhängig von Emotion, Umfeld, Mentalität."

    Klar, Finke und der Trainer wollen natürlich stets an der leistungsgrenze funktionierende "Roboter", aber als Fan sage ich mal: Podolski ist nicht der routinierte, abgezockte, kalkulierbare Spieler, der von Emotionen, Mentalität und Umfeld abhängigist, und das ist auch gut so!" Genau solche Spieler lieben wir!
     
  13. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Ich sehe es genauso. Es wäre sehr wichig, wenn der Verein jedem einzelnen den Rückhalt bieten würde und wollen würde. Allein von einem Sportdirektor wäre es selbstverständlich, dies zu erwarten. Insofern erkenne ich keinen Sinn hinter dem Vorwurf an einen einzelnen Spieler, dass Podolski nicht genügend Ehrgeiz hätte, etwas allein auf die Beine stellen zu können. Ich möchte den Spieler sehen, dem das Umfeld seines Verens am Ar*** vorbei geht.
     
  14. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Das hat Fink bei Löw gelernt: genießen und schweigen ist Stillstand bzw. sogar Rückschritt! Es müssen immer neue Reizpunkte gesetzt werden! :D