Videoanalyse im Amateuerbereich

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Joe17, 8 August 2012.

  1. Joe17

    Joe17 New Member

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Hey mein Verein (Berlin-Liga) will zur nächsten Saison die Spiel aufnehmen und Videoanalyse betreiben. Was haltet ihr davon ?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Selbst oder über eine Fachfirma? Vogelperspektive oder von der Seite?

    Welche Erkenntnisse sollen draus gewonnen werden? Finde es zumindest spannend.
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.157
    Likes:
    3.172
    Erkenntnisse halt.
    Du fragst Sachen.
    Selbst der Bundestrainer gewinnt "nur" Erkenntnisse - welche sind sekundär :D
     
  5. Joe17

    Joe17 New Member

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Na ich denk wir filmen selbst! Ach gibt es den auch Firmen?
    Aber die Dienstleistungen der Firmen sind sicherlich nicht bezahlbar für Amateuervereine oder?
    Ja naja wir wollen in den nächsten 2 Jahren Aufsteigen, haben auch den ein oder anderen Sponsor diese saison dazu gewonnen. Also Erkenntnisse sollen natürlich schon draus gewonnen werden, sonst macht es ja kein Sinn!
    Z.B. Schwächen im Stellungsspiel, Ballverluste, und und und!
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.741
    Likes:
    2.754
    Ich würde einfach zuerst die Strafraumszenen filmen. Da wird dann schon was brauchbares dabei sein, das einem weiterhilft. Visualisieren ist immer gut, und die Außenperspektive, die man selbst nicht hat, wenn man auf dem platz ist und spielt, kann auch sehr erhellend sein. Ich würde das mal probieren. man braucht ja auch nicht viel: nur einen mit ner Kamera. Wenn es dann doch nichts bringt, lässt man es einfach wieder. Einen Versuch ist es allemal wert.