VfL Wolfsburg: Hoeneß kauft für 39 Millionen - Abstiegskampf!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 25 November 2010.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Geld schießt eben doch keine Tore , oder?

    VfL Wolfsburg: 39 Millionen Euro für Neuzugänge, jetzt droht Abstiegskampf - Goal.com

    39 Millionen hat man beim VfL Wolfsburg investiert und steht nun nach 13 Spieltagen am Rande des Abstiegskampf.

    Wieso man das mit Dieter Hoeneß versucht habe ich von Anfang an nicht verstanden, jeder hat doch gesehen was der in Berlin hinterlassen hat? Mich wundert es jedenfalls nicht, dass bisher nix bei rum kommt.

    Im Gegenteil, ich hoffe der Autokonzern versenkt noch mehr Millionen ohne Gegenleistung in diesem Club, vielleicht verliert man dann mal die Lust, und der Club landet wieder da wo er hingehört. :D
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755

    genau das habe ich mich auch gefragt. alle wolfsburghasser ließen bei der nachricht, dass pleite-dieter bei den wölfen anfängt,doch die sektkorken knallen. und wie man sieht: zu recht.
     
  4. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    So viel Geld, wir können das für weniger :floet:
     
  5. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Tja der eine Hoeneß ist eben nicht der andere. Erinnert mich irgendwie an den Film: Twins. ;-)

    Vor allem bin ich mir sicher, gibt es bei VW sehr fähige Manager. Aber es musste ja die vermeintlich "große" Lösung sein.
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Naja, im Vergleich zu VW sind die Fußballfirmen der Bundesliga ja alles nur kleine Mittelständler und deren Umsätze sind in dem Maßstab tatsächlich peanuts. Ein VW-Manager würde sich deshalb sicher nicht dazu herablassen, die kleine Fußballabteilung zu managen. Das ist ja fast schon mehr was für einen Praktikanten.
     
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Hm, glaube ich gar nicht mal.
    Beim VfL hat der Chef sicher mehr Entscheidungsbefugnisse als ein Bereichsleiter bei VW - auch wenn der Herr über mehr Menschen ist und ein größerers Budget verwaltet.

    Allerdings wird ein Automanager, der meinetwegen Chef eines Werks ist, nicht unbedingt auf einen Job bei einem Fußballunternehmen drängen. Die Anforderungen und Erwartungen sind dann doch etwas anders :D
     
  8. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1075729

    Die Ansprüche gehen scheinbar zurück. Wenn ich sehe, was die für ne Truppe haben und dann mit lächerlichen 16 Punkten dastehen, dann wundert mich derzeit die Ruhe dort. Oder ich bekomme Unruhe einfrach nicht mit. Das Geld was dort in die Hand genommen wurde und der Ertrag stehen im Missverhältniss. Zugegeben, das ein oder andere Spiel sah man wie der sichere Sieger aus, dennoch hat man da nicht gepunktet. Wolfsburg spielt jetzt noch gegen Bremen und Hoffenheim zu Hause und in Kaiserslautern. Ich denke mal 7 Punkte müssen drin sind, sonst wird es für den Coach ungemütlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 November 2010