Vettel darf Freitags nicht ran?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Markus0711, 17 Januar 2007.

  1. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Sebastian Vettel ist ja - wie alle anderen Ersatz- und Testfahrer - an allen Grand-Prix-Freitagen unterwegs.
    Die beiden Stamm-BMW-Fahrer Heidfeld und Kubica weigern sich allerdings für ihn Platz zu machen...

    Ist da etwa Stress vorprogrammiert?
    Fahren freitags eigentlich nicht drei Autos von jedem Team?


    Formel 1 - BMW Sauber: Heidfeld und Kubica reklamieren Freitagsfahrten für sich
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    In der kommenden Saison werden die Regelungen zu Testfahrten komplett geändert:

    - während der Saison dürfen die Teams nur noch eingeschränkt an freien Testfahrten (also nicht die am Rennwochenende) teilnehmen. Um Kosten zu sparen wurde eine Obergrenze von 30.000km pro Team und Saison festgelegt.

    - dafür darf in Zukunft an Rennwochenenden Freitags länger getestet werden, anstatt wie bisher 2x60 ab sofort 2x90 Minuten. Pro Team dürfen nur zwei Fahrer eingesetzt werden, wobei es jedem Team selbst überlassen ist, ob beide Stammpiloten fahren, oder ob einer der Boliden vom offiziellen Testfahrer gefahren wird.
     
  4. Gaylord_McGay

    Gaylord_McGay !Chelsea!

    Beiträge:
    205
    Likes:
    0
    Mann hat auch nur 2 Autos für 3 Fahrer. Klar, dass Heidfeld und Kubica selber fahren wollen.