Van Gaal entlassen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von wuser, 10 April 2011.

  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Ist schon starker Tobak von Hoeneß. Wobei: Van Gaal ist schlachtenerprobt und wird es verkraften können. Seine positiven Akzente hat er in dem Verein eh schon gesetzt.

    Doch wie muss sich nur Thomas Kraft vorkommen - so wie Hoeneß diese Torwartgeschichte rüberbringt... :nene:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Nihct nur Kraft, nach den Aussgaen können die bayern eigentlich die komplette Jugendabteilung dicht machen.
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Tja, schrieb ich auch nirgends, das dass besser als irgendwas ist.
    Der sollte mal 1/2 Jahr Urlaub machen, wäre nicht so verkehrt.
     
  5. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.417
    Likes:
    440
    So. Haben wir den ersten Punkt geklärt. Prima das du sowas zugeben kannst.
    Kommen wir nochmal zu Heynckes. Was spielt es für eine Rolle, ob er nur kommt weil Hoeneß pfeifft? Selbst wenn dem so wäre, hat es doch nichts damit zu tun, dass er eine Notlösung ist. :staun: Womit begründest du das? Er ist ein guter Trainer, die Bayern wollen ihn. Meinst du die Bayern hätten keinen anderen bekommen? Oder ist Heynckes kein guter Trainer?
    Irgendwie paßt es nicht zusammen, was du hier schreibst.
    Auf meinen "Mist" bist du ja schon eingegangen. Das du nicht weiter drauf eingehst zeigt ja nur, dass dir die Argumente fehlen. Wundert mich nicht, da deine Gründe sowas zu schreiben nicht beim eigentlichen Thema liegen, sondern in deiner mehr als offensichtilichen Abneigung gegen die Bayern. Womit wir wieder bei 2001 wäre...:floet:
     
  6. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.500
    Likes:
    2.491
    Obendrein: Wie muss sich Butt vorkommen, der ohne Not ausgetauscht wurde, weil vG beweisen wollte, dass er der alleinige Herrscher war und Bayern eigentlich nur aus einer Laune heraus "ärgern" wollte ?! Das ist doch dermassen kleingeistig und arm ! :nene:
    Ist schon nachzuvollziehen, dass der Spass im Verein am Ende vorne und hinten gefehlt hat. Das hat man ja an der Spielweise gemerkt, die völlig uninspiriert war. Jetzt kann man aus eigener Kraft den 3.Platz nicht mehr erreichen und hat die einzige Hoffnung, dass Hannover 96 noch Punkte liegen lässt. Bei noch 5 ausstehenden Spielen wird 96 aber keine 15 Punkte holen, da wette ich drauf.
    ( Bayern aber auch nicht :weißnich: )
     
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Natürlich ist Heynckes zu großen Teilen aus der Not geboren für den Trainerposten beim FC Bayern. Er ist ein guter Trainer aber macht den Posten auch nur max. 2 Jahre und das widerspricht schlicht dem, was die FC bayern Granden die letzten Jahre ausgaben.

    Es war schlicht kein anderer Trainer gerade greifbar.
     
  8. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.417
    Likes:
    440
    Sicher starker Tobak von Hoeneß und für einen Außenstehnden nicht zu beurteilen. Er muss sich natürlich, genau wie alle anderen Verantwortliche, den Vorwurf gefallen lassen, dass man es soweit hat kommen lassen. Wenn die Dinge so waren, wie er schildert, hätte man viel früher die Reißleine ziehen müssen.
    Eins muss man aber auch feststellen. Die Spielweise der Mannschaft über die Saison hin deckt sich absolut mit den Aussagen der Verantwortlichen. Die Truppe hatte einfach keinen Spaß mehr am Fußball. Wirkt lustlos, irgendwie blockiert. Da scheint was dran zu sein. Umso verwunderlicher das man es soweit hat kommen lassen.:suspekt:
     
  9. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.417
    Likes:
    440
    Vielleicht macht er ja einen auf Ferguson. Dann haben die Bayern doch einen Mann für die Zukunft verpflichtet:D
     
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.132
    Likes:
    3.168
    Sicher und Beckenbauer übernimmt 1860.
     
  11. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.182
    Likes:
    1.882
    Der wird froh sein, dass er das Angebot der Bayern nicht angenommen hat.
     
  12. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Bemerkenswert, Hoeness geht nicht in die Offensive gegen die Fans, stattdessen schmeisst er van Gaal raus, weil der - so Hoeness' Sichtweise - für eines der beiden großen Streitthemen, verantwortlich ist.


    Gleichzeitig hat er Kraft gleich mit demontiert. :nene:


    Wird Zeit, dass Heyneckes kommt und für klare Verhältnisse und Ruhe sorgt.
     
  13. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Das glaube ich jetzt eher nicht. Ich denke, Van Gaal hat wirklich an Kraft geglaubt. Dazu kam seine Eitelkeit, weil er sich ja immer damit gebrüstet hat, wie gut er junge Spieler ganz nach oben bringen kann...
     
  14. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Wenn Hoeness diese "Scheisse" schon seit Weihnachten gesehen hat, dann hat ER (U. Hoeness) versagt und den Trainer 12 Spiele zu spät gefeuert.

    Mit der Aussage kanzelt er gleichzeitig Kraft ab und schiebt eigentlich allen anderen Spielern der (absteigenden) Jugendabteilung des Vereins einen Riegel vor: ihr kommt so schnell nicht mehr ins A-Team....

    Ausserdem hinterlässt er mit seiner Wortwahl und dem Zeitpunkt (mal wieder) keinen guten Eindruck.

    Das einzig gute dabei: es wird eine "Transferoffensive" geben und der FC B wird (vorrausgesetzt man erreicht nun noch den 3. Platz und damit die CL Quali) viel Geld ausgeben.

    Die Frage aller Fragen: wird das Geld sinnlos aus dem Fenster geworfen, oder holt man wirklich perspektivische Spieler mit Talent und Zukunft ?

    Hat Hoeness seinen Leistungshorizont überschritten ? Ist er einfach zu alt und macht inzwischen zu viele Fehler ?
    Oder hat er einfach nur zu schnell zuviel Macht abgegeben und versucht nun, dies auf seine übertrieben brachiale Art und Weise rückgängig zu machen ?
     
  15. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nö. Das sicher nicht. Aber es las sich wie eine Rechtfertigung.
     
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.734
    Likes:
    2.753
    Was meint Hoeneß überhaupt mit "Scheiße", frage ich mich die ganze Zeit.

    Zum letzteren: klares ja. Hoeneß wirkt angeschlagen und alle seine "Entscheidungen" und "Wortmeldungen" diese Saison waren negativ für den Verein.
     
  17. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann meint er wohl die "Verunsicherung der Mannschaft" insbesondere der Defensive.
    Interessant und fast schon beängstigend finde ich die Tatsache, das man nach dem Sieg in Mailand NICHTS zur Leistung von Kraft hörte, nach dem 1. wirklich groben Patzer aber wird der Trainer gefeuert...

    Und das ist es, was mir Angst macht.
    Hoeness ist immernoch "Mr. FC B", selbst ein Rummenigge kuscht wenn Uli nur laut genug knurrt.
    Und Hoeness reitet den FC B immer tiefer in die Sch... mit seinen Handlungen + Äusserungen.
     
  18. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Braucht es nicht. Das Leben geht auch ohne Hoeneß weiter. Auch für den FC Bayern.
     
  19. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Sicher. Der Verein ist noch zu reich und noch zu gut geführt um mittelfristig durch falsche Entscheidungen in die 2. Liga abzusteigen. Aber wenn Hoeness noch ein paar Jahre lang immer wieder die falschen Trainer verpflichtet, verbrennt man zig Millionen.

    Und die Verpflichtung/das festhalten an Ribery halte ich immernoch für falsch...
     
  20. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.500
    Likes:
    2.491
    :weißnich: Kann sein, kann aber auch sein, dass er mit dem Vorstand wegen Neuer über quer lag. Er wollte Neuer nicht und hat daher Kraft ins Tor gestellt, um eben den Vorstand zu ärgern. Dann wäre zwar Neuer trotzdem gekommen, aber vG hätte weiterhin Kraft ins Tor gestellt.
    Denn Kraft hat ja durchaus gute Leistungen gezeigt und in der Zwickmühle hätte nicht vG sondern Hoeness + Co. gestanden. Die Fans wollen Neuer nicht und vG auch nicht, auf der anderen Seite kann man ihn aber nicht für teures Geld auf die Bank setzen.
    Wahrscheinlich meinte UH damit "die Scheisse", mit der alles angefangen hat. :weißnich:
     
  21. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Was auch wieder bemerkenswert ist, denn er ist eigentlich "nur" Aufsichtsratvorsitzender. Die sportliche Verantwortung liegt eigentlich bei Nerlinger und Rummenigge.

    Die ganze Thematik sagt wahnsinnig viel über die wahren Machtverhältnisse beim FCB aus.
     
  22. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Ich denke, Van Gaal geht es in erster Linie um den Erfolg, und er war fest davon überzeugt, mit seiner Entscheidung für Kraft das Beste für die Mannschaft zu tun. Man kann es verblendet nennen, aber dass er, nur um den Vorstand zu brüskieren, bewusst eine Entscheidung trifft, hinter der er nicht selbst steht, das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
     
  23. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Diese Entscheidung wird jetzt eh nur genannt, weil Hoeneß halt verzweifelt was zum Nachtreten sucht.
    Die Abwehr war in der Hinrunde keinen Deut besser. Mit Kraft wurden sogar mehr Punkte geholt als mit Butt.

    Hoeneß sucht nur jemanden, dem er die "Scheisse" mit der Südkurve anhängen kann. Aber so dumm um darauf reinzufallen, werden hoffentlich nicht allzu viele sein.


    Schöner Artikel:
    Bundesliga-Rückschau: Hilflos, ratlos, planlos


    Nerlinger draf mittlerweile gar nicht mehr aus dem Laufstall?
     
  24. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.821
    Likes:
    2.736
    Naja Nerlinger kann man eh nicht ernst holen. Ich zumindest tue dies nicht. ;)

    Achja sowas werdet Ihr in München nie wieder erleben:

     
    Zuletzt bearbeitet: 9 September 2013
  25. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Um den FC Bayern scheint es aktuell wirklich nicht gut bestellt zu sein, bzw. - das war ja jedem klar - scheint es noch viel schlimmer um ihn zu stehen, als bisher angenommen.

    Hoeneß mutiert vom besten Manager Deutschlands zum Sonnenkönig, der Daumen senkt oder hebt und die neue sportliche Leitung nicht in Ruhe arbeiten lässt, dabei tritt er gegen den just entlassenen Trainer nach, was binnen zwei Jahren jetzt schon das zwite Mal passiert, und demontiert einen Nachwuchsspieler, wie ich es im deutschen Profi-Fußball selten erlebt hab.

    Dieses Statement gestern war für mich der Elephant im Porzellanladen, m.E. hat er damit mehr Schaden angerichtet, als das "blose" Verpassen der CL-Quali anrichten würde. Eine so unglaublich offen dargelegte Unproffessionalität wird auch außerhalb Deutschlands nicht unbemerkt bleiben, er hat damit nen jungen Torhüter kaputt gemacht, auch dessen Marktwert, falls er im Falle eines Neuer-Wechsels gehen sollte, er hat Nerlinger enorm geschwächt, da bei jeder Verhandlung mit einem neuen Spieler und dessen Management und dem abgebeneden Verein das Damokles-Schwert Hoeneß über ihm hängt, der spätestens jetzt dafür bekannt ist, in die sportliche Leitung reinzureden und hat auch zu guter letzt sein eigenes Image ordentlich ramponiert.

    Mal abgesehen von dieser Wutrede kann ich die Entlassung, selbst zu diesem ungewohnlichen Zeitpunkt durchaus verstehen, denn abgesehen von dem 6:0-Spektakel gegen einen wehrlosen HSV war nach dem CL-Aus eine deutliche Abwärtsspirale zu erkennen, wenngleich die Ergebnisse noch halbwegs gestimmt haben. Jetzt erhoffen sich die Verantwortlichen eben den Magath-Effekt: der Despot ist weg, unter einer demokratischeren Führung können die Spieler jetzt viel befreiter aufspielen und räumen - so die Hoffnung - alles weg, da sie das Potantial unbestritten nach wie vor haben.

    Aber wie ist der langfristige Plan? Übergangslüsung Nr.1 soll jetzt erstmal das worst case Szenario EL verhindern, Übergangslüsung Nr.2 soll dann ein wenig Ruhe reinbringen, die Mannschaft im Allgemeinen und die Abwehr im Speziellen stabilisieren und im Idealfall nächstes Jahr im Mai ein ganz wichtiges Spiel in München haben, und wird dann wohl spätestens 2013 gehen. Aber was kommt danach? Scholl? Sammer? Klopp?
     
  26. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.821
    Likes:
    2.736
    Die Endlösung wird doch gerade schon in Position gebracht: Beckenbauer: Warum nicht Matthäus als Bayern-Trainer?
     
  27. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Statt "zumal" hat "obwohl" zu stehen. Und eben das traue ich ihm nicht zu.
     
  28. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Ausgezeichnete Idee! :lachweg:
     
  29. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    hat Loddar dem Franz ein osteurop. Osterhäschen ins Bett gelegt, oder wie sonst kommt man auf solch haarsträubenden Sch.... dreck ?
     
  30. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Da ist der Franz doch Experte drin.
     
  31. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Ne, für Osteuropa heisst der Experte Lodda.
    Bisher waren die deutschen "Mädels" Franz gut genug, aber evtl. wird er im Alter ja "experimentierfreudiger"...