User-DIMA: Runde 3

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Dilbert, 13 Februar 2010.

?

User-DIMA Tank, Steffen Hulle

Diese Umfrage wurde geschlossen: 20 Februar 2010
  1. (Tank) Billy Talent - This is how it goes

    45,0%
  2. Fischer Z - Marliese

    45,0%
  3. The The - This is the day

    30,0%
  4. Morrissey - First of the gang

    40,0%
  5. Smashing Pumpkins - 1979

    30,0%
  6. Iron & Wine - Passing Afternoon

    25,0%
  7. The Smith - a rush and a push and the land is ours

    25,0%
  8. Radiohead - Creep

    40,0%
  9. The Waterboys - The Whole of the moon

    20,0%
  10. Violent Femmes - Blister in the sun

    15,0%
  11. Wilco - I can't stand it

    20,0%
  12. The Gaslight Anthem - The '59 sound

    25,0%
  13. (Steffen) Ludwig van Beethoven - Für Elise

    30,0%
  14. Chuck Berry - Johnny B. Goode

    45,0%
  15. John Lennon - Woman

    40,0%
  16. Guns'n'roses - Don't cry

    55,0%
  17. Snap - Rhythm is a dancer

    20,0%
  18. Meat Loaf - It's all coming back to me now

    30,0%
  19. Placebo feat. The Pixies - Where is my mind

    35,0%
  20. Beatsteaks - I don't care as long as you sing

    15,0%
  21. Blink 182 - Story of a lonely guy

    30,0%
  22. Dropkick Murphys - Flannigans Ball

    40,0%
  23. Sum 41 - Thanks for nothing

    20,0%
  24. Angels & Airwaves - The adventure

    5,0%
  25. (Hulles Chuck Berry Ersatz)

    20,0%
  26. The Who – My Generation

    70,0%
  27. Creedence Clearwater Revival - Walk on the Water

    30,0%
  28. Blind Faith – Can't Find My Way Home

    20,0%
  29. Ton Steine Scherben – Die letzte Schlacht gewinnen wir

    35,0%
  30. Led Zeppelin – Kashmir

    35,0%
  31. Bothy Band – The Maid of Coolmore

    15,0%
  32. The The - Giant

    25,0%
  33. Legião Urbana – 1965 (Duas Tribos)

    10,0%
  34. Green Day – Geek Stink Breath

    30,0%
  35. PJ Harvey – A Perfect Day Elise

    10,0%
  36. Mars Volta – Viscera Eyes

    10,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Neue User - Neue Mucke. Diesmal mit den geschätzten Kandidaten Monsieur Tank, Steffen und Lästerkollege Hulle.

    HerrTank bietet uns:

    Herr_Tank: Billy Talent - This is how it goes

    Herr_Tank: Fischer Z - Marliese

    Herr_Tank: The The - This is the day

    Herr_Tank: Morrissey - First of the gang

    Herr Tank: Smashing Pumpkins - 1979

    Herr_Tank: Iron & Wine - Passing Afternoon

    Herr_Tank: The Smith - a rush and a push and the land is ours

    Herr_Tank: Radiohead - Creep

    Herr_Tank: The Waterboys - The Whole of the moon

    Herr_Tank: Violent Femmes - Blister in the sun

    Herr_Tank: Wilco - I can't stand it

    Herr_Tank: The Gaslight Anthem - The '59 sound


    Steffen hält dagegen:


    (Steffen) Ludwig van Beethoven - Für Elise

    (Steffen) Chuck Berry - Johnny B. Goode

    (Steffen) John Lennon - Woman

    (Steffen) Guns'n'roses - Don't cry

    (Steffen) Snap - Rhythm is a dancer

    (Steffen) Meat Loaf - It's all coming back to me now

    (Steffen) Placebo feat. The Pixies - Where is my mind

    (Steffen) Beatsteaks - I don't care as long as you sing

    (Steffen) Blink 182 - Story of a lonely guy

    (Steffen) Dropkick Murphys - Flannigans Ball

    (Steffen) Sum 41 - Thanks for nothing

    (Steffen) Angels & Airwaves - The adventure


    huelin meint allerdings:

    Chuck Berry - Memphis Tennessee (live 1963)

    The Who - My Generation (1965)

    Creedence Clearwater Revival - Walk on the Water (1968)

    Blind Faith – Can't Find My Way Home (1969)

    Ton Steine Scherben – Die letzte Schlacht gewinnen wir (1972)

    Led Zeppelin – Kashmir (1974)

    Bothy Band – The Maid of Coolmore (1976)

    The The - Giant (1983)

    Legião Urbana – 1965 (Duas Tribos) (1989)

    Green Day - Geek Stink Breath (1995)

    PJ Harvey – A Perfect Day Elise (1998)

    Mars Volta – Viscera Eyes (2006)


    Ich hab die Links noch nicht kontrolliert, das mache ich aber, sobald die Umfrage steht. Sieben Tage, Stimmen wie es euch gefällt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Johny B. Goode gibt es zweimal.
    Einmal von Steffen und einmal von huelin.

    The Who - My Generation funzt nicht. Alternative: YouTube - The Who - My Generation (Marquee Club 1967) oder YouTube - The Who - My Generation (lyrics)


    The The- Giant funzt auch nicht.


    Green Day funzt auch nicht. Alternative: YouTube - Geek Stink Breath - Green Day
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13 Februar 2010
  4. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Achja, Steffen hat Snap schon drin. Also bekommst du von mir einen neuen Vorschlag.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Februar 2010
  5. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Der Link von 'Don't Cry' führt zu den Dire Straits... nehme an, dass Steffen da schnell noch getauscht hatte.
     
  6. Junker

    Junker Altborusse

    Beiträge:
    3.901
    Likes:
    55
    Herr Tank und Huelin :top: ganz grosses Kino Ich liebe Violent Femmes und The The hab ich ewig nicht mehr gehört. Von der Bothy Band war ich ein bissi enttäuscht und TSS Scherben :hail::prost::top:
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Bei mir funktionieren alle drei einwandfrei... :weißnich:

    Dilbert, ich hatte dich ja gewarnt, manche Sachen kann man in Spanien hören und in Deutschland nicht. :hammer2:

    Ich wollte eigentlich nur Studio-Versionen reinstellen, also von The Who bitte lieber:

    The Who - My Generation (1965)

    Hoffe, von The The funktioniert dann dieser Link:

    The The - Giant (1983)

    Und von Green Day NKFs Link:

    Green Day - Geek Stink Breath (1995)

    Ach so, und von Chuck Berry gibt es leider kaum vernünftige Studioaufnahmen im Netz. Nehm ich halt die folgende Live-Aufnahme, zumal mir das Lied eh noch besser gefällt - auch wenn er sich da manchmal etwas verspielt. ;)

    Chuck Berry - Memphis Tennessee (live 1963) (orig. 1959)

    Dilbert, könntest du bitte die vier Links in deinem Ausgangsthread ersetzen? :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Februar 2010
  8. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ich habe die Links geprüft (funzen alle in Deutschland) und ersetzt.
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Danke fürs Ändern!

    Eigentlich hatte ich meine Songs ja erst morgen oder übermorgen erwartet, und wollte dann gleich meinen "Begleittext" parat haben. So habe ich ihn halt gerade eben zu nächtlicher Stunde verfasst – was ja auch nicht die schlechteste Uhrzeit für Betrachtungen rund um die Musik ist.

    Chuck Berry – Memphis Tennessee (1959)
    Für mich der wahre Vater des Rock'n Roll, nicht etwa Elvis. Fast alle Rock-Größen der 60er und 70er berufen sich zu Recht auf ihn. Technisch war er zwar alles andere als ein Virtuose – aber er hatte soviel Gefühl...! :hail:

    The Who – My Generation (1965)
    Der Song beschreibt wohl als erster ein Lebensgefühl, das zehn Jahre lang die Rock-Welt in Atem halten sollte. Aber auch musikalisch war er absolut bahnbrechend – reinster "Hard Rock" noch vor Led Zeppelin und vielen anderen...

    Creedence Clearwater Revival - Walk on the Water (1968)
    Hätte auch andere Stücke von ihnen reinstellen können, aber ich mag diese etwas ungeschliffene erste LP einer Band sehr, die durch ihre direkte, einfache und unverschnörkelte Spielweise Aufsehen erregte.

    Blind Faith – Can't Find My Way Home (1969)
    Diese Band, in der Größen wie Eric Clapton, Ginger Baker und Stevie Winwood (später Traffic) zusammenspielten, brachte leider nur eine Platte raus. Die war aber dafür um so genialer. Wobei dieses Stück auch noch mit meiner ersten Verliebtheit zusammenhängt... :)

    Ton Steine Scherben – Die letzte Schlacht gewinnen wir (1972)
    Tja, auch von Rio Reisers Anarcho-Rockern gab es viele gute Stücke, die ich in meine Top 12 hätte stellen können. Aber nach den beiden etwas sanfteren Stücken eben habe ich mich für ein rockigeres Lied von ihnen entschieden.

    Led Zeppelin – Kashmir (1974)
    Wohl immer noch meine absolute Lieblingsband, besonders wegen Schlagzeuger John Bonham und Gitarrist Jimmy Page. Dieses Stück gehört sicherlich zu den bekannteren von ihnen, aber da stimmt einfach alles – angefangen von dem leicht orientalischen Touch bis hin zu den rhythmischen Feinheiten.

    Bothy Band – The Maid of Coolmore (1976)
    Nicht unbedingt mein Lieblingsstück von den Bothys, aber leider habe ich kaum vernünftige Studioaufnahmen aus dem Irish Folk der 70er gefunden. Und einen Tanz wollte ich nicht reinstellen, die sind zwar alle ganz gut, aber untereinander einfach zu ähnlich. So ist es halt diese langsame Ballade geworden...

    The The – Giant (1983)
    War zwar nur mein Ersatz für "Brothers in Arms", aber The The habe ich eine Zeitlang sehr gerne gehört, wobei dies auch eindeutig mein Lieblingsstück von ihnen ist. Ich mag halt lange Stücke, in die man sich so richtig reinsteigern kann – auch oder gerade, wenn sie etwas monoton sind.

    Legião Urbana – 1965 (Duas Tribos) (1989)
    Meinen Latino-Beitrag habe ich nach längerer Überlegung aus Brasilien gewählt. Dort ist die Legião absoluter Kult, erst recht nach dem tragischen Tod ihres Sängers Renato Russo. Sie hatten einen ganz eigenen Stil, auch wenn sich dieser Song vor allem zu Beginn relativ "normal" anhört. Besonders gut waren auch ihre Texte. :top:

    Green Day – Geek Stink Breath (1995)
    Bin eigentlich nicht unbedingt ein Green-Day-Fan, aber dieses Lied gefiel mir von Anfang an, es drückt für mich so eine schnörkellose Heiterkeit aus. Außerdem sind ein paar sehr schöne Erinnerungen damit verbunden.

    PJ Harvey – A Perfect Day Elise (1998)
    Auch hieran habe ich viele Erinnerungen, denn als ich meine jetzige Frau kennenlernte, haben wir häufig zusammen die verrückte Engländerin gehört. Wobei mir manche Sachen von ihr eindeutig zu lahm oder zu basslastig sind, aber die schnelleren Stücke von ihr finde ich doch meist sehr gut gelungen.

    Mars Volta – Viscera Eyes (2006)
    Dieser Song ist von einer der beiden Nachfolgebands meiner Favoriten der letzten 10-15 Jahre, At the Drive-In. Vieles von ihnen ist mir zwar etwas zu kompliziert, aber das hier ist genau die richtige Mischung. Besonders der Rhythmus und das etwas ledzeppelin-hafte Schlagzeug treffen bei mir genau den Nerv.
     
  10. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Ludwig van Beethoven - Für Elise
    Dürfte wohl der erste wirkliche Klassik-Song in der DIMA-Geschichte sein, aber ich finde das einfach genial. Bin zwar allgemein kein Fan dieser Musikart, es gibt aber einige Stücke die trotz ihres Alters an Genialität einfach spitzenmäßig sind. Und dieser gehört definitiv dazu. In meiner engeren Wahl für den Klassik-Slot standen außerdem noch das "Ave Maria" von Schubert oder "Die Moldau" von Smetana.


    Chuck Berry - Johnny B. Goode
    Ebenfalls völlig zeitlos und einfach richtig geile Musik einer Gitarrenlegende. Zu einem meiner Lieblinglieder wurde der Song übrigens erst durch "Zurück in die Zukunft".


    John Lennon - Woman
    Vom Ex-Beatle kenne und liebe ich nur zwei Songs - "Imagine" und diesen hier. Allerdings finde ich Ersteren etwas weichgespülter. Persönliche Erlebnisse zu diesem Song kann ich nicht beisteuern, da gab's mich ja noch gar nicht.


    Guns'n'roses - Don't cry
    Genauso sehr wie ich die härteren Stücke von Guns'n'roses nicht leiden kann vergöttere ich geradezu die Powerballaden "November Rain" und eben auch "Don't cry" der Band.



    Snap - Rhythm is a dancer
    Als dieser Song Mitte der 90er zum Chartstürmer in der ganzen Welt avancierte war ich gerade Mal zehn Jahre alt. Also zwar noch nicht im richtigen Alter um selbst die Tanzflächen zu stürmern, zum Hören im heimischen Kinderzimmer hat es aber schon gereicht. Heute beschreibt dieses Lied für mich einfach perfekt die Musikära meiner frühen Jugend Mitte der 90er, in der es vorrangig darum ging, möglichst viele beats per minute reinzuhämmern. Genau das liebe ich noch heute.


    Meat Loaf - It's all coming back to me now
    Ohne Worte. Der Song ist einfach sowas von genial, da haut's mich jedes Mal glatt vom Hocker...



    Placebo feat. The Pixies - Where is my mind
    Ich mag eigentlich weder Placebo noch die Pixies. Aber genau diese Version von genau diesem einen Lied ist einfach der absolute Wahnsinn und einfach so was von genial. Es gibt nicht viele Songs, die ich auch mal ne halbe Stunde auf Endlosschleife stellen kann ohne dass sie beginnen zu nerven. Gigantisch. Hätte ich nur ne Top3 aufstellen müssen, der Song wäre dabei gewesen.



    Beatsteaks - I don't care as long as you sing
    Mein erstes richtiges Rockkonzert vor etwa sieben Jahren, ein kleines Eintages-OpenAir-Festival. Und die Beatsteaks waren da. Und die Beatsteaks spielten natürlich auch diesen Song. Absolutes Highlight, welches Live noch besser war als zuvor auf Platte gehört. Gehören mit zum Besten was die deutsche Rock-/ Punkszene in den letzten Jahren hervorgebracht hat.


    Blink 182 - Story of a lonely guy
    Die ganz persönlichen Lieblingssongs von Blink-182 wechseln beinahe wöchentlich. Momentan ist eben dieser Song ganz weit vorne, ich hätte aber auch genauso gut "First Date", "What's my age again?", "Going away to college" oder "Man Overboard" vorschlagen können. Im Sommer kommen Blink für vier Konzerte nach Deutschland, und ich werde bei einem garantiert dabei sein.


    Dropkick Murphys - Flannigans Ball
    Die Murphys dürfen hier natürlich nicht fehlen. Dabei bringt dieser Song alles mit was die Murphys ausmacht: eingängige Melodie, solider Folk-Punk, atemberaubendes Tempo (man höre sich nur mal die letzte Strophe an, da wirds einem fast schwindelig).


    Sum 41 - Thanks for nothing
    Sum41 gehören zu meinen absoluten Lieblingsbands und liegen dabei vielleicht sogar noch einen ganz kleinen Schritt vor Blink 182. Da den passenden Song auszuwählen fiel mir fast am Schwersten, weils da einfach so viel gutes Zeugs gibt. "Stil Waiting", "We're all to blame", "Handle This", "No Reason" und so viel mehr.


    Angels & Airwaves - The adventure
    Eine Band die ich erst seit einigen Wochen intensiver höre und damit auch Gefahr läuft in einigen Monaten nicht mehr zu meiner persönlicher Elite zu gehören. Die Musik ist aber etwas ganz Spezielles, die ich so vergleichbar noch nicht gehört habe und einen einfach verdammt Positiv stimmt. Hat mich in den letzten Wochen im Studiumsstress schon des Öfteren wieder etwas runtergebracht...






    Hab den Link angepasst
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Februar 2010
  11. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Jo, deshalb hab ich hulle schon gestern Nacht ´ne PN geschickt und um Ersatz gebeten. Nun muss der gute nur noch wach werden. ;)

    Ups, ist ja alles schon lange.. vielleicht sollte ich auch mal wach werden.. :rotwerd:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Februar 2010
  12. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Danke Herr Tank :schmatz:
     
  13. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Okay, denn soll ich mal sehen... ach nee, hören...

    Tank:

    Billy Talent: Fangen nicht schlecht an. Jetzt müsste der Typ nur noch singen, und nicht komplett talentlos rumquäken. Dieses miese Gekeife versaut einem den ganzen Song.

    Fischer Z: Okay, singen kann der auch nicht, aber hier passt es irgendwie zur Musik. Hat irgendwie was... und kassiert ´ne Stimme.

    The The: Oha, das geht ganz furchterlich los. Nee danke.

    Morrissey: Schlagerparade? Der Hat ´ne gute Stimme, aber die ganze Mucke aussenrum ist mit zu lalala. Irgendwie schon zehntausendmal gehört.

    Smashing Pumpkins: Von denen mag ich sogar die eine oder andere Nummer (irgendwo liegt hier auch ´ne Live CD davon rum), aber wie bei Morrissey gilt hier: Ist mir zu lalala, zu drucklos, zu öde.

    Iron & Wine: Depressionsgeklimper. Mehr fällt mir dazu nicht ein. Schnarch...

    The Waterboys: Schon wieder Schlagerparade? Ja. Schade.

    Violent Femmes: Nun darf es ruhig mal wieder etwas rumpeln im Karton. Hmm, den Song kenne ich. Läuft bei uns glaube ich desöfteren im Rentnerradio. Das Video ist ja witzig, aber die Mucke, die bringt es einfach nicht.

    Wilco: Weckt mich einer, wenn es vorbei ist?

    The Gaslight Anthem: Bitte, Tank, zum Abschluss etwas mit Dampf im Kessel. Der Anfang ist nicht schlecht, jetzt noch ´n vernünftiger Refrain, und du hast meine zweite Stimme... Oder oder... oder auch nicht. Nach zwei minuten geht einem das dünne Hintergrundgeklampfe irgendwie auf´n Zeiger. Für sowas werden Gitarren eigentlich nicht gebaut.


    Okay, Steffen, machet besser!

    Beethoven: Nein, so nicht. Ich weiss, dass das ein grosses Stück der klassischen Musik ist, aber ich war schon immer ein Kulturbanause, der sich um sowas ´nen feuchten Kehricht gekümmert hat.

    Chuck Berry: Das ist doch schonmal viiiel besser. Stimme

    John Lennon: Und da trieft der Schmalz hektoliterweise aus den Boxen. Grässlich.

    Guns´n´Roses: Wahrscheinlich eine der besten Powerballaden seiner Zeit.

    Snap: Wahrscheinlich mit der grösste Scheissreck seiner Zeit.

    Meat Loaf: Der olle Klumpen ist zwar teilweise etwas überbewertet, aber das hier ist einfach nur klasse.

    Placebo: Bla bla bla, legt mal los da. Okay, eigentlich könnt ihr auch wieder aufhören. Sowas hätte selbst mein alter Musiklehrer Urwald Udo spielen können.

    Beatsteaks: Noch so ´ne Truppe, deren vermeintlichen Kultstatus ich nie begreifen werde. Klingt einfach nur nach drittklassiger Garagentruppe.

    Blink 182: Die haben irgendwie mal Licht, mal Schatten. Kennt man ein Lied, kennt man schonmal ein Drittel ihres Repertoirs. Hmm... könnte ich ankreuzen... ist nichts besonderes, aber trotzdem ganz nett, auch wenn ich mir sowas nie kaufen würde.

    Dropkick Murphys: Bekommt natürlich eine Stimme. Klasse.

    SUM41: Nichts was ich mir kaufen würde, bekommt aber trotzdem ´ne Stimme, weil ich es im Radio nicht ausdrehe. Genz nett für nebenbei.

    Angels & Airwaves: Weia, genau so´n dünnes Geklampfe hat vorhin The Gaslight Anthem die Stimme gekostet. Man könnte das "Heliumgitarre" nennen, wie ein mensch, der sich helium reinpfeift und ´ne dünne Fiepsstimme bekommt, so klingt diese Art Gitarrenspiel. Kraftlos. Das ist hier wirklich schade, denn mit etwas mehr Druck innen Instrumenten hätte das ein wirklich toller Song werden können.


    Ich mach mal einen auf Pokémon: "Hulle, du bist dran!"

    Chuck Berry: Klar, ist live. Aber bei der Soundqualität kringeln sich mir die Ohren nach innen. auch wenn es damals natürlich nicht besser hinzukriegen war.

    The Who: Bin ich nicht alt genug für.

    Creedence Clearwater Revival: Siehe The Who. Diese Art des Gitarrenspiels ist einfach nichts für meine Ohren.

    Blind Faith: Aua! Wat ´n Gejaule.

    Ton Steine Scherben: Hört vor´m Mucke machen einfach auf zu saufen, ja?

    Led Zeppelin: Das hat doch dieser Rapper für den Godzilla-Song verwurstet. Man kann nicht sagen, dass er es besser gemacht hat. Aber ich kann auch nicht sagen, dass er da trotz einiger origineller Ideen ein grossartiges Musikstück geschändet hat. Mit etwas anderem Gesang... aber Gesang ist das hier ja nichtmal ansatzweise.

    Bothy Band: Ist einfach ´n ganz andere Generation. Mit der ich nichts anfangen kann.

    The The: Tickertickertickerticker... BummsBummsBamms... Tonne auf, rein damit, Tonne zu, hoffen dass es schnell Dienstag wird, da kommt die Müllabfuhr.

    Legião Urbana: Mensch, das geht ja tatsächlich mal inne Beine. Zumindest für ´ne halbe Minute. Insgesamt aber zu schwachbrüstig.

    Green Day: Da ist doch schon eher meine Kragenweite. auch wen Green Day weitaus bessere Lieder gemacht haben, hier gibbet ´ne Stimme.

    Pj Harvey: So, und nu? Passiert gar nichts. Eintönig ohne Ende, und ´ne Frau, die mit besserer Abmischung vielleicht sogar singen kann, so aber hoffnungslos im Hintergrund des öden Gewummers absäuft.

    The Mars Volta: Schalt ich schon beim Tröteneinsatz wieder aus.


    Gesamtergebnis ausbaufähig. Bei Tank isset oft nah dran, aber dann zu lasch, bei Steffen guter Durschschnitt, und bei hulle merkt man schlichtweg den Altersunterschied.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Februar 2010
  14. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Herr Tank: Volle Punktzahl! Eine Auswahl, die von wahrer Klasse spricht! Dürfte in seiner Vollkommenheit kaum zu toppen sein. :top:
     
  15. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    So, hier noch mein Senf zu meinen beiden Mitstreitern. Ich sage bewusst nicht Konkurrenten, denn sonst wäre es wirklich ein hartes Brot für mich. Alle Achtung, dieses dritte Kapitel hat es in sich – und zwar auch ohne mich! ;)


    Herr_Tank


    Billy Talent - This Is How It Goes (2003)
    Sehr talentiert, diese Band, kann man da nur sagen. Hab sie immer mal wieder gehört und war jedes Mal ziemlich begeistert, wie gut sie abgehen. Weiß gar nicht, warum ich mich nie näher über sie informiert habe.

    Fischer-Z - Marliese (1981)
    Das kenne ich, hätte es aber nicht zuordnen können. Sehr schönes Stück! Hab schon jetzt den Eindruck, dein Musikgeschmack steht deinem Humor in nichts nach, lieber Tanque... :top:

    The The - This Is the Day (1983)
    Wohl das bekannteste Stück von The The. Ich mag daran besonders das Akkordeon, ein Instrument, das mir eh seit Jahren immer besser gefällt. Aber schon witzig, dass wir beide diese interessante Band aufgeführt haben.

    Morrissey - First Of the Gang To Die (2004)
    Habe durchaus Sympathien für Morrissey und die Smiths, auch wenn mich seine Stimme nach einer Weile etwas nervt. Trotzdem ein Punkt, zumal dieses Stück auch was eigenes hat – was man nicht von allen seinen Stücken sagen kann.

    Smashing Pumpkins - 1979 (1996)
    Hehe, schon wieder eine Parallele. Ich hab ein Stück namens 1965, und Tank eines namens 1979. Die Pumpkins machen durchaus angenehme Musik, auch wenn auf die Dauer etwas die Höhepunkte fehlen. Wird trotzdem angekreuzt.

    Iron & Wine - Passing Afternoon (2004)
    Langsam muss ich ja mal was nicht ankreuzen. ;) Sicher keine schlechte Musik, aber da fehlt mir nun wirklich etwas der Pepp und vor allem der Rhythmus.

    The Smiths - A Rush And a Push and the Land Is Ours (1987)
    Auch das ist ganz nett, aber es plätschert mir doch etwas zu sehr dahin. Und wie ich es vorhin schon über Morrissey gesagt habe, seine Stücke und seine Stimme sind mir manchmal etwas zu gleich und eintönig.

    Radiohead - Creep (1992)
    Wer Smashing Pumpkins mag, der mag auch Radiohead, klar. Hab die in den 90ern mal ganz gerne gehört, und diese erste Single von ihnen ist sicherlich bemerkenswert. Gibt einen Punkt, auch wenn mich Radiohead inzwischen nicht mehr besonders schocken.

    The Waterboys - The Whole Of the Moon (1985)
    Nee, das ist mir jetzt zu 80er-haft, auch wenn es musikalisch durchaus Niveau hat, vor allem die Bläsereinlagen. Für mich ist es dennoch etwas kalt und seelenlos, da spürt man förmlich die karge Coolness dieses Jahrzehnts.

    Violent Femmes - Blister In the Sun (1983)
    Da bin ich jetzt echt gespalten. Der Song ist sicher ganz originell und hat was. Aber da ich vor allem nach Hörgenuss urteile, und dieser sich aus ähnlichen Gründen wie bei dem Stück davor doch arg in Grenzen hält, gibt’s kein Kreuzchen.

    Wilco - Can't Stand It (1999)
    Hört sich irgendwie älter an. Aber auch wenn der Song sich aus diesem Grunde nicht sonderlich von denen davor abhebt, ist er doch abwechslungsreich und originell genug, um einen Punkt zu bekommen.

    The Gaslight Anthem - The '59 Sound (2008)
    Aha, mal was ziemlich neues! Die Band kenn ich ja schon aus der normalen Monatsdima. Doch, kann man sich anhören, und ich mag auch den Rhythmus. Ein guter Abschluss einer durchaus bemerkenswerten User-Auswahl!


    Steffen:


    Ludwig Van Beethoven - Für Elise (1810)
    Unser ältester Song bisher, auch wenn der Meister bei dieser Aufnahme nicht selbst am Klavier sitzt. :D Hmm, schwierig, hat man sich ja doch etwas überhört, ist aber einfach ein Meilenstein der Musikgeschichte. Doch, gibt ein Kreuzchen.

    Chuck Berry - Johnny B. Goode (1958)
    Diesen Song hatte ich auch ausgewählt, aber großzügigerweise der Jugend den Vortritt gelassen. ;) Zumal ich "Memphis Tennessee" noch etwas besser finde, nur dass ich davon keine vernünftige Studioaufnahme gefunden habe. Egal, ist natürlich ein geiler Song eines genialen Verrückten!

    John Lennon - Woman (1981)
    Das Stück wurde nur drei Wochen vor seinem Tod auf der LP "Double Fantasy" veröffentlicht. Nicht unbedingt mein Lieblingsstück von ihm, da finde ich vor allem vom Text her viele Stücke besser – allen voran das legendäre "Imagine". Aber Lennon ist einer meiner All-Time-Idole, das muss ich natürlich ankreuzen!

    Guns N'Roses - Don't Cry (1991)
    Seh ich ähnlich wie Steffen: wie bei Metallica mag ich auch bei Guns N’Roses die Balladen lieber als die härteren Stücke. Da wiegen für mich im Geiste die Feuerzuge schon mit. Gibt einen Punkt, ganz klar.

    Snap! - Rhythm Is a Dancer (1992)
    Kenn ich natürlich, auch wenn ich nicht gewusst hätte, von wem das ist. Naja, ist ganz eingängig, aber ich mag einfach diese Plastikinstrumentation und den Humpa-Rhythmus auf die Dauer nicht.

    Meat Loaf - It's All Coming Back To Me Now (1989)
    Mit Meat Loaf konnte ich noch nie so viel anfangen. Und das ist mir nun wirklich entschieden zu schnulzig und gefühlsduselig. Seltsam, wie bei Tank fällt die Auswahl nach den ersten paar Songs etwas ab...

    Placebo feat. The Pixies - Where Is My Mind (orig. von The Pixies: 1988)
    Placebo find ich ganz ok, auch wenn die Stimme auf die Dauer etwas nervt. Die Pixies kenn ich dagegen kaum. Das hier hört sich aber schon ganz gut an. Kein Jahrhundertwerk, aber für einen Punkt reicht’s.

    Beatsteaks - I Don't Care As Long As You Sing (2004)
    Von dieser Berliner Band kannte ich praktisch nur den Namen – kein Wunder, sie sind ja wohl erst nach meiner Zeit bekannt geworden. Ganz schwierig. Eigentlich nicht schlecht, aber auch nicht so dolle. Hmm, nee, ein bisschen fehlt da doch was...

    Blink 182 - Story of a Lonely Guy (2001)
    Für Blink 182 habe ich durchaus Sympathien. Fetzig und harmonisch – da kann man nichts sagen. Und da ich das Lied sogar selber im Compi habe, gibt’s natürlich ein Kreuzchen.

    Dropkick Murphys - Flannigans Ball (trad., diese Version 2007)
    Meine Affinität zum Irish Folk ist ja bekannt. Ich mag zwar etwas andere Sachen lieber, aber diese Mischung hört sich durchaus gut an, auch die Gitarren.

    Sum 41 - Thanks for Nothing (2002)
    Alternative in Reinkultur, kann man nicht anderes sagen. Schon fast ein wenig zu typisch, aber einfach angenehm zu hören, und der Mittelteil bringt sogar ein wenig Abwechslung rein. Ja doch, gibt einen Punkt.

    Angels & Airwaves - The Adventure (2006)
    Auch nicht übel, aber da bekommt man doch etwas zu schnell das Gefühl, das hat man schon hundert Mal gehört, da fehlt mir irgendwie das Besondere. Trotzdem insgesamt eine schöne User-Auswahl. :top:
     
  16. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Steffen

    Beethoven:
    Erster Schuß und schon bin ich zwiegespalten: einerseits finde ich es sehr originell, was klassisches zu bringen, muss es dann aber andereseits ausgerechnet die olle Elli sein? Der Schlager unter den klassischen Werken? Stell irgendwo ein Klavier hin und es vergeht keine Viertelstunde, bis sich irgendjemand darauf an Elise vergeht.
    Ich tu so, als hättest Du Smetana genommen und gebe einen Punkt

    Chuck Berry:
    Rock n' Roll sucks. Schon immer.

    John Lennon:
    Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh well well auch ein Genie kann mal daneben greifen.

    Guns n' Roses:
    so gehts das

    Snap:
    Fand ich damals mörderscheiße. Mittlerweile bin ich aber schlimmeres gewöhnt und verteile einen Nostalgiepunkt.

    Meat Loaf:
    Der Fleischklops kriegt natürlich einen Punkt. Schließlich hatte ich Bat out of hell in meinen Top 20.

    Placebo/Pixies:
    Sehr geil.

    Beatsticks:
    Müßte man vielleicht mal etwas anschubsen, vielleicht kommts dann. So reichts nicht.

    Blink 182
    cool, die mag ich einfach

    Dopkick Murphy's
    die auch

    Sum 41
    fängt gut an, wird aber schnell langweilig

    Angel & Airwaves
    das gefällt mir


    Huelin

    Chuck Berry:
    ich kann wirklich nichts damit anfangen

    The Who
    man muss wohl dabei gewesen sein, um es zu mögen

    CCR
    eine meiner Lieblingsbands aus jenen Tagen. Zwar nicht unbedingt mein Lieblingslied, aber für nen Punkt reichts

    Blind Faith
    triff genau die Tonlage, bei der mir immer die Tränen in die Augen schießen. Und der Rest ist auch nicht besser

    TSS
    ist mir zu anarcho, glaube ich.

    Led Zeppelin
    zu lang, zu langweilig

    Bothy Band
    wäre es zwei Minuten kürzer, ich täte einen Punkt vergeben.

    The The:
    Punkt Punkt

    Legiao Urbana
    Musik ok, Gesang un desaster

    Green Day
    finde Green Day zwar ganz ok, aber bei dem Lied reichts nicht zu nem Punkt

    PJ Harvey
    :top: absoluter Volltreffer

    The Mars Volta
    ne, viel zu überdreht
     
  17. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Billy Talent: ich mag diese Mischung aus losgelöstem Gekreische und eingänigen Melodien. Wenn je auf eine Band die Beschreibung "energiegeladen" zutraf, dann auf Billy Talent.

    Fischer Z: Zwei grandiose Konzerte und wildes Rumgehopse auf der Tanzfläche

    The The: War im Soundrack zu einem meiner absoluten Lieblingsfilme (Einsam, zweisam, dreisam). Ich mag das Akkordeon und den Text.

    Morrissey: "He stole from the rich and the poor and the not very rich and the very poor". Kann man besser texten? Nein, kann man nicht. Musikalisch gibts auch nichts zu mäkeln, für mich der perfekte Popsong. Außerdem haben Moz und ich einen ähnlichen Tanzstil.

    Smashing Pumpkins: einfach ein schönes Lied, um sich in die Hängematte zu legen und den Wolken zu zuschauen.

    Iron and Wine: House, Staffel 4, am Ende der letzten Folge, nach CBs Tod. Gänsehaut.

    The Smith: Mein absolutes Lieblingslied von meiner absoluten Lieblingsband.

    Radiohead: Die Gitarren vor dem Refrain erinnern mich irgendwie an das Anwerfen einer Kettensäge.

    The Waterboys: ich habs bis heute nicht rausgefunden, warum, aber dieses Lied puscht mich. Einer meiner absoluten Favoriten aller Zeiten.

    Violent Femmes: cooles Lied einer coolen Band. I'm lovin' it.

    Wilco: Der Volvo unter meinen Lieblingsbands. Immer zuverlässig, ohne Firlefanz, da machste nichts mit verkehrt, kannste ohne Probefahrt kaufen.

    The Gaslight Anthem: Ich bin jetzt auch in einem Alter, in dem man neuen Sachen grundsätzlich eher skeptisch gegenüber steht. Aber Gaslight Anthem hat mich gleich beim ersten Mal umgehauen. Das hier hat Ohrwurmqualitäten.
     
  18. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Guns´n´Roses` "Don`t cry" ist absolut ok, der Rest ist dagegen so gar nicht meins.
     
  19. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.547
    Likes:
    1.734
    The The - This is the day

    Schande über mich! Mein absoluter Lieblingssong und ich hab ihn bei der Abstimmung übersehen!!!

    Hilfe Moderator Hilfe!
     
  20. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Dir konnte schon geholfen werden ;)
     
  21. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Hoppla, das ging ja fix :)
     
  22. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.547
    Likes:
    1.734
    @super-moderator steffen

    merci bien!:top::)
     
  23. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Herr_Tank:


    Billy Talent - This Is How It Goes (2003)
    Eines meiner Lieblingslieder von Billy Talent. Für mich ein idealer Song um ein Konzert zu eröffnen. Leider haben Billy Talent in letzter Zeit etwas abgebaut, so das ihr Debutalbum (in meinen Augen) auch ihr bestes Album ist. Klare Stimme

    Fischer-Z - Marliese (1981)
    Toller Song, überhaupt ist das komplette 'Red Skies..'-Album genial. 'Cruise Missiles', 'Berlin', 'Battalions of Strangers' und und und... alles starke Lieder. 'Marliese' war aber das Lied, das mich angefixt hat. Danach hab ich erstmal die Alben bei meinem Onkel abgegriffen. Gibt natürlich ein Kreuzchen!

    The The - This Is the Day (1983)
    Ich mag die 80er ja und das Lied bzw die Band ist auch nicht schlecht, aber bei 'The The' hat mir immer der letzte Kick gefehlt. Knapp keine Stimme.

    Morrissey - First Of the Gang To Die (2004)
    Gott. Stimme.

    Smashing Pumpkins - 1979 (1996)
    Mir gefallen einige Lieder von ihnen, 1979 fand ich aber schon immer zu düdeldüdeldü-eintönig. Fahrstuhlmusik.

    Iron & Wine - Passing Afternoon (2004)
    Wunderschönes Lied, es passiert zwar nicht viel, es gibt kaum Abwechslung, aber Sam Beam hat genau die richtige Stimme für dieses Lied. Klarer Punkt.
    (Wem Iron & Wine gefällt, könnten auch Bon Iver, Fleet Foxes, Midlake oder Blitzen Trapper gefallen)

    The Smiths - A Rush And a Push and the Land Is Ours (1987)
    Jawollja, nochmal der Meister, diesmal mit Kumpanen. Gibt wieder ne Stimme. Ist aber nicht mein Lieblingslied der Smiths... da schwanke ich zwischen 'This Charming Man' 'Bigmouth Strikes Again' und 'How Soon Is Now?'

    Radiohead - Creep (1992)
    Jau, auch ein guter Song. Allerdings nicht (mehr) unbedingt typisch für Radiohead. Haben sich im Laufe der Zeit doch um einiges gewandelt. Stimme.

    The Waterboys - The Whole Of the Moon (1985)
    Auf die steht mein Onkel total. Lied ist nicht schlecht, gefällt mir jetzt aber auch nich so gut, dass ich das anhaken würde.

    Violent Femmes - Blister In the Sun (1983)
    Ganz lustiges Liedchen, hat bei mir aber keine Langzeitwirkung gezeigt, also eher keine Stimme.

    Wilco - Can't Stand It (1999)
    Hab jetzt schon öfter versucht Wilco gut zu finden, aber es klappt einfach nicht. Ich glaube das mit mir und Wilco wird nichts mehr.

    The Gaslight Anthem - The '59 Sound (2008)
    Die Jungs haben einfach was, die Stimme des Sängers gefällt mir. Das gleichnamige Album hab ich mir jedenfalls schon einige Male reingezogen. Gute Rockmusik.


    Steffen:


    Ludwig Van Beethoven - Für Elise (1810)
    Seh ich ähnlich wie Tank. Die Idee was Klassisches reinzubringen, is gar nich übel, aber ausgerechnet die Elise? Die ist sowas von totgedudelt, die konnte sogar ich in einer vereinfachten Form auffem Keyboard spielen und glaub mir, ich bin verdammt unmusikalisch. :D
    Nee, keine Stimme. Smetana wäre wirklich die bessere Wahl gewesen. ;)

    Chuck Berry - Johnny B. Goode (1958)
    Ich weiss nicht warum, aber das Lied habe ich noch nie gemocht. Aber so isses halt im Leben, manchmal kommt man einfach nicht zusammen (nennt man glaube ich auch Wilco-Syndrom).

    John Lennon - Woman (1981)
    Noch so ein Kandidat... schrecklich.

    Guns N'Roses - Don't Cry (1991)
    Ok, jetzt gibt's die erste Stimme. Nette Ballade und mir fällt auf, dass ich sie schon lange nicht mehr gehört habe.

    Snap! - Rhythm Is a Dancer (1992)
    Um Gottes Willen... nee, nee, nee... Rhythm mag ein Dancer sein, aber sicher kein guter.

    Meat Loaf - It's All Coming Back To Me Now (1989)
    Ich gestehe: Ich mag das Lied sehr. Habe ich aber schonmal irgendwo geschrieben, glaube ich. Bißchen Schnulze muss auch mal sein.

    Placebo feat. The Pixies - Where Is My Mind (orig. von The Pixies: 1988)
    Ich geb einfach mal ne Stimme, da das Original wirklich ein genialer Song ist. So gut, dass ich davon eigentlich keine andere Version brauche, da bin ich Purist. ;)

    Beatsteaks - I Don't Care As Long As You Sing (2004)
    Die Münze hat entschieden: Gibt keine Stimme. 'Let me in' wär jetzt nett gewesen.

    Blink 182 - Story of a Lonely Guy (2001)
    Ne Band mit der ich sehr, sehr wenig anfangen kann.

    Dropkick Murphys - Flannigans Ball (trad., diese Version 2007)
    Ja, die sind schon eher mein Fall. Gibt allein schon ne Stimme für Ronnie Drew.

    Sum 41 - Thanks for Nothing (2002)
    Puh, enge Sache. Überleg ich mir noch mit der Stimme. Der Refrain gefällt mir nämlich recht gut, das "Rap"-Zeuchs drumherum allerdings nicht mehr so sehr.

    Angels & Airwaves - The Adventure (2006)
    Nee, macht mich leider auch nicht sonderlich an.


    huelin:

    Chuck Berry – Memphis Tennessee (1959)
    Musikhistorisch mag er sicherlich ne wichtige Rolle gespielt haben. Aber es packt mich einfach nicht.

    The Who – My Generation (1965)
    Jau, Klassiker. Stimme.

    Creedence Clearwater Revival - Walk on the Water (1968)
    Eine meiner Lieblingsbands aus den 60ern und 70ern. Finde zwar, dass sie bessere Sachen anzubieten haben, aber der Song ist auch gut genug für eine Stimme.

    Blind Faith – Can't Find My Way Home (1969)
    Ich weiss immer noch nicht genau, warum mir das Lied eigentlich gefällt, aber es schafft ne tolle Atmosphäre. Als Kind dachte ich mir immer: So muss sich das damals angefühlt haben.

    Ton Steine Scherben – Die letzte Schlacht gewinnen wir (1972)
    hulle, der alte Reservist der roten Front. :D
    Gibt aber ne Stimme.

    Led Zeppelin – Kashmir (1974)
    Die Jungs haben aber schamlos von Puff Daddy geklaut. Allerdings gar keine schlechte Version, da lass ich mich nicht lumpen.

    Bothy Band – The Maid of Coolmore (1976)
    Gefällt mir gut, die Dame hat eine durchaus schöne Stimme. Kreuz ich mal an.

    The The – Giant (1983)
    Siehe oben. ;)

    Legião Urbana – 1965 (Duas Tribos) (1989)
    Mhh nee, das spricht mich jetzt nicht so an. Wäre vielleicht auch günstig den Text zu verstehen, aber mein portugiesisch ist etwas eingerostet.

    Green Day – Geek Stink Breath (1995)
    Für Green Day gilt ähnliches wie für Blink 182, konnte nie viel mit ihnen anfangen.

    PJ Harvey – A Perfect Day Elise (1998)
    Das ist auch nicht unbedingt meine Baustelle. Hat ganz nette Ansätze, aber für ne Stimme reicht's nicht.

    Mars Volta – Viscera Eyes (2006)
    Hatte eigentlich ja klammheimlich ein Lied von At the Drive-In erwartet ;)
    Nun ist es ein Lied einer der beiden Nachfolgerbands geworden. Ich muss ja sagen, dass mir Sparta wesentlich besser gefällt, Mars Volta ist mir oft viel zu verschwurbelt und verkopft. Aber Viscera Eyes geht gut ins Blut, ist einer der wenigen Songs, der mir von ihnen gefällt.


    Insgesamt gesehen ne qualitativ hochwertige Runde. Darf gerne so weiter gehen.
     
  24. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    At the Drive-In hab ich ja schon in der 2000er DIMA. ;)

    Aber du hast recht: vieles von Mars Volta ist ziemlich kompliziert, es gibt aber außer Viscera Eyes noch ein paar andere gute Sachen. Sparta ist in der Breite gefälliger, aber mit einem richtigen Lieblingslied von ihnen tu ich mich schwerer; eventuell "While Oceana Sleeps".
     
  25. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Bei mir ist es wohl 'Crawl'. Da passt einfach alles.
     
  26. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    Das war eine schwere Geburt. Die Protagonisten haben mir es nicht sehr einfach gemacht. Ich musste alle Songs noch ein 2. und 3. Mal quer hören. Ich tue wahrscheinlich einigen hier sehr weh, weil ich mich in diesen 36 Songs kaum wiederfinde. Nicht Fisch, nicht Fleisch... Selbst bei huelin, bei dem ich eigentlich gedacht hätte, da könnte ich mehr ankreuzen, war ein wenig Hängen im Schacht.....

    Billy Talent - This is how it goes: Fängt richtig gut an....wirklich, aber lässt dann richtig nach..... Trotzdem Punkt!

    Fischer Z - Marliese: Auch hier wollte ich zuerst nicht....aber die Erinnerungen an Mel Sondock´s Hitparade lassen mich nostalgisch werden.... Punkt!

    The The - This is the day: Sry...aber zu dieser Musik habe ich einfach keinen Zugang. Das nervt sogar nach einer Zeit.....

    Morrissey - First of the gang: Sicherlich ein großartiger Sänger....aber auch hier habe ich nach etwa einer Minute das Bedürfnis meine Monitor einzuschlagen....

    Smashing Pumpkins - 1979: Bei diesem Song möchte ich auch Kürbisse zertrümmern.....:hammer2: Der ganze Song wirkt dahin geleiert. Da fehlt Power!

    Iron & Wine - Passing Afternoon: Das ist mir einfach zu hochtrabend und schwulstig....0

    The Smith - a rush and a push and the land is ours: Es gibt SOngs von The Smiths, die ich sehr schätze...zwar wenige, aber es gibt sie...dieser gehört leider nicht dazu....

    Radiohead - Creep: Das mag ich tatsächlich....Irgendwie ähnlicher Stil wie die Songs vorher, denen ich kein Punkt gegeben habe...aber dieser Song hat Power!

    The Waterboys - The Whole of the moon: Und jetzt geht es schon wieder los....Das nervt mich wirklich....

    Violent Femmes - Blister in the sun: Das hört sich eigentlich gar nicht mal so unübel an...wird aber nach einige Zeit richtig nervig....deswegen kein Punkt.

    Wilco - I can't stand it: Wieder ähnlicher Stil wie die Songs vorher...auch dieses Mal kein Punkt...

    The Gaslight Anthem - The '59 sound: Warum so viele Songs, die ähnlich klingen? Damit beißt du bei mir auf Granit.......

    (Steffen) Ludwig van Beethoven - Für Elise: Eigentlich viel zu oft gehört, aber den Punkt bekommt Beethoven, nicht du Steffen...:zahnluec:

    Chuck Berry - Johnny B. Goode: Mein absoluter Lieblingssong von dem guten Chuck. Einfach total zeitlos, weil richtig gute Musik niemals alt wird... Megapunkt!

    John Lennon - Woman: Warum gerade diese Song von Lennon? Mensch da gibt es eigentlich bessere.... eigentlich viel zu schmalzig, trotzdem gut.... Punkt bekommt der gute alte John!

    Guns'n'roses - Don't cry: Es gibt einige Songs von den Gunners, die liebe ich....dieser Song hat mich aber immer schon genervt....

    Snap - Rhythm is a dancer: Eigentlich wollte ich ja einen Punkt geben....rein aus nostalgischen Gründen.....konnte mich aber nicht dazu hinreißen....

    Meat Loaf - It's all coming back to me now: Hier gibt es wirklich bessere Songs von ihm....es tut mir zwar ein bisschen Leid...aber kein Punkt....

    Placebo feat. The Pixies - Where is my mind: GsD muss ich mir die Frage des Songtitels nicht stellen.... Ich bin fit und gebe keinen Punkt....

    Beatsteaks - I don't care as long as you sing. Ich kannte diese Band bis vor etwa 1,5-2 Jahren nicht....und das wohl auch zurecht.... Kann ich nichts mit anfangen, da passiert nicht Neues....

    Blink 182 - Story of a lonely guy: Story of some lonesome points....

    Dropkick Murphys - Flannigans Ball: Jetzt wird es wieder ein bisschen besser...aber zum Punkt reicht es trotzdem nicht...

    Sum 41 - Thanks for nothing: Auch besser als die anderen Songs vorher...aber auch hier reicht es nicht zu einem Punkt....sry....

    Angels & Airwaves - The adventure: Wieder sehr ähnlicher Stil....mit dem man bei mir leider nicht punkten kann.....Da fehlt mir einfach was.

    Chuck Berry - Memphis Tennessee (live 1963): Ich liebe geniale Gitarristen!!! Punkt!

    The Who – My Generation: Geht gleich super gut weiter.Klarer Punkt!

    Creedence Clearwater Revival - Walk on the Water: Hier reicht es für einen Punkt nicht. Ich meine mich zu erinnern, dass diese Band bessere Songs hat, oder nicht?

    Blind Faith – Can't Find My Way Home: Netter Song...reicht aber nicht zu einem Punkt....

    Ton Steine Scherben – Die letzte Schlacht gewinnen wir: Gar nicht mein Ding....sry....

    Led Zeppelin – Kashmir: Hier gibt es aber wieder einen! LZ Ist einfach geil....

    Bothy Band – The Maid of Coolmore: Kannte ich bisher noch nicht.....Reißt mich aber auch nicht vom Hocker....leider...

    The The - Giant: Unheimlich geiler Anfang....und dann lässt der Song auch unheimlich nach....wieder kein Punkt....

    Legião Urbana – 1965 (Duas Tribos): Waren wohl ihrer Zeit ein wenig voraus....mir auch....

    Green Day – Geek Stink Breath: Green Day ist auch wieder so eine Sache...mir gefallen sie einfach nicht.....

    PJ Harvey – A Perfect Day Elise: Ich weiß nicht warum, aber das tangiert mich auch eher peripher...

    Mars Volta – Viscera Eyes: Auch hier finde ich den Bezug einfach nicht....obwohl gute Ansätze da sind...ohne Zweifel....

    Unheimlich ausgeglichene Runde....bei jedem 3 Punkte verteilt...aber bei keinem habe ich mich wirklich wiedergefunden. Viel Stückwerk war das.....:hammer2:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  27. Layard

    Layard Dschungel-Kronprinz 2014 Moderator

    Beiträge:
    1.734
    Likes:
    5
    1. Teil (Tanks Lieder)

    Billy Talent - This is how it goes: Eigentlich ganz cool. Hin und wieder find ich Billy Talent mal ganz nett. Stimme!

    Fischer Z - Marliese: Naja...Fand ich jetzt nicht sooo berauschend. Hat nicht ganz gereicht.

    The The - This is the Day: Find ich irgendwie ein bisschen langweilig.


    Morrisey - First of the gang: Eigentlich ganz nett! Stimme!

    Smashing Pumpkings - 1979: Mag ich überhaupt nicht. Außerdem: richtig schlechtes Video!

    Iron & Wine - Passing afternoon: Geile Stimme, gechillter Song. Stimme!

    The Smiths - A Rush and a Push and the land is Ours: Relativ nervig.


    Radiohead - Creep: Richtig, richtig geil! Ich liebe Radiohead! Stimme!

    The Waterboys - The Whole Of The Moon: Langweilig.

    Violent Femmes - Blister in the Sun: Cool! Geiles Video. Stimme!

    Wilco - I can't stand: Ganz nett. Hat eigentlichg ne Stimme verdient!

    The Gaslight Anthem - The '59 Sound: The Gaslight Anthem find ich sehr geil. Höre ich selbst manchmal. Also ganz klar: Stimme!



    Morgen kommen dann Steffens Songs.
     
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    The Who – My Generation: 13 Stimmen von 17!

    Kann man dann glatt zur s-f Hymne erklären!
     
  29. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Ääääähm... Nein! ;)
     
  30. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Mal sehen, wie weit ich heute komme.

    Billy Talent: Ich mag Billy Talent und auch dieses Lied. Besonders nett ist, dass Billy Talent seit ein paar Monaten auch in NZ bekannter wird, ich die Band aber noch aus Deutschland kenne (Dank "Devil in a Midnight Mass"). Ist doch schoen, wenn man seiner Zeit mal voraus ist...Kriegt meine Stimme.
    Fisher Z: Ganz nett und sicher nicht schlecht, aber doch eindeutig uebers Verfallsdatum raus.
    The The: Nee, das ist mir dann doch zu minimalistisch und lahm. Und Akkordeon muss nun echt nicht sein.
    Morrissey: Wird ja oft als der Grossmeister angesehen - ich versteh nicht so richtig, wieso. Die Musik ist schon okay, aber viel mehr auch nicht. Aber seine Stimme ist schon geil, deshalb kriegt das Lied auch meine Stimme. (Kann das sein, dass Robbie Williams gerne Morrissey waere?)
    Smashing Pumpkins: Klar, kriegt meine Stimme. Uebrigens find ich die Pumpkins heute besser, als ich sie zu ihren Hochzeiten fand.
    Iron & Wine: Find ich leider nur langweilig.
    The Smiths: s. Morrissey
    Radiohead: War nie der grosse Radiohead-Fan, und das Lied wurde (und wird) im Radio leider totgedudelt.
    The Waterboys: Ach, das kenn ich ja (der Titel sagte mir gar nichts). Nett, aber auch ueber das Verfallsdatum raus.
    Violent Femmes: Endlich kommt hier mal ein bisschen Schwung in die Sache. Kriegt natuerlich meine Stimme.
    Wilco: Unspezifisch. Nett. Weiss nich.
    Gaslight Anthem: Auch nett. Weiss wieder nich. Vielleicht sind Tank und Wormi doch dieselbe Person?

    Kurzfazit: Eine Auswahl wie der Auswaehlende - nett und vollkommen aggressionsfrei. Bloederweise mag ich oftmals eher aggressive Musik...
     
  31. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Sei Dankbar! The Who haben den Heavy Metal erfunden mit dem Album "Live in Leeds"! :opa: