User-Dima: Runde 2

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Dilbert, 5 Februar 2010.

?

User-DIMA: GilbertBrown, BoardUser, drunkenbruno

Diese Umfrage wurde geschlossen: 12 Februar 2010
  1. (Gilbert) Krypteria - Liberatio

    17,4%
  2. Don Henley - Boys of summer

    52,2%
  3. Juliane Werding - Stimmen im Wind

    34,8%
  4. Sportfreunde Stiller - Ein Kompliment

    56,5%
  5. Kim Wilde - Cambodia

    39,1%
  6. Guns n' Roses - November rain

    56,5%
  7. STS - Gö, Du bleibst heid Nacht bei mir

    17,4%
  8. Das kleine Arschloch - Lovesong für Inge

    13,0%
  9. Alice Cooper - Poison

    65,2%
  10. EAV - Heisse Nächte in Palermo

    26,1%
  11. Böhse Onkelz - Erinnerungen

    30,4%
  12. Eddy J. Lemberger - I love my Green Bay Packers

    13,0%
  13. (BoardUser) City: Am Fenster

    43,5%
  14. Genesis: Tonight, Tonight, Tonight

    39,1%
  15. Bronski Beat: Why?

    30,4%
  16. Depeche Mode: Blasphemous Rumours

    47,8%
  17. Metallica: Dispoable Heroes

    52,2%
  18. Peter Schilling: Terra Titanic

    21,7%
  19. Pet Shop Boys: Suburbia

    34,8%
  20. New Order: True Faith

    56,5%
  21. Billy Idol: Don't need A gun

    30,4%
  22. Wolfsheim: Once In A Lifetime

    21,7%
  23. DÖF: Codo

    39,1%
  24. Anne Clark: Our Darkness

    43,5%
  25. Metallica - One live in Oberhausen

    56,5%
  26. Simon & Garfunkel - Sound Of Silence

    69,6%
  27. Rodrigo Y Gabriella - Orion

    30,4%
  28. The Doors - The End

    52,2%
  29. Led Zeppelin - Stairway to Heaven

    39,1%
  30. Dead Kennedys - "Holiday In Cambodia"

    39,1%
  31. The Pogues - Dirty Old Town

    43,5%
  32. AC/DC - It's A Long Way To The Top

    60,9%
  33. Joy Division - The Eternal

    39,1%
  34. Dire Straits - Brothers In Arms

    65,2%
  35. Pink Floyd - Shine On You Crazy Diamond

    39,1%
  36. Deep Purple - Child in time

    43,5%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Mahlzeit!

    Neue Runde - Neue User. Leider hat Rupert seine Kandidatur zurückgezogen, was das schöne Duell Bayern vs. 1860 zerbröselt. Dafür rücht die olle Saufnase drunkenbruno nach zu Gilbert und BoardUser.

    GilbertBrown brachte per Post...


    Krypteria - Liberatio
    Don Henley - Boys of summer
    Juliane Werding - Stimmen im Wind
    Sportfreunde Stiller - Ein Kompliment
    Kim Wilde - Cambodia
    Guns n' Roses - November rain
    STS - Gö, Du bleibst heid Nacht bei mir
    Das kleine Arschloch - Lovesong für Inge
    Alice Cooper - Poison
    EAV - Heisse Nächte in Palermo
    Böhse Onkelz - Erinnerungen
    Eddy J. Lemberger - I love my Green Bay Packers


    Board User hatte folgende Ideen:

    City: Am Fenster
    Genesis: Tonight, Tonight, Tonight
    Bronski Beat: Why?
    Depeche Mode: Blasphemous Rumours
    Metallica: Dispoable Heroes
    Peter Schilling: Terra Titanic
    Pet Shop Boys: Suburbia
    New Order: True Faith
    Billy Idol: Don't need A gun
    Wolfsheim: Once In A Lifetime
    DÖF: Codo
    Anne Clark: Our Darkness

    drunkenbruno würfelte zum Schluss:

    1. [drunkenbruno] Metallica - One live in Oberhausen
    2. [drunkenbruno] Simon & Garfunkel - Sound Of Silence (Monterey Pop Festival, 1967)
    3. [drunkenbruno] Rodrigo Y Gabriella cover of Metallica's Orion
    4. [drunkenbruno] The Doors - The End
    5. [drunkenbruno] Stairway to Heaven - Symphonic Led Zeppelin
    6. [drunkenbruno] Dead Kennedys - "Holiday In Cambodia" (Live) MVDvisual
    7. [drunkenbruno] The Pogues - Dirty Old Town
    8. [drunkenbruno] 1976 - AC/DC - It's A Long Way To The Top - Live
    9. [drunkenbruno] Joy Division - The Eternal
    10.[drunkenbruno] Dire Straits - Brothers In Arms
    11.[drunkenbruno] Pink Floyd "Shine On You Crazy Diamond" Syd Barrett Tribute
    12.[Drunkenbruno] Deep Purple - Child in time 1970

    So, wieder SIEBEN Tage Zeit und unbegrenzte Stimmzahl. Ich hoffe die Links hauen noch hin, wenn nicht, werden sie noch heute ersetzt.

    (War zum Glück nur einer...) :)

    Tüütüü
    Dilbert
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Februar 2010
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Nachdem ich das Abstimmen bei der ersten Runde der User-DIMA noch verpasst habe dieses Mal besser früh als gar nicht. Los gehts...


    Gilbert Brown

    Krypteria - Liberatio eigentlich ganz nett, aber in Verbindung mit dem Video ein bisselchen viel "erhobener Zeigefinger" -
    Don Henley - Boys of summer irgendwie ziemlich zeitlos, kann aber vielleicht gerade darum immer wieder hören +
    Juliane Werding - Stimmen im Wind autsch, da passt für mich irgendwie gar nichts, weder Text noch Melodie noch Künstlerin. Wird nichts...-
    Sportfreunde Stiller - Ein Kompliment Aus einer Zeit, in der die Sportis noch nicht Mainstream waren und richtig gute Musik machten. Dickes +
    Kim Wilde - Cambodia Ich mag die Stimme von Kim Wilde nicht, auch sonst plätschert der Song mehr oder weniger vor sich hin. -
    Guns n' Roses - November rain Auch einer meiner All-time-favorites, den ich aber nicht nominier habe da ich mir sicher war dass der schon dabei sein wird. +
    STS - Gö, Du bleibst heid Nacht bei mir Ich versteh zwar fast kein Wort, aber die Musik gefällt irgendwie. Stimme oder keine Stimme? Ne, reicht nicht ganz -
    Das kleine Arschloch - Lovesong für Inge Der Song gehört wirklich zu deinen zwölf Lieblingsliedern? Textlich zwar wirklich originell, aber für ne Stimme reichts nicht ganz -
    Alice Cooper - Poison Gibt's gar keine Diskussion, Stimme +
    EAV - Heisse Nächte in Palermo Dieser Kombo konnte ich noch nie was abgewinnen, und dieser Song bestätigt mich in meiner bisherigen Meinung -
    Böhse Onkelz - Erinnerungen Für mich können Onkelz-Fans argumentieren wie sie wollen, für mich bleiben sie eindeutig Rechts, und Rechts stinkt. -
    Eddy J. Lemberger - I love my Green Bay Packers Fällt wohl unter die Rubrik "personal interests", mit dem außer Gilbert selbst nicht viele was mit anfangen können. -


    Board User

    City: Am Fenster ehrlich gesagt habe ich gerade den Song zum ersten Mal so richtig gehört. Soll ja ein Klassiker sein, mich hauts nicht vom hocker -
    Genesis: Tonight, Tonight, Tonight Von Phil Collins gibts nur ganz wenige Songs, bei denen ich nicht sofort wegschalte, und dieser gehört da nicht dazu -
    Bronski Beat: Why? Um das zu mögen muss man wohl eine emotionale Beziehung zu dem Stück haben, ich habs zum ersten Mal gehört und kann nichts dran finden -
    Depeche Mode: Blasphemous Rumours Wäre das jetzt "Enjoy the silence" gewesen hätte ich über eine Stimme ernsthaft nachgedacht, hier nicht -
    Metallica: Dispoable Heroes Ich hab mit Metallica und Metal genauso wenig am Hut wie mit Marianne und Michael. (also gar nichts). -
    Peter Schilling: Terra Titanic Bisher kannte ich vom Intepreten nur "Major Tom", war wohl ein One-hit-wonder, das hier kannte ich nicht, gefällt aber auch nicht -
    Pet Shop Boys: Suburbia "Go West" war anno-dazumal meiner erste CD überhaupt. Die lief damals rauf und runter, aber blieb auch die einzige der Pet Shop Boys... -
    New Order: True Faith Zugegeben, ich hätte weder Songnamen noch Interpreten zuordnen können, dabei mag ich den Song doch eigentlich +
    Billy Idol: Don't need A gun Auch wenn der gute Billy mit so einer Musik in den 80ern noch das Image des "BadBoys" pflegen könnte, heute irgendwie belanglos -
    Wolfsheim: Once In A Lifetime "Die Flut" von Sänger Heppner im Duett mit Joachim Witt hätte von mir ne Doppelstimme gegeben, das hier nicht -
    DÖF: Codo Wohl der traurige Höhepunkt der NDW - sollte wohl besonders originell und lustig sein, wirkt heute komplett lächerlich -
    Anne Clark: Our Darkness Ziemlich hippe Fahrstuhlmusik mit Sprache - Musik nenne ich das einfach mal nicht -


    drunkenbruno

    Metallica - One Metallica ist und bleibt für mich Anti-Musik, kann ich keine zehn Sekunden hören ohne vomieren zu müssen -
    Simon & Garfunkel - Sound Of Silence Göttlich, da passt einfach jeder Ton, jede einzelne Note sitzt wo sie hingehört +
    Rodrigo Y Gabriella cover of Metallica's Orion Ob die ziemlich schräge Coverversion Metallica besser oder schlechter macht kann ich nicht sagen, bleibt genauso Anti-Musik -
    The Doors - The End Geil, ein Zehnminütler, während die Hälfte davon aus fahrstuhlmusikähnlichen Solis besteht. Kann ich nix mit anfangen -
    Stairway to Heaven - Symphonic Led Zeppelin Gehört für mich mit zu den überbewertesten Stücken der Musikgeschichte -
    Dead Kennedys - Holiday In Cambodia kannte ich nicht, geht aber in die richtige Richtung. Endlich mal Punk, bekommt ne Stimme +
    The Pogues - Dirty Old Town Spätestens seit den Dropkick Murphys bin ich dem irischen Folk-Punk ziemlich angetan. Das hier reicht nicht ganz, fehlt noch was -
    AC/DC - It's A Long Way To The Top Von AC/DC gibts keinen einzigen Song der mir gefällt, folgerichtig trifft das auch auf den zu -
    Joy Division - The Eternal Für mich nichts Außergewöhnliches, nicht besonderes, das reicht nicht -
    Dire Straits - Brothers In Arms Hatte ich auch selbst nominiert, mal schauen ob ich da nachträglich nochmal ne Änderung vor nehme. Stimme, natürlich +
    Pink Floyd - Shine On You Crazy Diamond Pfff, wieder ein Zehnminütler, den man genauso gut auch in zwei Mintuten abfrühstücken könnte. -
    Deep Purple - Child in time Zehnminütler, siehe The Doors und Pink Floyd, da ist schon alles gesagt -


    So, ganze Liste durchgehört, war einiges brauchbares dabei, einige wirkliche Meisterwerke, viel Durchschnitt, aber auch vieles zudem mir einfach der Zugang fehlt. Muss ja nicht schlecht sein, aber ich glaube manche Songs muss man einfach selbst in der enrsprechenden Zeit gehört haben, um das richtig einordnen zu können und um eine persönliche Beziehung zu einem Song aufbauen zu können.
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Was, du auch? ;) Hab's aber schon per PN an Dilbert geändert...
     
  5. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Jepp, und zwar zurecht :floet:

    Ich auch, war aber nicht so schwierig, hatte ja genügend Streichkandidaten
     
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Tja, in der ersten Runde konnte ich ja noch etwa gleich viele Punkte für alle drei User vergeben, aber diesmal ist meine Tendenz doch ziemlich eindeutig. Hoffe, die anderen beiden nehmen’s mir nicht übel.. :)


    GilbertBrown:


    Krypteria – Liberatio (2005)
    Och nö, ist mir ein wenig zu schwülstig. Wie die meisten dieser Songs für ‘n guten Zweck...

    Don Henley - Boys of Summer (1984)
    Lief in meiner Stammdisco in den 80ern ständig... Hat aber immerhin was erfrischendes.

    Juliane Werding - Stimmen im Wind (1986)
    Also das ist nun wirklich nicht meine Musik. Schlagt den Schlager! :hammer2:

    Sportfreunde Stiller - Ein Kompliment (2002)
    Haben die auch noch was anderes als 1974, 1990, 2006 gesungen? Begeistert mich aber ebensowenig.

    Kim Wilde - Cambodia (1981)
    Schon die ersten drei Töne nerven mich. Steh einfach nicht so auf diesen Humpa-Rhythmus.

    Guns n’ Roses - November Rain (1992)
    Ein echter Klassiker. Zwar nicht mein absoluter Favorit, aber zum Punkt reicht’s.

    STS - Gö, Du bleibst heid Nacht bei mir (1985)
    Sorry, aber da muss ich passen. Für Alpen-Country hab ich nun wirklich noch nie geschwärmt...

    Das kleine Arschloch - Lovesong für Inge (1997)
    Das ist ja gar keine richtige Band! Und richtige Musik ist es leider für mich auch nicht...

    Alice Cooper - Poison (1989)
    Aha, einer unserer Dima-Allstars. Na, das geht doch mal locker ab.

    EAV - Heisse Nächte in Palermo (1986)
    Mit denen konnte ich noch nie was anfangen. Nicht dass die mir zu bayrisch wären – ich find sie einfach albern.

    Böhse Onkelz - Erinnerungen (1987)
    Jou, ist ganz nett. Hab die eigentlich von damals gar nicht so harmonisch in ...Erinnerung. :weißnich:

    Eddy J. Lemberger - I love my Green Bay Packers (1993)
    Um Gottes Willen! Ich sag’s ja immer: Sport und Musik, das passt einfach nicht zusammen...


    Board User:



    City - Am Fenster (1977)
    Mochte zwar damals von den Ost-Bands Karat lieber, aber anhören kann man es sich.

    Genesis - Tonight, Tonight, Tonight (1986)
    Auch das kann man durchgehen lassen – mit der Einschränkung, dass mir die frühen Genesis-Alben doch wesentlich besser gefallen.

    Bronski Beat - Why? (1984)
    Das ist mir jetzt wieder zu achtzigerhaft. Überhaupt dominiert mir dieses Jahrzehnt hier etwas zu sehr...

    Depeche Mode - Blasphemous Rumours (1984)
    Hierfür gilt das gleiche, auch wenn die’s musikalisch einigermaßen drauf haben. Mag aber einfach diesen Popper-Gesang nicht...

    Metallica - Disposable Heroes (1986)
    Die Metallischen dürfen natürlich nicht fehlen. Hmm, ist schon an der Hektik-Grenze, aber doch ganz gut gemacht.

    Peter Schilling - Terra Titanic (1984)
    1986, 1984, 1986, 1984... Das Stück ist so grausam wie viele Stücke aus der Zeit. :(

    Pet Shop Boys - Suburbia (1986)
    Wie ich schon befürchtete, jetzt ist wieder 1986 dran... Trotz der eingängigen Melodie kann ich damit auch nix anfangen.

    New Order - True Faith (1987)
    Naja, auch ein Jahr später wurde vorwiegend der gleiche Yuppie-Sound gemacht... :rolleyes:

    Billy Idol - Don’t Need A Gun (1986)
    Hmm, das baut wenigstens etwas Spannung auf. Obwohl ich diese Gefärbte-und-gefönte-Haare-Ästhetik damals ja schon schlimm fand...

    Wolfsheim - Once In A Lifetime (1998)
    Hört sich für mich genauso blutleer wie der 80er-Sound an. Wieder kein Kreuzchen.

    DÖF - Codo (1983)
    Das Gegenstück zu "Ich gib Gas, ich will Spaß"? Recht eingängig, aber da gab’s für mich bessere NDW-Bands, wie etwa Ideal.

    Anne Clark - Our Darkness (1984)
    Ach kuck, mal was aus der Zeit, das mir gefällt. Die Frau hat wenigstens ihren eigenen Stil.


    drunkenbruno:



    Metallica - One (1989)
    Nicht mein Lieblingsstück von Metallica, weil teilweise zu abgehackt, aber für einen Punkt reicht’s.

    Simon & Garfunkel - Sound Of Silence (1965)
    Jaa! Wie erholsam, nach all dem pseudocoolen 80er-Geschrabbel.

    Rodrigo y Gabriela - Orion (Metallica cover) (2006, orig. 1986)
    Hey, lustig, Mexikaner die in Irland wohnen! Auch ganz nett, doch.

    The Doors - The End (1967)
    Bin kein Doors-Fan, aber das ist für mich eindeutig das beste Stück von ihnen. Ein großartiges Werk!

    London Symphony Orchestra - Stairway to Heaven (Led Zeppelin cover) (1980, orig. 1971)
    Ich mag das Original schon noch lieber (nichts kann einen Jimmy Page ersetzen), aber die Idee ist gut, und gut anhören tut es sich auch.

    Dead Kennedys - Holiday In Cambodia (1980)
    Typisch früher Punk: Viel Rumgehampel und schlechter Gesang. Trotz des akzeptablen Rhythmus’ diesmal kein Punkt – kann ja nicht alles von drunkenbruno ankreuzen. ;)

    The Pogues - Dirty Old Town (Ewan McCall cover) (1985, orig. 1949)
    Aha, Punk meets Folk. Das ist viel zu irisch, um keinen Punkt zu vergeben! :top:

    AC/DC - It’s A Long Way To The Top (1975)
    Auch das geht sehr gut ab. Da hat aber jemand tatsächlich einen relativ ähnlichen Musikgeschmack wie ich...

    Joy Division - The Eternal (1980)
    Auch wenn das Stück sehr ruhig ist, ist es doch sehr intensiv. Und ich bin ja auch nicht Dilbert... ;)

    Dire Straits - Brothers In Arms (1985)
    Das hatte ich sogar selbst vorgeschlagen, wie gesagt. Ein Feuerzeug-Song, der unter die Haut geht. Wobei das Solo in den Live-Versionen noch besser kommt.

    Pink Floyd - Shine On You Crazy Diamond (Syd Barrett Tribute) (1995, orig. 1975)
    Es wird immer besser. Hat er doch echt mein Lieblingsstück von Pink Floyd reingestellt! Das lass ich jetzt aber mal komplett und in voller Lautstärke durchlaufen...

    Deep Purple - Child In Time (1970)
    Und wieder mein Lieblingssong von einer Band, die ich sehr schätzte. Brilliant vor allem der Gesang. Aber die ganze LP schlug ja damals ein wie eine Bombe.
     
  7. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    LG Bruno! :zahnluec:

    Ich denke, dass das auch im umgekehrten Fall gilt....:top:


    PS: Bei "Stairway To Heaven" habe ich mich schwer getan einen vernünftige Version zu finden....deswegen habe ich die Orchester Coversion genommen, die immer noch zeigt, dass das ein großartiger Song ist, der berührt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Februar 2010
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Und wieder 3 kandidaten! Hier das Urteil:


    GilbertBrown:


    Krypteria – Liberatio (2005)
    Asia Pop! Wird leider viel zu wenig wahrgenommen in D-land! :top:

    Don Henley - Boys of Summer (1984)
    Ah, also auch ein kind der 80er der Gilbert. Ein Klassiker des amerikanischen Gitarrenpops der 80er. 100 Punkte!

    Juliane Werding - Stimmen im Wind (1986)
    Endlich mal ein Schlager! Gibt zwar bessere, aber das überhaupt mal einer auftaucht, ist top. Warum starb der dt. Schlager eigentlich nahezu aus in den 90ern???

    Sportfreunde Stiller - Ein Kompliment (2002)
    Warum so eine Kapelle so einen überregionalen Erfolg hat verstehe ich nicht. .weißnich: Gibt in jeder Kleinstadt Bands von dem Kaliber.

    Kim Wilde - Cambodia (1981)
    Kim Wilde. Die eiskalte Blondine! Wir haben sie alle geliebt! :herz:

    Guns n' Roses - November Rain (1992)
    80er Metall aus den 90ern. Gibt natürlich Punkte.

    STS - Gö, Du bleibst heid Nacht bei mir (1985)
    siehe SFS...

    Das kleine Arschloch - Lovesong für Inge (1997)
    ...

    Alice Cooper - Poison (1989)
    Aha, einer unserer Dima-Allstars. Na, das geht doch mal locker ab.

    EAV - Heisse Nächte in Palermo (1986)
    EAV! Unerreicht!

    Böhse Onkelz - Erinnerungen (1987)
    Die schlechteste deutsche Hardrockband mit den dämlichsten deutschen Texten, die nicht mal der letzte Schlagerbarde aus Hintertupfing sich traute zu gehör zu bringen.

    Eddy J. Lemberger - I love my Green Bay Packers (1993)
    Haha! Gibt aber trotzdem keinen Punkt.


    Board User:



    City - Am Fenster (1977)
    Klassiker! Allein dieses Geigenintro! :top:

    Genesis - Tonight, Tonight, Tonight (1986)
    Eigentlich auch geiler 80er jahre Popsong, kriegt aber trotzdem keinen Punkt! Wegen der verdienste der Band in der Vergangenheit. Da kann man sowas nicht bringen! Jedenfalls unter dem gleichen bandnamen! ;)

    Bronski Beat - Why? (1984)
    Jeah! Disco! Dance to the musik! Laut, richtig LAUT mit Glitzerkugel und Laser! :banane: Unerreicht diese Stimme!


    Depeche Mode - Blasphemous Rumours (1984)
    Interessante Wahl aus dem Bandrtepertoir :top: DM werden meiner meinung nach zwar im vergleich zu anderen 80er Synthibands totalüberbewertet, aber da können sie ja auch nix zu, bleibt trotzdem guter Synthipop.

    Metallica - Disposable Heroes (1986)
    Ihr Debut war großartig, danach ging es stetig bergab. 0 Punkte.

    Peter Schilling - Terra Titanic (1984)
    War eben doch nicht alles gut in den 80ern ;)

    Pet Shop Boys - Suburbia (1986)
    Beste mainstream Popband der letzten 30 Jahre.

    New Order - True Faith (1987)
    Beste Band der Welt. Unerreicht in ihrem Genre. Für immer.

    Billy Idol - Don't Need A Gun (1986)
    Good old RebellenLippe! :D :top:

    Wolfsheim - Once In A Lifetime (1998)
    90er Gothic ist für'n A...

    DÖF - Codo (1983)
    Hehe, die einzige ernsthafte Konkurrenz zur EAV.

    Anne Clark - Our Darkness (1984)
    Die Dichterin mit dem Keyboard! Immer noch aktiv! Immer noch genausso! :top:


    drunkenbruno:



    Metallica - One (1989)
    siehe oben

    Simon & Garfunkel - Sound Of Silence (1965)
    endlich mal was Folkigeres, wenn dies auch nicht ganz so typisch ist. trotzdem :top:

    Rodrigo y Gabriela - Orion (Metallica cover) (2006, orig. 1986)
    Lustige Version!

    The Doors - The End (1967)
    Ganz groß!

    London Symphony Orchestra - Stairway to Heaven (Led Zeppelin cover) (1980, orig. 1971)
    bäh!

    Dead Kennedys - Holiday In Cambodia (1980)
    Beste Punkband der Welt.

    The Pogues - Dirty Old Town (Ewan McCall cover) (1985, orig. 1949)
    Bestes Lied der Pogues! :top:

    AC/DC - It's A Long Way To The Top (1975)
    Noch so eine geile Band! :prost:

    Joy Division - The Eternal (1980)
    Noch eine göttliche Band!

    Dire Straits - Brothers In Arms (1985)
    Kackband! :D Aber die Dire Straits hatten dann 3 bis 4 gute Songs und das ist einer davon!

    Pink Floyd - Shine On You Crazy Diamond (Syd Barrett Tribute) (1995, orig. 1975)
    Superstück! Pink Floyd sind auch eine klasse für sich. Späte leider nicht mehr, nach the wall war#s leider aus...

    Deep Purple - Child In Time (1970)
    Klassiker! Übrigens: Live in Japan, wer die Platte nicht hat, sollte vom DIMa aisgeschlossen werden!


    Fazit: Superauswahl! Nur wenige Verirrungen, Viele unsterbliche Bands dabei! :hail:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  9. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Damit triffst Du den Nagel auf den Kopf, denn City`s Am Fenster ist unter denen, die die Entwicklung der Gruppe erlebt haben mehr als nur Kult. Das ist schlicht eine Hymne.
    Aber warte nur, wenn erst meine Songs dran sind. :D
     
  10. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.794
    Likes:
    34
    Ich geb' zu, jetzt hab' ich 'n bißchen Angst :staun::schock:;)
     
  11. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Jetzt machste mich neugierig, was erwartest Du denn?
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Ich verlange Copyright-Tantiemen! :D
     
  13. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    dem war einfach nix mehr hinzuzufügen! :D
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Stimmen im Wind? :schock:

    Ok, das übertrifft meine Erwartungen, hatte ich ja bloß mit "Ein Stern, der Deine Farben trägt" gerechnet.
     
  15. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    arsch :D:D juliane ist die schlagerqueen, dj ötzi ein totalversager. du solltest öfter mal bayern 1 einschalten.
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Holiday in Cambodia :top:

    Da hätten wir eine Überschneidung gehabt. Die erste überhaupt in den 72 bisherigen Songs.
    Ah, halt: Seek & Destroy kam ja auch schon.
     
  17. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    Na gut, dann will ich auch mal meine Vorschläge kommentieren. Da ich selbst viele verschiedene Musikrichtungen mag, wollte ich etwas abwechseln und deshalb sind auch nicht „meine absoluten Top 12“ rausgekommen, aber ich habe keinen dieser Songs mit Bauchschmerzen reingenommen, weil ich einen anderen Song aus einem anderen Genre nominieren hätte wollen.

    Krypteria – Liberatio

    Ein Song, der natürlich sofort mit der Tsunamikatastrophe verbunden wird. Aber genau dieser geniale Song verbunden mit den emotionalen Bildern aus Südostasien bleibt in Erinnerung. Dass die Band, die ja davor nicht die großen Hits hatte, die Einnahmen aus diesem Lied, das ihr Durchbruch war, komplett spendet (11 Millionen), davor ziehe ich meinen Hut. Alleine das rechtfertigt die Nominierung. :hail:


    Don Henley – Boys of summer

    Dieser Song ist einer der Favoriten der Musikredaktion meines Lieblingsradiosenders TOP FM (vormals Radio Fürstenfeldbruck) und wurde so auch zu einem meiner Lieblingssongs. Er läuft täglich und jeden Tag bin ich hocherfreut, wenn ich ihn höre. Zeitlos und genial.


    Juliane Werding – Stimmen im Wind

    Der deutsche Schlager hat mich durch die letzten Jahre meiner Teenagerzeit begleitet und wir hatten immer eine Mordsgaudi damit. Für diese Kategorie hatte ich eine Handvoll Optionen, aber ich habe mich schlussendlich für einen Song von Juliane Werding entschieden, weil sie die irgendwie zwischen schwungvollen und bedächtigen Songs alles drauf hatte.


    Sportfreunde Stiller – Ein Kompliment

    Zum ersten Mal habe ich die Sportis wahrgenommen, da spielten sie auf dem „Crowd und Rüben“-Festival etwa 7 Kilometer von meinem Heimatort entfernt. Das Festival wurde Mitte der Neunziger unter anderem von einem meiner Schulspezln organisiert und war wirklich ein Konzert der No-Name-Gruppen (7 Mark Eintritt für 7 Bands). damals hießen sie nur Stiller, der große Erfolg kam dann unter dem neuen Namen. Der Song „Ein Kompliment“ stammt ja auch aus früheren Tagen und hat textlich genau das, was eine Frau hören will :rotwerd: Im Ernst, es ist ein Lied, das mich an mein Mädl erinnert und sie an mich (obwohl sie ihn (noch) nicht versteht, zumindest nicht auf deutsch, hulle müsste ihn mal ins Spanische übersetzen )


    Kim Wilde – Cambodia

    Geschlechtsreif war ich in diesem Alter noch nicht ganz, aber Kim Wilde war einfach nur WOW. Da habe ich gerne die Matchboxautos auf die Seite geräumt. :herz:


    Guns’n’Roses – November rain

    Ich stehe auf Rockballaden und November rain ist wahrscheinlich für viele die #1 in diesem Genre. Für mich ebenfalls. Grandioser song, klasse Video, das kann ich mir täglich geben. Alternative auf diesem Gebiet war I don’t wanna miss a thing von Aerosmith, aber November rain ist einfach der unantastbare König.


    STS – Gö, du bleibst heid Nocht bei mir

    Dass ich mit Musik aus Österreich bei den „Saupreißn“ nicht punkten kann, war mir klar. Aber Austria-Pop gehört musiktechnisch einfach zu meinem Leben. Es hätte noch viele andere Interpreten zu nominieren gegeben (Ambros, Danzer, Fendrich, Falco …..), aber Steinbecker, Timischl und Schiffkowitz sind das Nonplusultra, wenn es um Musik aus Österreich geht. Die Frage war nur, welches Lied nominiert wird (Fürstenfeld, Großvater, I hob di leben g’sehn, Irgendwann bleib i dann dort … )


    Das kleine Arschloch – Lovesong für Inge

    Der Lovesong hat den Vorentscheid in Sachen Soundtrack gewonnen. Natürlich hätte ich das stimmentechnisch wertvollere „Son of a preacherman“ von Dusty Sprigfield nehmen können, aber darum geht es ja nicht. Ich liebe das Lied aus Pulp Fiction, aber das kleine Arschloch rockt eben noch mehr. Sicherlich nicht die größte musikalische Leistung, aber ein guter Batzen Lachgarantie macht das ohne weiteres wett. In diesem Sinne: Inge Koschmidder ist eine Hure, sie fickt mit dem Briefträger. :D


    Alice Cooper – Poison

    Für mich der Start zur Rockmusik. Grandioser Song, mehr gibt es nicht zu sagen. :hail:


    EAV – Heisse Nächte in Palermo

    Ein harter Kampf. Nicht die Erste Allgemeine Verunsicherung zu nominieren, sondern welches Lied von ihnen. Für mich sind sie textlich mit Abstand die beste Band im deutschsprachigen Raum, hintergründig, sarkastisch und humorvoll. Burli liebe ich, Samurai ist großartig, der Sandlerkönig Eberhard ein Penner, der seines Gleichen sucht, Küss die Hand (schöne Frau oder Herr Kerkermeister, egal), bei der EAV wird selbst der Tod noch zum Kracher. :huhu:


    Böhse Onkelz - Erinnerung

    Hurra, eine Rechts/Links-Diskussion, habe ich üüüüüberhaupt nicht erwartet. :D Die Lieder ab den Neunzigern habe NULL Rechtstendenz und für mich haben sie einen guten Sound und geile Texte. Es gibt keine Band, bei der ich soviele Songs hervorragend finde wie bei den Onkelz. Ich hätte 40 weitere nominieren können und hätte bei keinem ein schlechtes Gewissen (weder Top 10-technisches noch politisches). Trotzdem bin ich keine Nazisau. :floet:


    Eddy J. Lemberger – I love my Green Bay Packers

    Eine Stimme außer meiner??? Danke Nestor. Natürlich der letzte Song um Leute zu überzeugen, aber für mich gehört er zu meinem täglichen Leben. Einmal läuft er mindestens, an Gamedays natürlich öfter. Warum? Weil er genau das ausdrückt, was ich fühle: I LOVE MY GREEN BAY PACKERS!!! Meine Nummer 1 im Leben und das wird auch immer so bleiben. Das wird keine Frau dieser Erde ändern. :prost:


    Meine Stimmen 11 bis X folgen
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Februar 2010
  18. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Ist euch übrigens aufgefallen, dass gleich zwei der 36 Songs dieses kleine Land im Titel haben? Ob die Dead Kennedys da gerne mit Kim Wilde Urlaub gemacht hätten? ;)
     
  19. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    wenn die dead kennedys abgesagt hätten, ich wäre eingesprungen :D
     
  20. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    So, bevor ich wieder die Deadline verpasse, mach ich's jetzt direkt.

    Gilbert Brown

    Krypteria - Liberatio: Grausamer Schnulzenkram, Enigma für ganz Arme.

    Don Henley - Boys of summer: Is eigentlich kein schlechter Song, da hat mir aber schon immer ein bißchen Schwung gefehlt. Deswegen gefällt mir das Ataris-Cover auch besser. Überleg ich mir mal, mit der Stimme

    Juliane Werding - Stimmen im Wind: Was zur Hölle?....

    Sportfreunde Stiller - Ein Kompliment: Ich mag die Sportfreunde ja nicht sonderlich, aber das Lied fand ich schon immer ganz gut, also gibt's ne Stimme.

    Kim Wilde - Cambodia: Ist zwar einigermaßen erträglich, aber für ne Stimme reicht's dann doch nicht.

    Guns n' Roses - November rain: Klassiker meiner Jugendzeit, hör ich auch heute noch hin und wieder ganz gern. Gibt ne Stimme.

    STS - Gö, Du bleibst heid Nacht bei mir: Österreichische Countrymusik, da habe ich ja schon sehnsüchtig drauf gewartet. :D

    Das kleine Arschloch - Lovesong für Inge: Der Text ist zwar ganz nett, aber ne Stimme gibt das trotzdem nicht.

    Alice Cooper - Poison: Jau, klare Stimme, hört man immer wieder gern auf Parties.

    EAV - Heisse Nächte in Palermo: Ich verabscheue EAV. Grausamst!

    Böhse Onkelz - Erinnerungen: Onkelz habe ich mit 15/16 ganz gerne gehört. Inzwischen find ich sie ziemlich langweilig, auch wenn ich sie im Deutschrock-Bereich noch immer relativ weit oben ansiedeln würde. Gibt vielleicht ne Nostalgiestimme. Ach komm, kreuz ich an, ist live doch ganz nett.

    Eddy J. Lemberger - I love my Green Bay Packers: :D


    BoardUser

    City: Am Fenster: Toller Song. Hab davon ne 17:30 Minuten-Version, geiles Teil. Klare Stimme.

    Genesis: Tonight, Tonight, Tonight: Wär's Tonight, Tonight von den Smashing Pumpkins, würde ich ja ne Stimme geben. Aber das hier kann ich beim besten Willen nicht ankreuzen. :D

    Bronski Beat: Why?: 'Smalltown Boy' find ich klasse, aber 'Why?' hat mir nie zugesagt. Keine Stimme.

    Depeche Mode: Blasphemous Rumours: Jetzt zwar nicht unbedingt einer meiner Favoriten von ihnen, aber immer noch gut genug für eine Stimme. Alleine schon, weil Depeche Mode ne tolle Truppe ist.

    Metallica: Disposable Heroes: Einer meiner Lieblingssongs von Metallica. Die klarste Stimme bisher.

    Peter Schilling: Terra Titanic: Nee, das macht mich absolut nicht an. Aber jetzt kenn ich immerhin 2 Lieder von Peter Schilling. ;)

    Pet Shop Boys: Suburbia: Auch das gibt keine Stimme. Pet Shop Boys haben mir noch nie gefallen.

    New Order: True Faith: Das ist dafür wieder eine klare Stimme. Hab ich als Kind schon über meine Schwester andauernd anhören müssen/dürfen.

    Billy Idol: Don't need A gun: Ich mag Billy Idol ganz gerne, aber den Song find ich langweilig. Dann lieber 'White Wedding', 'Flesh for Fantasy', 'Rebel Yell' oder 'Scream', oder....

    Wolfsheim: Once In A Lifetime: Fand ich recht durchschnittlich und wurde auch ziemlich totgedudelt. Wären's jetzt die Singvögel gewesen... aber so gibt's nix.

    DÖF: Codo: Jaja, düst ruhig weiter im Sauseschritt. Schön weit weg, wenn es geht.

    Anne Clark: Our Darkness: Toller Song, auch wenn er nicht gerade sehr abwechslungsreich ist, hat aber eine schöne kühle, düstere Atmosphäre.


    drunkenbruno

    Metallica - One: Geiler Song, live besonders eindrucksvoll.

    Simon & Garfunkel - Sound Of Silence: Was soll man sagen, einfach ein Klassiker. Generell haben Simon & Garfunkel tolle Musik gemacht. Was die Pullis angeht, sollten sie sich aber vielleicht nochmal was einfallen lassen. ;)

    Rodrigo Y Gabriela - Orion: Das Cover kannte ich noch nicht. Gefällt mir sehr gut. Gibt ne Stimme.

    The Doors - The End: Wow, tolles Video. Wo und wann wurde das denn aufgenommen?

    Led Zeppelin - Stairway to Heaven: Sehr schöner Song, wenn auch schon quadrillionenmal gehört. Die 'normale' Version gefällt mir allerdings um einiges besser, als die 'Symphonic Version'. Stimme ich hier denn nur für diese symphonische Version? Naja, ich kreuz es mal in Gedanken ans Original an.

    Dead Kennedys - Holiday in Cambodia: Jau, bekommt natürlich auch ne Stimme. So langsam bekomm ich das Gefühl, dass ich hier alles ankreuze. *g*

    The Pogues - Dirty Old Town: Hehe, die Band mit dem schönsten Frontmann der Welt. Wobei er in diesem Video ja noch manierlich aussieht. Das Lied ist jedenfalls klasse, gibt auch ne Stimme.

    AC/DC - It's A Long Way To The Top: Die Serie musste ja mal reissen. Das Lied ist zwar nicht schlecht, aber auch nicht so gut, dass ich ne Stimme geben würde. Da gefallen mir andere Songs von ihnen besser.

    Joy Division - The Eternal: Wohl eine der einflussreichsten Bands aus den 80ern, die auch heute noch bei vielen Jungbands nachwirkt. Klare Stimme.

    Dire Straits - Brothers in Arms: Ein Song, zu dem mein Verhältnis ständig schwankt. Mal find ich ihn langweilig und dann wieder gut. Momentan sind wir in der positiven Phase, also gibt's ne Stimme.

    Pink Floyd - Shine on you Crazy Diamond: Zu Pink Floyd habe ich bisher noch keinen richtigen Zugang gefunden. Machen mich einfach nicht an, ergo gibt's hier keinen Punkt. Auch wenn das sicherlich keine schlechte Musik ist.

    Deep Purple - Child in time: Einer meiner absoluten Lieblingssongs aus den 60ern und 70ern, da stimmt einfach alles.


    Insgesamt eine Runde mit vielen tollen Liedern, hat mir gut gefallen. Kleiner Wermutstropfen (wenn denn einer sein muss): Nur wenige Sachen waren mir unbekannt.
     
  21. Faulix001

    Faulix001 Dschungel-Tasmania

    Beiträge:
    2.429
    Likes:
    31
    Neee, ich fang jetzt nicht an, zu jedem Song was zu schreiben...

    Insgesamt aber eine sehr gute ausgewogene Runde :top:

    Rein usermässig waren meine Stimmen auch sehr ausgeglichen.

    Mein persönlicher Favorit ist New Order :top:
     
  22. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    Mein Kommentar zu meinen Songs:

    Mit 12 Songs ist es verdammt schwierig ein komplettes Abbild seines Musikgeschmackes zu geben. Ganz gelungen ist es mir nicht, da einfach viel zu viele Bands bzw. Musiker, die mein Leben bisher bestimmt haben einfach gar nicht mit dabei sein können. Es wäre müssig jetzt Bands Musiker aufzuzählen, aber mir tut es eigentlich sehr weh, dass z.B. Motörhead, KISS, The Beatles und noch viele dutzend andere Bands einfach fehlen. Ich musste mich also ganz spontan entscheiden, da ich mit der Letzte war, der sich entschloss mitzumachen. Deswegen ist meine Liste auch nicht ganz komplett und auch nicht ausgewogen. Mein Zufriedensheitsfaktor liegt aber deutlich über 50%....d.h. mindestens die Hälfte der Songs würden es auch morgen oder auch übermorgen in die Liste schaffen.....

    1. Metallica - One live in Oberhausen: Ich bin METALLICA.FAN der ersten Stunde, deswegen ist es müssig für mich bei dieser Band von einem Lieblingslied zu sprechen. Ich könnte meine Top 12 damit ausstatten, selbst wenn 30 verlangt gewesen wären, ich würde sie füllen. Da ja auch schon in User-Dima Runde 1, wie auch jetzt von anderen Usern andere Songs dieser Band aufgeführt worden sind, sollte man nicht von Antimusik sprechen. Mehr als 100 Mio verkaufte Alben sprechen da auch schon eine andere Sprache, obwohl das natürlich kein Maßstab sein sollte!
    Ich habe mich für diese Liveversion von "One" entschieden, da ich selbst auf diesem Konzert war und live sind METALLICA einfach noch um eine Spur besser als auf ihren Alben. Das Intro ist geil, der Text ist gut, der Mittelteil fetzt und auch das Solo gehört zu dem Besten, was die Metalszene zu bieten hat. Auch das Video zu diesem Song hat Maßstäbe gesetzt. (Ich bitte die Qualität zu entschuldigen!!!! Handykamera! Leider fand ich nichts besseres...)

    2. Simon & Garfunkel - Sound Of Silence (Monterey Pop Festival, 1967): Auch nach so langer Zeit bekomme ich bei diesem Song einfach nur Gänsehaut. Dieser Song bewegt mich wirklich.

    3. Rodrigo Y Gabriella cover of Metallica's Orion: Ich musste einfach auch eine Coverversion von Metallica bringen, da es unheimlich viele Bands gibt, die Metallica gevovered haben. Diese beiden machen das in einer Art und Weise, die einfach nur spektakulär und bewundernswert ist. Diese beiden beherrschen ihre Instrumente in Perfektion. Dass ich gerade "Orion" genommen habe liegt daran, dass ich instrumentale Stücke liebe.

    4. The Doors - The End: Filmmusik von Apocalypse Now. Jim Morrison ein großartiger Poet, der mit diesem Song für mich unsterblich wurde. Diesen Song habe ich damals sehr oft mit einem meiner besten Kumpel bei einer lustigen Zigarette gehört. Dieses Soundgebilde ist einfach gigantisch!

    5. Stairway to Heaven - Symphonic Led Zeppelin: Eigentlich wollte ich eine Version von Led Zeppelin nehmen, aber leider habe ich keine adäquate Versin bei YT gefunden! Aber eigentlich egal, da diese Version auch deutlich macht, warum Led Zeppelin mit zu den größten Musikern der Musikgeschichte gehören.

    6. Dead Kennedys - "Holiday In Cambodia" (Live) MVDvisual: Ja, auch ich habe Punk gehört.... Ich liebe diese Band, ich liebe die Texte der Band und ich finde, dass Jello Biafra ein absolut genialer Songschreiber war. L..A.R.D. war nach DK ein gutes Beispiel für geniale Texte.

    7. The Pogues - Dirty Old Town: Bei dieser Musik habe ich Ende der 80er meinem Internetnick alle Ehre erwiesen... So einige Flaschen Jack Daniels sind da meine Kehle hinunter geflossen.....

    8. 1976 - AC/DC - It's A Long Way To The Top - Live: AC/DC darf nicht fehlen in meiner Liste und da bot sich dieser Song einfach an. :hail: Bon Scott war so eine charismatische Person, so dass ich ihn auch heute immer noch verehre. Brian Johnson macht einen verdammt guten Job, aber an Bon Scott kommt er einfach nicht ran. Scott war einfach ein absolut genialer Song/Textschreiber, so dass er auch nach 30 Jahren nicht vergessen ist. (19 Feb.1980)

    9. Joy Division - The Eternal: Da gibt es eigentlich nicht viel zu schreiben. Großartige Musik.Ich frage mich heute noch, was aus dieser Band geworden wäre, wenn Ian Curtis nicht Suizid begangen hätte... New Order war zwar auch nicht so schlecht, aber JD hatte einfach mehr Flair....

    10. Dire Straits - Brothers In Arms: :hail:Mark Knopfler:hail: Ich verehre einfach geniale Gitarristen..... Ich hätte auch noch 2-3 andere Songs von DS nominieren können....

    11. Pink Floyd "Shine On You Crazy Diamond" Syd Barrett Tribute: Was für ein epochales Werk! Diesen Song kann man eben nicht in 2 Minuten abhaken. Das ist Gefühl pur.... Ein Meisterwerk der Musikgeschichte!

    12. Deep Purple - Child in time 1970: Ian Gillan war wohl mit einer der besten Sänger, den es damals gab. Seine Höhen sind einfach nur phänomenal. So etwas gibt es heutzutage kaum noch.....leider....
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Februar 2010
  23. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Mahlzeit!

    Ich möchte an dieser Stelle anmerken, dass ich nach zwölf Tagen nervenaufreibender Arbeit (die Mischung in unseren Heimbetten ist gerade mehr als explosiv) gerade in meinem mehr als wohlverdienten "Hurra, freies Wochenende"-Sturztrunk stecke, und auch nicht vorhabe, diesen bis Sonntagabend zu beenden. Etwaige (bestimmt auftretende) Tippschwächen bitte ich an dieser Stelle zu entschuldigen. Was die Mucke angeht: Ihr wisst ja: Im Bier liegt die Wahrheit...

    GilbertBrown:

    Krypteria: Die Gruppe hab ich im Dezember als Vorgruppe von Doro in Hamburg gesehen. Da war sie Weltklasse. Ganz ehrlich gesagt hat diese Nummer mit dem Auftrit fast nichts zu tun. In Hamburg gab es musikalische Arschtritte am Fliessband, hier nur überladenes Betroffenheitsgeklöter. Ich bin mehr als enttäuscht und hol mir noch ´n Bier...

    Prost!

    Don Henley: Das Lied ist irgendwie zu ´nem Klassiker mutiert, einem, an dem selbst ich nicht ohne Stimme vorbeikomme.

    Juliane Werding: Hübsche Frau (damals), aber der Song... nö. Zu lalala ich hab ich lieb.

    Sportfreunde Stiller: Immer noch die poplige Garagenband, die sie immer waren.

    Kim Wilde: Och nöö, das ist mir ehrlich zu künstlich. der Song ist natürlich bekannt (auch wenn ich jetzt erst erfahre, von wem er kommt), aber insgesamt zu Elektropoppig.

    Guns ´n´Roses: "You Could be Mine" wäre mir lieber, bekommt aber trotzdem ´ne Stimme.

    STS: Das hatten wir schonmal im normalen DIMA... Dem Bayrischen Gebabbel kann ich abseits von Martina Schwarzmann einfach nüscht abgewinnen.

    Das Kleine Arschloch: Nur ein Wort: Vielen Dank! ;) Stimme!

    Alice Cooper: WACKEEEEEN! Geile Nummer, erinnert an die alten Zeiten. hatte ich selbst im Hinterkopf.

    EAV: Bei "Ba Ba Banküberfall" oder "Geld oder Leben" hätte ich hier jetzt vor Freude ´nen Regentanz aufgeführt. Bei der ollen Gurkennummer mit Ballermannniveau rosten mir aber die Beine ein.

    Böhse Onkelz: Man kann von den Onkelz halten was man will, zu dem Song fällt mir nur ein: Ist nunmal so. Stimme.

    Eddy J Lemberger: Nee, Gilbert, bei allem Respekt vor Vereinsliedern: Das ist einfach nur alberner Käse. Ach ja, und der eine Typ sieht aus wie der Zwilliungsbruder von Martin Jol.

    Prost! Der Nächste (BoardUser) bitte!

    City: Der Anfang ist interessant, irgendwoher kenne ich das... Ist das nicht der eine Kasper von "K 11"? Hmm.... wenn die irgendwann mal wirklich anfangen könnten.... Scheint aber leider so lahmarschig zu bleiben. Leute, haut da mal ´n bisschen Kohle unter´n Kessel. Dieses "Lalalalai" ist ja fürchterlich.

    Genesis: Also, ganz kurz gesagt: Nö.

    Bronski Beat: Himmel, wat fürchterlich! Discosound war noch nie wat für mich, egal aus welchen Erdzeitalter er kommt. (Hier Trias?)

    Depeche Mode: Klingt wie der Terminator inner Müllpresse. Ist mir zu künstlich.

    Metallica: Hab ich bisher mit meinen Stimmen eher stiefmütterlich behandelt. Wird mal Zeit, dass die was abkriegen.

    Peter Schilling: Es war einmal... damals, im Krieg... da war so ein Sound mal modern. Es entstand daraus auf Umwegen ein Haufen Scheisse namens Modern Talking. Und das verzeihe ich diesen Leuten nie!

    Pet Shop Boys: Eines meiner Lieblingslieder der ersten Stunde. Schön

    New Order: Hautse hautse, immer auf die Schnauze... Och nöö, klingt irgendwie wie schon zehntausendmal gehört, obwohl ich den Song nicht kenne.

    Billy Idol: E gibt bestimmt 20 Songs, die ich von Billy Idol richtig kasse finde. Das hier haut irgendwie nicht genug auffe Glocke.

    Wolfsheim: Nee, einfach nur nee...

    DÖF: Fängt das in diesem Jahrhundert nochmal an? Ach du Sch.. das tut es ja wirklich! Die NDW war nie mein Fall, auch wenn er mit dem Text da (Ich bin so hässlich) nicht komplett danebenliegt.

    Anne Clark: C=64! Skate or die! Moment mal, doch nicht? Fing aber genauso an... Ist mir zuviel Elektroschrott.


    Okay, Herr Bruno, bitte zur Information, Herr Bruno bitte!

    Metallica. One ist Weltklasse! Weiterer Kommentar überflüssig.

    Simon & Garfunkel: Silence ist das Stichwort! bevor ich mir so´n dussliges Geschwurbel reinpfeife, hab ich lieber Ruhe im Karton.

    Rodrigo Y Gabriella: Was zum...?! Ach nee, Leute, wirklich nicht...

    The Doors: Dazu braucht man glaube ich mindestens fünf Joints, und ich hab die Kifferei vor 12 Jahren aufgegeben.

    Led Zeppelin: Chrr... püüüh... Und nu? Bin ich dafür bis fast 3.00 Uhr Nachts aufgeblieben? Lahmarschiges Gefiedel? Erinnert entfernt an den Soundtrack von "Rambo II: First Blood". Öch nöö, lass ma stecken.

    Dead Kennedys: Furchtbarer Sound. Mehr gibt es dazu nicht zusagen.

    The Pogues: Willkommen auffe Ponderosa... Zu doof, dass ich mit Bonanza nie was anfangen konnte. Wat soll das hier sein? Ein Hilferuf annen Zahnarzt?

    AC/DC: Stimme. Punkt.

    Joy Division: Kommt erstmal nicht so recht inne Gänge. So, geht das los, oder geht das los?! Oder gar nichts von beidem? Dem Jammergesang nach zu uirteilen wird der Kram wohl so weiter vor sich hionkrepieren.

    Dire Straits: Weckt mich einer, wenn die angefangen haben? Ach das Lied, okay, da fangen die nie richtig an...

    Pink Floyd: Gääähn! Ich weiss nicht, ob das am Bier liegt, oder an dem ewig langen Psychedelic-Gschwurbel. Aber so langsam muss ich in´s Bett.. Och Mensch Leute, wat soll denn der Mist? Haut jede Oma ins Koma.

    Deep Purple: Also noch öder geht es wirklich nicht mehr. Der Song ist mindestens zwanzig Minuten zu lang.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Februar 2010
  24. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Ich kommentiere meine Auswahl ma global.

    Ich hatte zuerst so um die 60 Stücke auf meiner Liste. Und dann nach und nach zusammengestrichen. Was natürlich immer schiwiriger wurde und am Ende sogar richtig weh tat.

    Letztlich haben alle meine Songs mit wichtigen Episoden aus meinem Leben zu tun. Bei jedem einzelnen laufen ganze Filme mit schönen, eindrucksvollen Erlebnissen aus Kindheit, Jugend und Erwachsenenalter ab.

    Mehr brauch man dazu eigentlich nich sagen.
     
  25. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Danke, dass Du uns größer machst als wir sind: STS sind und bleiben trotzdem Steiermärker.
     
  26. Nestor BSC

    Nestor BSC Der Hauptstadt-Patriot

    Beiträge:
    4.879
    Likes:
    35
    Hier sind diesesmal auch einige Stücke aus den 80er Jahren dabei, die auch glatt von mir hätten reingebracht werden können. Sie sind einfach klasse! :top:

    Z. B. Terra Titanic von Peter Schilling hätte ich auch fast in meiner Auswahl gehabt! ;)
     
  27. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Gilbert Brown

    Krypteria:
    Ich dachte immer, noch schlimmer als Enyas 911-Nummer ginge nicht. Hab mich getäuscht.

    Don Henley:
    Bei diesem Lied durchfährt mich immer so ein bittersüßer Schmerz, so eine wohlige Seelenpein. Die Nummer ist so gut, um ein Haar hätte ich die mit rein genommen. Merci Gilbert

    Juliane Werding:
    Aua.

    Sportis:
    Sind zwar elendige Bayernfans und WM-Song-Verbrecher, aber scheiße, die könnens.

    Kim Wilde
    Ich liebe Kim Wilde. Großartige Frau, großartiges Lied.

    Guns N' Roses:
    Zu kitschig, pardonnez-moi

    STS
    s. Juliane Werding

    Kleines Arschloch
    Ich glaube, am meisten stört mich, dass es nicht lustig ist.

    Alice Cooper
    We call it a Klassiker, it's a Klassiker.

    EAV
    Bei denen weiß ich es nie so genau: Ist das Kult oder Quadratscheiße? In diesem Fall tendiere ich zu b) .

    Onklez
    Ne.

    Eddy
    Hat was faschingsmäßiges. Kriegt trotzdem keinen Punkt.


    BU

    City
    Keine Einwände, kommt gut

    Genesis
    Wie kann das sein, dass mir Genesis gefällt und ich Phil Collins scheiße finde?
    Ein weiterer Klassiker, jedenfalls.

    Bronski Beat
    Der Beweis, dass es in den 80ern auch richtig schlechte Musik gab (so es denn eines bedurfte)

    DM
    Klasse. Eines (wenn nicht das) meiner absoluten Lieblingslieder von DM.

    Metallica:
    Da ich wie immer keinen Unterschied erkennen kann, meine Standardantwort: Für Metallica nicht schlecht.

    Peter Schilling
    Jawollja.

    Pet Shop Boys:
    Muss mich schon wieder wiederholen: Klasse Nummer, coole Säue, absolut Kult (Wieso habe ich von denen nichts dabei?)

    New Order:
    Auch so ein Teil, dass ich immer wieder hören kann.

    Billy Idol:
    Ein Held meiner frühen Jahre. Cool.

    Wolfsheim
    Ist mir zu monoton

    DÖF
    Kult!

    Anne Clark
    Donnerstagsabends war früher immer Wave in der Disco. Hat ganz gut gepaßt, den Freitags morgens war immer eine Doppelstunde Chemie, da habe ich auch ausgeschlafen nichts verstanden. Keine Ahnung, warum ich das erzähle, Punkt für Frau Clark jedenfalls.

    drunkenbruno

    metallica:
    och ne, schon wieder.

    Simon & Garfunkel
    Sch-pätestens seit Old School (dem Film, nicht dem User) ein Teil meiner Biographie.

    Rodrigo y Gabriella
    Ich kenne das Original nicht (sorry, bruno, aber ich mußte nach 38 sec abbrechen), aber so ist das richtig gut.

    The Doors:
    Nicht mein Lieblingslied von den Doors, wird aber auf jeden Fall mit nem Punkt bedacht.

    Stairway to Heaven:
    Nennt mich teufelsanbetenden Gotteslästerer, aber Stairway to Heaven hängt mir dermaßen zum Hals raus, dass ich aufpassen muss, nicht darüber zu stolpern.

    DK
    Ah, Kontrastprogamm. Das ist schon besser. Viel, viel besser.

    The Pogues:
    :hail::hail::hail: Viele viele Jahre meine Leib-und-Magen-Band. Da hau ich zwei Punkte raus.

    ACDC
    Sehr schön

    Joy Division
    Fröhlich, freudig und lebensbejahend sind Adjektive, die mir bei diesem Lied durch den Kopf gehen. Wahrscheinlich deshalb, weil sie das genaue Gegenteil beschreiben. Ich finds trotzdem gut und gebe einen Punkt.

    Dire Straits:
    Brothers in Arms von der Mutter aller CDs kriegt natürlich einen Punkt.

    Pink Floyd.
    Die natürlich auch.

    Deep Purple
    Ich bin kein Freund dieser ellenlangen frühsiebziger Teile. L-A-N-G-weilig
     
  28. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    falsch. peter (sänger) ist die einzige rotsocke, flo ist sechzger und rüde ist ..... sagen wir mal ... nicht interessiert.

    der don henley sei dir aber geschenkt :)
     
  29. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    die anderen songs:

    city: naja, der zotzige andre rieu kann mich nicht komplett überzeugen, da spare ich mir mal die stimme.

    genesis: phil collins ist bei mir sehr stimmungsabhängig, aber die nummer ist nicht schlecht, gibt einen gnadenpunkt.

    bronski beat: schade, dass sie bronski beat die eier immer noch nicht wieder angenäht haben. grausam.

    depeche mode: normal mag ich depeche mode, aber dieser song überzeugt mich überhaupt nicht.

    metallica: bestimmt nicht der beste song von metallica, aber allein der bandname bekommt eine stimme.

    peter schilling: als fan der ndw gibt es ne stimme

    pet shop boys: punktgarantie. für it's a sin hätte ich mir noch einen zweitaccount angelegt um zu voten, aber suburbia hat zumindest eine stimme sicher.

    new order: danke, der nächste.

    billy idol: nicht übel, aber ne stimme gibt es trotzdem nicht.

    wolfsheim: ganz üble elektromucke, nein, danke.

    codo: hatte ich schon erwähnt, dass ich ein ndw kind bin :D punkt.

    anne clark: sorry, das ist so überhaupt nichts für mich.







    metallica: alleine wegen dem üblen video sollte ich eigentlich keinen punkt geben, das ist ja grausam, was der filmer da veranstaltet. aber das lied ist klasse, darum natürlich stimme.

    simon & garfunkel: grandios, ich liebe diesen song. keine stimme außerhalb meiner eigegen sind mir bisher leichter gefallen.

    rodrigo und gabriella: gitarren gegenseitig über die murmel ziehen, aber bitte nicht weiter musik machen.

    the doors: da schlafen einem ja die füße ein.

    symphonic led zeppelin: das orginal hätte einen punkt bekommen, aber das ist zäh wie ein kaugummi.

    dead kennedys: cambodia auf cambodia, ein brüderschaftspunkt.

    pogues: klasse, ohne zu zögern gibt es eine stimme.

    ac/dc: das video ist schräg, der song dafür umso besser.

    joy division: die wolken über dem meer drücken meine stimmung bei diesem lied relativ gut aus.

    dire straits: hervorragende band, hervorragendes lied. wenn das keinen punkt gibt, dann weiß ich es nicht mehr.

    pink floyd: nö, da quäle ich mich nicht weiter durch die 10 minuten.

    deep purple: nö, das reicht auch nicht.
     
  30. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Krypteria: Fuerchterlich ueberladen mit Pathos. Eine grundsolider Nicht-Punkt.
    Don Henley: Das hab ich - wie jeder - vermutlich schon ein paar Hundert oder Tausend mal im Radio gehoert und wollte deshalb eigentlich keinen Punkt geben. Aber an und fuer sich ist das Lied wirklich nicht schlecht, deshalb gibt's dann doch den Punkt.
    Juliane Werding: Verarschen? An dem Lied ist ja praktisch alles nur schrecklich und 08/15. Kann man hier Punkte abziehen?
    Sportfreunde Stiller: Bei genauer Betrachtung sind die Sportis eben doch nicht mehr als 'ne Vorortband, u.a. kann der Saenger ueberhaupt nicht singen. Kann man natuerlich trotzdem gut finden, ich tu's aber nicht. Kein Punkt.
    Kim Wilde: Gibt 'nen Nostalgiepunkt. Ausserdem geht's mir bei Kim Wilde wie Gilbert.
    Guns 'n Roses: Ich bin kein grosser Fan von Guns 'n Roses (s. Metallica, Pink Floyd, etc. pp.). Zusaetzlich bin ich kein Freund von Power-Ballads. Kein Punkt.
    STS: Musikalisch komplett anspruchslos. Das ist ja nicht mal Austro-Pop, sondern Austro-Country. Nix gibt's.
    Das kleine Arschloch: Schrecklich. Kein Punkt.
    Alice Cooper: Gibt 'nen Punkt aus Erleichterung darueber, dass es nicht schon wieder ein schreckliches Schlagerlied ist. Wobei: fuer'n Rocker ist Alice Cooper insgesamt ja ziemlich poppig.
    EAV: EAV fand ich mal lustig, aber das verbuche ich unter "Irrungen der Jugend". Demnach kein Punkt.
    Onkelz: Naja, nix Besonderes. Kein Punkt.
    Eddy J. Lemberger: Muss ich das ueberhaupt hoeren, oder kann ich gleich sagen, dass Vereinslieder bzw. Fanlieder nie gut sind? Okay, es bekommt seine Chance - die es schon nach 5 Sekunden voll versaut hat. Nochmal Minuspunkte.

    Kurzfazit: Hoffentlich war das die uebelste Auswahl, die hier jemand abliefert. Schlimm, schlimm, schlimm, Gilbert.

    ---

    City: Legendaer, ein (meiner Meinung nach, der)Klassiker des DDR-Rock. Sauberer Punkt.
    Genesis: Jetzt wollte ich gerade schreiben, dass das Beste an Genesis das Schlagzeug von Phil Collins ist - dann singt der Sack in diesem Lied bloss! (Allerdings klingt das Schlagzeug stark nach Collins, wer kopiert ihn denn da?) Ich glaube, dass mir Genesis im Laufe der Jahre besser gefaellt, deshalb gibt's hier den Punkt.
    Bronski Beat: Muss ich gar nicht erst hoeren, find ich naemlich absolut geil. Sicherer Punkt.
    Depeche Mode: Eher nicht ihre staerkste Nummer, aber es ist Depeche Mode - ohne Punkt gehen die bei mir bestimmt nicht raus.
    Metallica: Mehr Metallica kann Metallica nicht sein, oder? Punkt.
    Peter Schilling: Der Refrain ist mir zu schlagerartig. Kein Punkt.
    Pet Shop Boys: Tendenziell nicht schlecht, aber das Klavier ist mir zu aufdringlich. Kein Punkt.
    New Order: Mag ich sehr gerne, ist ein Klassiker des New Wave. Sauberer Punkt (obwohl "Blue Monday" natuerlich noch viel besser ist).
    Billy Idol: Billy Idol is my idol. Aus heutiger Sicht anspruchslose Musik, aber ich mag sie aus Nostalgie trotzdem. Punkt.
    Wolfsheim: Gefaellt mir groesstenteils. Punkt.
    DÖF: Ist total bekloppte Musik, aber ich mag das Lied trotzdem, schliesslich bin ich NDW-Fan. Punkt.
    Anne Clark: Das mit Abstand beste Lied von Anne Clark, ein absolut sensationelles Ding. Jeder hat es schon mal gehoert, weil Fernsehsendungen das Thema unheimlich gerne verwenden (ZAK), aber praktisch niemand weiss, von wem es ist. Gibt ganz zackig nen Punkt.

    Kurzfazit: Solide Auswahl aus den 80-ern. Keine Ueberraschung, dass ich die meisten Sachen mag.

    ---

    Metallica: Mein Lieblingslied von Metallica. Sicherer Punkt.
    Simon & Garfunkel: Die Einfachheit der Musik ist aus heutiger Sicht fast schon niedlich und naiv. Ich finde Simon & Garfunkel insgesamt ganz nett, deshalb gibt's den Punkt.
    Rodrigo y Gabriella: Nicht schlecht unter dem Aspekt der Kuriositaet, ansonsten interessiert es mich aber nicht. Kein Punkt.
    The Doors: Klassiker, wobei ich in der richtigen Stimmung fuer das Lied sein muss. Gibt aber sicher den Punkt.
    Symphonic Led Zeppelin: "Stairway to heaven" geht mir inzwischen voll auf den Sack, weil ich es fuer massiv ueberbewertet halte. Die symphonische Vertonung geschieht ihm zur Strafe ganz recht. Kein Punkt.
    Dead Kennedys: Geil, Jello Biafra ist einfach der Groesste. Lard gefaellt mir uebrigens noch besser als die Dead Kennedys. (Ich hab gerade bei wiki gelernt, dass das keine Ueberraschung ist, denn Lard besteht (im Wesentlichen) aus Jello Biafra und Minsitry. Und Ministry ist nun mal eine meiner Lieblingsbands...) Bombensicherer Punkt!
    The Pogues: Klassisches irisches Lied zum Saufen. Prinzipiell okay, ist aber nicht ganz meine Richtung. Kein Punkt.
    AC/DC: Gefallt mir, weil es so - sagenwamal - old school ist. Punkt.
    Joy Division: Ist zwar etwas blasphemisch, aber ich mag New Order lieber als Joy Divsion. Joy Division ist einfach zu duester fuer mich; kein Wunder, dass Ian Curtis Selbstmord begangen hat. Kein Punkt.
    Dire Straits: Ich mag "Telegraph Road" und "Money for Nothing" zwar lieber, aber bei "Brothers in Arms" reicht es auch gut zum Punkt.
    Pink Floyd: Gutes Stueck von Pink Floyd, gibt den Punkt.
    Deep Purple: Meiner Meinung nach der beste Song von Deep Purple. Punkt.

    Kurzfazit: Weniger Metallica-lastig als befuerchtet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Februar 2010
  31. Layard

    Layard Dschungel-Kronprinz 2014 Moderator

    Beiträge:
    1.734
    Likes:
    5
    Hab für folgende Songs gestimmt:

    Krypteria - Liberatio (hin und wieder find ich so ein Lied ganz nett)

    Sportfreunde Stiller - Ein Kompliment (irgendwie ganz nett. Gehört allerdings nicht zu den allerbesten Liedern)

    Metallica - One (Gehört zu meinen Lieblingsliedern. Absolut geil! Auch die Version von Apocalyptica gefällt mir)

    Für die anderen Lieder bin ich wahrscheinlich zu jung :)