USA wollen Hackerangriffe als Kriegsgrund einstufen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von faceman, 31 Mai 2011.

  1. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    http://www.tagesschau.de/ausland/hackerangriffekriegsgrund100.html

    Na wenn das doch mal nicht nach Vorbereitungen auf die Konflikte in den nächsten Jahrzehnten klingt. China muss demnach schonmal das Zittern bekommen (vielleicht kommen die auch vor Lachen nicht in den Schlaf), Indien auch? Gründe für eine militärische Intervention zu finden fällt niemandem so einfach wie den Amis. Achja ...

    selbe Quelle

    Aber ja. Dient nur als Abschreckung, soll ja nicht angewendet werden. Ich hoffe und wünsche mir, dass denen mal so richtig jemand auf die Finger haut. Die sind für mich eine Gefahr für die Welt. :hammer2:
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 Mai 2011
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wie wärs mit ner Verlinkung?

    PS: Wieso hast du sowas rausgelassen:
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 Mai 2011
  4. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Verlinkung habe ich nachgeholt, weil beim erstenmal schlicht vergessen.
    Zum Einwand: Den habe ich nicht vergessen, weil er in meiner Quelle gar nicht auftaucht. Dort steht wiederum:

    Das klingt nach der Suche des optimalen Weges. Und wenn die erst am Suchen sind, dann werden sie etwas finden, was auch immer. Grenzen gelten dort bekanntlich nicht, schon gar nicht, wenn es einen Kriegsgrund gibt und ein solcher Angriff als Vorwand ideal dient, um seine prall gefüllten Militärlager mal wieder zu entsorgen.
     
  5. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    So, durch den Nachtrag klingt das für mich kein bisschen Verwerflich: Der eine Saat greift an, der andere antwortet. Und die Antwort kann nur hart sein.
     
  6. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Na wenn gesuchte Kriegsgründe nicht verwerflich sind, ...
    In der Kita lernt meine Tochter gerade, dass das miteinander reden zielführender ist, als das schlagen, treten oder beissen. An Dialog haben die Amerikaner wiederum kein Interesse, schon gar nicht, wenn sie Ihre geschäftlichen Grundlagen gefährdet sehen. Einen Staat eines Cyberangriffes zu beschuldigen und Marschflugkörper loszuschicken ist da wesentlich einfacher, mindestens so einfach wie der Kriegsvorwand im Irak.
     
  7. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Die werden aber bestimmt nicht mit Krieg beginnen, wenn irgendwelche Hacker ihr System hacken und dann nach Lust und Laune sagen es war China oder sonst wer.
    Wenn man objektiv einschätzt, ist doch nichts daran verwerflich, dass ein Staat sich gegen Hacker schützt.
    Und das versuchen die USA durch diese Maßnahme zu erreichen.
    Sie wollen Hacker (wahrscheinlich staatlich organisierte) abschrecken.

    Mir ist etwas suspekt, dass man hier wieder für Verschwörungstheorien sorgt und sagt, das ganze sei ein neuer Vorwand für Krieg.
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    :lachweg:
    Wenigstens haben die Politiker in den USA genau so wenig Plan wie in Deutschland.

    USA greift gegen minderjährige Hacker hart durch - G Data Software AG

    Online-Kriminalität: Minderjähriger Hacker in den USA verurteilt

    Da müssen ja auswärtige Regierungen ihre Finger im Spiel gehabt haben .....
     
  9. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wenn das stimmt, lebst du wohl in einer anderen Welt. :D
     
  10. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Kavaliersdelikt, hmm? Aber wenn hier jemand hackt, guckt man dumm aus der Wäsche.
     
  11. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Dann werde ich wohl in einer anderen Welt leben. Diese Überzeugung habe ich nämlich in der Tat ebenfalls.

    ... und was diesen Fall betrifft. Ich kann es ja noch nachvollziehen, wenn ich mit einer Hackercrew nicht verhandeln kann, aber mit einem Staat, dem ich das auch noch nachweisen kann? Ich bitte Dich, wo ein Wille ist, ist ein Weg. Ich erkenne den Willen aber nicht. Ich erkenne einzigst militärische Mittel zur Lösung von Problemen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 Mai 2011
  12. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Die haben doch vor und während dem Irakkrieg ebenfalls eiskalt gelogen (Stichwort: Massenvernichtungswaffen und unwiderlegbare Beweise dafür). Weshalb sollte das in einem solchen Falle anders sein? Und was hat das ganze mit "Verschwörungstheorien" zu tun? Wer einmal lügt, ... und die leben mittlerweile von der Lüge.
     
  13. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Und vielleicht sollten wir froh drüber sein....

    Oder anders gesagt: Die USA sind nicht unser Feind.
     
  14. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Das war doch nicht "schwerwiegend"...:floet:

    Nu frag mich aber nicht, was dann schwerwiegend ist. Ich weiss es nicht. Ist aber immer gut, wenn man solche unbestimmte Begriffe verwendet. Die kann man dann als Verwender nämlich auslegen, wie man will und wie es einem am zweckmäßigsten erscheint.
     
  15. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Abwarten.

    Die Rechtfertigung nach dem Auffliegen der Lüge hiess sinngemäß so: "Wir mussten etwas tun, wir konnten doch diesen Irren nicht an der Macht lassen."

    Und wenn DAS ausreicht, um eine Intervention durchzuführen.....
     
  16. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    das siehst aber gaaaanz falsch.
     
  17. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Unser Freund sind sie aber auch nicht. Sie vertreten einzig und alleine ihre Interessen, häufig unter dem Deckmantel der Vorreiter und Streiter einer freien Welt zu sein. Sollte Dir das noch nicht aufgefallen sein, dann frag ich mich, wer in einer anderen Welt lebt.
     
  18. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221

    Natürlich sind sie das. Ihre Kriegsgründe und Kriegsverbrechen sind ja spektakulär. Folter hatten sie auch erlaubt. Wie 9/11 funktioniert haben soll weiß kein Mensch.
    (Gemeint sind selbstverständlich nur die Machthaber und Strippenzieher, ich mag die Amis ja eigentlich)
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 Mai 2011
  19. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Solange sie die Menschenrechte mit Füßen treten, darf man sich als Mensch schon erlauben, sie nicht gerade als Kumpel zu sehen.
     
  20. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Jedenfalls so lange nicht, wie keiner aus Deutschland versucht, bei den Amis zu hacken.
     
  21. Thor

    Thor New Member

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    Ich sehe die USA eher als Feind und nicht als Freund...
     
  22. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Bei all ihren Fehlern, sehe ich die Amis immer noch lieber in der Führungsrolle als China.
     
  23. Thor

    Thor New Member

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    In der Führungsrolle sollte ein Land sein was nicht selbst die Menschenrechte verletzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Juni 2011
  24. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Wirst du auf unserem Planeten nicht finden.
    Selbst Deutschland könnte demnach nicht die Führungsrolle übernehmen.
     
  25. Thor

    Thor New Member

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    Dann sollte keiner die Führungsrolle besitzen...
     
  26. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Das ist kaum möglich.
    Jede Nation, die sich in der Position sieht eine/die Führungsrolle zu besitzen, wird diese auch einnehmen.
    Und da sind mir die Amis um einiges lieber als China.
     
  27. Thor

    Thor New Member

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    Jeder sieht es anders, ich persönlich brauche kein Land in der Führungsrolle.
     
  28. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ist ja völlig egal wie man es sieht.
    Die Realität ist da recht erbarmungslos.
     
  29. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Darf ich fragen weshalb das so ist?
     
  30. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Doch sowas wie die UNO, also eine übergeordnete Institution, würde ich durchaus als solche akzeptieren. Voraussetzung ist ein Gleichbestimmungsrecht aller Länder, unabhängig von wirtschaftlichen und/oder politischen Interessen und der bedingungslosen Akzeptanz und Toleranz dieser Institution aller Länder. Aber das ist wohl eher Wunschdenken.
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    China ist doch schon lange in der (Mit)führungsrolle, schon alleine deswegen, weil es den größten Absatzmarkt darstellt und eine boomende Wirtschaft hat.

    Das läuft im Falle Chinas auch so: Wer zahlt, schafft an.