USA sehen Menschenrechtsverletzungen in Deutschland....

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von DeWollä, 11 März 2010.

  1. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Nö, weil sie aus meiner Sicht nie real war, die freie Äusserung einer Meinung war stets und egal in welchen gesellschaftlichen Systemen durch Gesetze eingeschränkt. Ich halte das auch nicht für falsch, denn Extremisten eine reale Plattform zu geben halte ich für sehr gefährlich.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    dazu noch ein feiger Serienmörder, der seine Opfer aus der Distanz mit technischer Überlegenheit wahllos niedermetzelt.

    Die Kritik an eingeschränkter Meinungsfreiheit, Versuchen die Presse zu manipulieren oder das ganze System unter Propagandaherrschaft zu bekommen, Gesetze zu dehnen und korrupt zu sein kann man von mir aus äußern gegen Europa, sehe das ähnlich ( Berlusconi, Koch usw.)

    aber wie faceman es sagte.....sowas können von mir aus die Dänen, die Norweger, die Isländer oder Organisationen sein, aber bitte nicht das US Außenministerium, die CIA oder die US Militärs....apropo Militärs, schon was von der Railgun gehört....350 Kilometer Geschoß mit 7 facher Schallgeschwindigkeit, Zielsuchend durch GPS ?..... Sowas zerstört Meinung, meistens von denen, die nicht der gleichen Meinung sind. ( Nebenbei bemerkt ) Das ist das Spielzeug der Kritiker.....am Joystick sitzen in 8 Stunden Schichten und hier und da mal 20 -30 Leute abmurksen...jeden verdammten fu**ing Tag und das seit Jahren.....



    genau so siehts aus, für mich ist es unglaubwürdig und eigentlich eine Aktion gegen die Diskriminierten, eigentlich ein Hohn wenn das brutalste Land der Welt und größter Säbelrassler vor dem Herrn irgendwo Mißstände anprangert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 März 2010
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Eure Vergleiche hinken aber dermaßen! Was ihr sagt, käme eher diesem Bild nahe: Wenn ein Mörder einen anderen anzeigt, sollte man diese Anzeige ignorieren.
     
  5. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    nein, aber Mörder zeigen andere Mörder nur an, wenn sie einen Vorteil, bzw. Straferleichterungen oder so bekommen...also einen DEAL...

    und wie der DEAL aussieht des US Außenministeriums wage ich mir garnicht vorzustellen....wahrscheinlich ist in Deutschland im Moment zuwenig vom US Außernministerium ausbebildetes und bezahltes Inventar vorhanden....eine Liste der vom US Außenministerium bezahlten Studenten, die später in Europa staatstragend wurden, liegt mir vor.


    Ich schätze einmal, den prüden Leuten gefallen schwule Außenminister nicht und sie wollen irgendwie Deutschland diskriminieren, oder wir haben zuwenig Soldaten nach Afghanistan geschickt, Obama wollte mehr haben....
     
  6. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Was für seltsame Thesen und Ansichten :( Traurig, traurig.
     
  7. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    tu Dir aber nichts an in dieser ach so schlimmen Welt, schön ist es, wenn man nichts zu sagen hat aber weiß wie ein smiley funktioniert....:rolleyes:
     
  8. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Deine These über Mörder ist so abstrus - dass sich jedes Wort erübrigt
    Es sei denn Du kennst Mörder die andere Mörder anzeigen, und kennst daher die Beweggründe, was ich aber nicht glaube.

    Ebenso Deine homophoben Äusserungen - ist mir keine Diskussion wert.
     
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Alte Erkenntnis der Kommunikationswissenschaft: Was A über B sagt, sagt mehr über A aus, als über B.
     
  10. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Man muß sich mal überlegen, es wird die Meinungsfreiheit angeprangert und im gleichen Atemzug die Diskriminierung von Minderheiten....


    wenn man die Meinung der Rechten gelten lassen will, d.h. in einer Demokratie zum Beispiel solchen Leuten, siehe Beitrag

    Regionalwahlen in Frankreich: Minarette wie Mittelstreckenraketen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik


    eine politische Macht zulassen will, dann ist doch automatisch die Diskriminierung derer losgetreten, gegen die die Rechten schon immer gerne zu Felde gezogen haben...

    religiöse Minderheiten, Ausländer, Arbeitslose und Alternativline, vorallem natürlich die Linke und da vorallem die Elite, das sind Autoren und Künstler. Ich habe fast noch nie einen "rechten" Künstler gesehen, dessen moderne Werke mir was gesagt haben.....nebenbei bemerkt....außer natürlich den Versuchen zu polemisieren und zu provozieren, oder große Gesten an den Mann zu bringen...da sind die Rechten besonders groß drin...Architektur und Anti Juden Karrikatur war das Lieblingsfeld des rechten Weltverbessererblocks.

    So was jetzt.....Diskriminierung oder Meinungsfreiheit ? Was will das US Außenministerium?


    Ich zähle 1+1 zusammen...


    These


    Großes Ziel von Obama ist es die USA auf EXPORTNATION umzustellen....wer ist im Moment EXPORTNATION NR 1 ?

    Genau.....gegen wen muß man eine Medienkampagne starten um langsam dieses faible für deutsche Produkte zu minimieren, erstmal psychologisch ?

    das sind die Anfänge einer Medienkampagne, wir werden da noch mehr von hören


    dann kann ich ja davon ausgehen vom Deinem Spam verschont zu bleiben, nichts zum Thema beitragen und mit der Keule einen auf "abstruß" und "ach wie schlimme Meinung die noch haben" usw.

    genau das Thema nämlich, so Leute wie Du diskriminieren und wollen anderen ihre Meinung verbieten, weil sie alles besser wissen...das ist keine Diskussionskultur, das ist billiger SPam!




    dennoch lasse ich mir von Fragen stellenden Heckenschützen mit ihren hintenrum Klugscheiß Kommentaren nicht daran hindern, weiter meine Meinung zu sagen, überall und solange es geht. Mir ist schon klar, daß es so Leute geben muß die wie Fettaugen auf jeder Suppe schwimmen werden, dennoch schäme ich mich nicht eine Meinung zu erarbeiten, die nicht dem Mainstream entspricht....da bin ich stolz drauf, das unterscheidet mich von anderen.




    nochwas dazu, aktuell stimmt dieses Beispiel, das hätten wir aber Oberst Klein und dem Kundus Luftschlag zu verdanken, mit dem wir plötzlich und unerwartet auf eine Stufe mit den amerikanischen Mördern gestellt werden können. Das ist traurig, daß ein Deutscher diesen Vergleich machen darf und es nicht mehr abwegig sein kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 März 2010
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Menschenrechte in Deutschland mangelhaft


    Nun, schon 2009 musste sich D-Land einen Rüffel bei der UN abholen. Hat sich seit dem irgendwas verbessert?

    2008 stellte Amensty International Deutschland jedenfalls auch schon kein gutes Zeugnis aus:

    Deutschland | Amnesty International Deutschland

    Auch daran hat sich wohl nicht viel geändert.
    Was aktuelleres hab ich auf die schnelle nicht gefunden.

    Und nun? Ist der UN-Menschenrechtsrat und AI auch selber zu böse, um das liebe Vaterland anzupissen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  12. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Immer noch nicht verstanden? Nö, genau die sind in der Lage auch sowas bewerten und darstellen zu können.
     
  13. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    und kommen lustigerweise zum selben ergebnis wie die amis.
     
  14. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Wenn Du dies hier aufmerksam durchgelesen hättest, dann hättest Du mitbekommen, das es um ein Ergebnis hier gar nicht ging.
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.147
    Likes:
    3.172
    ....die das aber nicht sagen dürfen ;) - auch wenn's stimmt - weil unmoralisch, unkonstruktiv und nur auf den eigenen Vorteil bedacht, wenn ich face, pauli und DeWollä verstehe.
     
  16. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Wer merkt denn das fettgedruckte an? Es ging um unmoralisch und unglaubwürdig.
     
  17. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    natürlich nicht, von denen kann ich mir sowas auch ernsthaft anhören und ist auch kein Geheimnis, daß bei uns nicht alles Gold ist.


    ist wohl auch deren Job und gut, daß es sie gibt, ich will nicht in einem Staat Deutschland leben wo Minderheiten, egal welcher Art, diskriminiert werden.
    Ich will auch die Meinungsfreiheit, würde sogar so weit gehen, daß ich auch Meinungen toleriere, die nicht meine sind, aber es kann nicht zusammenpassen


    Hetze gegen Minderheiten, Religionen und andere Kulturen als Teil von Meinungsfreiheit zu tolerieren geht nur dann, wenn diese Kräfte sich nicht duchsetzen können, wenn die Nazis und wie sie alle heißen mögen aber politische Macht erhalten, wird es ernst, denn spätestens dann ist es mit der Toleranz Deiner Menung vorbei.



    Sie dürfen alles sagen, müssen sich aber dann gefallen lassen, daß man sie nicht ernst nimmt, weil sie Wasser predigen und Wein trinken. Das hat nichts damit zu tun, daß es in Deutschland wirklich ungeahnte Probleme gibt, aber das weiß der Mensch, der sich informiert auch und wer nicht blind oder taub durch die Gegend läuft bekommt das auch mit....
    Es herrscht auch ein Propagandakrieg den viele Gruppen innerhalt Deutschland ausüben, vorallem verfeindete Gruppen aus Ländern mit großem Migrantenanteil in Deutschland benutzen ihre "ethnischen Brüder" um hier immer wieder Probleme zu entfachen, ein großes Problem ist natürlich da auch die deutsche Gründlichkeit und Alleswissernatur, die sich überall einmischen will.

    Aber trotz alledem....die Amis sind die Schlimmsten seit sie entdeckt haben, daß sie die Guten sind.....von denen laß ich mir nichts sagen, außer es geht um Wissenschaft und Kunst ( und da auch nur bedingt )
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 März 2010
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.147
    Likes:
    3.172
    Dann müsst Ihr Euch etwas unmissverständlicher ausdrücken.

    Zum Ersten:
    Du sprachst von einer unkonstruktiven Kritik der USA. Ich zitiere Dich: "Solange der Starke das fordert ohne es selbst zu tun bzw. Vorschläg unterbreitet, wie in einem Bündnis solche Probleme gemeinsam gelöst werden können, kann ich den niemals ernst nehmen." Dir fehlt also u.a. der konstruktive Ansatz um Misstände abzustellen.

    Zum Zweiten:
    DeWollä hat das Konstrukt aufgebracht, die USA wollten einen wirtschaftlichen Konkurrenten schwächen um zur Exportnation Nummer 1 aufzusteigen. Kann man ja als Eigennutz auslegen, diese These, oder?
     
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Ok, das kann man ja schnell abhandeln:

    a) Daran ist nix unmoralisch.

    b) Und wie glaubwürdig das ist, kann man feststellen, indem man es mit anderen quellen vergleicht (wie UN, AI) und was stellt man dann fest? Sehr glaubwürdig, da Ihnaltskonsistent mit UN und AI!

    Bei Vorwürfen von X an Deutschland, erstmal aufzuzählen, dass X viel schlimmer als Deutschland ist, und dann nur noch über über die Schlechtigkeit von X zu diskutieren, dass kannte ich bisher nur vom Kollegen ricky, wenn es um Italien geht.

    Das ist aber nix anderes als eine Ablenkung vom Thema.
     
  20. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Mir fehlt die Position um einen anderen etwas vorwerfen zu können. Was ist daran eigentlich nicht zu verstehen? Wenn ich selbst keine reine Weste habe, dann kann ich doch nicht einen anderen kritisieren? Ich habe zu keinem Zeitpunkt an einem Inhalt gezweifelt. Mir ist nur schlecht, wenn ich ausgerechnet das US-Aussenministerium darüber reden höre. Das hat auch gar nichts mit deutschem Patriotismus zu tun, was hier unterschwellig erwähnt wird. Im Gegenteil, ich bin alles andere als Patriot.
     
  21. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    es ist eine These, ich habe nicht behauptet, daß es so ist.

    mein Eindruck von den USA ist, erstmal Eigennutz, wenn die Demokratie dazu gut ist, wird sie benutzt, schadet die Demokratie, dann macht eben alles, was Diktaturen auch machen würden...

    Foltern, Entführung, Massenmord usw.


    Für mich ist die USA zum Eigennutz auf der ganzen Welt mit ihren Militärbasen unterwegs und einem riesigen Militärpotential und nicht um die Welt besser zu machen, sie wollen ihre Gewinne verbessern, ihre Verträge absichern, eben ihr prosporisierendes Welthandelsnetz sichern, ausbauen und über militärische Stärke auch Einfluß nehmen auf Entscheidungen anderer Staaten....man könnte das Erpressung durch militärische Stärke nennen.
    Deutschland hat sich nach der unsäglichen bösartigen Nazizeit einen Ruf erarbeitet gute Produkte herzustellen und einen hohen Standard an Moral sich erarbeitet zu haben...

    wie sagte man

    demokratischer als die Lehrherren fast schon ( USA)

    Dieser Ruf ( der zweischneidig ist ) brachte der deutschen Exportindustrie meiner Meinung nach große Erfolge, die Qualität stimmt und man macht auch keine Geschäfte mit Feinden, irgendwie waren die Deutschen überall verhaßt aber auch überall Lieb Kind...so eine seltsame Faszination irgendwie.....

    schau Dir doch das Theater um die Tankflugzeuge an, Boeing und die Euroluftindustrie, was da abgelaufen ist, welche Vorwürfe des unfairen Wettbewerbs in Richtung USA gelaufen sind und prompt kommt es retour...

    ---Menschenrechte....nach dem Motto...hört zu, wir die Polizei könnten auch mal eine Hausdurchsuchung bei Euch machen, wir verwenden dazu so kleine fliegende ferngelenkte Teile...also der Anfang von Drohungen.

    So kenne ich die AMis, solange es für sie gut läuft sind sie Schokolade und Kaugummi verschenkende Bilderbuch GI`s....aber wenn es nicht läuft werden sie zu Abu Ghraib und Guantanamo...


    doch, das können sie, ich traue ihnen alles zu und bei mir gab es immer einen Spruch


    schaue Dir an wie Dein Freund andere Menschen behandelt, denn er wird Dich eines Tages ebenso behandeln....deshalb traue ich ihnen alles zu, gerade als Verbündete sind wir extrem gefährdet

    Saddam war verbündet, jetzt ist er tot und Hundertausende Irake bzw. des Volkes mit ihm
    Mujaheddin/Taliban/Al Kaida waren verbündet und jetzt werden pro 1 Feind noch 10 Zivilisten mit umgelegt...

    meint hier irgendjemand ersthaft es würde uns anders ergehen, wenn es der USA nutzen würde ? Sie fangen immer erstmal mit Propaganda an indem sie einen zu den Bösen positionieren, das dauert paar Jahre bis sie soweit sind, daß sie zuschlagen können.


    heute kämpfen wir mit Ihnen in Afghanistan....das haben die Mujaheddin auch getan....was ist übermorgen? Eine in allen Belangen überlegene Macht, der man nicht wirklich auf Dauer trauen kann. Amerikaner denken und handeln oft kurzfristig nach dem "Ich lebe und gewinne heute" Prinzip aber müssen militärisch lange planen um diesen Traum durchzusetzen. Glaubst Du ernsthaft die haben noch keine Pläne X in der Schublade was zu tun wäre um Deutschland auszuschalten ? Ob als Konkurrent oder was auch immer ? Die haben für alles Pläne in der Schublade, wenn ihnen Europa zu mächtig wird dann werden wir mal sehen was Sache ist, wie werden es noch erleben. Vorallem, wenn der € zur Währung für Ölproduzierende Länder werden würde usw. und der Dollar an Bedeutung verliert usw. Es gibt viele strategische Möglichkeiten die wichtigste Erkenntnis für mich war

    Sie sind gefährlich für Freund und Feind, deshalb halte ich sie nicht für Gut oder Böse, sondern nur für nicht blind vertrauensfähig . Zum Feind haben sollte man sie nicht ohne einen wirklich starken Freund zu haben. Doch da gibts nicht viele und Europa ist ein Witz....militärisch wäre Europa nicht überlebensfähig ohne die Amis. Das ist der eigentliche Grund, sie zu tolerieren, wenn man Angst vor den Russen hätte....ehrlich gesagt, ich habe keine Angst vor den Russen.



    abschließend bin ich für eine starke europäische Armee mit Abschreckungspotential, vorallem die Erstschlag Doktrin der Amerikaner macht mir Sorgen, denn die würden mit bestem Wissen und Gewissen, weil sie ja die Guten sind und die anderen die Bösen, es wirklich soweit kommen lassen.
    Deshalb brauchen wir eine eigenständige Verteidigung Europas und zwar nicht unter der Vorherrschaft von US Militärs, die uns dann wieder in ihre Kriege mit einplanen wie Hilfswillige. Bin mal gespannt, wann sich das durchsetzt....logisch wäre es eigentlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 März 2010
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Wieso das denn nicht?
     
  23. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ich diskriminiere hier niemanden - ist aber ja Deine Art der "Diskussionkultur" dass Du beleidigend bist. Und Deine Meinung will Dir niemand verbieten - aber Du solltest mal die Meinung anderer respektieren statt zu keulen. Der einzige der hier die Keule auspackt bist nämlich Du. Wenn man was gegen Deine Thesen sagt, die jeder Grundlage entbehren.
     
  24. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Ich schrieb es bereits, unglaubwürdig und unehrlich.
     
  25. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.147
    Likes:
    3.172
    DeWollä entwickelt halt gerne recht weltumspannende Theorien die immer sehr bald dazu führen alles irgendwie zu berühren ;)
     
  26. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Stimmt aber nicht.
     
  27. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Aha. Wo ich herkomme nennt man das anders was da "entwickelt" wird. Aber is scho Recht.
     
  28. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    immer noch da obwohl es Unsinn ist ?

    Der Unterschied besteht darin, daß ich Argumente bringe und Du um den heißen Brei rumredest mit Allgemeinplätzen...

    "Wo ich herkomme nennt man das anders was da entwickelt wird.....aha, und wie nennt man das bitteschön könnte ich fragen ?"

    Für mich ist das am Thema vorbeireposteter Spam, der mir meine Zeit stiehlt, ich muß mich jetzt mit Dir abgeben, obwohl ich keine Lust dazu habe, denn es ist nichts in Deinen Posts

    Nichst fürs Thema
    Nichts gegen das Thema

    also garnichts......und Du regst Dich über`s Prinzesschen auf...:rolleyes:




    stimmt, merke ich auch immer wieder, aber ist nicht geplant, kommt einfach so....kennst Du den Befriff konstitutioneller Antisemitismus ?
    Mich wundert, das der noch nicht gefallen ist, war bis jetzt der schlimmste Vorwurf aber dieser User lies sich nicht mehr blicken, schade.

    Für mich ist wichtig über alles mal geredet zu haben, das absolute Wissen und Erkenntnis hat keiner von uns, wenn ich aber mit allen wie die Schafe auf der gleichen Weide esse und mit dem Kopf wackle.....ja dann ist das für mich keine Diskussion, sondern eine Art auswändig gelernter Gesprächsablauf.
    Ohne kontroverse Ideen und auf den ersten Blick merkwürdige Thesen kann ich mich nicht wirklich motivieren überhaupt auf die Suche zu gehen.
    Wenn ich alles das, was mir die Medien auftischen wollen einfach in mich reinlasse, dann habe ich auch eine Meinung, ist dann halt vorgeprüft. TÜV Meinung sozusagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 März 2010
  29. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Auf welche deiner "Anti-Mainstream-Meinungen" bist du eigentlich stolzer: Die dass du keine Schwulen in deiner Fussballmannschaft haben wolltest oder die, dass die Amis die Weltbösewichter sind?

    Oder nochmal anders gefragt, wie lauten eigentlichen die gegenläufigen "Mainstream-Meinungen"? Ich dachte bisher, auf die Amis zu schimpfen und Schwule in der Nähe bedrohlich zu finden sei eher Mainstream bei uns.
     
  30. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    lies doch auch mal, was user schreiben:

    ich meine, die usa haben keinerlei kompetenz, wenn es darum geht, glaubwürdig auf missstände hinzuweisen.
    damit bestreite ich nicht die missstände als solche und auch nicht die notwendigkeit, diese anzuprangern.


    die von dir genannten instanzen haben die kompetenz und die integrität auf missstände bei uns hinzuweisen.
    natürlich!
     
  31. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Pauli, wenn ich nicht lesen würde, würde ich wohl kaum antworten. :hammer2:

    Und warum sollten "die USA" keine Kompetenz dazu haben? Keine kompetenten Arbeitskräfte im betreffendem Ressort? Oder wie?