USA - Baseball, Basketball, American Football

Dieses Thema im Forum "Sport" wurde erstellt von pro, 23 September 2010.

  1. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84

    Imerhin zwei Siege für deine Packers. Und dann noch ein Shutout bei den Jets. Chapeau! Apropos Jets: Wie hat das Bier bei den Jets geschmekt?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    gar nicht. bei knapp 10 dollar für eine 0.3er plastikbuddl überlegt man es sich, ob man wirklich ein bier will :D aber sonst war es toll.
     
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Ein Weddinger Student ist nun in die amerikanische Profiliga gedraftet worden! Gab es das eigentlich schon mal?

    Und wird er der Novitzki des american football? (wohl eher nicht oder?)

    Neuer deutscher Football-Star Björn Werner: Über Nacht Millionär - Sport | STERN.DE
     
  5. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    Werner ist eh ziemlich weit gefallen, in vielen Mock Drafts ging er in den Top 10, das wären noch ein paar Millionen mehr gewesen ;) Und ja, es wurde schon mal ein Deutscher gedrafted, Sebastian Vollmer 2009 in der 2. Runde von den Patriots.
     
  6. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Danny Trevathan verdaddelt einen sicheren Touchdown, weil er den Ball kurz vor der Endzone fallen ließ. Das ist wohl dümmer, als beim Fußball das leere Tor nicht zu treffen. Zum Glück für ihn war es nicht spielentscheidend.

    Denver Broncos Danny Trevathan FAILS - YouTube
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Gestern nacht ging die Regular Season in der NBA zu Ende - eine Saison die unter anderem durch den vorletzten Platz der LA Lakers im Westen überraschte, die allerdings nur in 6 Spielen auf ihren verletzten Star Kobe Bryant zurückgreifen konnten. Auch ein anderer Großstadtclub, die New York Knicks, verpasste die Playoffs knapp, trotz Superstar Carmelo Anthony, der die zweitmeisten Punkte pro Spiel erzielte und mit 62 Punkten auch den Rekord in einem Spiel hält.

    Hier die Playoff-Ansetzungen, wobei die Sieger der untereinander aufgeführten Paarungen jeweils im Conference-Halbfinale aufeinandertreffen:

    WESTERN CONFERENCE
    San Antonio-Dallas
    Houston-Portland
    Oklahoma City-Memphis
    LA Clippers-Golden State

    EASTERN CONFERENCE
    Indiana-Atlanta
    Chicago-Washington
    Miami-Charlotte
    Toronto-Brooklyn

    Überraschend landeten die Indiana Pacers im Osten vor Meister Miami Heat mit LeBron James, während im Westen Vorjahrsfinalist San Antonio Spurs vor den Oklahoma City Thunder mit meinem Lieblingsspieler Kevin Durant den ersten Platz holten.

    Diese vier Klubs dürften am Ende auch favorisiert für den Titel sein. Wobei das nicht unbedingt ein Expertenurteil ist, da ich diese NBA-Saison - wie eigentlich alle Saisons seit der Auflösung "meiner" Sonics vor 6 Jahren - wieder mal nicht besonders intensiv verfolgt habe.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.167
    Byebye Dallas, das war's.
     
  9. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.500
    Likes:
    2.491
    Nach meiner Erinnerung waren franchises wie die LA Clippers oder die Golden State Warriors früher nur Punktelieferanten und erreichten nie die playoffs. Die Clippers standen immer im Schatten der Lakers. Und jetzt spielen sie im 1/8 Finale gg. die Golden State Warriors aus Oakland.
    Was es mit dem Namen auf sich hat, weiss ich nicht, aber man kann sich behelfen:
    In Anlehnung an den Goldrausch in Kalifornien 1849 wird der Bundesstaat "Golden State" genannt. Wieder was gelernt !
     
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.167
    Die Clippers und die Warriors gibts eben noch nicht so lange an den Orten wo sie aktuell spielen. Obwohl die Warriors verhältnismäßig lange. Oakland halt...
     
  11. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.500
    Likes:
    2.491
    naja, die Clippers spielten bis 1984 in San Diego. Die Warriors haben vorher bis 1971 in San Francisco gespielt, praktisch am anderen Ufer der Bucht, wo auch Oakland liegt. ( Die Lakers waren bis 1960 in Minneapolis beheimatet, ist doch schon alles ne ganze Weile her )
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.167
    Das ist ja das Problem der Clippers; die sind in ne Stadt gekommen wo eines der, neben den Celtics, ganz namhaften Teams spielt und genau in den Achtzigern räumten die Lakers auch alles ab. Allerdings ist LA groß auch genug für ein zweites NBA Team.
     
  13. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.368
    Likes:
    436
    Die Western Conference ist in der NBA augenblicklich viel stärker als die Eastern Conference. Das kann man u.a. daran erkennen, dass das Team aus Phoenix es mit einer Bilanz von 48-34 nicht in die Play-Offs geschafft haben, während im Osten sogar Teams mit deutlich negativer Bilanz in den Play-Offs vertreten sind. Wenn man bedenkt, dass die meisten Spiele der Vorrunde nicht konferenzenübergreifend sind, fällt das noch schwerer ins Gewicht.
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.167
    Und die Lakers hängen nachwievor zu sehr von Bryant ab.
     
  15. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Die Raptoren haben es tatsächlich mal in die Play-Offs geschafft? :staun:
    Ich verfolge die NBA nun nicht regelmäßig, aber das dürfte doch 'ne Überraschung sein.
     
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Ist tatsächlich nicht so oft vorgekommen zuletzt. Leider verloren sie ihr erstes Playoff-Heimspiel - wie überhaupt nur drei Gesetzte (Okl. City, San Antonio und Miami) ihr erstes Spiel zu Hause gewinnen konnten. Besonders die Auftaktniederlage des souveränen Ost-Meisters Indiana gegen Atlanta überraschte.
     
  17. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    So, mal wieder Zeit für eine Zwischenbilanz. Bisher gab es reichlich Überraschungen in den Playoffs. Favoriten wie die beiden Conference-Sieger San Antonio und Indiana, aber auch Oklahoma City, tun sich schwer. 16 von 30 mal siegte die schlechter platzierte Mannschaft, und ebenfalls 16 von 30 mal siegte die Auswärtsmannschaft. Zudem ging es häufig knapp zu: 8 Spiele gingen in die Overtime, und auch nur 8 Spiele endeten mit 10 oder mehr Punkten Vorsprung.

    Nur Titelverteidiger Miami ist noch ohne Niederlage und kann heute nacht als erster das Conference-Halbfinale klarmachen. Und Nowitzikis Mavericks können danach immerhin zu Hause auf 3-1 erhöhen.

    San Antonio – Dallas 1-2
    Houston – Portland 1-3
    Okl. City – Memphis 2-2
    LA Clippers – G. State 2-2

    Indiana – Atlanta 2-2
    Chicago – Washington 1-3
    Miami – Charlotte 3-0
    Toronto – Brooklyn 2-2

    Heute nacht:
    Charlotte – Miami
    Indiana – Atlanta
    Dallas – San Antonio

    Morgen nacht:
    Chicago – Washington
    Okl. City – Memphis
    LA Clippers – G. State
     
  18. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Na, dann hoff ich mal, das die Raptoren in den 2 Heimspielen morgen und Samstag den Sack zumachen. :)
     
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Lebenslange (!) Sperre für den Besitzer (!!) der LA Clippers wegen rassistischer Äußerungen. Dazu 2.5 Mio (!!!) Strafe und er soll dazu gebracht werden, die Clippers an jemand anderen zu verkaufen. Dagegen sind die FIFA/UEFA/DFB-Strafen ja rein symbolisch...

    http://www.rp-online.de/sport/us-sp...los-angeles-clippers-fuer-immer-aid-1.4207937
     
  20. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Hat er das wirklich so gesagt, oder ist das irgendwie aus dem Zusammenhang gerissen bzw. ein Übersetzungsfehler und er meinte nur den Liebhaber seiner Ex-Frau? :staun: Ich meine, ca. 2/3 seiner Spieler sind dunkelhäutig (nimmt man mal die Bilder auf der Seite). Warum sollte ein Rassist dunkelhäutigen Spielern Millionengehälter für´s Basketball-Spielen bezahlen, wenn er gar keine solchen in der Halle haben will?
     
  21. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Miami hat sich inzwischen fürs Halbfinale qualifiziert, ebenso Washington.

    In allen anderen Duellen geht es nach 5 Spielen noch weiter. Heute nacht könnten die favorisierten Indiana und Oklahoma City bei einer Niederlage in ihrem Auswärtsspiel schon rausfliegen - und sich die "besitzerlosen" Clippers mit einem Sieg bei den Warriors bereits qualifizieren.

    San Antonio – Dallas 3-2
    Houston – Portland 2-3
    Okl. City – Memphis 2-3
    LA Clippers – G. State 3-2

    Indiana – Atlanta 2-3
    Chicago – Washington 1-4
    Miami – Charlotte 4-0

    Toronto – Brooklyn 3-2

    Heute nacht:
    Atlanta – Indiana
    Memphis – Okl. City
    Golden St. – LA Clippers

    Morgen nacht:
    Brooklyn – Toronto
    Dallas – San Antonio
    Portland – Houston
     
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    2 Kaufinteressenten für die Clippers mit dem nötigen Kleingeld (1 Mrd. Dollar) gibt es schon: Oprah Winfrey und Magic Johnson.
     
  23. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Indiana, Oklahoma und Golden State haben ausgeglichen, es kommt also zu drei "echten Endspielen" ums Weiterkommen.
     
  24. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Die Portland Trail Blazers haben es geschafft - durch einen äußerst knappen Sieg gegen Houston sind sie als drittes Team im Conference-Halbfinale. Wenigstens ein Team aus dem Nordwesten weiter, dem in den letzten Jahren ja Seattle und Vancouver abhanden gekommen sind...

    Die anderen fünf Duelle gehen alle in das letzte, entscheidende Spiel, nachdem auch Brooklyn und Dallas ausgleichen konnten.
    Hier das Restprogramm der ersten Runde:

    Heute nacht:
    Indiana – Atlanta
    Okl. City – Memphis
    LA Clippers – G. State

    Morgen nacht:
    Toronto – Brooklyn
    San Antonio – Dallas
     
  25. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Schade, hat nicht gereicht für die Raptoren. :( 103:104 verloren sie denkbar knapp das 7. Spiel gegen Brooklyn.
     
  26. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Auch Atlanta und Memphis haben die Überraschung nicht geschafft.

    So ging die Runde aus:

    San Antonio – Dallas 4-3
    Houston – Portland 2-4
    Okl. City – Memphis 4-3
    LA Clippers – G. State 4-3

    Indiana – Atlanta 4-3
    Chicago – Washington 1-4
    Miami – Charlotte 4-0
    Toronto – Brooklyn 3-4

    Heute nacht geht's schon weiter mit den Conference-Halbfinals...

    Indiana - Washington
    Okl. City - LA Clippers

    ...und morgen spielen:

    Miami - Brooklyn
    San Antonio - Portland
     
  27. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Miami und San Antonio führen mit 2-0, in den anderen beiden Duellen steht es 1-1.
     
  28. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Langsam scheinen sich die Favoriten durchzusetzen. So führen Miami, Indiana und San Antonio mit 3-1 und können heute bzw. morgen zu Hause alles klar machen. Nur bei Oklahoma City-Clippers dauert es auf jeden Fall noch länger, denn da steht es 2-2.

    Hier die nächsten Partien:

    Heute nacht:
    Indiana - Washington
    Okl. City - LA Clippers

    Morgen nacht:
    Miami - Brooklyn
    San Antonio - Portland
     
  29. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Miami und San Antonio sind letzte Nacht in die Conference-Finals eingezogen. Indiana dagegen ist zu Hause gestolpert und führt nun ebenso mit 3-2 wie Oklahoma City.

    Heute nacht können Washington und die Clippers zu Hause ausgleichen; die eventuellen letzten Spiele in Indianapolis bzw. Oklahoma City finden dann übermorgen nacht statt.
     
  30. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Indiana und Oklahoma City gewannen gestern nacht ihre Auswärtsspiele und ziehen ebenso in die Conference-Finals ein.
    Damit sind die Favoriten also unter sich. Hier die Ansetzungen der nächsten Tage (amerikanisches Datum):

    So 18.5. Indiana - Miami
    Mo 19.5. San Antonio - Oklahoma City

    Di 20.5. Indiana - Miami
    Mi 21.5. San Antonio - Oklahoma City

    Do 22.5. Miami - Indiana
    Fr 23.5. Oklahoma City - San Antonio
     
  31. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    So, die Conference-Finals sind inzwischen voll im Gange... und die beiden letztjährigen Finalisten Miami und San Antonio führen jeweils mit 2-1 Siegen.

    Hier die nächsten Ansetzungen (US-Datum):

    Heute: Miami - Indiana
    Di 27.5. Oklahoma City - San Antonio

    Mi 28.5. Indiana - Miami
    Do 29.5. San Antonio - Oklahoma City