US-Sportarten

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von most wanted, 24 April 2007.

  1. most wanted

    most wanted Guest

    Europa und Amerika sind ja in vieler Hinsicht verschieden. Im Sport allemal. In Europa steht man auf Fussball, Formel 1 & Handball und in den USA wiederrum auf Baseball, Basketball, Eishockey, Lacrosse, Football usw.

    Meine Frage ist ob vllt. schon ein User ein Spiel live in den USA gesehen hat!? Egal welche Sportart, Hauptsache eine typische Ami-Sportart.

    in Freund von mir hat gesagt, dass er bereits zweimal beim Baseball war in den USA. Er sagte es seit total geil und auch viele Gästefans fahren immer mit. Aber ob ich ihm so richtig glaube, hmm ka.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. vonderlahn

    vonderlahn Sprachkrümelsucher

    Beiträge:
    874
    Likes:
    0
    Ich habe Superbowls in Miami, Phoenix und San Diego gesehen.

    Die Stimmung beim ersten, den die 49ers gewannen, war nicht so toll, weil es ein Shootout gegen die Chargers war und das Stadion zur Halbzeit schon halb leer war.
    Die spinnen, die Amis. 3000 US $ auf dem Schwarzmarkt für ein Ticket und dann nur die Hälfte anschauen.

    Das Spiel in Phoenix war Cowboys gegen Steelers. Da blieben alle bis zum Schluss, aber es war ein mieses Spiel, das so ereignisarm vor sich hinplätscherte, bis Bill Cowher mit einem legendären Surprise Onside Kick nach einem Fieldgoal für eine Überraschung und Ballbesitz sorgte, der von einem Touchdown gekrönt wurde. Nachdem Dallas den Ball wieder hergeben musste, hatten die Steelers die Chance auf den winning drive und die Hütte tobte, überall die gelben Handtücher, die terrible towels der Steeler-Fans.
    Und dann warf O´Donell diese grausame, unbedrängte Interception zum einzigen Dallas Spieler in 50 Yards Radius und das Spiel war verloren...

    Der Superbowl in San Diego dagegen zählt zu den grössten Spielen aller Zeiten. Green Bay als Titelverteidiger und absoluter Favorit wurde in einem atemberaubenden Kampf bis zum letzten down von Denver, die in vorhergegangenen vier Superbowls als Verlierer vom Platz gegangen waren, geschlagen, Terrell Davis stellte einen Rekord für rushing touchdowns auf und John Elway sorgte mit dem berühmten, in keinem Highlights-Reel fehlenden Helicopter-Rush für ein first down, bei dem er am Ende beim tackle von einem Verteidiger wie ein Propeller durch die Luft gewirbelt wurde.
    Das ganze Stadion tobte das ganze Spiel über und auch danach ging es auf den Strassen von San Diego noch weiter.
    Für mich war dieser Superbowl das grösste Sportereignis, das ich je live verfolgen durfte.