US Grand Prix ab 2012

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Freshi, 26 Mai 2010.

  1. Freshi

    Freshi F1 Doppelweltmeister

    Beiträge:
    3.742
    Likes:
    42
    "Wir arbeiten schon seit Jahren daran, dieses Event nach Austin und zurück in die USA zu bringen. Wir sind geehrt und stolz, eine Vereinbarung gefunden zu haben. Wir waren zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Austin hat den Ruf, eine der angesagtesten Städte in den USA zu sein", sagte Tavo Hellmund vom Veranstalter Full Throttle Productions.

    "Erstmals in der Geschichte wird in den USA extra für die Formel 1 eine Strecke von Weltklasse-Format gebaut", sagte Ecclestone.

    Ab der Saison 2012 wird wieder ein US Grand Prix im Kalender der Formel 1 stehen. Ort des ganzen wird ein neu gebauter Kurs im texanischen Austin sein. Die bestätigte seine Hoheit Bernie E. am Dienstagabend. Der Vertrag läuft bis 2021
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Na ja, ich weiss ja nicht. :suspekt:
    Extra für die F1 eine Strecke in der USA bauen. Schliesslich ist die Formel 1 in der USA nicht so populär wie hier. Hier hat man ja 2001 bei dem Eurospeedway auch zusätzlich ein Oval gebaut, damit die Amerikanischen IndyCars (quasi das Amerikanische Gegenstück zur F1 ) dort fahren kann. Bislang gab es 2 (!!) Rennen dort.
     
  4. Indipper

    Indipper Trink das, Judas Ben Hur

    Beiträge:
    805
    Likes:
    0
    Gibt bei den Amis eigentlich schon genug Strecken, die sich für sowas eignen. Aber bei F1-Rennen gehts ja darum, die ganzen kohleträchtigen Teams mit ihren riesigen Spesenkonten anzulocken.

    Das mit dem Eurospeedway hatte ganz andere Ursachen. Erstens wollte CART von Oval- auf Straßenrennen umstellen. Zweitens war der Kurs nicht für die CART-Kisten geeignet, sondern eher für NASCARs (zu hohe Kurvenneigung/Geschwindigkeiten). Schließlich hatte die Gruppe auch finanzielle Probleme und ging irgendwann Pleite (NASCAR populärer, Fernsehvertrag verloren usw.). Da waren Ausflüge zu schlecht besuchten Rennen überm großen Teich nimmer drin. Und Alex Zanardi hats da auch die Beine abgehauen. Typisch Lausitz.
     
  5. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Gerade mal zwei Tage ist die Meldung alt, und schon hat sich die Hoffnung auf eine richtig tolle und interessante Strecke zerschlagen: wiedermal wird der Kurs von Hermann Tilke aus Aachen entworfen und realisiert, der ja praktisch für alle Strecken der letzten Jahre verantwortlich ist. Vielleicht wirds ja diesmal besser...